Schlagwort: Equinor

Equinor und RWE vereinbaren umfangreiche Zusammenarbeit im Energiebereich

Illustration zur geplanten Zusammenarbeit zwischen Equinor und RWE.©RWE/Equinor

Stavanger/Essen, 5. Januar 2023. Der norwegische Energiekonzern Equinor und der deutsche Energiekonzern RWE haben vereinbart, gemeinsam groß angelegte Wertschöpfungsketten für CO2-armen Wasserstoff zu entwickeln. Die Partner haben sich zum Ziel gesetzt, Kohlekraftwerke durch wasserstofftaugliche Gaskraftwerke in Deutschland zu ersetzen und eine Produktion von CO2-armem und erneuerbarem Wasserstoff in Norwegen aufzubauen, der über eine Pipeline nach Deutschland exportiert werden soll. Beide Unternehmen unterzeichneten am Rande eines Arbeitsbesuches von Vizekanzler Robert Habeck in Oslo ein Memorandum of Understanding zur gemeinsamen Entwicklung großer Energiewertschöpfungsketten, die auf der Partnerschaft zwischen Norwegen und Deutschland sowie der langfristigen Beziehung zwischen Equinor und RWE aufbaut.

Continue reading „Equinor und RWE vereinbaren umfangreiche Zusammenarbeit im Energiebereich“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Habeck-Besuch in Norwegen: Engere Zusammenarbeit bei Wasserstoff, Batterien, Offshore-Wind und CCS vereinbart

Norwegisches Forschungsinstitut SINTEF kann Rohrschäden auf dem Meeresboden reparieren

SINTEF-Forscher Jan Erik Olsen während eines Experiments mit Gasaustritten im Trondheimfjord vor einigen Jahren. ©Thor Nielsen/SINTEF

Trondheim, 14. Oktober 2022. Die Sabotageaktion gegen die Gaspipelines in der Ostsee rückt die Sicherheit des norwegischen Festlandsockels ins Rampenlicht. Experten glauben, dass Norwegen auf viele Arten von Vorfällen gut vorbereitet ist. Lesen Sie hier einen Beitrag von Christina Benjaminsen aus Gemini.no, einem Portal mit Neuigkeiten aus der Forschung, das Sintef und die Technische Universität Trondheim NTNU gemeinsam betreiben.

Continue reading „Norwegisches Forschungsinstitut SINTEF kann Rohrschäden auf dem Meeresboden reparieren“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Habeck-Besuch in Norwegen: Engere Zusammenarbeit bei Wasserstoff, Batterien, Offshore-Wind und CCS vereinbart

Grünes Licht aus London: Norwegischer Konzern Equinor realisiert eines der weltweit ersten CCS-Projekte in Großbritannien

Der Chemiclas Park in der Region Humber. Hier startet das Projekt H2H Saltend©The Film Agency

Oslo, 12. August 2022. Der norwegische Energiekonzern Equinor ASA wird eine der weltweit ersten industriellen Anlagen und die erste Anlage in Großbritannien zur Erzeugung von Wasserstoff aus Erdgas in Kombination mit CO2-Abscheidung und Offshore-Speicherung (CCS) bauen. Am 12. August gab das britische Department for Business, Energy, and Industrial Strategy (BEIS) bekannt, dass die Anlage zur Produktion von Wasserstoff aus Erdgas im Saltend Chemiclas Park in der Region Humber (H2H Saltend) Phase 2 des Cluster-Sequenzierungsprozesses der Regierung erfolgreich durchlaufen hat und die Due-Diligence-Phase fortgesetzt wird. Nun folgt die Anbindung des Kraftwerkes an die CO2-Transport- und Speicherinfrastruktur des Ostküsten-Clusters der Regionen Humber und Teesside, die ersten beiden CCUS-Cluster in Großbritannien. 2026/2027 soll das Projekt in Betrieb gehen. Die Angebote von Equinor zum Bau zwei neuer gasbefeuerter Kraftwerke mit Kohlenstoffabscheidung in Keadby erhielen ebenfalls grünes Licht.

Continue reading „Grünes Licht aus London: Norwegischer Konzern Equinor realisiert eines der weltweit ersten CCS-Projekte in Großbritannien“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Habeck-Besuch in Norwegen: Engere Zusammenarbeit bei Wasserstoff, Batterien, Offshore-Wind und CCS vereinbart

Gaslecks am Sleipner-Feld in Norwegen gestoppt – Teile des Feldes stillgelegt

Die Gasterminals in Zeebrugge (im Bild) und Easington erhielten vorübergehend keine Gaslieferungen aus Norwegen.©Gassco

Karmøy, 12. Juli 2022, aktualisiert am 13. Juli 2022. Am Morgen des 11. Juli wurde ein Gasleck auf dem Gasfeld Sleipner A des Energiekonzerns Equinor gemeldet. Nachdem der Vorfall aufgeklärt und die Produktion wieder aufgenommen war, kam es am späten Montagabend erneut zu einem weiteren Gasleck auf der Riser-Plattform Sleipner R. Bei keinem der Vorfälle wurden Personen verletzt, teilt Equinor mit. Das Feld wurde vorübergehend stillgelegt.

Continue reading „Gaslecks am Sleipner-Feld in Norwegen gestoppt – Teile des Feldes stillgelegt“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Habeck-Besuch in Norwegen: Engere Zusammenarbeit bei Wasserstoff, Batterien, Offshore-Wind und CCS vereinbart

Norwegens Ölarbeiter im Streik – 13 Prozent der täglichen Gasexporte gehen verloren

Das Öl- und Gasfeld Aasta Hansteen soll ab dem 6. Juli ebenfalls bestreikt werden.©Roar Lindefjeld und Bo B. Randulff

Oslo, 5. Juli 2022. Seit Mitternacht streiken Ölarbeiter in Norwegen. Nachdem Verhandlungen zwischen der Gewerkschaft Lederne und der Arbeitgeberorganisation Norwegian Oil and Gas scheiterten, legten 74 Mitglieder der Gewerkschaft die Arbeit nieder. Der Energiekonzern Equinor ASA leitete daraufhin die sichere Schließung der Felder Gudrun, Oseberg South und Oseberg East ein. Die Gesamtproduktion von Gudrun, Oseberg South und Oseberg East beträgt rund 89.000 Barrel Öläquivalent (boe) pro Tag, davon 27.500 boe pro Tag Erdgas. Wie Norwegian Oil and Gas mitteilte, werden 13 Prozent der täglichen Gasexporte Norwegens infolge der geplanten Ausweitung des derzeitigen Arbeitskampfes der Gewerkschaft Lederne verloren gehen.

Continue reading „Norwegens Ölarbeiter im Streik – 13 Prozent der täglichen Gasexporte gehen verloren“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Habeck-Besuch in Norwegen: Engere Zusammenarbeit bei Wasserstoff, Batterien, Offshore-Wind und CCS vereinbart

Eviny, Equinor und Air Liquide stoppen Wasserstoffprojekt in Norwegen

In Norwegens größter Raffinerie in Mongstad wollten Eviny, Equinor und Air Liquide Wasserstoff für die Schifffahrt herstellen und eine Lieferkette aufbauen. Doch der Markt sei noch nicht reif. Jetzt wird das Projekt gestoppt.©Eviny

Oslo, 3. März 2022. Eviny, Equinor und Air Liquide haben beschlossen, das Wasserstoffprojekt Aurora auf Eis zu legen. Mit diesem gemeinsamen Vorhaben wollten die Unternehmen im Industriepark Mongstad in der größten, von Equinor betriebenen Raffinerie Norwegens flüssigen Wasserstoff für die Schifffahrt herstellen. Nach zwei Jahren Entwicklungszeit kommen sie jetzt zu dem Schluss, dass die Rahmenbedingungen für die Herstellung von Wasserstoff nicht gegeben seien, weil die Mehrkosten für Wasserstoff gegenüber Schiffsdiesel für viele Reedereien zu hoch seien. Bis zur Entwicklung des Marktes für flüssigen Wasserstoff wollen die Parteien kontinuierlich prüfen, ob es eine Grundlage für die Fortsetzung der Investition gibt.

Continue reading „Eviny, Equinor und Air Liquide stoppen Wasserstoffprojekt in Norwegen“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Habeck-Besuch in Norwegen: Engere Zusammenarbeit bei Wasserstoff, Batterien, Offshore-Wind und CCS vereinbart

Aker Solutions hofft auf Milliarden-Auftrag für Wisting-Plattform in der Barentssee

Das Wisting-Feld in der Barentssee könnte die nördlichste Erschließung auf dem norwegischen Festlandsockel werden.©Equinor

Oslo, 22. Oktober 2021. Das norwegische Unternehmen Aker Solutions und der Energiekonzern Equinor haben eine Absichtserklärung für einen Front-End-Engineering- und Design-Vertrag für die schwimmende Produktions-, Lager- und Entladeeinheit (floating production, storage and offloading/ FPSO) der Wisting-Feldentwicklung in der norwegischen Barentssee unterzeichnet. Demnach beabsichtigt Equinor, Aker Solutions mit dem Engineering, der Beschaffung, dem Bau und der Integration (EPCI) der Oberseite der Wisting-Plattform zu beauftragen. Aker Solutions schätzt, dass der Auftragswert einen Umfang von acht bis zwölf Milliarden NOK haben könne. Eine endgültige Investitionsentscheidung zur Feldentwicklung und die behördlichen Genehmigungen stehen noch aus.

Continue reading „Aker Solutions hofft auf Milliarden-Auftrag für Wisting-Plattform in der Barentssee“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Habeck-Besuch in Norwegen: Engere Zusammenarbeit bei Wasserstoff, Batterien, Offshore-Wind und CCS vereinbart

Mehr Gas aus norwegischem Ormen-Lange-Feld für Exporte nach Großbritannien

Ormen Lange wird das erste Feld mit Gasverdichtung ausschließlich mit Kompressoren auf dem Meeresboden. Eine Anlage an der Meeresoberfläche wird nicht gebraucht.©IllustrationShell

Oslo, 20. September 2021. Das Öl- und Gasunternehmen A/S Norske Shell, Betreiber des Ormen-Lange-Feldes auf dem norwegischen Festlandsockel, hat dem Ministerium für Erdöl und Energie gemeinsam mit seinen Partner einen Plan für Entwicklung und Betrieb des Öl- und Gasfeldes Ormen Lange, Phase 3, vorgelegt. Der Plan sieht vor, weitere 30 bis 50 Milliarden Kubikmeter Erdgas aus Ormen Lange herauszuholen. Dadurch erhöht sich die Wiedergewinnungsrate des Feldes von 75 auf 85 Prozent. Das Projekt Ormen Lange soll 2026 in Betrieb gehen.

Continue reading „Mehr Gas aus norwegischem Ormen-Lange-Feld für Exporte nach Großbritannien“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Habeck-Besuch in Norwegen: Engere Zusammenarbeit bei Wasserstoff, Batterien, Offshore-Wind und CCS vereinbart

Norwegen genehmigt Steigerung der Gasförderung zur Versorgung des europäischen Marktes

Das Oseberg-Gasfeld in der Nordsee.©Ole Jørgen Bratland / Equinor ASA)

Oslo, 20. September 2021. Der norwegischen Energiekonzern Equinor und seine Partner haben vom norwegischen Ministeriums für Erdöl und Energie die Genehmigung erhalten, die Förderung auf den Feldern Oseberg und Troll für das Gasjahr ab dem 1. Oktober jeweils um eine Milliarde Kubikmeter zu erhöhen. Damit wird die Förderung für Oseberg von fünf auf sechs Milliarden Kubikmeter und für Troll von 36 auf 37 Milliarden Kubikmeter im kommenden Gasjahr ab 1. Oktober ausgebaut. Das zusätzliche Gas soll auf den europäischen Markt geliefert werden.

Continue reading „Norwegen genehmigt Steigerung der Gasförderung zur Versorgung des europäischen Marktes“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Habeck-Besuch in Norwegen: Engere Zusammenarbeit bei Wasserstoff, Batterien, Offshore-Wind und CCS vereinbart

Equinor, RES und Green Giraffe wollen schwimmende Offshore-Windparks in Frankreich bauen

Der norwegische Energiekonzern Equinor baute den ersten schwimmenden Windpark Hywind Scotland.©Michal Wachucik/Abermedia, Equinor ASA

Oslo, 20. Juli 2021. Equinor, RES und Green Giraffe haben das Gemeinschaftsunternehmen Océole zur Entwicklung schwimmender Offshore-Windenergie in Frankreich gegründet. Océole soll die Ausschreibungen der französischen Regierung bezüglich schwimmender Offshore-Windenergie evaluieren und auf die Abgabe von Angeboten hinarbeiten. Frankreich will bis 2028 bis zu 6,8 GW Offshore-Wind produzieren.

Continue reading „Equinor, RES und Green Giraffe wollen schwimmende Offshore-Windparks in Frankreich bauen“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Habeck-Besuch in Norwegen: Engere Zusammenarbeit bei Wasserstoff, Batterien, Offshore-Wind und CCS vereinbart

Equinor und Partner entwickeln Gasfeld Askeladd Vest in der südlichen Barentssee

Teile des Subsea Templates für die Entwicklung des Gasfeldes Askeladd Vest©Equinor

Oslo, 23. April 2021. Equinor und seine Partner Petoro, Total, Neptune und Wintershall Dea haben beschlossen, das Gasfeld Askeladd Vest in der südlichen Barentssee zu entwickeln. Die Investition beläuft sich auf knapp 3,2 Milliarden NOK. Der Energiekonzern erwartet, dass das Feld 134 Millionen Barrel Öläquivalent liefert. Das Askeladd-Feld befindet sich in der südlichen Barentssee, 40 Kilometer von der Snøhvit-Entwicklung entfernt, 140 Kilometer nordwestlich der Stadt Hammerfest. Die Produktion soll voraussichtlich in der ersten Hälfte 2024 beginnen.

Continue reading „Equinor und Partner entwickeln Gasfeld Askeladd Vest in der südlichen Barentssee“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Habeck-Besuch in Norwegen: Engere Zusammenarbeit bei Wasserstoff, Batterien, Offshore-Wind und CCS vereinbart

Aker Solutions schließt erste Bauphase des schwimmenden Windparks Hywind Tampen ab

Die ersten zwanzig Meter der Betonfundamente für die Windturbinen des Windparks Hywind Tampen wurden auf der Werft von Aker Solutios hergestellt. Im tiefen Wasser im Vindafjord werden sie mit einer Betongleitschalung auf 107 Meter erweitert.©Aker Solutions

Oslo, 22. April 2021. Der norwegische Konzern Aker Solutions ASA, Dienstleister für Energie- und Industrieanlagen auf dem Meer, hat in dieser Woche die 20-Meter-hohen-Betonfundamente für den Windpark Tampen fertiggestellt. Die elf Unterkonstruktionen werden jetzt von der Werft in Stord nach Dommersnes im Vindafjord geschleppt. Damit ist die erste Bauphase des weltweit größte schwimmende Offshore-Windpark abgeschlossen. Hywind Tampen wird die Offshore-Öl- und Gasplattformen Snorre und Gullfaks des Energiekonzerns Equinor in der norwegischen Nordsee mit Strom versorgen. Hywind Tampen ist das erste schwimmende Windprojekt von Equinor, das die Betontechnologie für Windprojekte einsetzt.

Continue reading „Aker Solutions schließt erste Bauphase des schwimmenden Windparks Hywind Tampen ab“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Habeck-Besuch in Norwegen: Engere Zusammenarbeit bei Wasserstoff, Batterien, Offshore-Wind und CCS vereinbart

Norwegens Energiekonzern Equinor startet mit CCS-Projekt in Großbritannien

Mit drei Projekten an der britischen Ostküste zur Reduzierung der CO2-Emissionen und der Lagerung unter dem Meeresboden soll bis 2040 das erste Industriecluster entstehen, das keine CO2-Emissionen verursacht.©Equinor

London, 17. März 2021. Equinor und weitere Industriepartner wollen an der Ostküste Großbritanniens bis 2040 das weltweit erste Industriecluster schaffen, das keine CO2-Emissionen ausstößt. Der staatliche britische Industrial Strategy Challenge Fund (ISCF) hat jetzt drei Projektkonsortien finanzielle Unterstützung für das Vorhaben zugesagt. Bei allen drei Projekten spielt der CCS-Prozess, also die Abspaltung von Kohlendioxid bei Industrieabgasen und der CO2-Speicherung unter dem Meeresboden, eine Rolle. Die Investitionssumme, die in einer öffentlich privaten Partnerschaft aufgebracht werden soll,  beträgt 229 Millionen GBP, wobei Equinor und seine Partner mehr als zwei Drittel des Gesamtbetrags übernehmen.

Continue reading „Norwegens Energiekonzern Equinor startet mit CCS-Projekt in Großbritannien“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Habeck-Besuch in Norwegen: Engere Zusammenarbeit bei Wasserstoff, Batterien, Offshore-Wind und CCS vereinbart

Neuer Ölfund in der Barentssee

Der norwegische Energiekonzern Equinor hat in der Barentssee in der Nähe des Johan-Castberg-Feldes Öl entdeckt. Das Bohrloch 7220 / 7-4 wurde von der Transocean Enabler-Bohranlage gebohrt.©Jan Arne Wold / Woldcam – Equinor ASA

Oslo, 10. März 2021. Der norwegische Energiekonzern Equinor Energy AS, Betreiber der Produktionslizenz 532, und die Partner Vår Energi und Petoro haben in der Explorationsbohrung 7220/7-4 in der Barentssee Öl entdeckt. Equinor schätzt die förderbaren Ressourcen bisher auf fünf bis acht Millionen Standardkubikmeter förderbares Öl, was 31 bis 50 Millionen Barrel entspricht. Die Explorationsbohrung 7220 / 7-4 ist die erste von vier von Equinor geplanten Bohrungen in diesem Jahr in der Barentssee.

Continue reading „Neuer Ölfund in der Barentssee“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Habeck-Besuch in Norwegen: Engere Zusammenarbeit bei Wasserstoff, Batterien, Offshore-Wind und CCS vereinbart

Entwicklungsplan für CO2-Transport und -Speicherung in Norwegen genehmigt

Laut dem jetzt genehmigten Entwicklungsplan für das Northern-Lights-Projekt wird CO2 per Schiff nach Øygarden transportiert und dann per Pipeline zum endgültigen Speicherplatz befördert.©Nordlights

Oslo, 9. März 2021. Das Ministerium für Erdöl und Energie hat den Entwicklungsplan für das Projekt Northern Lights genehmigt, das für den Transport und die Speicherung von CO2 unter dem Meeresboden beim sogenannten Langskip-Projekt zuständig sein wird. Die jüngsten Vereinbarungen über staatliche Beihilfen für die Unternehmen wurden in der vergangenen Woche unterzeichnet. Gleichzeitig gründeten die Partner von Northern-Lights Equinor, Norske Shell und Total E & P Norge das Joint Venture Northern Lights JV DA, an das die Vereinbarung übertragen wird, sobald das Unternehmen die Registrierung als Lizenzinhaber im norwegischen Festlandsockel erhalten hat. Ab diesem Zeitpunkt wird auch die Nutzungslizenz EL001 übertragen.

Continue reading „Entwicklungsplan für CO2-Transport und -Speicherung in Norwegen genehmigt“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Habeck-Besuch in Norwegen: Engere Zusammenarbeit bei Wasserstoff, Batterien, Offshore-Wind und CCS vereinbart