Kategorie: Green Tech

Nel ASA erhält Zuschuss zur Entwicklung eines neuartigen Elektrolyseur-Stapels

In Kalifornien ist der Einsatz von Wasserstofftechnologie weit fortgeschritten. Hier sind mehr als 50 H2-Tankstellen in Betrieb. Bis 2023 sind insgesamt 200 Tankstellen geplant. Das norwegische Unternehmen Nel ASA ist mit der Lieferung von Komponenten und Verfahren am Ausbau der Wasserstofftechnologie in den USA beteiligt.©Hydrogen and Fuel Cell Technologies Office (HTFO),US-Department of Energy (DOE)

Oslo, 27. Juli 2020. Proton Energy Systems, Inc., eine hundertprozentige Tochtergesellschaft des norwegischen Hydrogenspezialisten Nel ASA, hat vom US-Department of Energy (DOE) einen Zuschuss in Höhe von 4,4 Millionen US-Dollar zur Entwicklung fortschrittlicher Komponenten und Herstellungsverfahren erhalten. Ziel des Projekts ist es, die Funktionen des DOE National Lab zu nutzen, um Zellkonfigurationen zu entwickeln, die die Interaktionen zwischen Komponenten wie Fluss und Leitfähigkeit optimieren, und diese Konfigurationen in Zusammenarbeit mit Projektpartnern in kostengünstige Fertigungsmethoden umzusetzen.

Continue reading “Nel ASA erhält Zuschuss zur Entwicklung eines neuartigen Elektrolyseur-Stapels”

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Corona-Krise löst in Norwegen Digitalisierungsboom im Gesundheitswesen aus

ESA genehmigt staatliche Beihilfen für CCS-Projekt in Norwegen in Rekordhöhe

Die CCS-Kette von der Abscheidung von Kohlendioxid in Industrieunternehmen über den Transport bis zur Speicherung in Norwegen.©Northern Lights

Brüssel, 17. Juli 2020.  Die EFTA-Überwachungsbehörde ESA gab heute die Genehmigung staatlicher Beihilfen für den Bau und den Betrieb eines umfassenden CO2-Managementprojekts in Norwegen bekannt. Die Genehmigung der ESA ist erforderlich, um das Gesamtprojekt gemäß den Vorschriften für staatliche Beihilfen durchzuführen. Die Behörde billigt staatliche Beihilfen bis zu 2,1 Milliarden Euro. Dies ist die größte staatliche Einzelbeihilfe, die jemals von der EFTA-Überwachungsbehörde (ESA) genehmigt wurde.

Continue reading “ESA genehmigt staatliche Beihilfen für CCS-Projekt in Norwegen in Rekordhöhe”

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Corona-Krise löst in Norwegen Digitalisierungsboom im Gesundheitswesen aus

Strengere Auflagen für Onshore-Windkraft in Norwegen

Karte der möglichen Standorte für Offshore-Wind in Norwegen. grün-Kategorie A, gelb-Kategorie B, rot-Kategorie C©Karte NVE

Oslo/Stockholm, 17. Juli 2020 (Von Michał Woźniak, German Trade & Invest GTAI). Noch im Frühjahr 2019 schickte sich Norwegen an, zum Eldorado für Windkraft zu werden. Doch die Protestwelle im Sommer veranlasste die Regierung zum Umdenken.

Nach Prognosen von Anfang 2019 sollte die jährliche Windstromproduktion in Norwegen binnen zehn Jahren um fast 150 Prozent steigen und 2030 rund 25 Terawattstunden (TWh) erreichen. Dafür sollten landbasierte Anlagen genutzt werden. Eine Karte mit Regionen, in denen vereinfachte Genehmigungsverfahren galten, war bereits erarbeitet und die entsprechenden Gesetze sollten im Sommer 2019 verabschiedet werden. Doch dann kamen Proteste – von Bürgern, Umwelt- und Branchenorganisationen sowie den indigenen Sami.

Lesen Sie hier den ganzen Text. 

Finden Sie hier weitere Informationen zu Windkraft in Norwegen.

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Corona-Krise löst in Norwegen Digitalisierungsboom im Gesundheitswesen aus

Shell mit guten Ergebnissen bei CO 2-Abscheidung im Carbon Capture Plant in Quest

Shells "Carbon Capture Plant" Quest in Alberta, Kanada, hat fünf Millionen Tonnen CO2 aufgefangen und gespeichert.
Shells “Carbon Capture Plant” Quest in Alberta, Kanada, ist eine der weltweit größten Anlagen zur Kohlenstoffabscheidung im kommerziellen Maßstab.©Shell

Oslo, Alberta, 13. Juli 2020. Die Quest-Anlage zur Kohlenstoffabscheidung und -speicherung von Shell in Alberta, Kanada, hat sich als effizienter und kostengünstiger erwiesen als erwartet. In weniger als fünf Jahren hat die Anlange fünf Millionen Tonnen CO2 zu deutlich geringeren Kosten als erwartet eingefangen und gespeichert. Shell ist mit seiner Technologie gemeinsam mit dem norwegischen Konzern Equinor und dem französischen Unternehmen Total am Northern-Lights-Projekt beteiligt, das eine vollständige Wertschöpfungskette von der Abspaltung von CO2 über den Transport bis zur Speicherung entwickelt.

Continue reading “Shell mit guten Ergebnissen bei CO 2-Abscheidung im Carbon Capture Plant in Quest”

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Corona-Krise löst in Norwegen Digitalisierungsboom im Gesundheitswesen aus

Europäische Wasserstoff-Strategie: Gute Chancen für Nel ASA und andere norwegische Akteure

Die am 8. Juli von der EU-Kommission verabschiedete europäische Wasserstoff-Strategie bietet auch norwegischen Unternehmen gute Chancen.©EU-Kommission

Brüssel, 8. Juli 2020. Nach Norwegen und Deutschland hat nun auch die EU- Kommission eine Wasserstoffstrategie. Aber anders als Norwegen, das auch Wasserstoff ein großes Potenzial zuschreibt, der aus Erdgas hergestellt wird, in dem jedoch der größte Teil des in der Produktion freigesetzten CO₂ aufgefangen und gespeichert wird, wollen Deutschland und die EU vor allem “grünen Wasserstoff” voranbringen, der aus erneuerbaren Energien produziert wird. Mit der heute verabschiedeten “EU-Strategien für die Integration von Energiesystemen und Wasserstoff” präsentiert die EU-Kommission eine neue Investitionsagenda für saubere Energie.

Continue reading “Europäische Wasserstoff-Strategie: Gute Chancen für Nel ASA und andere norwegische Akteure”

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Corona-Krise löst in Norwegen Digitalisierungsboom im Gesundheitswesen aus

Statkraft und Anumar schließen langfristigen Stromabnahmevertrag für Bayerns größten Solarpark

Der erste Strom aus dem Solarpark Schornhof bei Ingolstadt soll im Oktober dieses Jahres fließen. Langfristiger Stromabnehmer ist der norwegische Energiekonzern Statkraft.©Anumar GmbH

Düsseldorf/Ingolstadt, 7. Juli 2020. Das Ingolstädter Solarunternehmen Anumar GmbH und der norwegische Energiekonzern Statkraft AS haben einen langfristigen Stromabnahmevertrag über 50 MWp für den Solarpark Schornhof bei Ingolstadt in Bayern geschlossen. Der Bau des Solarparks hat bereits begonnen. Der erste Solarstrom soll im Oktober 2020 über ein eigens errichtetes Umspannwerk direkt in das Hochspannungsnetz eingespeist werden. Die Fertigstellung des Solarparks Schornhof ist für das erste Quartal 2021 geplant.

Continue reading “Statkraft und Anumar schließen langfristigen Stromabnahmevertrag für Bayerns größten Solarpark”

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Corona-Krise löst in Norwegen Digitalisierungsboom im Gesundheitswesen aus

Nordsee-Anrainer fordern europäische Rahmenbedingungen für Ausbau der Offshore-Windenergie

Unternehmen mit Offshore-Aktivitäten in der Nordsee fordern klare europäische Rahmenbedingungen für den gemeinsamen Aufbau von Windparks im Meer. Im Bild: Offshore-Windpark Borkum Riffgrund 1©Ørsted

Berlin, 6. Juli 2020. Während des heutigen Ministertreffens der Nordsee-Energiekooperation (NSEC) unter deutschem Vorsitz waren sich die Minister für Energie und die EU-Kommissarin für Energie Kadri Simson über die Schlüsselrolle der Offshore-Windenergie zur Erreichung der Ziele beim Ausbau erneuerbarer Energien und der Klimaziele Europas bis 2050 einig. In einer gemeinsamen Erklärung  stimmten sie darin überein, dass bestehende Hindernisse abgebaut werden sollten, um die beschleunigte Umsetzung von multinationalen hybriden Offshore-Windenergieprojekten sowie weiterer relevanter Projekte zu erleichtern.

Continue reading “Nordsee-Anrainer fordern europäische Rahmenbedingungen für Ausbau der Offshore-Windenergie”

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Corona-Krise löst in Norwegen Digitalisierungsboom im Gesundheitswesen aus

Norwegens Regierung fördert drei Wasserstoff-Projekte

Oslo, 2. Juli 2020.  Die norwegische Regierung fördert über den Forschungsrat drei Projekte, die neue Lösungen für die Verwendung und Produktion von Wasserstoff in Norwegen bieten. Insgesamt erhalten die drei Unternehmen 38 Millionen NOK. Darüber hinaus werden insgesamt 44 Millionen NOK für Projekte in Bereichen Solarenergie, Verkehr, Offshore-Wind und Energieverbrauch in Gebäuden bereitgestellt.

Continue reading “Norwegens Regierung fördert drei Wasserstoff-Projekte”

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Corona-Krise löst in Norwegen Digitalisierungsboom im Gesundheitswesen aus

Elektroautos auch im ersten Halbjahr 2020 an der Spitze der Neuwagenverkäufe in Norwegen

Während die Neuwagenverkäufe stark zurückgegangen sind, haben die Verkäufe von wiederaufladbaren Hybriden im ersten Halbjahr 2020 gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 37,5 Prozent zugenommen.©OFV

Oslo, 1. Juli 2020.  Angesichts einer weltweiten Corona-Pandemie war vorhersehbar, dass die Neuwagenverkäufe im ersten Halbjahr in Norwegen sinken würden. Tatsächlich haben sich weniger Norweger in diesem Zeitraum einen Neuwagen angeschafft. Allerdings gingen die Verkaufszahlen nicht so stark in den Keller wie befürchtet, schreibt die norwegische Informationsbehörde für den Straßenverkehrs OFV. Elektroautos hatten einen Anteil am Neuwagenverkauf von 48,1 Prozent.

Continue reading “Elektroautos auch im ersten Halbjahr 2020 an der Spitze der Neuwagenverkäufe in Norwegen”

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Corona-Krise löst in Norwegen Digitalisierungsboom im Gesundheitswesen aus

Equinor plant Großanlage für Produktion von blauem Wasserstoff in Großbritannien

Im Saltend Chemicals Park in Großbritannien soll eine der weltweit ersten großtechnischen Anlagen zur Erzeugung von Wasserstoff aus Erdgas in Kombination mit CCS entstehen.©px Group

Oslo, 1. Juli 2020. Der norwegische Energiekonzern Equinor leitet ein Projekt zur Entwicklung einer der weltweit ersten großtechnischen Anlagen zur Erzeugung von Wasserstoff aus Erdgas in Kombination mit Kohlenstoffabscheidung und -speicherung (CCS). Mit dem Projekt „Hydrogen to Humber Saltend“ (H2H Saltend) startet der Aufbau eines dekarbonisierten Industrieclusters in der Region Humber, die den größten Emissionsausstoß in Großbritannien zu verzeichnen hat.

Continue reading “Equinor plant Großanlage für Produktion von blauem Wasserstoff in Großbritannien”

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Corona-Krise löst in Norwegen Digitalisierungsboom im Gesundheitswesen aus

Nel ASA erhält Bestellung für mehrere Wasserstofftankstellen

Oslo, 30. Juni 2020. Nel Hydrogen Fueling, ein Geschäftsbereich des norwegischen Hydrogenspezialisten Nel ASA, hat von einem großen internationalen Unternehmen eine Bestellung für mehrere H2Station™-Module erhalten. Der Wert der Bestellung liegt über 150 Millionen NOK, teilt das Unternehmen mit.

Continue reading “Nel ASA erhält Bestellung für mehrere Wasserstofftankstellen”

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Corona-Krise löst in Norwegen Digitalisierungsboom im Gesundheitswesen aus

Die Hälfte aller Erdölfelder soll in Norwegen bis Mitte der 2020er Jahre mit Landstrom versorgt werden

System der Stromversorgung des Utsira Hügels und des Sleipner Feldes von Land©Equinor

Oslo, 26. Juni 2020. Fast die Hälfte der norwegischen Erdölförderung soll bis Mitte der 2020er Jahre von Land aus mit Strom versorgt werden. Gegenwärtig erhalten acht Felder auf dem norwegischen Festlandsockel Strom aus dem norwegischen Stromnetz. Nun sollen weitere acht Felder folgen. Dies bedeutet, dass die gesamten CO2-Emissionen pro Jahr um etwa 3,2 Millionen Tonnen reduziert werden kann.

Continue reading “Die Hälfte aller Erdölfelder soll in Norwegen bis Mitte der 2020er Jahre mit Landstrom versorgt werden”

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Corona-Krise löst in Norwegen Digitalisierungsboom im Gesundheitswesen aus

Oslo mit der weltweit ersten Flotte kontaktlos aufladbarer Elektro-Taxen

In Oslo startet ein Pilotprojekt, bei dem 25 Jaguar I-PACE-Taxen beim Warten auf Kundschaft kontaktlos aufgeladen werden.©Jaguar Land Rover

Oslo/Kronberg, 25. Juni 2020. Jaguar Land Rover unterstützt die norwegische Hauptstadt Oslo mit der weltweit ersten Flotte kontaktlos aufladbarer Elektro-Taxen. Ziel der Partnerschaft ist der Aufbau einer Infrastruktur zum kontaktlosen Hochleistungs-Aufladen von Taxen im Großraum Oslo. Jaguar Land Rover liefert für die erste Phase des Großversuchs 25 Exemplare des aktuellen Jaguar I-PACE (Modelljahr 2021). Das vollelektrische Performance-SUV ist auf die Kompatibilität mit der kontaktlosen Ladetechnologie von Momentum Dynamics ausgelegt.

Continue reading “Oslo mit der weltweit ersten Flotte kontaktlos aufladbarer Elektro-Taxen”

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Corona-Krise löst in Norwegen Digitalisierungsboom im Gesundheitswesen aus

Benzin- und Dieselverkäufe in Norwegen sinken weiter

Der Audi e-tron ist der bisher in diesem Jahr der meistverkaufte Neuwagen in Norwegen.©Elbilforening

Oslo, 23. Juni 2020. Die Benzin- und Dieselverkäufe in Norwegen sind im vergangenen Jahr zum dritten Mal in Folge gesunken und damit auch die Emissionswerte. Wie der norwegische Elektroautoverband Norsk Elbilforening mitteilt, hätten Elektroautos hieran einen großen Anteil. Neue Zahlen von Statistics Norway zeigten, dass Norwegen sein Klimaziel für 2020 erreichen wird. Im April übersprang der Anteil der Elektroautos an der gesamten Pkw-Flotte in Norwegen erstmals die zehn-Prozent-Hürde. 

Continue reading “Benzin- und Dieselverkäufe in Norwegen sinken weiter”

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Corona-Krise löst in Norwegen Digitalisierungsboom im Gesundheitswesen aus

Norwegen verschärft Bedingungen für Bau von Windkraftanlagen an Land

Oslo, 19. Juni 2020. Norwegen will den Umgang mit Windenergie verbessern und für alle Akteure vorhersehbare Bedingungen beim Bau von Windkraftanlagen schaffen. In einem heute von der Regierung vorgelegten Bericht an das norwegische Parlament Storting wurden unter anderem die Anforderungen an Lizenzen für Windkraftanlagen an Land verschärft. Lokale und regionalen Behörden erhalten mehr Mitspracherecht beim Bau von Windkraftanlagen. Die von der Regierung vorgeschlagenen Änderungen der Konzessionsvergabe sollen die Vorhersehbarkeit für Kommunen, Anwohner und Bauherren verbessern.

Continue reading “Norwegen verschärft Bedingungen für Bau von Windkraftanlagen an Land”

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Corona-Krise löst in Norwegen Digitalisierungsboom im Gesundheitswesen aus