Kategorie: Green Tech

Norwegischer Unternehmerverband NHO will Kreuzfahrttourismus begrenzen

Schwedische Touristen, die mit dem Auto nach Norwegen anreisen, verursachen den geringsten CO2-Ausstoß pro Aufenthalt. Australische Kreuzfahrttouristen dagegen sind die größten Umweltsünder.©NHO Reiseliv

Oslo, 11. September 2019. NHO Reiseliv, die Tourismusabteilung des norwegischen Unternehmerverbandes NHO (Næringslivets Hovedorganisasjon), will die Reiseströme nach Norwegen künftig unter dem Gesichtspunkt des Ausstoßes der Treibhausgase besser lenken. Hintergrund ist eine Analyse zu Treibhausgasemissionen verschiedener ausländischer Tourismusgruppen, die die Stakeholder Agency im Auftrag von NHO Reiseliv erstellt hat. Hier schnitten Kreuzfahrtschiffe aus den USA und aus Australien besonders schlecht ab. 

Continue reading „Norwegischer Unternehmerverband NHO will Kreuzfahrttourismus begrenzen“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Der Ozean bleibt Norwegens wichtigste Einnahmequelle

Wintershall Dea setzt in Norwegen erste Plattform mit Hybridbatterielösung ein

West Mira ist die erste Bohrplattform, die mit einer Hybridbatterielösung zur Emissionsreduzierung ausgestattet ist.©Wintershall Dea

Stavanger, 12. November 2019. Dieses Wochenende hat der Energiekonzern Wintershall Dea mit der Bohrung des Explorationsbohrlochs Bergknapp in der norwegischen See begonnen. Erstmals kam mit der Plattform West Mira ein Bohrgerät zum Einsatz, das mit einer Hybridbatterielösung zur Emissionsreduzierung und einer Reihe modernster Technologien einschließlich automatisierter Bohrsequenzierung ausgestattet ist. Durch die Aufrüstung des Bohrgeräts mit einer hochmodernen Hybridbatterielösung wird der Dieselverbrauch gesenkt, wodurch etwa 15 Prozent CO2 und zwölf Prozent NOx-Emissionen eingespart werden.

Continue reading „Wintershall Dea setzt in Norwegen erste Plattform mit Hybridbatterielösung ein“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Der Ozean bleibt Norwegens wichtigste Einnahmequelle

EY-Studie: Tempo der grünen Transformation in Norwegens Wirtschaft zu gering

Oslo, 12. November 2019. Das Tempo der grünen Umstrukturierung der norwegischen Wirtschaft reicht nicht aus, um die Klimaziele von Paris zu erreichen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie, die das internationale Consultingunternehmen EY im Auftrag des norwegischen Ministeriums für Klima und Umwelt jetzt erstellt hat. Vor allem hätten die Unternehmen mögliche Emissionsreduzierungen bei Zulieferern und Kunden im Blick.

Continue reading „EY-Studie: Tempo der grünen Transformation in Norwegens Wirtschaft zu gering“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Der Ozean bleibt Norwegens wichtigste Einnahmequelle

Nel ASA mit Umsatzrekord und gefüllten Auftragsbüchern im dritten Quartal 2019

Oslo, 7. November 2019. Der norwegische Hydrogenspezialist Nel ASA verzeichnete im dritten Quartal 2019 mit 148,9 Millionen NOK den besten Umsatz aller Zeiten. Im dritten Quartal des Vorjahres hatte der Umsatz bei 116,0 Millionen NOK gelegen. Der Auftragsbestand belief sich auf 575 Millionen NOK, 58 Prozent mehr als Ende des dritten Quartals 2018. Und das Unternehmen bekräftigte einen weiteren starken Marktausblick. Nach der Veröffentlichung der Bilanz am heutigen Tag legte die Aktie kräftig zu.

Continue reading „Nel ASA mit Umsatzrekord und gefüllten Auftragsbüchern im dritten Quartal 2019“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Der Ozean bleibt Norwegens wichtigste Einnahmequelle

Norwegisches Automobil-Forum zu Elektroautos: „Schau nach Deutschland, Ola Elvestuen!“

In Norwegen waren am 30. Oktober 2019 251.307 reine Elektroautos und 110.274 ladbare Hybridfahrzeuge registriert, denen 11.492 öffentliche Ladestationen zur Verfügung standen. In Deutschland teilen sich 83.000 reine E-Autos und 341.000 Hybrid-Fahrzeuge 16.700 Ladestationen ©NAF

Oslo, 5. November 2019. Das Norwegisches Automobil-Forum NAF (Norges Automobil-Forbund), vergleichbar mit dem deutschen ADAC, lobt die Maßnahmen zur Förderung der Elektromobilität in Deutschland, die gestern auf dem Spitzentreffen der Regierung und der deutschen Automobilindustrie vereinbart wurden. Unter der Überschrift “Schau nach Deutschland, Ola Elvestuen!” (norwegischer Umweltminister) fordert der NAF nach dem deutschen Vorbild ein größeres Engagement von der norwegischen Regierung. “Angela Merkel will bis 2030 über eine Million Ladestationen in Deutschland haben. Jetzt muss die norwegische Regierung das Gleiche tun wie Deutschland und angeben, wie viele Ladestationen ihrer Meinung nach künftig in Norwegen verfügbar sein werden”, äußert sich der Kommunikationschef Nils Sødal auf der Website des Verbandes. 

Continue reading „Norwegisches Automobil-Forum zu Elektroautos: „Schau nach Deutschland, Ola Elvestuen!““

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Der Ozean bleibt Norwegens wichtigste Einnahmequelle

Norwegen emittiert 2018 mehr Treibhausgase als 1990 – aber niedrigster Wert seit 1995

Der Anteil von Biokraftstoffen am Kraftstoffmix ist im vergangenen Jahr in Norwegen zurückgegangen Das führte u.a. zur Erhöhung der Emissionen aus dem Straßenverkehr gegenüber dem Vorjahr um 2,8 Prozent. Im Bild: Biogas-Verflüssigungsanlage Romerike. Das hier aus Haushaltsmüll erzeugte Bio-LNG dient als Kraftstoff für Oslos Busse.©BPN

Oslo, 1. November 2019. Die Treibhausgasemissionen in Norwegen gingen 2018 gegenüber dem Vorjahr um 0,9 Prozent zurück, das sind rund 450.000 Tonnen CO2-Äquivalente. Wie das norwegische Statistikamt SSB mitteilt, betrugen die Emissionen 52 Millionen Tonnen. Dies sei der niedrigste Stand seit 1995. Gegenüber 1990 allerdings, das Jahr, auf die sich die Ziele zur Reduzierung der Emissionen beziehen, sind die Emissionen um 1,1 Prozent gestiegen.

Continue reading „Norwegen emittiert 2018 mehr Treibhausgase als 1990 – aber niedrigster Wert seit 1995“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Der Ozean bleibt Norwegens wichtigste Einnahmequelle

Drei neue Windparks in Norwegen in Betrieb

Im August dieses Jahres wurde die letzte Windkraftanlage im Windpark Storheia installiert. Mit seinen 80 Turbinen und einer Leistung von 288 MW ist es der bislang größte Windpark in Norwegen©Fosen Wind

Oslo, 31.Oktober 2019. In Norwegen wurden im dritten Quartal Anlagen zur jährlichen Stromerzeugung von 1,4 TWh in Betrieb genommen. Davon entfallen 1,3 TWh auf Windkraft, schreibt die norwegische Direktion für Wasserressourcen und Energie (NVE) in ihrem jüngsten Quartalsbericht. Drei neue Windparks starteten mit der Stromlieferung: Storheia, Lindesnes und Hitra 2. Bislang wurden 2019 29 Projekte in Auftrag gegeben, die zusammen eine jährliche Produktion von zwei TWh ergeben.

Continue reading „Drei neue Windparks in Norwegen in Betrieb“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Der Ozean bleibt Norwegens wichtigste Einnahmequelle

Erste PET-Flasche aus vollständig receyceltem Kunststoff in Norwegen im Handel

Bis 2025 will die norwegische Brauerei Ringens 50 Prozent ihrer Getränke in PET-Flaschen aus receyceltem Kunststoff anbieten.©Ringens

Oslo, 29.Oktober 2019. Imsdal, Norwegens meistverkauftes Trinkwasser, wird jetzt in einer Flasche angeboten, die zu 100 Prozent aus recyceltem Kunststoff besteht. Mit der Umstellung reduziert die Ringnes AS, Norwegens größte Brauerei, den Einsatz neuer Kunststoffe auf Ölbasis in der Produktion um bis zu 470 Tonnen jährlich, teilt das Unternehmen mit. Ziel sei es, 50 Prozent der PET-Flaschen bis 2025 durch recycelten Kunststoff zu ersetzen.

Continue reading „Erste PET-Flasche aus vollständig receyceltem Kunststoff in Norwegen im Handel“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Der Ozean bleibt Norwegens wichtigste Einnahmequelle

Norwegische Nel ASA-Aktie beschäftigt Analysten

Frankfurt/Oslo, 31. Oktober 2019. Die Aktie des norwegischen Hydrogen-Spezialisten Nel ASA hat in den vergangenen Tagen die Analysten stark beschäftigt. Nach starken Kursverlusten innerhalb von zwei Wochen Anfang Oktober legte die Aktie gestern um annähernd fünf Prozent zu und stieg in Richtung 79/80 Cent, obwohl kein konkreter Anlass auszumachen war. “Unfassbar” überschrieb das Portal finanztrends diesen Kurssprung.

Continue reading „Norwegische Nel ASA-Aktie beschäftigt Analysten“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Der Ozean bleibt Norwegens wichtigste Einnahmequelle

Equinor vergibt Großaufträge für Windpark Tampen

Illustration des schwimmenden Windparks Hywind Tampen mit der Gullfaks-Plattform im Hintergrund.©Equinor

Oslo, 31. Oktober 2019. Der norwegische Energiekonzern Equinor hat im Auftrag der Lizenzpartner von Gullfaks und Snorre Verträge zur Entwicklung des Windparks Hywind Tampen im Gesamtwert von 3,3 Milliarden NOK unterzeichnet. Die Aufträge wurden an Kværner AS, Siemens Gamesa Renewable Energy AS, JDR Cable System Ltd. und Subsea 7 AS vergeben.

Continue reading „Equinor vergibt Großaufträge für Windpark Tampen“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Der Ozean bleibt Norwegens wichtigste Einnahmequelle