Kategorie: Maritime Wirtschaft

Weltweit größtes Brunnenboot in Norwegen übergeben

„Gåsø Høvding“ hat ein Wasservolumen von bis zu 7.500 Kubikmetern und kann mehr als 1.000 Tonnen Fisch pro Stunde laden. Auf das Deck des neuen Brunnenbootes passt ein Linienflugzeug©FROY

Sistranda, 23. November 2021. Das größte Brunnenboot der Welt, „Gåsø Høvding“, wurde in Norwegen an den Besitzer FROY übergeben. Gebaut wurde das Fischereifahrzeug auf der Sefine-Werft in der Türkei. FROY ist ein Dienstleister für Unternehmen aus dem Bereich Lachszucht. Unter anderem vermietet das Unternehmen verschiedene Fischereiboote an die Aquaindustrie. Das Brunnenboot“Gåsø Høvding“, das mit einem Tank zur Lagerung und zum Transport lebender Fische ausgerüstet ist, wird künftig von einem der größten norwegischen Aquakutlurunternehmen betrieben.

Continue reading „Weltweit größtes Brunnenboot in Norwegen übergeben“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Löschdecke für Elektroautos: Feuerwehren in Schleswig-Holstein nutzen norwegische Lösung

Oslos Containerhafen Yilport mit neuem Stapelplatz und neuem Verwaltungsgebäude

Norwegens größter Containerterminal wurde um einen neuen Stapelplatz für Container und ein Verwaltungsgebäude erweitert. 
©Espen Braaten

Oslo, 22. November 2021. Oslos Containerhafen Yilport auf der Halbinsel Sjursøya kann künftig mehr Container aufnehmen. Am 22. November wurde ein neuer Stapelplatz mit einer Fläche von 1.385 Quadratmetern sowie ein neues Verwaltungsgebäude eröffnet. Der neue Containerplatz wurde mit Elektrokränen, Elektro-Lastwagen und kleineren Elektrofahrzeugen ausgestattet, so dass das Terminal nahezu emissionsfrei arbeitet. Zur Erweiterung des Hafens wurden Teile des Sjursøya-Beckens aufgefüllt. 170 Millionen NOK wurden investiert.

Continue reading „Oslos Containerhafen Yilport mit neuem Stapelplatz und neuem Verwaltungsgebäude“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Löschdecke für Elektroautos: Feuerwehren in Schleswig-Holstein nutzen norwegische Lösung

Weltweit erstes elektrisches und autonomes Containerschiff der Welt „Yara Birkeland“ sticht in Norwegen in See

Yara Birkeland am Kai im Zentrum von Oslo©Yara

Horten, 18. November 2021. Das erste elektrisch und autonom fahrende Containerschiff der Welt, Yara Birkeland, ist am 18. November in See gestochen. Vor dem Betriebsstart fuhr Yara Birkeland von Horten nach Oslo zum Stapellauf. Norwegens Premierminister würdigte die Entwicklung und den Bau des Schiffes mit den Worten: „Eine kurze Reise für Yara Birkeland – eine große Reise für die Menschheit.“ Das Schiff zeige alle Möglichkeiten in der maritimen Wertschöpfungskette, über die Norwegen heute und in Zukunft verfüge: Forschungsumgebungen, Werften, Technologieumgebungen, Seeleute, Reedereien – das gesamte Cluster.

Continue reading „Weltweit erstes elektrisches und autonomes Containerschiff der Welt „Yara Birkeland“ sticht in Norwegen in See“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Löschdecke für Elektroautos: Feuerwehren in Schleswig-Holstein nutzen norwegische Lösung

Zwei von drei Schiffsneubauten in Norwegen noch mit Dieselmotoren ausgestattet

Norwegische Seeschifffahrtsdirektion fordert härtere Maßnahmen und mehr Anreize für die Umstellung auf emissionsfreie und emissionsarme Schiffe©Vidar Strønstad, Fotowettbewerb für Seeleute/Norwegian Maritime Authority

Oslo, 18. November 2020. Bei zwei von drei Schiffsneubauten in Norwegen handelt es sich um konventionelle Schiffe, die mit fossilen Brennstoffen betrieben werden. Norwegens Seeschifffahrtsdirektion Sjøfartsdirektoratet erhält noch immer Meldungen über den Bau neuer Schiffe, die mit Dieselmotoren ausgestattet sind, obwohl in Norwegen die Emissionen der inländischen Schifffahrt und Fischerei bis 2030 halbiert werden sollen. Diese Schiffe haben eine Lebensdauer von 20 bis 30 Jahren. Demnach planten die Reedereien die Zukunft ohne emissionsarme oder emissionsfreie Technik, erklärt Lars Alvestad, Direktor der Seeschiffahrtsdirektion. Dies sei eine Warnung. Alvestad fordert härtere Maßnahmen, sowohl in Form von Forderungen als auch in Form von Anreizen.

Continue reading „Zwei von drei Schiffsneubauten in Norwegen noch mit Dieselmotoren ausgestattet“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Löschdecke für Elektroautos: Feuerwehren in Schleswig-Holstein nutzen norwegische Lösung

Aker Solutions, Solstad Offshore und Deepocean gründen Allianz für mehr Effizienz beim Bau von Offshore-Windanlagen

Aker Solutions, DeepOcean und Solstad Offshore schließen sich zusammen, um ihre Produkt- und Dienstleistungen künftig kostengünstiger und effizienter anzubieten.©Windstaller Alliance

Oslo, 14. Oktober 2021. Die internationalen Offshore-Energieversorger Aker Solutions, DeepOcean und Solstad Offshore haben sich zur Windstaller Alliance zusammengeschlossen. Die neue Partnerschaft zielt darauf ab, das weltweit kosteneffizienteste und umfassendste Angebot an Produktlieferungen, Fertigung und Marinedienstleistungen im Bereich Offshore-Wind bereitzustellen. Darüber hinaus will die Allianz auch andere Segmente der Offshore-Erneuerbaren Energien verfolgen.

Continue reading „Aker Solutions, Solstad Offshore und Deepocean gründen Allianz für mehr Effizienz beim Bau von Offshore-Windanlagen“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Löschdecke für Elektroautos: Feuerwehren in Schleswig-Holstein nutzen norwegische Lösung

Norwegens Pavillon auf der Weltausstellung Expo 2020 in Dubai eröffnet

Norwegens Pavillon auf der Expo in Dubai©Innovation Norway

Dubai, 4. Oktober 2021. Norwegen präsentiert sich auf der Weltausstellung Expo 2020 in Dubai als Seefahrernation. Industrieministerin Iselin Nybø eröffnete mit einer Schiffstaufe am 4. Oktober den als Schiff konzipierten norwegischen Pavillon. An der Expo 2020 nehmen 190 Länder teil. Aufgrund der Covid19-Pandemie wurde die Ausstellung um ein Jahr verschoben und findet vom 1. Oktober 2021 bis 31. März 2022 statt.

Continue reading „Norwegens Pavillon auf der Weltausstellung Expo 2020 in Dubai eröffnet“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Löschdecke für Elektroautos: Feuerwehren in Schleswig-Holstein nutzen norwegische Lösung

Norwegische Werft VARD erhält Auftrag zum Bau von Offshore-Wind-Spezialschiffen

Vard wird zwei neue Spezialschiffe für die Installation und Wartung auf Offshore-Windparks bauen und ein Versorgungsschiff (in der Mitte der Abbildung) für Windserviceschiffe (SOV) umbauen. Der Vertrag wurde mit der neu gegründeten Norwind Offshore AS geschlossen.©VARD

Ålesund, 4. Oktober 2021. Die norwegische Werft VARD Group AS hat mit Norwind Offshore AS, Ålesund, Verträge über die Planung und den Bau von zwei Spezialschiffen für die Versorgung von Offshore-Windparks mit Optionen für zwei zusätzliche Schiffe unterzeichnet. Vereinbart wurde außerdem der Verkauf und der Umbau eines Plattform-Versorgungsschiffs, das in ein Service Operation Vessel (SOV) für Norwind umgewandelt werden soll. Die Verträge für die drei Schiffe haben einen Gesamtwert von 1,4 Milliarden NOK.

Continue reading „Norwegische Werft VARD erhält Auftrag zum Bau von Offshore-Wind-Spezialschiffen“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Löschdecke für Elektroautos: Feuerwehren in Schleswig-Holstein nutzen norwegische Lösung

Bebauungsplan für Ocean Space Center in Trondheim verabschiedet

In der Einrichtung sollen Labore mit hochspezialisierter Ausrüstung und mehrere große Pools für Test von Schiffs- und Plattform-Modellen untergebracht werden.©Illustration Staatsbygg

Trondheim, 2. September 2021. Am 2. September verabschiedete der Stadtrat von Trondheim den Bebauungsplan für das Ocean Space Center. Die Anlage soll eine Schlüsselrolle bei der Stärkung der Position Norwegens als führende Meeresnation spielen. Wenn das norwegische Parlament Storting den Bau des Ocean Space Center genehmigt, umfasst die Einrichtung sowohl die Aktivitäten des Forschungsinstituts SINTEF als auch die Lehr- und Forschungsaktivitäten der Technischen Universität Trondheim, NTNU, im Bereich Meerestechnik.

Continue reading „Bebauungsplan für Ocean Space Center in Trondheim verabschiedet“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Löschdecke für Elektroautos: Feuerwehren in Schleswig-Holstein nutzen norwegische Lösung

Wasserstofffähre „MF Hydra“ in Norwegen zum Schiff des Jahres 2021 gewählt

Die weltweit erste Wasserstoff-Fähre MF Hydra ist seit Juli 2021 in Betrieb.©Skipsrevyen

Oslo, 8. September 2021. Die weltweit erste Wasserstoff-Fähre MF Hydra wurde in Norwegen zum Schiff des Jahres 2021 gewählt. Die Auszeichnung wird jährlich von dem Fachmagazin Skipsrevyen vergeben. Verkehrsminister Knut Arild Hareide überreichte die Auszeichnung an Bord der Fähre. Die Fähre wurde im Juli dieses Jahres bei der Reederei Norled in Hjelmeland in Betrieb genommen.

Continue reading „Wasserstofffähre „MF Hydra“ in Norwegen zum Schiff des Jahres 2021 gewählt“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Löschdecke für Elektroautos: Feuerwehren in Schleswig-Holstein nutzen norwegische Lösung

Norwegen und Deutschland vereinbaren stärkere Zusammenarbeit im Bereich Meerestechnologie

Auf dem zweiten Digital Ocean Convention unterzeichneten Vertreter von vier Institutionen ein Memorandum of Understanding, v.l.: Gordon Gale, Director of International Business at the Ocean Technology Council of Nova Scotia (OTCNS), Enrico Nake, Trade Representative of the Canadian Embassy, Melanie Nadeau, Centre for Ocean Ventures & Entrepreneurship (COVE), Dr. Carl Thiede und Prof. Uwe Freiherr von Lukas, Subsea Monitoring Network e.V., und Dr. Gisle Nondal, Sprecher der deutsch-norwegischen Arbeitsgruppe für Meerestechnologie, Vertreter des Ocean Innovation Norwegian Catapult Centre und der GCE Ocean Technology.©Rostock Business

Rostock, August 2021. Norwegen und Deutschland wollen im Bereich Meerestechnologie und Meeresforschung enger zusammenarbeiten. Auf der diesjährigen Digital Ocean Convention in Rostock, die vom 25. bis 26. August in Regie des Fraunhofer-Instituts IGD, Rostock Business und dem Subsea Monitoring Network (SMN) organisiert wurde, war Norwegen Partnerland. Das Industriecluster GCE Ocean Technology aus Bergen, Subsea Monitoring Network (SMN) aus Rostock, das Ocean Innovation Norwegian Catapult Centre und das kanadische Centre for Ocean Ventures and Entrepreneurship (COVE) unterzeichneten auf der Veranstaltung ein Memorandum of Understanding.

Finden Sie hier mehr Informationen auf dem Blog der AHK Norwegen.

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Löschdecke für Elektroautos: Feuerwehren in Schleswig-Holstein nutzen norwegische Lösung

Konsortium ZeroKyst erhält Unterstützung für Aufbau einer H2-Fischerei-Infrastruktur auf den Lofoten

Modell einer emissionsfreien Versorgung einer Fischfarm: 1-Binnenschiff mit Wasserstoff- und Stromspeicher, Brennstoffzelle, Ladestation und Wasserstofftankstelle, 2-Kai mit Ladestation, 3-Boot mit emissionsfreiem Antriebsstrang, 4-Elektrolyseanlage mit Wasserstoffspeicher und Wasserstofftankstelle, 5-Brüterei mit Sauerstoff- und Wärmeversorgung aus der Elektrolyseanlage©Selfa Arctis

Trondheim, 6. September 2021. Das Konsortium ZeroKyst, das auf den Lofoten Lösungen für wasserstoffelektrische Schiffe und mobile Energieversorgung für Fischerei und Aquakultur als ein Pilotprojekt entwickeln soll, hat aus dem Programm Grønn plattform (Grüne Plattform) 120 Millionen NOK erhalten. Ziel des Projekts ist es, den Verbrauch fossiler Brennstoffe zu reduzieren und die Emissionen aus Fischerei und Aquakultur bis 2030 zu halbieren. Die Lofoten sollen damit zu einer internationalen Speerspitze bei der Entwicklung der zukünftigen emissionsfreien Schifffahrt für die Fischerei- und Aquakulturindustrie werden.

Continue reading „Konsortium ZeroKyst erhält Unterstützung für Aufbau einer H2-Fischerei-Infrastruktur auf den Lofoten“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Löschdecke für Elektroautos: Feuerwehren in Schleswig-Holstein nutzen norwegische Lösung

GTAI veröffentlicht Branchenchecks zu Norwegen

Der vom norwegischen Statistikamt SSB erhobene Produktionsindex bescheinigt der Baubranche eine gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres leicht gestiegene Leistung im 1. Halbjahr 2021. Sie blieb allerdings – mit Ausnahme von Renovierungen – unter dem Vorkrisenniveau.©BPN

Stockholm, 3. September 2021 (von Michał Woźniak, Germany Trade & Invest). Norwegische Unternehmen machen ihre Vorjahresverluste unerwartet schnell wett. Einige Branchen bleiben jedoch weiterhin weit unter dem Vorkrisenniveau. Laut dem norwegischen Statistikamt SSB legte die Industrie im 1. Halbjahr 2021 einen Blitzstart hin. Nahezu 30-prozentige Umsatzgewinne gegenüber dem gleichen Zeitraum 2020 und ein 10-prozentiger Zuwachs im Vergleich zu den ersten sechs Monaten 2019 klingen auf den ersten Blick vielversprechend. Das Gros des Wachstums geht allerdings auf die Rohstoffförderer sowie Energiekonzerne zurück – und auf die im Vergleich zu Ende 2019 weiterhin schwächere norwegische Krone (minus vier Prozent). Einige Sektoren wie Druckereien oder der Maschinenbau bleiben derweil fest in der Abwärtsspirale. Ihre Einnahmen lagen nach sechs Monaten 2021 nominal jeweils um ein Fünftel unter dem Wert des gleichen Zeitraums 2019. Bei Schiffsbauern und Papierherstellern drehte sich der positive Trend des Vorjahres.

Finden Sie hier den Branchenchecks von Germany Trade & Invest:

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Löschdecke für Elektroautos: Feuerwehren in Schleswig-Holstein nutzen norwegische Lösung

Start der Havila-Kystruten-Schiffe auf der Postschiff-Route verzögert sich weiter

Die neuen Schiffen der Reederei Havila Kystruten sind mit Akkus ausgerüstet, die eine emissionsfreie Fahrzeit von vier Stunden ermöglichen.©Havila

Fosnavåg, 1. September 2021. Die Inbetriebnahme der ersten beiden Schiffe Havila Capella und Havila Castor der Reederei Havila Kystruten wird sich weiter verzögern. Das teilte die Reederei mit. Das Unternehmen hatte 2018 eine Ausschreibung zum Betrieb der legendären Postschiff-Route von Bergen nach Kirkenes gewonnen und sollte ab Januar 2021 die Strecke mit vier Schiffen bedienen. Nach einem Wechsel der Werft für den Bau der ersten beiden Schiffe von Spanien in die Türkei war der Start für den 26. September angekündigt. Nun wird das erste Schiff, die Havila Capella, erst am 1. Dezember von Bergen aus in See stechen.

Continue reading „Start der Havila-Kystruten-Schiffe auf der Postschiff-Route verzögert sich weiter“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Löschdecke für Elektroautos: Feuerwehren in Schleswig-Holstein nutzen norwegische Lösung

Feierliche Zeremonie für deutsch-norwegischen U-Boot-Auftrag

Alexander Orellano (l.), Chief Operating Officer von thyssenkrupp Marine Systems, und Kjetil Myhra, Executive Vice President Kongsberg Defence & Aerospace, bei der Enthüllung der U-Boot- und Raketen-Modelle©tkms

Kiel, 30. August 2021. Mit der Enthüllung der U-Boot-Modelle 212CD und einer Anti-Schiffs-Rakete, NSM, am Werftstandort Kiel feierte das Unternehmen thyssenkrupp Marine Systems am 30. August den größten Auftrag, den das Unternehmen je erhalten hat: den Bau sechs baugleicher U-Boote des Typs 212C (zwei U-Booten für die Deutsche Marine und vier U-Booten für die norwegische Marine) im Wert von 5,5 Milliarden Euro. Grundlage des U-Boot-Deals ist ein Industrievertrag zwischen der Norwegian Defence Material Agency (NDMA), thyssenkrupp Marine Systems und dem Bundesamt für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr (BAAINBw), der im März dieses Jahres abgeschlosssen wurde. Im Juli unterzeichnete Mette Sørfonden, Direktorin des norwegischen Amtes für Militärbeschaffung Forsvarsmateriell, im Namen Norwegens die Vereinbarungen über die gemeinsame norwegisch-deutsche Beschaffung neuer U-Boote und Marineflugkörper.

Continue reading „Feierliche Zeremonie für deutsch-norwegischen U-Boot-Auftrag“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Löschdecke für Elektroautos: Feuerwehren in Schleswig-Holstein nutzen norwegische Lösung

Neuer Testbereich für autonome Schiffe in Norwegen eröffnet

Das neue Testgebiet für die autonome Schifffahrt in Norwegen bietet sowohl ruhige Gebiete als auch vielbefahrene Strecken.©Maritime CleanTech

Haugesund, 10. August 2021. Das Seegebiet Sletta, Smedasundet und Karmsundet wird Norwegens neues Testgebiet für ferngesteuerte Technologien und die autonome Schifffahrt. Die norwegische Seeschifffahrtsdirektion Sjøfartsdirektoratet und die norwegische Küstenverwaltung Kystverket haben das neue nationale Testgebiet genehmigt. Es wurde ham 10. August von Energieministerin Tina Bru während der Energy Kingdom Conference in Haugesund eröffnet.

Continue reading „Neuer Testbereich für autonome Schiffe in Norwegen eröffnet“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Löschdecke für Elektroautos: Feuerwehren in Schleswig-Holstein nutzen norwegische Lösung