Kategorie: Statistiken

Norwegens Bevölkerung wächst langsamer

Oslo, 26. April 2019. Die Bevölkerung in Norwegen wuchs 2018 um fast 33.000 auf 5.328.000 Einwohner. Damit hat sich das  Bevölkerungswachstum seit den Spitzen-Wachstumsjahren 2011 und 2012 halbiert, teilt das norwegische Statistikamt SSB mit.

Continue reading „Norwegens Bevölkerung wächst langsamer“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× ©Visit Norway Featured

Ryfastløpet – der weltweit erste Halbmarathon unter dem Meer

GTAI veröffentlicht Wirtschaftsausblick zu Norwegen

Stockholm, 19. April 2019 (GTAI). German Trade & Invest hat ihren Wirtschaftsausblick zu Norwegen veröffentlicht. Die Wirtschaftsentwicklung in Norwegen erreichte 2018 ihre Talsohle. Laut ersten Schätzungen des norwegischen Statistikamtes SSB wuchs das Bruttoinlandsprodukt (BIP) mit 1,4 Prozent um nahezu ein Drittel langsamer als im Vorjahr. Dies ist allerdings allein auf die negative Entwicklung der Öl- und Gasbranche zurückzuführen. Das Festland-BIP wuchs 2018 um 2,2 Prozent. Laut Prognosen soll 2019 auch die Gesamtwirtschaft in etwa dieses Niveau erreichen und sich das Wachstum 2020 auf bis zu drei Prozent beschleunigen.

Langfristig will die norwegische Regierung die Wirtschaft breiter aufstellen. Gesetzesänderungen sollen der Fischerei mehr Entwicklungsspielraum verschaffen. Ein ambitioniertes Infrastrukturprogramm wird für effizientere Handelsströme im Inland sorgen. Der Wasserkraft-Sektor soll dank neuer Netzverbindungen zum natürlichen Speicher für Ökostrom aus dem Nord- und Ostseeraum avancieren.

Lesen Sie hier den gesamten Wirtschaftsausblick der Germany Trade & Invest.

Lesen Sie hier die SWOT-Analyse der GTAI zu Norwegen.

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× ©Visit Norway Featured

Ryfastløpet – der weltweit erste Halbmarathon unter dem Meer

Statistikamt veröffentlicht Überblick zur norwegischen Wirtschaft

Jährliche Veränderung des BIP©SSB
Jährliche Veränderung des BIP©SSB

Oslo, 8. Februar 2019. Norwegens BIP pro Kopf liegt um 46 Prozent über dem EU-Durchschnitt. Das höchste Wirtschaftswachstum erzielte das Land  mit vier Prozent im Jahr 2004, den größten Absturz erlebte es 2009 mit -1,9 Prozent. Die höchste, jemals erreichte Arbeitslosenrate betrug 1992 sechs Prozent. Diese und andere Daten zur norwegischen Wirtschaft veröffentlichte die norwegische Statistikbehörde SSB auf ihrer Homepage in Form von Grafiken.

 

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× ©Visit Norway Featured

Ryfastløpet – der weltweit erste Halbmarathon unter dem Meer

Kfz-Werkstätten in Norwegen bei Unternehmern beliebt

Oslo, 25. Januar 2019. In Norwegen gab es am 1. Januar 2019 581.956 aktive Unternehmen. Wie die Statistikbehörde SSB mitteilt, bedeutet dies eine Steigerung um 0,8 Prozent Im Vergleich zum 1. Januar 2018. Continue reading „Kfz-Werkstätten in Norwegen bei Unternehmern beliebt“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× ©Visit Norway Featured

Ryfastløpet – der weltweit erste Halbmarathon unter dem Meer

Norwegens Exporte 2018 auf über 100 Milliarden Euro gewachsen

Hohe Öl- und Gaspreise trugen 2018 wesentlich zur Steigerung der norwegischen Exporte bei. Im Bild: Das neue Terminal wurde 2016 in Betrieb genommen.©Gassco
Hohe Preise für Erdöl und Erdgas trugen 2018 wesentlich zur Steigerung der norwegischen Exporte bei. Im Bild: Das Empfangsterminal für Erdgas in Emden.©Gassco

Oslo, 15. Januar 2019. Norwegen exportierte nach Angaben des norwegischen Statistikbüros SSB im vergangenen Jahr Waren im Wert von 999,8 Milliarden NOK, ca. 102 Milliarden Euro, ein Zuwachs von 16,2 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Über die Hälfte der Lieferungen machten Rohöl (26,4 Prozent) und Erdgas (26,4 Prozent) aus. Der Exportwert von Rohöl stieg um 18,8 Prozent, während der Wertzuwachs bei Erdgas 29,9 Prozent betrug. Die Importe in Höhe von 711,4 Milliarden NOK sind um 0,4 Prozent gegenüber dem Vorjahr gewachsen.  Continue reading „Norwegens Exporte 2018 auf über 100 Milliarden Euro gewachsen“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× ©Visit Norway Featured

Ryfastløpet – der weltweit erste Halbmarathon unter dem Meer

Höchste Zahl an Insolvenzen in Norwegen seit 25 Jahren

Höchste Zahl an Insolvenzen seit 25 Jahren
Zahl der Insolvenzen 2018. Inklusive der Zwangsversteigerung war 2009 das bisherige Rekordjahr©Bisnode

Oslo, 8. Januar 2019. Über 5.000 norwegische Unternehmen sind im vergangenen Jahr in Norwegen in Konkurs gegangen, Das ist die höchste Zahl seit 1993. Wie das Marktforschungsunternehmen Bisnode mitteilt, sei das Gesamtbild der norwegischen Industrie aber positiv. Inklusive der Zwangsversteigerungen haben im vergangenen Jahr 6.288 norwegische Unternehmen ihre Geschäftstätigkeit beendet. Continue reading „Höchste Zahl an Insolvenzen in Norwegen seit 25 Jahren“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× ©Visit Norway Featured

Ryfastløpet – der weltweit erste Halbmarathon unter dem Meer

1,4 Millionen Weihnachtsbäume für norwegische Haushalte

Bürgermeisterin Marianne Borgen und Lindsey Hall, Bürgermeisterin des Londoner Stadtteils Westminster, am Baum, der zu Weihnachten am Trafalgar Square in London sein wird. Grantreet ist etwa 21 Meter hoch, etwa 80 Jahre alt und war in Skjennungåsen in Nordmarka. © Oslo kommune/Sturlason)
Bürgermeisterin Marianne Borgen und Lindsey Hall, Bürgermeisterin des Londoner Stadtteils Westminster, beim Schlagen des Baumes, der zu Weihnachten am Trafalgar Square in London strahlen wird. © Oslo kommune/Sturlason)

Oslo,  27.11.2018. Norwegen braucht Weihnachtsbäume. Eine Million Nadelbäume werden jährlich in Norwegen speziell für die Verwendung als Weihnachtsbaum angebaut. 50.000 Bäume werden zusätzlich in normalen Wäldern für die Weihnachtszeit geschlagen. Etwa 3000 Bäume werden von Norwegen nach Deutschland exportiert. Damit deckt der eigene Anbau nicht den Bedarf der Norweger. Daher werden rund 350.000 Bäume importiert, hauptsächlich aus Dänemark.  Continue reading „1,4 Millionen Weihnachtsbäume für norwegische Haushalte“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× ©Visit Norway Featured

Ryfastløpet – der weltweit erste Halbmarathon unter dem Meer

GTAI veröffentlicht neue „Wirtschaftsdaten kompakt“ zu Norwegen

Großbaustelle an der Oper in Oslo. Die Bauindustrie hat in Norwegen einen Anteil an der Entstehung des BIP von 7,4 Prozent@BPN
Großbaustelle an der Oper in Oslo. Die Bauindustrie hat in Norwegen einen Anteil von 7,4 Prozent an der Entstehung des BIP@BPN

Bonn, 27. November 2017. Germany Trade & Invest (GTAI) hat neue „Wirtschaftsdaten kompakt“ zu Norwegen veröffentlicht. Folgende Indikatoren sind unter anderem enthalten: Einwohner, Bevölkerungsdichte, Währung, Wechselkurs, Bruttoinlandsprodukt, BIP je Einwohner, BIP-Wachstum, Inflationsrate, Durchschnittslohn, Arbeitslosigkeit, Haushaltssaldo, Außenhandel, wichtigste Ein- und Ausfuhrgüter, wichtigste Handelspartner, ausländische Direktinvestitionen, Länderbonität, Devisenreserven, Außenhandel mit der EU und Deutschland, wichtigste deutsche Ein- und Ausfuhrgüter.

Finden Sie hier das Dokument zum Herunterladen.

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× ©Visit Norway Featured

Ryfastløpet – der weltweit erste Halbmarathon unter dem Meer

E-Commerce-Rekord zum Black Friday 2018 in Norwegen

Die besten Angebote auf Pricejakt.no©Priceakt.no
Die besten Angebote auf Pricejakt.no©Priceakt.no

Oslo, 24. November 2018. Die Norweger waren am Black Friday in großer Kauflaune. Wie der Zahlungsdienstleister Klarna berichtet, ist die Zahl der Online-Zahlungsvorgänge im Vergleich zum Vorjahr um 21 Prozent gestiegen. Der durchschnittliche Preisrückgang betrug 21 Prozent. In den Einkaufszentren wurde nach Angaben des Handelsverbandes VIRKE mit einem Umsatzwachstum von 3,7 Prozent in der 47. Woche ein neuer Verkaufsrekord erzielt. 

Continue reading „E-Commerce-Rekord zum Black Friday 2018 in Norwegen“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× ©Visit Norway Featured

Ryfastløpet – der weltweit erste Halbmarathon unter dem Meer

Geringe Zuwächse bei deutschen Lieferungen nach Norwegen

Verladung im Hafen Drammen: Neben Maschinen und Anlagen gehören Straßenfahrzeuge zu den begehrtesten Importprodukten in Norwegen.©BPN
Verladung im Hafen Drammen: Neben Maschinen und Anlagen gehören Straßenfahrzeuge zu den begehrtesten Importprodukten in Norwegen.©BPN

Oslo, 15. November 2018. Deutschland war mit einem Volumen von 64.667 Millionen NOK in den ersten zehn Monaten dieses Jahres nach Schweden (71.759 Millionen NOK) der zweitgrößte Zulieferer von Waren nach Norwegen. Ebenfalls auf Platz zwei liegt Deutschland als Abnehmer hinter Großbritannien. Die norwegischen Lieferungen nach Deutschland (131.133 Millionen NOK) wuchsen um 21,3 Prozent, die Import aus Deutschland  legten lediglich um 2,3 Prozent zu. Damit hat Norwegen von Januar bis Oktober 2018 gegenüber dem Vorjahreszeitraum doppelt so viele Waren nach Deutschland exportiert wie deutsche Unternehmen nach Norwegen lieferten. Continue reading „Geringe Zuwächse bei deutschen Lieferungen nach Norwegen“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× ©Visit Norway Featured

Ryfastløpet – der weltweit erste Halbmarathon unter dem Meer