Kategorie: Lebensmittelindustrie

Kräftige Preissprünge bei Lebensmitteln in Norwegen

Bei Rema 1000 stiegen die Preise vom 31. Januar zum 1. Februar quasi über Nacht um 4,8 Prozent. Kurz danach wurden sie wieder auf das Niveau vor dem 1. Februar gesenkt. Rema 1000 will die niedrigsten Lebensmittelpreise in Norwegen bieten.©BPN

Oslo, 1. Februar 2023. In Norwegen gab es von Dienstag zu Mittwoch kräftige Preissprünge bei Lebensmitteln. Verschiedene Medien, unter anderen E24 und VG, berichten über Preissteigerungen über Nacht von bis zu zehn Prozent. Bei der Billigkette Kiwi blieben die Preise unverändert. Bei Rema 1000 stiegen die Preise im Warenkorb, den E24 und VG zum Test zusammenstellten, um 9,41 Prozent. Rema 1000 selbst gibt eine Preissteigerung von 4,8 Prozent an. Coop Extra legte elf Prozent drauf. Als Ursache der Preissteigerungen nennen die Lebensmittelketten die Erhöhungen der Preise der Lieferanten, da für diese Rohstoffe, Verpackungen, Energie und Transporte teurer geworden sind. Zweimal im Jahr, am 1. Februar und 1. Juli, dürfen Lieferanten wie Orkla, Tine, Nortura, Bama, Ringnes und den anderen Anbietern von Lebensmitteln und Getränken laut Wettbewerbsgesetz die erhöhten Kosten an die Lebensmittelketten weitergeben. Diese schlagen sie auf die Produkte in den Supermärkten auf.

Continue reading „Kräftige Preissprünge bei Lebensmitteln in Norwegen“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Habeck-Besuch in Norwegen: Engere Zusammenarbeit bei Wasserstoff, Batterien, Offshore-Wind und CCS vereinbart

Silber für Norwegen beim Kochwettbewerb Bocuse d’Or in Lyon

Das norwegische Team mit der Silbertrophäe beim internationalen Kochwettbewerb Bocuse d’Or. Neben Filip August Bendi gehören Leon Haarberg Nilsen, Trainer Christopher W. Davidsen und Teampräsident Svein Erik Renaa dazu.©Kopilot AS | Linda Wiken, Facebook Bocuse d’Or Norge

Lyon, 23. Januar 2023. Filip August Bendi hat im diesjährigen internationale Kochwettbewerb Bocuse d’Or in Lyon für seine Kreation eines Seeteufels, angerichtet auf einer Rotisserie eine Silbermedaille gewonnen. Platz eins belegten in diesem Jahr die Dänen, Bronze ging an Ungarn. Norwegen nahm bereits zum 16. Mal an dem renommierten Kochwettbewerb teil. Norwegische Spitzenköche gehören mit fünf Gold-, drei Silber- und vier Bronzemedaillen zu den erfolgreichsten Teilnehmern des Bocuse d’Or. 2024 wird Trondheim den europäischen Wettbewerb der Kochkunst ausrichten.

Continue reading „Silber für Norwegen beim Kochwettbewerb Bocuse d’Or in Lyon“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Habeck-Besuch in Norwegen: Engere Zusammenarbeit bei Wasserstoff, Batterien, Offshore-Wind und CCS vereinbart

Norwegen präsentiert sich auf der Grünen Woche in Berlin als nachhaltige Ernährungsnation

Chefkoch Erlend Stueland von Buergard in Odda, Wenche Andersen, TV2, und Sandra Borch, Ministerin für Landwirtschaft und Ernährung, am Stand von FjordNorge zur Internationalen Grünen Woche in Berlin.©Ministerium für Landwirtschaft und Ernährung

Berlin, 20. Januar 2023. Norwegens Landwirtschafts- und Ernährungsministerin Sandra Borch eröffnete heute den norwegischen Stand auf der Grünen Woche in Berlin. Auf der diesjährigen Messe präsentieren sich Erzeuger und Unternehmen aus den Regionen Fjord-Norwegen, Trøndelag und Viken. Am Rande der Messe diskutierten die Ministerin und Mitglieder der sie begleitenden Wirtschaftsdelegation das Thema „Eine nachhaltige norwegische Ernährungsnation – Umstrukturierung, Entwicklung und Möglichkeiten“. Zahlreiche Preise wurden an norwegische Lebensmittelunternehmen verliehen.

Continue reading „Norwegen präsentiert sich auf der Grünen Woche in Berlin als nachhaltige Ernährungsnation“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Habeck-Besuch in Norwegen: Engere Zusammenarbeit bei Wasserstoff, Batterien, Offshore-Wind und CCS vereinbart

Außergewöhnlicher Preisanstieg für Lebensmittel – Norwegens Regierung sucht Erklärung

Der Preis für Käse ist im vergangenen Jahr in den Geschäfte sehr viel mehr gestiegen als auf Großhandelsebene. Die Regierung will nun wissen, wie das sein kann.©BPN

Oslo, 13. Januar 2022. Von 2021 auf 2022 wurde bei Lebensmitteln und alkoholfreien Getränken nach Angaben der Statistikbehörde SSB ein ungewöhnlich hoher und breiter Preisanstieg von 6,5 Prozent gemessen. Der Verbraucherpreisindex* für Lebensmittel und alkoholfreie Getränke legte um 11,5 Prozent zu. Um herauszufinden, ob tatsächlich die gestiegene Preise für Rohstoffe, Düngemittel, Transport und Energie Ursache des starken Preisanstieges sind oder ob die norwegischen Lebensmittel-Gruppen die Chance nutzten, um höhere Margen zu erzielen, trafen sich Industrieminister Jan Christian Vestre und Landwirtschafts- und Ernährungsministerin Sandra Borch am 12. Januar mit den wichtigsten Akteuren der Lebensmittelbranche: Coop, NorgesGruppen, Reitangruppen, Orkla, Nortura, NHO Mat og drikke und den Verband der Lebensmittellieferanten (DLF) zum Thema Preiserhöhungen bei Lebensmitteln. 

Continue reading „Außergewöhnlicher Preisanstieg für Lebensmittel – Norwegens Regierung sucht Erklärung“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Habeck-Besuch in Norwegen: Engere Zusammenarbeit bei Wasserstoff, Batterien, Offshore-Wind und CCS vereinbart

Fjord Norway und Trøndelag vertreten Norwegen bei der Internationalen Grünen Woche 2023 in Berlin

Der norwegische Stand und die Teilnahme an der Grünen Woche sind Teil des Aufbaus Norwegens als Lebensmittelnation und werden dazu beitragen, den Ruf der norwegischen Küche und des norwegischen Tourismus zu stärken. Ziel ist es, Zusammenarbeit und Innovation über geografische Grenzen und Geschäftsgrenzen hinweg anzuregen©Vidar Alfarnes

Oslo, 8. Dezember 2022. Die Regionen Fjordnorwegen und Trøndelag werden Norwegen vom 20.01. bis  29.01.2023 auf der internationalen Lebensmittel- und Tourismusmesse Grüne Woche (IGW) in Berlin vertreten. 56 Aussteller aus den beiden norwegischen Regionen wollen das Beste bieten, was das Land in Bezug auf lokale Gastronomie und Tourismuserlebnisse zu bieten hat. Landwirtschafts- und Ernährungsministerin Sandra Borch (Sp) wird den norwegischen Stand eröffnen und ihre eigene Wirtschaftsdelegation mitbringen. Während ihres Aufenthalts wird sie während des jährlichen Global Forum for Food and Agriculture (GFFA) auch Landwirtschaftsminister aus aller Welt treffen.

Continue reading „Fjord Norway und Trøndelag vertreten Norwegen bei der Internationalen Grünen Woche 2023 in Berlin“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Habeck-Besuch in Norwegen: Engere Zusammenarbeit bei Wasserstoff, Batterien, Offshore-Wind und CCS vereinbart

Norwegens staatlicher Alkoholhandel Vinmonopolet feiert 100-jähriges Jubiläum

Norwegen ist für deutsche Winzer wertmäßig der zweitwichtigste Exportmarkt nach den USA. Deutsche Weine sind mit einem Marktanteil von fast 30 Prozent Marktführer in Norwegen.©BPN

Oslo, 30. November 2022. Vor einhundert Jahren, am 30. November 1922, wurde in Norwegen unter staatlicher Kontrolle das Unternehmen Vinmonopolet AS gegründet. Zuständig für diese Handelsgesellschaft, die das ausschließliche Recht besitzt, Spirituosen, Wein und Starkbier an Verbraucher zu verkaufen, ist das Ministerium für Gesundheit und Pflege. Die Einrichtung dieser Handelskette vor einhundert Jahren war ein Instrument der Regierung, um die Verfügbarkeit von Alkohol in Norwegen zu begrenzen – und ist es noch heute.

Continue reading „Norwegens staatlicher Alkoholhandel Vinmonopolet feiert 100-jähriges Jubiläum“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Habeck-Besuch in Norwegen: Engere Zusammenarbeit bei Wasserstoff, Batterien, Offshore-Wind und CCS vereinbart

Norwegischer Spitzenkoch Kenneth Gjerrud testet im NDR sechs Sorten Räucherlachs

Kenneth Gjerrud kürt Krone, mein Lieblingslachs zum Sieger.©Screenshot NDR

Berlin, 14. November 2022. Normalerweise räuchert Kenneth Gjerrud, Inhaber des norwegischen Restaurants „Munch‘s Hus“ in Berlin, Lachs selbst. Für die Sendung Markt im NDR am 14. November hat der norwegische Spitzenkoch sechs verschiedene Lachssorten aus Supermärkten und Discountern getestet. Sein Favorit: Krone, mein Lieblingslachs. Dieser Lachs sei kräftig im Geschmack, viel fester als alle anderen Sorten und habe eine ganz andere Lachsstruktur. „Schmeckt gut“, so sein Urteil für die Zuschauer.

Continue reading „Norwegischer Spitzenkoch Kenneth Gjerrud testet im NDR sechs Sorten Räucherlachs“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Habeck-Besuch in Norwegen: Engere Zusammenarbeit bei Wasserstoff, Batterien, Offshore-Wind und CCS vereinbart

COP27: Norwegen gibt zusätzlich 9,5 Millionen US-Dollar für Klimaanpassung in der Landwirtschaft

Entwicklungsministerin Anne Beathe Tvinnereim und der Präsident von Ifad, Alvaro Lario.  Foto: Mariken Bruusgaard Harbitz, Außenministerium
Entwicklungsministerin Anne Beathe Tvinnereim und Ifad-Präsident Alvaro Lario unterzeichneten eine Vereinbarung zur norwegischen Unterstützung des Ifad-Programms Asap+.©Mariken Bruusgaard Harbitz, Außenministerium

Sharm El Sheikh, 9. November 2022. Norwegen hat als Teil der Zusage, seine Unterstützung für die Klimaanpassung bis 2026 zu verdreifachen, einen zusätzlichen Beitrag von 100 Millionen NOK, ca. 9,5 Millionen US-Dollar, zur Finanzierung des International Fund for Agricultural Development (IFAD) zugesagt. Eine entsprechende Vereinbarung unterzeichneten IFAD-Präsident Alvaro Lario und Norwegens Entwicklungsministerin Anne Beathe Tvinnerei während der UN-Klimakonferenz COP27 in Ägypten. Die Mittel werden über das größte Klimaanpassungsprogramm von IFAD an einige der ärmsten Kleinbauern in Entwicklungsländern geleitet.

Continue reading „COP27: Norwegen gibt zusätzlich 9,5 Millionen US-Dollar für Klimaanpassung in der Landwirtschaft“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Habeck-Besuch in Norwegen: Engere Zusammenarbeit bei Wasserstoff, Batterien, Offshore-Wind und CCS vereinbart

Norwegen im Oktober mit Allzeithoch beim Export von Meeresfrüchten

Höchstpreise für nahezu alle Meeresfrüchte bescherten Norwegen in diesem Jahr hohe Zuwächse der Exporteinnahmen.©Norge Sjømatrad

Oslo, 3. November 2022. Im Oktober wurden norwegische Meeresfrüchte im Wert von 15,4 Milliarden NOK exportiert. Dies ist der höchste Wert aller Zeiten in einem einzigen Monat und eine Steigerung von 3,3 Milliarden NOK oder 27 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat. Wie Norge Sjømatrad mitteilt, die Marketingorganisation der norwegischen Fischindustrie, lag der Exportwert im Oktober um 727 Millionen NOK höher als im vorherigen Rekordmonat September 2022.

Continue reading „Norwegen im Oktober mit Allzeithoch beim Export von Meeresfrüchten“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Habeck-Besuch in Norwegen: Engere Zusammenarbeit bei Wasserstoff, Batterien, Offshore-Wind und CCS vereinbart

Norwegen und Russland einigen sich auf Fischereiabkommen für 2023

Oslo, 26. Oktober 2022. Norwegen und Russland haben sich auf ein Fischereiabkommen für 2023 geeinigt. Dies ist das wichtigste und größte bilaterale Fischereiabkommen Norwegens. Das Abkommen gewährleiste ein langfristiges und nachhaltiges Meeresmanagement in den nördlichen Gebieten, sagt Fischerei- und Meeresminister Bjørnar Skjæran. „Auf diese Weise kümmern wir uns um den weltweit größten Kabeljaubestand und die anderen Arten in der Barentssee.“

Continue reading „Norwegen und Russland einigen sich auf Fischereiabkommen für 2023“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Habeck-Besuch in Norwegen: Engere Zusammenarbeit bei Wasserstoff, Batterien, Offshore-Wind und CCS vereinbart

Ergebnisse der Lachsauktion in Norwegen 2022: Geringeres Interesse, weniger Einnahmen als 2020

22 Unternehmen beteiligten sich an der diesjährigen Auktion für den Erwerb von Genehmigungen für die Zucht von Lachs, Forelle und Regenbogenforelle. Große Lachsproduzenten blieben der Versteigerung wegen der angedrohten Steuererhöhungen fern.©SjømatNorge

Oslo, 13. Oktober 2022. Bei der jüngsten Auktion des norwegischen Ministeriums für Handel, Industrie und Fischerei für neue Genehmigungen für die Zucht von Lachs, Forellen und Regenbogenforellen wurde ein Viertel der Kapazitäten nicht verkauft. Die Einnahmen des Staates aus der Auktion sind im Vergleich zur vorherigen Runde im Jahr 2020 gesunken. Es war die erste Auktion, nachdem die Regierung im September ihre Steuerpläne für Unternehmen, die natürliche Ressourcen nutzen, vorgestellt hat.

Continue reading „Ergebnisse der Lachsauktion in Norwegen 2022: Geringeres Interesse, weniger Einnahmen als 2020“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Habeck-Besuch in Norwegen: Engere Zusammenarbeit bei Wasserstoff, Batterien, Offshore-Wind und CCS vereinbart

Wirtschaftshochschule Bergen bietet Executive MBA mit Spezialisierung Seafood Management

Der Campus der Norwegischen Wirtschaftshochschule Bergen NHH©Varde Solutions

Bergen, 23. August 2022. Norwegen ist neben China der weltweit größte Exporteur von Meeresfrüchten und Fischen. Als Beitrag zur Entwicklung von Fachwissen in dieser Branche bietet die Norwegische Wirtschaftshochschule Bergen NHH einen Executive MBA mit Spezialisierung auf Seafood Management. „Für das NHH ist es wichtig, Studienprogramme zu haben, die unsere einzigartigen norwegischen und skandinavischen Stärken in internationalen Programmen nutzen. Das Seafood-Programm von NHH ist ein perfektes Beispiel“, sagt NHH-Rektor Øystein Thøgersen. Das Programm richtet sich nicht nur an norwegische, sondern auch an ausländische Studenten.

Continue reading „Wirtschaftshochschule Bergen bietet Executive MBA mit Spezialisierung Seafood Management“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Habeck-Besuch in Norwegen: Engere Zusammenarbeit bei Wasserstoff, Batterien, Offshore-Wind und CCS vereinbart

Norwegen will mehr Getreide im Land produzieren

Bis 2030 soll 90 Prozent des Getreides in Norwegen produziert werden. Im Bild: Die Versuchsfarm Bjørke, Hauptsitz der Graminor AS in Hamar©Graminor

Oslo, 27. Juli 2022. Norwegen will den Getreideanbau im eigenen Land erheblich erhöhen. Bis 2030 soll der Anteil des norwegischen Speisegetreides am Gesamtverbrauch von heute 50 Prozent auf 90 Prozent wachsen. Das soll insbesondere mit der Entwicklung norwegischer Getreidesorten und Pflanzenproteine ​​für Lebensmittel erfolgen. Zuständig hierfür ist die Vereinigung für norwegisches Lebensmittelgetreide und Pflanzenprotein (Matkornpartnerskapet), die 2021 unter Leitung des Instituts Graminor AS gegründet wurde und die Akteuren der Wertschöpfungskette zusammenführt.

Continue reading „Norwegen will mehr Getreide im Land produzieren“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Habeck-Besuch in Norwegen: Engere Zusammenarbeit bei Wasserstoff, Batterien, Offshore-Wind und CCS vereinbart

Hohes Wachstum der Lebensmittel- und Kraftstoffpreise in Norwegen

KPI-Verbraucherpreisindex, KPI-JAE-Verbraucherpeisindex ohne Energieprodukte©SSB

Oslo, 11. Juli 2022. Auch Norwegen hat mit einer hohen Inflation zu kämpfen. Sie ist auf dem höchsten Stand seit 1988. Die Inflation stieg nach Angaben der norwegischen Statistikbehörde SSB von Juni 2021 bis Juni 2022 um 6,3 Prozent. Steigende Energiepreise sind der Hauptgrund für die jüngste kräftigte Steigerung der Preise in allen Bereichen. Die ohnehin schon hohen Lebensmittelpreise legten weiter zu, und auch die Kraftstoffpreise kletterten im Juni weiter nach oben.

Continue reading „Hohes Wachstum der Lebensmittel- und Kraftstoffpreise in Norwegen“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Habeck-Besuch in Norwegen: Engere Zusammenarbeit bei Wasserstoff, Batterien, Offshore-Wind und CCS vereinbart

Lachsparasit Gyrodactylus salaris in Norwegen bald ausgerottet

Lachsfischen ist eine beliebte Freizeitbeschäftigung in Norwegen. Der Angeltourismus boomt. Jährlich kommen etwa 75.000 Lachsfischer zu den norwegischen Flüssen. ©Helge Dyrendal.

Oslo, 8. Juni 2022. Nach 40 Jahren des Kampfes ist der Lachsparasit Gyrodactylus salaris bald aus den norwegischen Flüssen verschwunden. Das teilte die norwegische Umweltbehörde Miljødiretoratet mit. „Wir befinden uns in der Endphase der Arbeit zur Bekämpfung des Lachsparasiten Gyrodactylus salaris und nähern uns dem Ziel, ihn auszurotten. In den beiden Regionen Driva und Drammen müssen noch acht infizierte Wasserläufe behandelt werden. 43 von insgesamt 51 infizierten Gewässern wurden behandelt. 39 Wasserläufe werden für gesund erklärt, während vier darauf warten, gesund zu werden“, sagt Ellen Hambro, Direktorin der norwegischen Umweltbehörde.

Continue reading „Lachsparasit Gyrodactylus salaris in Norwegen bald ausgerottet“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Habeck-Besuch in Norwegen: Engere Zusammenarbeit bei Wasserstoff, Batterien, Offshore-Wind und CCS vereinbart