Kategorie: Lebensmittelindustrie

Norwegen will mehr Getreide im Land produzieren

Bis 2030 soll 90 Prozent des Getreides in Norwegen produziert werden. Im Bild: Die Versuchsfarm Bjørke, Hauptsitz der Graminor AS in Hamar©Graminor

Oslo, 27. Juli 2022. Norwegen will den Getreideanbau im eigenen Land erheblich erhöhen. Bis 2030 soll der Anteil des norwegischen Speisegetreides am Gesamtverbrauch von heute 50 Prozent auf 90 Prozent wachsen. Das soll insbesondere mit der Entwicklung norwegischer Getreidesorten und Pflanzenproteine ​​für Lebensmittel erfolgen. Zuständig hierfür ist die Vereinigung für norwegisches Lebensmittelgetreide und Pflanzenprotein (Matkornpartnerskapet), die 2021 unter Leitung des Instituts Graminor AS gegründet wurde und die Akteuren der Wertschöpfungskette zusammenführt.

Continue reading „Norwegen will mehr Getreide im Land produzieren“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

CCUS braucht Regulierung, Infrastruktur und First Movers

Hohes Wachstum der Lebensmittel- und Kraftstoffpreise in Norwegen

KPI-Verbraucherpreisindex, KPI-JAE-Verbraucherpeisindex ohne Energieprodukte©SSB

Oslo, 11. Juli 2022. Auch Norwegen hat mit einer hohen Inflation zu kämpfen. Sie ist auf dem höchsten Stand seit 1988. Die Inflation stieg nach Angaben der norwegischen Statistikbehörde SSB von Juni 2021 bis Juni 2022 um 6,3 Prozent. Steigende Energiepreise sind der Hauptgrund für die jüngste kräftigte Steigerung der Preise in allen Bereichen. Die ohnehin schon hohen Lebensmittelpreise legten weiter zu, und auch die Kraftstoffpreise kletterten im Juni weiter nach oben.

Continue reading „Hohes Wachstum der Lebensmittel- und Kraftstoffpreise in Norwegen“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

CCUS braucht Regulierung, Infrastruktur und First Movers

Lachsparasit Gyrodactylus salaris in Norwegen bald ausgerottet

Lachsfischen ist eine beliebte Freizeitbeschäftigung in Norwegen. Der Angeltourismus boomt. Jährlich kommen etwa 75.000 Lachsfischer zu den norwegischen Flüssen. ©Helge Dyrendal.

Oslo, 8. Juni 2022. Nach 40 Jahren des Kampfes ist der Lachsparasit Gyrodactylus salaris bald aus den norwegischen Flüssen verschwunden. Das teilte die norwegische Umweltbehörde Miljødiretoratet mit. „Wir befinden uns in der Endphase der Arbeit zur Bekämpfung des Lachsparasiten Gyrodactylus salaris und nähern uns dem Ziel, ihn auszurotten. In den beiden Regionen Driva und Drammen müssen noch acht infizierte Wasserläufe behandelt werden. 43 von insgesamt 51 infizierten Gewässern wurden behandelt. 39 Wasserläufe werden für gesund erklärt, während vier darauf warten, gesund zu werden“, sagt Ellen Hambro, Direktorin der norwegischen Umweltbehörde.

Continue reading „Lachsparasit Gyrodactylus salaris in Norwegen bald ausgerottet“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

CCUS braucht Regulierung, Infrastruktur und First Movers

Norwegische Verbraucher wollen norwegische Lebensmittel

Norwegen startet eine Marketing-Kampagne für den im Lande hergestellten Kohl. Auf dem Bild: Ein frischer norwegischer Kohlkopf vom Hof von Anders Hørthe. ©Norwegische Lebensmittelstiftung

Oslo, 28. Mai 2022. Immer mehr Norweger greifen beim Einkauf nach regionalen oder lokalen Produkten. Von 2019 bis heute ist nach Angaben des Eating Facts Survey (Spisefakta) des Marktforschungsinstituts Ipsos der Anteil der Norweger, die sich für norwegische Lebensmittel in Geschäften entscheiden, um fünf Prozent gestiegen. Entsprechend der Ipsos-Umfrage hat das Verkaufsargument „in Norwegen produziert“ für 53 Prozent der Norweger an Bedeutung gewonnen.

Continue reading „Norwegische Verbraucher wollen norwegische Lebensmittel“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

CCUS braucht Regulierung, Infrastruktur und First Movers

Touristen dürfen in Norwegen auch im April Königskrabben fangen

Ausnahmsweise dürfen Touristen in diesem April 0,6 Tonnen Königskrabben fangen.©Visit Norway

Oslo, 6. April 2022. Normalerweise dürfen Königskrabben in Norwegen im April nicht gefangen werden. Das Ministerium für Handel und Industrie erteilt touristischen Fischereiunternehmen jetzt eine Ausnahmegenehmigung, um den Tourismus im Norden des Landes nach der Corona-Pandemie weiter anzukurbeln.

Continue reading „Touristen dürfen in Norwegen auch im April Königskrabben fangen“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

CCUS braucht Regulierung, Infrastruktur und First Movers

Norwegen erhält eigene Snus-Fabrik

COZ produziert seit 2012 in einer eigenen Fabrik Snus in Schweden, der u.a. nach Norwegen geliefert wird. 2014 präsentierte das Unternehmen den ersten rein weißen Snus.©

Oslo, 16. März 2022. Der Tabak-Großhändler COZ SNUS AS will Norwegens erste große Snus-Fabrik bauen. Das Unternehmen besitzt bereits mehrere Snus-Fabriken in Skandinavien. Nun sollen auch die Norweger eine Snus-Produktion erhalten, die dem Konsum im Lande angemessen ist. Die Fabrik, die im Osten des Landes entsteht, soll im kommenden Jahr den Betrieb aufnehmen. In einer ersten Phase werden Arbeitsplätze für 15 bis 20 Personen entstehen.

Continue reading „Norwegen erhält eigene Snus-Fabrik“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

CCUS braucht Regulierung, Infrastruktur und First Movers

EY prognostiziert bis zu 30 Prozent nachhaltiges Wachstum für die norwegische Aquakultur

Oslo, 17. März 2022. Die internationale Unternehmensberatung EY prophezeit der norwegischen Aquaindustrie eine neue Ära. In ihrer aktuellen Aquakulturanalyse 2021 weist EY darauf hin, dass die traditionelle Aquakultur im Fjord kurzfristig das größte und nachhaltigste Wachstumspotenzial aller Branchen haben wird. In den letzten Jahren habe sich die Meeresfrüchte-Industrie seitwärts bewegt. Nun aber gehe es voran. Die Aquakulturanalyse erscheint zum sechsten Mal und beinhaltet Schlüsseldaten von mehr als 1.247 Unternehmen im Seafood-Sektor.

Continue reading „EY prognostiziert bis zu 30 Prozent nachhaltiges Wachstum für die norwegische Aquakultur“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

Filed under:
× Featured

CCUS braucht Regulierung, Infrastruktur und First Movers

237 Fische sterben pro Minute in der norwegischen Fischzucht

Lachsläuse sind die hauptsächliche Ursache für den Tod von jährlich 130 Millionen Lachsen noch vor der Schlachtung.©Istockphoto

Oslo, 10. März 2022. 15,5 Prozent der Lachse, die in Käfigen aufgezogen werden, sterben nach dem jetzt vorgelegten Fischgesundheitsbericht des norwegischen Veterinärinstituts vor der Schlachtung. In Gebieten mit hoher Aquaindutrie beträgt die Sterblichkeitsrate bis zu 20 Prozent. Wie der norwegischer Jäger- und Fischereiverband Norges Jeger- og Fiskerforbund NJFF ausrechnete, sterben damit 237 Fische pro Minute aufgrund schlechter Bedingungen in der Aufzucht.

Continue reading „237 Fische sterben pro Minute in der norwegischen Fischzucht“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

CCUS braucht Regulierung, Infrastruktur und First Movers

Auswirkungen des Krieges in der Ukraine auf norwegische Exporte von Meeresfrüchten

Im vergangenen Jahr gingen 1,8 Prozent der norwegischen Exporte von Meeresfrüchten in die Ukraine, vor allem Lachs, Forelle, Hering und Makrele.©Grethe Hillersøy/Norwegian Seafood Council

Oslo, 10. März 2022. Lebensmittel inklusive Fisch und Meeresfrüchte sind nicht direkt von den aktuellen EU-Sanktionen betroffen. Allerdings kam der Export in die Ukraine nach Informationen des Norwegian Seafood Council vollständig zum Erliegen. „Die Situation in der Ukraine ist sowohl sehr ernst als auch unklar. Was die Folgen für die norwegischen Exporte von Meeresfrüchten in das Land betrifft, ist es noch zu früh, um die weitere Entwicklung einschätzen zu können“, sagt Tom Jørgen Gangsø, Direktor für Markterkundung und Marktzugang beim Norwegian Seafood Council.

Continue reading „Auswirkungen des Krieges in der Ukraine auf norwegische Exporte von Meeresfrüchten“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

CCUS braucht Regulierung, Infrastruktur und First Movers

Norwegischer Düngemittelkonzern Yara International im Dilemma

Gleich zu Beginn des russischen Überfalls auf die Ukraine traf eine Rakete das Büro-Gebäude in Kiew, in dem sich das Büro von Yara International befindet. Mitarbeiter kamen nicht zu Schaden.©Yara International/Facebook

Oslo, 1. März 2022. Yara International, einer der größten Düngemittelproduzenten der Welt, befindet sich in einem Dilemma. Wie CEO und Präsident Svein Tore Holsether in einem Artikel „Krieg und Ernährungskrise in Europa“ auf der Website des Unternehmens schreibt, würden die langfristigen Folgen des Krieges sowohl die reichen als auch die armen Teile der Welt treffen. Abgesehen von der unmittelbaren Lebensgefahr und den grausamen Leiden, die die Ukraine gegenwärtig erlebt, seien wenige Dinge wichtiger als der Zugang zu Nahrung. Insofern habe Yara International zu beachten, dass sowohl Russland als auch die Ukraine Weltmächte in einem globalen und fragilen Ernährungssystem sind. Holsether betont, dass das Unternehmen voll und ganz hinter der Verurteilung der russischen Militärinvasion durch die norwegische Regierung stehe. „Yara wurde direkt von dem Konflikt getroffen, sowohl durch die Beschäftigung von Mitarbeitern im Kriegsgebiet in der Ukraine als auch durch eine Rakete, die das Yara-Bürogebäude in Kiew traf. Gleichzeitig beziehen wir eine beträchtliche Menge an essentiellen Rohstoffen aus Russland, die weltweit für die Lebensmittelproduktion verwendet werden“, schreibt Holsether.

Continue reading „Norwegischer Düngemittelkonzern Yara International im Dilemma“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

CCUS braucht Regulierung, Infrastruktur und First Movers

Salmon Evolution startet nächste Ausbauphase der Land-Fischfarm auf der norwegischen Insel Indre Harøy

Im Mai 2020 erfolgte der Spatenstich für den ersten Bauabschnitt der Land-Fischfarm auf der Insel Indre Harøy. 20 Monate später wurden die ersten Lachsbehälter gefüllt. Jetzt beginnt die zweite Ausbauphase.©Salmon Evolution.

Molde, 7. Februar 2022. Der norwegische Lachszüchter Salmon Evolution ASA startet bei seiner Land-Fischfarm in Hustadvika auf der Insel Indre Harøy in die zweite Phase. Das Unternehmen hat mit dem Lieferanten schlüsselfertiger Fischzuchtanlagen Artec Aqua ein Paket an Vereinbarungen über den Ausbau der bisherigen Anlage um eine Kapazität von jährlich weiteren 7.900 Tonnen unterzeichnet. Damit erhöht sich die geplante Gesamtproduktion auf 15.800 Tonnen Lachs pro Jahr. Im März dieses Jahres soll der erste junge Lachs in die Bottiche gesetzt werden. Im vierten Quartal 2022 sollen die ersten Lachse schlachtreif sein.

Continue reading „Salmon Evolution startet nächste Ausbauphase der Land-Fischfarm auf der norwegischen Insel Indre Harøy“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

CCUS braucht Regulierung, Infrastruktur und First Movers

Norwegische Umweltbehörde gründet Kompetenzgruppe für Maßnahmen gegen Buckellachs

Im vergangenen Jahr wurden mehr als 100.000 Buckellachse in norwegischen Flüssen gefangen. Im Jahr 2023 wird eine weitere große Invasion erwartet.©Eva Thorstad / Norwegisches Institut für Naturgeschichte (Nina)

Trondheim, 3. Februar 2022. Norwegen erwartet 2023 eine große Invasion von Buckellachsen. Zur Vorbereitung auf diese Situation hat die norwegische Umweltbehörde eine nationale Kompetenzgruppe eingerichtet, die den im April vergangenen Jahre verabschiedeten nationale Aktionsplan gegen Buckellachs umsetzen soll.

Continue reading „Norwegische Umweltbehörde gründet Kompetenzgruppe für Maßnahmen gegen Buckellachs“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

CCUS braucht Regulierung, Infrastruktur und First Movers

Bauarbeiten für landgestützte Fischzucht in Brønnøy sollen im Herbst starten

Illustration Helgeland Miljøfisk AS

Brønnøysund, 1. Februar 2022. Helgeland Miljøfisk AS wird mit dem norwegischen Ingenieur- und Architekturunternehmen Multiconsult Norge AS beim Bau einer landgestützten Fischfarm in Toft außerhalb von Brønnøysund zusammenarbeiten. Beide Unternehmen werden entsprechend einer jetzt unterzeichneten Vereinbarung auf Basis einer Projektskizze und eines genehmigten Bebauungsplans ein interdisziplinäres Vorprojekt starten. Im Herbst sollen die Bauarbeiten beginnen.

Continue reading „Bauarbeiten für landgestützte Fischzucht in Brønnøy sollen im Herbst starten“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

CCUS braucht Regulierung, Infrastruktur und First Movers

Nel ASA erhält Aufträge für mehrere PEM-Elektrolyseure aus der US-Lebensmittelbranche

Oslo, 31. Januar 2022. Nel Hydrogen US, eine Tochtergesellschaft des norwegischen Hydrogen-Spezialisten Nel ASA, hat von einem Unternehmen aus der US-Lebensmittelindustrie Aufträge für mehrere PEM-Elektrolyseure erhalten, um grünen Wasserstoff für eine nachhaltige CO2-negative Lebensmittelproduktion bereitzustellen. Auftraggeber ist ein führendes Unternehmen der Kommerzialisierung einer nachhaltigen Proteintechnologie, teilt Nel ASA mit.

Continue reading „Nel ASA erhält Aufträge für mehrere PEM-Elektrolyseure aus der US-Lebensmittelbranche“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

CCUS braucht Regulierung, Infrastruktur und First Movers

2021 war in Norwegen das schlechteste Lachsfischjahr aller Zeiten

Im Jahr 2021 wurden in Norwegen lediglich 289 Tonnen Lachs in Flüssen gefangen, verglichen mit durchschnittlich 427 Tonnen in den fünf Jahren zuvor.©Sturla Brørs

Oslo, 28. Januar 2022. Im Jahr 2021 wurden in Norwegen 289 Tonnen Lachs in Flüssen gefangen. In den fünf Jahren zuvor betrug der Fang jährlich etwa 427 Tonnen. Hinzu kommen 98 Tonnen, die mit stationärem Fanggerät und 0,2 Tonnen, die mit Rute und Handleine auf See gefangen wurden. Damit erlebte Norgwegen im vergangenen Jahr das schlechteste  Lachsjahr aller Zeiten. 

Continue reading „2021 war in Norwegen das schlechteste Lachsfischjahr aller Zeiten“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

CCUS braucht Regulierung, Infrastruktur und First Movers