Kategorie: Klimaziele

Wintershall Dea will CCS-Technologie für Wasserstoff-Produktion in Wilhelmshafen nutzen – CO2-Lagerung in Norwegen und Dänemark

Norwegisches Gas wird am Terminal Emden in Empfang genommen. In unmittelbarer Nähe will Winterhall Dea eine Produktionsstätte zur Herstellung von Wasserstoff aus Erdgas errichten.©Gassco

Kassel/Hamburg, 4. Mai 2022. Der Öl- und Gasproduzent Wintershall Dea plant ein neues Großprojekt mit dem Namen BlueHyNow zur Produktion von Wasserstoff aus Erdgas und zur Speicherung von Kohlendioxid in tiefengeologischen Schichten unter der Nordsee. Die Produktionsstätte soll an der deutschen Nordseeküste in Wilhelmshaven entstehen, nahe der zwei Anlandestellen für Gas aus Norwegen. Der blaue Wasserstoff soll in benachbarten Kavernen gespeichert, über einen direkten Anschluss in das geplante deutsche Wasserstoffnetz eingespeist und an Industriekunden geliefert werden. Das bei der Wasserstoffherstellung abgeschiedene CO2 soll vom Tiefwasserhafen Wilhelmshaven aus über den Seeweg zu Lagerstätten in Norwegen und Dänemark transportiert und dort unterirdisch eingelagert werden.

Continue reading „Wintershall Dea will CCS-Technologie für Wasserstoff-Produktion in Wilhelmshafen nutzen – CO2-Lagerung in Norwegen und Dänemark“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Deutsch-norwegische Beziehungen im Fast-Track-Modus

Norwegen will Klassenbester für nachhaltige Batterieproduktion werden

Premierminister Jonas Gahr Støre (l.)und Handels- und Industrieminister Jan Christian Vestre luden am 22. April zu einem Gipfel über die Batteriestrategie in Norwegen ein. ©SMK

Oslo, 22. April 2022. Norwegen will in eine groß angelegte Batterieproduktion investieren. Noch vor dem Sommer werde die Regierung eine separate Batteriestrategie vorlegen, erklärte Premierminister Jonas Gahr Støre am 22. April auf einem Gipfeltreffen zur Batteriestrategie, an dem Vertreter der Regierung, von Wirtschaftsverbänden, Kommunen, Sozialpartnern, Umweltorganisationen und andere Akteure teilnahmen.

Continue reading „Norwegen will Klassenbester für nachhaltige Batterieproduktion werden“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Deutsch-norwegische Beziehungen im Fast-Track-Modus

Neue Schätzung zu den Kosten der CO2-Abscheidung bei Fortum Oslo Varme

Die Müllaufbreitungsanlage Klemetsrud bei Oslo verursacht 14 Prozent der CO2-Emissionen der Hauptstadt. Sie soll die weltweit erste Anlage ihrer Art mit vollständiger Kohlenstoffabscheidung (CCS) werden.©BPN

Oslo, 22. April 2022. Oslo, 22. April 2022. Die Investitionskosten des CO2-Abscheidungsprojekts der Müllaufbereitungsanlage von Fortum Oslo Varme in Klemetsrud/Oslo werden sichnach einer jetzt vorgelegten Berechnung gegenüber den Schätzungen von 2020 zwischen 170 und 350 Millionen NOK verteuert. Das teilen das Ministerium für Erdöl und Energie und das Finanzministerium mit. Die Investitionskosten mit Verwaltungskosten und der Kostenrahmen betragen nach jetzigen Schätzungen 4.650 Millionen bzw. 5.550 Millionen NOK. Der Kostenanstieg sei hauptsächlich auf die Erhöhung der Marktpreise zurückzuführen.

Continue reading „Neue Schätzung zu den Kosten der CO2-Abscheidung bei Fortum Oslo Varme“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Deutsch-norwegische Beziehungen im Fast-Track-Modus

Equinor erhält Lizenz zum Bau von CO2-Speichern in der Nordsee und in der Barentssee

Ausgewiesene Gebiete für die CO2-Speicherung in der Nordsee und in der Barentssee.©Equinor

Oslo, 5. April 2022. Der norwegische Energiekonzern Equinor hat die Betriebsführerschaft für die Entwicklung der CO2-Speicher Smeaheia in der Nordsee und Polaris in der Barentssee erhalten. Die Vergabe der beiden Lizenzen soll dazu beitragen, den norwegischen Festlandsockels zu einer führenden Region für die CO2-Speicherung in Europa zu entwickeln.

Continue reading „Equinor erhält Lizenz zum Bau von CO2-Speichern in der Nordsee und in der Barentssee“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Deutsch-norwegische Beziehungen im Fast-Track-Modus

Arktiskonferenz in Tromsø schließt Teilnehmer aus Russland aus

©Arctic Science Summit Week

Tromsø, 28. März 2022. In dieser Woche findet in Tromsø die Woche des Arktischen Wissenschaftsgipfels (ASSW) statt, die von der UiT Norwegische Arktische Universität gemeinsam mit dem Norwegischen Polarinstitut (NP) und dem Norwegischen Forschungsrat veranstaltet wird. Die Konferenz ist eines der weltweit wichtigsten Treffen für Arktisforschung und das Akrismanagement. Eintausend Teilnehmer aus 50 Ländern haben sich zur Konferenz angemeldet. Angesichts der russischen Invasion in der Ukraine und der anschließenden Verhängung von Sanktionen haben die Veranstalter in Absprache mit dem norwegischen Bildungsministerium und dem Ministerium für Klima und Umwelt, Personen, die russische Institutionen, Unternehmen oder Organisationen vertreten, von der Veranstaltung ausgeschlossen. 

Continue reading „Arktiskonferenz in Tromsø schließt Teilnehmer aus Russland aus“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Deutsch-norwegische Beziehungen im Fast-Track-Modus

EU will Schaffung einer grünen Allianz mit Norwegen prüfen

Norwegens Regierungschef Jonas Gahr Støre und EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen bei der gemeinsamen Pressekonferenz.©SMK

Brüssel, 23. Februar 2022. Norwegen will die Zusammenarbeit mit der EU im Bereich grüne Transformation stärken. Bei einem Besuch des norwegische Ministerpräsidenten Jonas Gahr Støre bei der EU-Kommission in Brüssel ging es vor allem um eine Vertiefung der Kooperation in den Bereichen nachhaltige Technologien und Märkte, die für die Beschleunigung des grünen Übergangs bis 2030 von Bedeutung sind, Entwicklung und Einsatz von grünem und kohlenstoffarmem Wasserstoff, Offshore-Windenergie, Kohlenstoffabscheidung und -speicherung (CCS), Mineralien, Batterien und umweltfreundlicher Versand. Die EU wolle die Schaffung einer grünen Allianz mit Norwegen prüfen, sagte EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen.

Continue reading „EU will Schaffung einer grünen Allianz mit Norwegen prüfen“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Deutsch-norwegische Beziehungen im Fast-Track-Modus

Hurtigruten-Chef für außergewöhnliches Umweltengagement ausgezeichnet

Daniel Skjeldam(l.), CEO der Hurtigruten Group, und Kapitän Daniel Fjellakse . Der Preis wurde an Bord der MS Otto Sverdrup vergeben.©Hurtigruten


Hamburg/ Oslo, 22. Februar 2022. Die Vereinigung Deutscher Reisejournalisten (VDRJ) hat Daniel Skjeldam, CEO der Hurtigruten Group, mit dem VDRJ-Ehrenpreis ausgezeichnet. Damit wird sein Engagement für einen frühzeitigen, schnellen und konsequenten Einsatz für Nachhaltigkeit gewürdigt, teilt Hurtigruten mit. Der Ehrenpreis wurde am 22. Februar zum 47. Mal verliehen. Die Preisverleihung fand an Bord des Hybrid-Expeditionsschiffs MS Otto Sverdrup im Hamburger Hafen statt.

Continue reading „Hurtigruten-Chef für außergewöhnliches Umweltengagement ausgezeichnet“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Deutsch-norwegische Beziehungen im Fast-Track-Modus

CO2-Abscheidungsprojekt von Norcem im Kostenrahmen – leichte zeitliche Verzögerung möglich

Die Anlage zur Abscheidung von CO2 bei der Zementherstellung von Norcem wird zwar teurer als ursprünglich geplant, ist aber im Nachtragshaushalt eingepreist.©Norcem

Oslo, 15. Februar 2022. Das CO2-Abscheidungsprojekt des norwegischen Zementherstsellers Norcem, eine Tochter der deutschen HeidelbergCement, wird teurer als ursprünglich geplant. Das bestätigt eine Untersuchung zur Qualitätssicherung des Vorhabens, das die Unternehmensberatungen Atkins und Oslo Economics jetzt vorlegten. Allerdings wurde dies im Nachtragshaushalt bereits berücksichtigt. Der größte Teil des Projektes wird über den Staatshaushalt finanziert. Zudem werde sich der Start nach Ansicht von Atkins und Oslo Economics verzögern. Dem widerspricht Norcem.

Continue reading „CO2-Abscheidungsprojekt von Norcem im Kostenrahmen – leichte zeitliche Verzögerung möglich“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Deutsch-norwegische Beziehungen im Fast-Track-Modus

Chinesisch-europäisches Konsortium baut weltweit größte CLC-Demonstrationsanlage zur CO2-Abscheidung

Nach Labortests unter anderem bei SINTEF in Trondheim soll die Chemical Looping Combustion-Technologie jetzt auf einer Demonstrationsanlage in China getestet werden.©SINTEF

Trondheim / Paris / Deyang, 10. Februar 2022. CHEERS, ein chinesisch-europäisches Konsortium aus führenden Forschungseinrichtungen und Industrieunternehmen, wird die weltweit größte Demonstrationsanlage für Chemical Looping Combustion (CLC) in Deyang in China bauen, in der CO2 abgeschieden und aufgefangen wird. Das norwegische Forschungsinstitut SINTEF ist an dem Projekt beteiligt. TotalEnergies, Dongfang Boiler Group Co. (DBC), die Tsinghua University und IFP Energies Nouvelles werden die 3 MWth CLC-Demonstrationsanlage errichten. 

Continue reading „Chinesisch-europäisches Konsortium baut weltweit größte CLC-Demonstrationsanlage zur CO2-Abscheidung“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Deutsch-norwegische Beziehungen im Fast-Track-Modus

Norwegens Rechnungshof mit grünem öffentlichem Beschaffungswesen unzufrieden

Oslo, 3. Februar 2022. Der öffentliche Sektor in Norwegen verwendet keine Kaufkraft, um die Treibhausgasemissionen zu reduzieren. Zu diesem Ergebnis kommt eine Untersuchung des norwegischen Bundesrechnungshofes Riksrevisjonen, die am 3. Februar vorgestellt wurde. Der Bundesrechnungshof kritisiert, dass die Behörden durch ihren gesamten Instrumenteneinsatz nicht dafür gesorgt haben, dass die Beschaffungspraktiken öffentlicher Auftraggeber in ausreichendem Maße dazu beitragen, die Umweltauswirkungen zu minimieren und klimafreundliche Lösungen zu fördern.

Continue reading „Norwegens Rechnungshof mit grünem öffentlichem Beschaffungswesen unzufrieden“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Deutsch-norwegische Beziehungen im Fast-Track-Modus

Norwegen will grüner Industriegigant werden

Premierminister Jonas Gahr Støre, Handels- und Industrieminister Jan Christian Vestre (l.) und Finanzminister Trygve Slagsvold Vedum (r.) kündigen eine Roadmap zur Realisierung von Großprojekten an.© Yngve Angvik, Ministerium für Handel und Industrie

Oslo, 28. Januar 2022. Durch einen grünen Industrieschub will Norwegen Arbeitsplätze schaffen, die Exporte steigern und zur Reduzierung der Treibhausgasemissionen beitragen. Im Frühjahr 2022 will die Regierung eine Roadmap zur Realisierung von Großprojekten in den Bereichen Wasserstoff, Offshore-Windenergie, CO2-Management, Batterien, Forst- und Holzwirtschaft und anderen grünen Projekten in der Industrie auf dem Festland vorlegen. Das kündigten Premierminister Jonas Gahr Støre, Handels- und Industrieminister Jan Christian Vestre und Finanzminister Trygve Slagsvold Vedum gemeinsam an. Industrieminister Vestre hat die Gesamtverantwortung für die Arbeit an der Roadmap.

Continue reading „Norwegen will grüner Industriegigant werden“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Deutsch-norwegische Beziehungen im Fast-Track-Modus

Norwegens Kommunen verringern Emissionen

Treibhausgasbilanzen 2020: Weniger Emissionen von Pkw sind darauf zurückzuführen, dass weniger Autofahrer fahren und mehr Menschen Elektroautos statt Benzin- und Dieselautos fahren.©Janus Orlov, Mostphotos

Oslo, 24. Januar 2022. In mehr als zwei von drei Kommunen sind die Treibhausgasemissionen in Norwegen im Jahr 2020 zurückgegangen. Dazu haben geringere Emissionen von Pkw, Flugzeugen, Passagierschiffen und Kreuzfahrtschiffen beitragen. Das zeigen aktuelle Zahlen des norwegischen Umweltdirektorates Miljødirektoratet zu Treibhausgasemissionen aller Gemeinden und Landkreise Norwegens von 2009 bis 2020, unterteilt in 47 verschiedene Emissionsquellen in neun Hauptsektoren. Welchen Anteil die Coronar-Beschränkungen an der Reduzierung haben, wurde nicht erfasst.

Continue reading „Norwegens Kommunen verringern Emissionen“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Deutsch-norwegische Beziehungen im Fast-Track-Modus

Norwegens Ministerpräsident in Berlin: CCS macht den Unterschied

Norwegens Ministerpräsident Jonas Gahr Støre lädt Deutschland ein, die CO2-Emissionen in Zusammenarbeit mit Norwegen mittels CCS-Technologie zu reduzieren. Finden Sie hier eine Aufzeichnung der Paneldiskussion.©DIHK/Jens Schicke

Berlin, 19. Januar 2022. Erdgas, dessen CO2-Anteil abgespalten und mittels CCS-Technologie unter dem Meeresboden gelagert wird, belastet das Klima viel weniger als Erdgas ohne CCS. Mit dieser nachgewiesenen Erkenntnis warb Norwegens Ministerpräsident Jonas Gahr Støre bei einem Energie Round Table im Haus der Deutschen Wirtschaft in Berlin am 19. Januar für den Einsatz von blauem Wasserstoff in Deutschland und für eine enge Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Norwegen zur Erreichung der Klimaziele. Anlässlich des Besuches des norwegischen Ministerpräsidenten in Berlin, bei dem er unter anderem mit Bundeskanzler Olaf Scholz und Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier zusammentraf, hatte der DIHK zu einer Diskussionsrunde zum Thema „Decarbonizing the German industry: What’s needed, and can a fossil energy exporter like Norway be part of the solution? Cross-Border Cooperation to reach the “Grüne Null” eingeladen.

Continue reading „Norwegens Ministerpräsident in Berlin: CCS macht den Unterschied“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Deutsch-norwegische Beziehungen im Fast-Track-Modus

Industriefirmen im mitteldeutschen Chemiedreieck wollen CO2 unter dem Meer lagern

Die TotalEnergies​ Raffinerie in Leuna©Fechner & Tom

Halle, 13. Januar 2022. Mehrere Unternehmen im mitteldeutschen Chemiedreieck in Sachsen-Anhalt arbeiten in einem gemeinsamen Projekt daran, den Ausstoß von Kohlendioxid (CO2) in die Atmosphäre deutlich zu reduzieren oder ganz zu vermeiden. „Unser Ziel ist es, in der Produktion anfallendes CO2 im Verbund wieder als Rohstoff zu nutzen und falls das nicht möglich ist, langfristig und sicher unter dem Meeresboden, in sogenannten Off-Shore Speicherstätten, zu lagern“, sagte Thomas Behrends, Geschäftsführer der Total-Energies-Raffinerie in Leuna der in Halle erscheinenden Mitteldeutschen Zeitung. So könnten Pipelines CO2 aus dem mitteldeutschen Chemiedreieck an die Nordseeküste fördern.

Continue reading „Industriefirmen im mitteldeutschen Chemiedreieck wollen CO2 unter dem Meer lagern“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

Filed under:
× Featured

Deutsch-norwegische Beziehungen im Fast-Track-Modus

Neues Industriecluster zur CO2-Abscheidung und -Speicherung in Mittelnorwegen

Beteiligte Unternehmen am Konsortium CCS MIdt-Norge.©Sintef

Trondheim, 7. Dezember 2021. Ein neues Industriecluster soll Chancen und Herausforderungen im Zusammenhang mit der CO2-Abscheidung und -Speicherung (CCS) für Unternehmen in Mittelnorwegen untersuchen. Das Industriecluster trägt den Namen CCS Midt-Norge und soll den Weg für eine mögliche Entwicklung einer Infrastruktur für das CO2-Management in der Region aufzeigen. Beteiligt sind die Unternehmen Elkem Thamshavn, Equinor Tjeldbergodden, Franzefoss Minerals (NorFraKalk und Verdalskalk), Statkraft Varme, Wacker Chemicals Norway (Holla) und SINTEF Energi. Das Projekt wird zu 50 Prozent von den Industriepartnern und zu 50 Prozent von CLIMIT finanziert, einem nationalen Programm, das finanzielle Unterstützung für Forschung, Entwicklung und Demonstration von CCS-Technologien bereitstellt. Die Arbeiten begannen im Frühjahr 2021 und dauern bis 2023. Eine mögliche Fortsetzung wird dabei evaluiert.

Continue reading „Neues Industriecluster zur CO2-Abscheidung und -Speicherung in Mittelnorwegen“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Deutsch-norwegische Beziehungen im Fast-Track-Modus