Kategorie: Aluminiumindustrie

Hydro Havrand und H2 Green Steel unterzeichnen Absichtserklärung zur Produktion von grünem Wasserstoff

In Brasilien und Skandinavien wollen die beiden Aluminiumkonzerne Hydro und H2GS gemeinsam Großanlagen für grünen Wasserstoff bauen.©H2Green Steel

Stockholm, 13. Oktober 2022. Hydro Havrand, eine Tochter des norwegischen Aluminiumkonzerns Hydro ASA, und das schwedische Unternehmen H2 Green Steel H2GS AB haben eine Absichtserklärung (MoU) unterzeichnet, um gemeinsam Möglichkeiten für groß angelegte Produktionsanlagen für grünen Wasserstoff in Brasilien und Skandinavien zu erkunden. Hydro Havrand ist im Hydro-Konzern zuständig für die Produktion von Wasserstoff aus erneuerbarer Energie.
In Brasilien wollen die Unternehmen ein Greenfield-Projekt zur Herstellung von grünem Wasserstoff realisieren. Die geplante Anlage soll etwa fünf Millionen Tonnen grünen Stahl durch direkte Eisenreduktion in einer Anlage von H2 Green Steel produzieren und etwa 9,5 Millionen Tonnen CO2 pro Jahr einsparen. Darüber hinaus evaluieren die Parteien die Lieferung von grünem Wasserstoff an andere Abnehmer in schwer zu reduzierenden Sektoren. Darüber hinaus prüfen sie den Bau einer Großanlage für grünen Wasserstoff in Skandinavien. Ziel ist es, die Projekte ab der zweiten Hälfte des Jahrzehnts umzusetzen.

Continue reading „Hydro Havrand und H2 Green Steel unterzeichnen Absichtserklärung zur Produktion von grünem Wasserstoff“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Habeck-Besuch in Norwegen: Engere Zusammenarbeit bei Wasserstoff, Batterien, Offshore-Wind und CCS vereinbart

Norwegischer Aluminiumkonzern Hydro drosselt Produktion in Karmøy und Husnes

Hydro gießt Extrusionsbarren in Anlagen auf der ganzen Welt. Die Barren werden für extrudierte Produkte oder Profile verwendet.©Hydro/Jo Michael

Oslo, 27. September 2022. Der norwegische Aluminiumkonzern Hydro ASA hat als Reaktion auf die gesunkene Marktnachfrage nach Aluminiumknüppeln in Europa die Produktion bei Hydro Karmøy und Hydro Husnes in Norwegen gedrosselt. Erst im August hatte das Unternehmen ein Werk in der Slowakei geschlossen. Die jetzige Entscheidung wird einer jährlichen Reduzierung der Produktionskapazität um 110.000 bis 130.000 Tonnen Primäraluminium entsprechen, einschließlich der Produktion, die vor kurzem wegen normaler Wartungsarbeiten eingestellt und noch nicht wieder aufgenommen wurde.

Continue reading „Norwegischer Aluminiumkonzern Hydro drosselt Produktion in Karmøy und Husnes“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Habeck-Besuch in Norwegen: Engere Zusammenarbeit bei Wasserstoff, Batterien, Offshore-Wind und CCS vereinbart

Norwegischer Aluminiumkonzern Norsk Hydro legt in Ungarn Grundstein für neue Aluminium-Recyclinganlage

Die neue Recyclinganlage wird neben dem derzeitigen Hydro-Fabrikgebäuden in Szekesfehervar errichtet.©Norsk Hydro

Szekesfehervar, 1. September 2022. Der norwegische Aluminiumkonzern Norsk Hydro ASA baut in Ungarn eine neue Aluminiumrecyclinganlage. An der Grundsteinlegung am 1. September nahm unter anderen Hilde Merete Aasheim, Präsidentin und CEO von Norsk Hydro, teil. Die neue Anlage im ungarischen in Szekesfehervar wird eine Jahreskapazität von 90.000 Tonnen haben. Die Produktion soll im ersten Quartal 2024 starten. Die Gesamtinvestition soll rund 88 Millionen Euro betragen. 80 neue Arbeitsplätze werden schaffen.

Continue reading „Norwegischer Aluminiumkonzern Norsk Hydro legt in Ungarn Grundstein für neue Aluminium-Recyclinganlage“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Habeck-Besuch in Norwegen: Engere Zusammenarbeit bei Wasserstoff, Batterien, Offshore-Wind und CCS vereinbart

Norwegischer Konzern Hydro stellt Aluminiumproduktion im Werk in der Slowakei ein

Am 3. März dieses Jahres hatte eine Delegation der Mitarbeiter, v.l.  Ľ. Šuster, E. Dvončová und R. Vigaš, dem slowakischen Finanzministerium einen Brief mit über 2.000 Unterschriften übergeben. Sie verlangten Unterstützung zum Erhalt des Werkes am Standort Žiar nad Hronom. ©Slovalco a.s.


Oslo, 17. August 2022. Der norwegische Aluminiumkonzern Hydro schließt sein Aluminiumwerk Slovalco a.s. in Žiar nad Hronom in der Slowakei. Bis Ende September 2022 soll die Primäraluminiumproduktion eingestellt werden. Die Entscheidung sei eine Folge der ungünstigen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen in der Slowakei und der hohen Strompreise, die kurzfristig keine Anzeichen einer Besserung zeigten, teilt Hydro mit. Die Gießerei des Werkes werde ihren Recyclingbetrieb fortsetzen und Kunden in der Region jährlich mit 75.000 Tonnen recyceltem Aluminium beliefern.

Continue reading „Norwegischer Konzern Hydro stellt Aluminiumproduktion im Werk in der Slowakei ein“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Habeck-Besuch in Norwegen: Engere Zusammenarbeit bei Wasserstoff, Batterien, Offshore-Wind und CCS vereinbart

Norwegischer Aluminiumkonzern Hydro baut in Brasilien Wind- und Solarenergie-Anlagen

Die Hydro-Bauxitmine Paragominas und das Hydrowerk in Alunorte in Brasilien haben Verträge zur Abnahme von sauberem Strom mit dem Joint Venture Feijão unterzeichnet.©Paulo Santos/Interfoto/Hydro

Oslo, 1. Juni 2022. Das norwegische Unternehmen Hydro Rein, ein Tochterunternehmen des Aluminiumkonzers Hydro zur Entwicklung des Bereiches Erneuerbarer Energien, und die Green Investment Group (GIG) von Macquarie Asset Management gründen ein Joint Venture zum Bau und Betrieb von Feijão, einer kombinierten Wind- und Solarenergie-Anlage mit 586 MW im Nordosten Brasiliens. Die Anlagen sollen einhundert Prozent des Stroms liefern, der für den Betrieb der Bauxitmine Paragominas von Hydro erforderlich ist. Außerdem sollen die CO2-Emissionen der Alunorte-Aluminiumraffinerie von Hydro mit dem Einsatz der erneuerbaren Energie weiter reduziert werden. Damit will das Unternehmen garantieren, dass der Einsatz von Kohle bis 2030 ausläuft.

Continue reading „Norwegischer Aluminiumkonzern Hydro baut in Brasilien Wind- und Solarenergie-Anlagen“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Habeck-Besuch in Norwegen: Engere Zusammenarbeit bei Wasserstoff, Batterien, Offshore-Wind und CCS vereinbart

Norwegischer Hydro-Konzern baut Aluminium-Recyclinganlage in den USA

Hilde Merete Aasheim, CEO von Hydro (3.v.l.), gemeinsam mit Hydro-Managern und Kommunalpolitikern aus Cassopolis beim ersten Spatenstich zum Bau einer neuen Aluminium-Recyclinganlage.©Marius Motrøen/Hydro

Cassopolis, USA, 21. April 2022. Der norwegische Aluminiumkonzern Hydro ASA baut eine neue Aluminium-Recyclinganlage in Cassopolis, Michigan, USA. Die Anlage, die erstmals eine Großproduktion von kohlenstoffarmen Hydro-CIRCAL-Extrusionsbarren in Nordamerika ermöglicht, wird jährlich 120.000 Tonnen kohlenstoffarme Aluminium-Strangpressbarren herstellen. Die Produktion soll bereits im kommenden Jahr mit etwa 70 Mitarbeitern starten. Die erwartete Investition beträgt 150 Millionen US-Dollar. Beim ersten Spatenstich am 21. April in Cassopolis war auch CEO Hilde Merete Aasheim dabei.

Continue reading „Norwegischer Hydro-Konzern baut Aluminium-Recyclinganlage in den USA“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Habeck-Besuch in Norwegen: Engere Zusammenarbeit bei Wasserstoff, Batterien, Offshore-Wind und CCS vereinbart

Norwegischer Aluminiumkonzern Hydro investiert in amerikanisches CO2-Abscheidungsunternehmen Verdox

Das Hydro-Werk Sunndal, eines der fünf norwegischen Aluminiumwerke des Konzerns. Hier soll eine neue Technologie zur Abscheidung von CO2 getestet werden.@Hydro

Oslo, 22.02.2022. Der norwegische Aluminiumkonzern Hydro ASA investiert 20 Millionen US-Dollar in das US-Unternehmen Verdox, Inc., ein Spin-off des Massachusetts Institute of Technology (MIT). Das Unternehmen kommerzialisiert eine vollelektrische Technologie zur Kohlenstoff-Abscheidung, die sowohl für die Erfassung von Emissionen aus der Aluminiumproduktion als auch direkt aus der Luft angewendet werden kann. Mit der Investition erwirbt Hydro eine Minderheitsbeteiligung.

Continue reading „Norwegischer Aluminiumkonzern Hydro investiert in amerikanisches CO2-Abscheidungsunternehmen Verdox“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Habeck-Besuch in Norwegen: Engere Zusammenarbeit bei Wasserstoff, Batterien, Offshore-Wind und CCS vereinbart

Große Investitionen in grüne Industrieprojekte in der norwegischen Region Nordland

Der Industriepark Mo ist führend im Bereich Energierückgewinnung und Kreislaufwirtschaft. Jetzt entsteht ein Hydrogen Hub. Premierminister Jonas Gahr Støre hat Unternehmen im Industriepark besucht.©Industriepark Mo

Mo i Rana/ Mosjøen, 16. November 2021. Die Region Nordland entwickelt sich zu einem Zentrum für grüne Produkte. Die Unternehmen Freyr, Alcoa und Gen2 Energy im Industriepark Mo und in der Stadt Mosjøen informierten bei einem Besuch des Premierministers Jonas Gahr Støre über ihre Projekte und Ambitionen zur Reduzierung der Treibhausgasemissionen.

Continue reading „Große Investitionen in grüne Industrieprojekte in der norwegischen Region Nordland“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Habeck-Besuch in Norwegen: Engere Zusammenarbeit bei Wasserstoff, Batterien, Offshore-Wind und CCS vereinbart

Norwegischer Hydro-Konzern investiert 45 Millionen in Standort Nenzing in Vorarlberg

Der norwegische Konzern Norsk Hydro will die Kapazität seines Aluminium-Strangpresswerkes Nenzing, Österreich, um 30 Prozent erhöhen.©Hydro

Nenzing, 3. August 2021. Der norwegische Aluminiumkonzern Norsk Hydro AS investiert über Hydro Extrusions 45 Millionen Euro in sein Aluminium-Strangpresswerk Nenzing in Österreich. Damit werde sich die Kapazität um 30 Prozent erhöhen und es würden zusätzliche Arbeitsplätze im Werk geschaffen, teilt Hydro mit. Das Werk soll eine neuen Extrusionslinie erhalten, die mechanischen Verarbeitungskapazitäten sollen ausgebaut werden.

Continue reading „Norwegischer Hydro-Konzern investiert 45 Millionen in Standort Nenzing in Vorarlberg“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Habeck-Besuch in Norwegen: Engere Zusammenarbeit bei Wasserstoff, Batterien, Offshore-Wind und CCS vereinbart

KPS Capital Partners und Norsk Hydro schließen Verkauf des Walzwerksgeschäfts von Hydro ab

Das weltweit größte Werk zur Oberflächenbehandlung von gewalztem Aluminium in Grevenbroich, das bisher zur norwegischen Hydro Group gehörte, wurde jetzt von der amerikanischen Investmentsgesellschaft KPS übernommen.©Hydro

Grevenbroich, 1. Juni 2021.  Am 5. März 2021 gab der norwegische Aluminiumkonzern Norsk Hydro ASA (Hydro) eine Vereinbarung zwischen Hydro und KPS Capital Partners (KPS) zum Verkauf seiner Walzsparte an KPS bekannt. Der Verkauf ist nun abgeschlossen und das Walzwerk in Grevenbroich ist seit heute ein eigenständiges Unternehmen im Besitz von KPS. Die übernommenen Hydro-Unternehmen firmieren jetzt unter dem Namen Speira

Continue reading „KPS Capital Partners und Norsk Hydro schließen Verkauf des Walzwerksgeschäfts von Hydro ab“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Habeck-Besuch in Norwegen: Engere Zusammenarbeit bei Wasserstoff, Batterien, Offshore-Wind und CCS vereinbart

Everfuel und Hydro wollen bei Wasserstoffproduktion in Norwegen zusammenarbeiten

In der Aluminiumproduktion von Hydro soll Erdgas künftig durch kohlenstofffreien Wasserstoff ersetzt werden.©Hydro

Skøyen, 20. Mai 2021. Das für grünen Wasserstoff zuständige Unternehmen von Norsk Hydro ASA hat mit dem dänischen Hydrogenspezialisten Everfuel A/S ein Memorandum of Understanding unterzeichnet. Ziel der beiden Unternehmen ist es, einen Rahmen für die koordinierte Entwicklung, den Betrieb und die Optimierung von Wasserstoffelektrolyseuren auf Basis erneuerbarer Energien in Europa zu schaffen. Hydro will künftig selbst hergestellten grünen Wasserstoff statt Erdgas in der Aluminiumproduktion in mehreren Werken einsetzen und die Mehrproduktion europaweit vermarkten.

Continue reading „Everfuel und Hydro wollen bei Wasserstoffproduktion in Norwegen zusammenarbeiten“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Habeck-Besuch in Norwegen: Engere Zusammenarbeit bei Wasserstoff, Batterien, Offshore-Wind und CCS vereinbart

Norwegens Aluminiumkonzern Hydro verkauft Walzgeschäft – deutsche Werke betroffen

Der norwegische Aluminiumkonzern verkauft sein Walzgeschäft für 1,3 Milliarden Euro an die Investmentgesellschaft KPS Capital Partners. Etwa 4.700 Mitarbeiter an Standorten in Deutschland sind betroffen. ©Hydro

Oslo, 4. März 2021. Das Energie- und Aluminiumunternehmen Norsk Hydro ASA verkauft sein Walzgeschäft für 1.380 Millionen Euro an KPS Capital Partners. Damit will das Unternehmen seine Rentabilität verbessern und die Nachhaltigkeit fördern, heißt es in einer Pressemitteilung.  Die Transaktion umfasst sieben Werke, ein Zentrum für F&E und globalen Vertriebsbüros. 650 Mitarbeiter sind in Norwegen an den Standorten Karmøy und Holmestrand betroffen. In Deutschland beschäftigt der Konzern allein an den Standorten Grevenbroich und Neuss etwa 4.700 Mitarbeiter.  Das Walzgeschäft soll unter den neuen Eigentümern fortgesetzt werden.

Continue reading „Norwegens Aluminiumkonzern Hydro verkauft Walzgeschäft – deutsche Werke betroffen“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Habeck-Besuch in Norwegen: Engere Zusammenarbeit bei Wasserstoff, Batterien, Offshore-Wind und CCS vereinbart

Cyber-Angriff auf Norsk Hydro legt Produktion teilweise lahm

Die Webside des Unternehmens ist weltweit nicht zu erreichen.

Oslo, 19. März 2019. Der norwegische Aluminiumhersteller Norsk Hydro wurde Opfer eines Cyberangriffs. Der Angriff erfolgte in der Nacht zum 19. März mit einem Lösegeldvirus Ransomware. Die Angreifer wollten den Konzern offenbar mit einer Schadsoftware erpressen.

Continue reading „Cyber-Angriff auf Norsk Hydro legt Produktion teilweise lahm“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Habeck-Besuch in Norwegen: Engere Zusammenarbeit bei Wasserstoff, Batterien, Offshore-Wind und CCS vereinbart

Umweltbehörde hebt Embargo für Hydro-Werk Alunorte auf

Alunorte, 16. Januar 2019. Die Umweltbehörde im Bundesstaat Pará, SEMAS, hat mitgeteilt, dass Hydro Alunorte den normalen Betrieb sicher wiederaufnehmen kann. Das Produktionsembargo wurde aufgehoben. Continue reading „Umweltbehörde hebt Embargo für Hydro-Werk Alunorte auf“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Habeck-Besuch in Norwegen: Engere Zusammenarbeit bei Wasserstoff, Batterien, Offshore-Wind und CCS vereinbart

Hydro-Werk in Alunorte nimmt Produktion wieder auf

Die Aluminiumoxid-Raffinerie des norwegischen Aluminiumkonzerns Hydro in Alunorte, Brasilien©Hydro    A
Die Aluminiumoxid-Raffinerie des norwegischen Aluminiumkonzerns Hydro in Alunorte, Brasilien©Hydro

Alunorte/Oslo, 9. Oktober 2018. Die Aluminiumoxid-Raffinerie des norwegischen Aluminiumherstellers Norsk Hydro in Alunorte, Brasilien, hat am 8. Oktober mit der Umweltbehörde des Bundesstaates Pará, SEMAS, vereinbart, die Produktion unter der Aufsicht von SEMAS mit einer Kapazität von 50 Prozent wieder aufzunehmen. Am Tag zuvor hatte das Umweltbundesamt IBAMA die Erlaubnis erteilt, die hochmoderne Pressfiltertechnologie zur Verarbeitung von Bauxitresten einzusetzen. Wie Norsk Hydro mitteilt, wird erwartet, dass Alunorte innerhalb von zwei Wochen seine Produktion auf 50 Prozent hochfahren kann. Continue reading „Hydro-Werk in Alunorte nimmt Produktion wieder auf“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Habeck-Besuch in Norwegen: Engere Zusammenarbeit bei Wasserstoff, Batterien, Offshore-Wind und CCS vereinbart