Kategorie: IT und Datenzentren

Altibox baut Glasfaserverbindung zwischen Norwegen und England

Das Glasfaserkabel zwischen Norwegen und England soll Teil eines Glasfaserrings um die Nordsee werden.©Lyse Group

Stavanger, 27. November 2019. Über ihre hundertprozentige Tochtergesellschaft Altibox will die norwegische Lyse Group einen europäischen Glasfaserring um die Nordsee errichten. Damit soll Norwegen als Standort für Rechenzentren gestärkt werden. Betreiber Altibox und die Partner eines Konsortiums werden ein neues 700-Kilometer-langes-Glasfaserkabel zwischen Norwegen und Großbritannien bauen. Mit einer Übertragungsgeschwindigkeit von bis zu 160 Terabit pro Sekunde wird das Kabel die Datenkapazität zwischen Norwegen und dem Ausland erheblich erhöhen.

Continue reading „Altibox baut Glasfaserverbindung zwischen Norwegen und England“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Der Ozean bleibt Norwegens wichtigste Einnahmequelle

Norwegen als Frontrunner der digitalen Vernetzung

Norwegen belegt im Global Connectivity Index 2019 Platz acht, Deutschland Platz 15.©GCI

Fornebu, 21. November 2019. Das Technologieunternehmen Huawei hat zum fünften Mal in Folge den Global Connectivity Index (GCI) veröffentlicht, der aufzeigt, wie gut die Bürger verschiedener Länder durch Computertechnologie integriert und vernetzt sind. Parameter der Bewertung sind Künstliche Intelligenz (KI), Breitbandausbau, Cloud-Lösungen und das Internet der Dinge (Internet of Things, IoT). Norwegen liegt im Ranking der 79 Länder auf Platz acht. An der Spitze liegen die USA, die Schweiz und Schweden. Deutschland belegt Platz 15.

Continue reading „Norwegen als Frontrunner der digitalen Vernetzung“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Der Ozean bleibt Norwegens wichtigste Einnahmequelle

Norwegen will digitales Zugkontrollsystem bis 2034 vollständig einführen

Ein Simulator für Triebfahrzeugführer von Alstom mit dem neuem digitalen Signalsystem ist Teil der Ausstellung im neuen Kompetenzzentrum Campus Nyland, das am 31. Oktober 2019 eröffnet wurde.©Bane NOR, Liv Tone Otterholt

Oslo, 4. November 2019. Der Infrastrukturbetreiber Bane Nor hat den definitiven Zeitplan über die Implementierung des European Train Control System Level 2 (ETCS L2) auf dem gesamten norwegischen Streckennetz vorgestellt. Bis 2034 soll das System auf 4.200 Kilometern und auf 375 Bahnstationen inklusive Oslo Hauptbahnhof vollständig eingeführt sein. 

Continue reading „Norwegen will digitales Zugkontrollsystem bis 2034 vollständig einführen“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Der Ozean bleibt Norwegens wichtigste Einnahmequelle

Erster automatischer Tower jetzt auch in Norwegen in Betrieb

V.l.: Christin Ulltveit-Moe (Kongsberg Defence & Aerospace), Anders Kirsebom (Avinor Flight Insurance) und Elin Blakstad (Indra) erlebten am 19. Oktober 2019 den erste Flug mit, der vom Remote Tower Center in Bodø abgefertigt wurde.©Avinor

Oslo, 21. Oktober 2019. Auch Norwegen hat jetzt einen ferngesteuerten Tower. Am 19. Oktober ging in Bodø das Remote Tower Center in Betrieb und lotste ein Flugzeug der Fluggesellschaft Widerøe sicher zur Landung auf den Flughafen Røst auf den Lofoten.

Continue reading „Erster automatischer Tower jetzt auch in Norwegen in Betrieb“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Der Ozean bleibt Norwegens wichtigste Einnahmequelle

Games Room – Norwegens erste Strategie für Computerspiele gestartet

In der neuen Videospielstrategie der Regierung sollen unter anderem Computerspiele zu einer eigenständigen und gleichberechtigten Freizeitbeschäftigung ausgebaut werden. ©Norwegische Medienbehörde

Bergen, 4. September 2019. Norwegens Ministerin für Kultur und Gleichstellung der Geschlechter hat in Bergen die Strategie “Games Room” vorgestellt. Damit wird die Regierung künftig die Entwicklung von Computerspielen als unabhängige Kunstform, als Industrie und als Freizeitaktivität fördern. Die Strategie gilt von 2020 bis 2022. Die Unterstützung der Branche soll sowohl die Spielekultur heben als auch die norwegischen Spiele-Hersteller unterstützen, damit diese sich international besser behaupten können.

Continue reading „Games Room – Norwegens erste Strategie für Computerspiele gestartet“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Der Ozean bleibt Norwegens wichtigste Einnahmequelle

Norwegen will bei der Digitalisierung weiter zur Weltspitze gehören

Stockholm, 27. August 2019 (von Michal Wozniak, GTAI). Norwegen gehört im Bereich der Digitalisierung zu den führenden Nationen. Die Regierung will die Entwicklung weiter vorantreiben. Eine KI-Strategie ist in Arbeit. Dabei konzentriert sich das Land bei der Digitalisierung auf die Themen, die für die eigene Wirtschaft am wichtigsten sind. Besondere Aufmerksamkeit verdienen nach Ansicht einer für das Thema eingesetzten Expertengruppe die künstliche Intelligenz (KI), Big Data und das Internet-of-Things (IoT). 

Lesen Sie hier den ganzen Beitrag.

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Der Ozean bleibt Norwegens wichtigste Einnahmequelle

Neue Website zu Technologien der norwegischen Öl- und Gasindustrie

Arendal, 15. August 2019. Håkon Haugli, CEO von Innovation Norway, und Karl Eirik Schjøtt-Pedersen, CEO des Verbandes der Norwegischen Öl- und Gasindustrie, haben auf der Arendalsuka die neue Website Techtransfer.no vorgestellt. Hier werden technologische Lösungen präsentiert, die in der Öl- und Gasindustrie eingesetzt werden und diese in verschiedenen Bereichen revolutionierten. Jetzt sollen diese Technologien auch in weiteren Branchen, so der Schifffahrt, bei erneuerbaren Energien oder im Verkehr, zum Einsatz kommen. Mit der Website sollen Unternehmen aller Branchen die Möglichkeit erhalten, interessante Technologien von führenden norwegischen Unternehmen zu finden. 

Continue reading „Neue Website zu Technologien der norwegischen Öl- und Gasindustrie“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Der Ozean bleibt Norwegens wichtigste Einnahmequelle

Modernes Sensorsystem auf der E18 Tvedestrand – Arendal installiert

Die Abbildung zeigt, wie Automodelle mit unterschiedlichen Antrieben auf dem Sensorbild erscheinen können.©Nye Veier AS

Arendal, 15. August 2019. Auf dem am 1. Juli dieses Jahres eröffneten neuen Autobahnabschnitt der E18 zwischen Tvedestrand und Arendal wurde ein neues Sensorsystem in Betrieb genommen. Wie das Bauunternehmen Nye Veier AS auf der Arendalsuka informierte, werden damit Daten von Verkehrsteilnehmern erfasst und analysiert, um die Sicherheit im Straßenverkehr zu erhöhen, die Kosten zu senken, die Verkehrsentwicklung zu beschleunigen und den Betrieb und die Wartung von Straßen zu verbessern. Die Erfassung der Daten hätte zahlreiche positiven Effekte, erklärt Laut Fredrik Vangsal, CEO von Disruptive Engineering. Mit den Ergebnissen könnten beispielsweise Staus verhindert und die Reisezeit auf Strecken, auf denen die Messungen stattfinden, insgesamt reduziert werden.

Continue reading „Modernes Sensorsystem auf der E18 Tvedestrand – Arendal installiert“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Der Ozean bleibt Norwegens wichtigste Einnahmequelle

Google kauft Land in Skien für Rechenzentrum

1.947 Hektar Land entwickelt Statkraft für Google in Skien.©Statkraft

Oslo, 9. August 2019. Google hat in der norwegischen Stadt Skien 1.947 Hektar Land  gekauft. Über konkrete Pläne zum Bau eines Rechenzentrums gibt das Unternehmen keine Auskunft. Der norwegische Energieversorger Statkraft teilte mit, dass er gemeinsam mit Google auf dem Grundstück die Basisinfrastruktur für zukünftige Investitionen in Rechenzentren entwickeln wird.  

Continue reading „Google kauft Land in Skien für Rechenzentrum“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Der Ozean bleibt Norwegens wichtigste Einnahmequelle

Starkes Wachstum für Huawei in Norwegen

Das Huawei-Büro in Norwegen©Huawei

Oslo, 8. August 2019. Huawei Technologies Norway, die norwegische Tochter des chinesischen Technologiekonzerns Huawei, steigerte ihren Umsatz im ersten Halbjahr 2019 um 21 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Das Unternehmen setzt damit sein Wachstum fort. Der Umsatz belief sich in den ersten sechs Monaten des Jahres auf knapp 721,5 Millionen NOK. Weltweit stieg der Huawei-Umsatz um 23 Prozent. 

Continue reading „Starkes Wachstum für Huawei in Norwegen“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Der Ozean bleibt Norwegens wichtigste Einnahmequelle