Kategorie: IT und Datenzentren

Volkswagen baut Kapazitäten für Rechenleistung in Norwegen aus

Green Mountain SVG1-Rennesøy Data Center, ein ehemaliges Munitionsdepot der NATO im Inneren eines Berges©Screenshot, Green Mountain

Wolfsburg, 4. November 2022. Die Volkswagen AG will seine Rechenzentren bis 2027 bilanziell klimaneutral betreiben. Dafür hat der Konzern seine Rechenleistungskapazitäten bei Green Mountain, einem norwegischen Betreiber CO2-neutraler Rechenzentren, erhöht. Damit werde ein Viertel der Gesamtrechenleistung des Volkswagen Konzerns weltweit klimaneutral bereitgestellt. Dies entspreche einer jährlichen CO2-Einsparung von 10.000 Tonnen, teilt der Automobilkonzern mit. Mit dem dafür eingesetzten Grünstrom könnten 500 Haushalte ein Jahr lang versorgt werden.

Continue reading „Volkswagen baut Kapazitäten für Rechenleistung in Norwegen aus“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Habeck-Besuch in Norwegen: Engere Zusammenarbeit bei Wasserstoff, Batterien, Offshore-Wind und CCS vereinbart

Gute Internet-Ausstattung von Ferienhäusern in Norwegen

In sieben von zehn Ferienhäusern können Bewohner mit mindestens 30 Mbit/s surfen©Unsplah

Lillesand, 13. Oktober 2022. Viele Norweger arbeiten an anderen Orten als im Büro, und Cottage Office ist bereits ein etablierter Begriff. Jetzt hat die Nationale Kommunikationsbehörde Nasjonal kommunikasjonsmyndighet erstmals Zahlen zum Stand des Internetzugangs in norwegischen Hütten veröffentlicht. Und diese zeigen: Die Ausstattung bietet tatsächlich gute Möglichkeiten zum Homeoffice im Ferienhaus: Sieben von zehn Ferienhäusern können auf mindestens 30 Mbit/s zugreifen.

Continue reading „Gute Internet-Ausstattung von Ferienhäusern in Norwegen“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Habeck-Besuch in Norwegen: Engere Zusammenarbeit bei Wasserstoff, Batterien, Offshore-Wind und CCS vereinbart

Google Cloud kündigt Pläne für erste Cloud-Region in Norwegen an

35 Google-Cloud-Regionen sind bereits etabliert/*Region hat vier Zonen*©Google

Oslo 11. Oktober 2022. Norwegen erhält seine erste Google-Cloud-Region. Der Begriff der Google-Cloud-Regions beschreibt Gebiete rund um den Globus, an denen Google Computer-Engine-Ressourcen, also verschiedene Cloud-Dienstleistungen, zur Verfügung stellt. Die neue Cloud-Region soll den norwegischen Kunden Google-Innovationen näher bringen und ihnen eine Plattform für einen ressourceneffizienteren Betrieb bieten. 

Continue reading „Google Cloud kündigt Pläne für erste Cloud-Region in Norwegen an“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Habeck-Besuch in Norwegen: Engere Zusammenarbeit bei Wasserstoff, Batterien, Offshore-Wind und CCS vereinbart

Norwegen überarbeitet Strategie für Rechenzentren

Das norwegische  Rechenzentrum Green Mountain baut seine Präsenz im Tal von Rjukan, Telemark, einem wichtigen Knotenpunkt für die Wasserkraftproduktion des Landes, weiter aus.©Green Mountain

Oslo, 28. September 2022. Vor einem Jahr hat Norwegen eine neue Strategie zur Entwicklung von Datenzentren verabschiedet. Jetzt soll diese Strategie überarbeitet werden. Als Grund dafür nennt das Ministerium für Kommunalverwaltung und Bezirksangelegenheiten die veränderte sicherheitspolitische Situation in Europa, die anspruchsvolle Stromsituation, einen immer größeren Bedarf an Rechenleistung im Zuge der zunehmenden Digitalisierung und den ständig wachsenden Stromverbrauch des Kryptomining.

Continue reading „Norwegen überarbeitet Strategie für Rechenzentren“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Habeck-Besuch in Norwegen: Engere Zusammenarbeit bei Wasserstoff, Batterien, Offshore-Wind und CCS vereinbart

Green Mountain baut Rechenzentrum in Rjukan weiter aus

Betreiber von Datenzentren Green Mountain baut seinen Standort in Rjukan um weitere 20 MW aus.©Green Mountain

Rennesoy, 15. September 2022. Das norwegische Colocation-Unternehmen Green Mountain AS baut seine Präsenz im Tal von Rjukan, Telemark, weiter aus. Der bestehende Standort, der mit Strom von mehreren Wasserkraftwerken versorgt wird, wird mit einem zweistöckigen Neubau weiterentwickelt. Der erste Kunde soll zum 1. März 2023 einziehen. Bereits vor drei Monaten hatte Green Mountain die Erweiterung seines RJU1-Rjukan in der Telemark angekündigt. Mit dem Neubau sollen die Kapazitäten nun um weitere 20 MW erweitert werden. Die Gesamtinvestition gibt das Unternehmen mit 100 Millionen Euro an. Die gesamte Restwärme der neuen Anlage wird von einer nahe gelegenen Fischfarm an Land genutzt.

Continue reading „Green Mountain baut Rechenzentrum in Rjukan weiter aus“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Habeck-Besuch in Norwegen: Engere Zusammenarbeit bei Wasserstoff, Batterien, Offshore-Wind und CCS vereinbart

Green Mountain erweitert Kapazität im Rechenzentrum in Norwegen

Das Datenzentrum DC2-Telemark liegt im Rjukan-Tal, in dem fünf Prozent des Stroms des Landes produziert werden.©Green Mountain

Rjukan/ Rennesoy, 3. Juni 2022. Green Mountain, ein Betreiber von zwei Datenzentren in Norwegen, erweitert sein bestehendes Rechenzentrum DC2-Telemark in Rjukan um eine Kapazität von 4,5 MW. Die Erweiterung ist ein Build-to-Suit-Projekt für einen neuen internationalen Kunden, teilt das Unternehmen mit. Der Bau wird voraussichtlich im September 2022 abgeschlossen sein.

Continue reading „Green Mountain erweitert Kapazität im Rechenzentrum in Norwegen“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Habeck-Besuch in Norwegen: Engere Zusammenarbeit bei Wasserstoff, Batterien, Offshore-Wind und CCS vereinbart

Cinea und Far North Digital treiben arktisches Glasfaserprojekt zwischen Asien und Nordeuropa voran

©Cinea

Helsinki, 21. Dezember 2021. Der finnische Netzwerk-, Cybersicherheits- und Softwarelösungsanbieter Cinea Oy und Far North Digital, ein nordamerikanisches Unternehmen, das sich auf die Entwicklung von Telekommunikationsinfrastrukturen konzentriert, kündigten gemeinsame Anstrengungen zum Bau eines Glasfaserkabelsystems an, das Europa und Asien durch die Arktis verbindet. Alcatel Submarine Networks wird die Leitung des Projektdesigns und der Installation übernehmen.
Die Unternehmen haben eine Absichtserklärung (MoU) zum Bau eines Glasfaser-Seekabels unterzeichnet. Das geplante Kabelsystem wird von Japan über die Nordwestpassage nach Europa mit Landungen in Alaska und der kanadischen Arktis führen. Europäische Landungen sind in Norwegen, Finnland und Irland geplant.

Continue reading „Cinea und Far North Digital treiben arktisches Glasfaserprojekt zwischen Asien und Nordeuropa voran“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Habeck-Besuch in Norwegen: Engere Zusammenarbeit bei Wasserstoff, Batterien, Offshore-Wind und CCS vereinbart

Infosys verlagert Daimler-Daten in Lefdal Mine Datacenter an den Nordfjord in Norwegen

Mit dem „Data Center as a Service“ (DCaaS)-Angebot von Infosys will Daimler künftig eine grüne Infrastruktur nutzen. Infosys verwaltet die gesamten IT-Infrastruktur, das Lefdal Mine Datacenter stellt die Anlage zur Verfügung.©Lefdal Mine Datacenter

Stuttgart, 3. Dezember 2021. Infosys, einer der weltweit führenden Anbieter von digitalen Services und Beratungsdienstleistungen, verlagert die High Performance Computing (HPC)-Workloads von Daimler in das Lefdal Mine Datacenter in Norwegen. Daimler nutzt die HPC-Workloads hauptsächlich für die Entwicklung von Fahrzeugen und automatisierten Fahrtechnologien. Das Rechenzentrum, das am Nordfjord in einem alten Bergwerk untergebracht ist, gehört zu den umweltfreundlichsten Rechenzentren weltweit.

Continue reading „Infosys verlagert Daimler-Daten in Lefdal Mine Datacenter an den Nordfjord in Norwegen“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Habeck-Besuch in Norwegen: Engere Zusammenarbeit bei Wasserstoff, Batterien, Offshore-Wind und CCS vereinbart

Oslo Metropolitan University erhält Norwegens ersten Quantencomputer

Die Projektgruppe bei OsloMet: Sølve Selstø, Sergiy Denysov, André Brodtkorb, Gustavo Mello, Pedro Lind und Laurence Habib vor dem Quantencomputer. ©Kari Anne Røysland.

Oslo, 22. November 2021. Die Oslo Metropolitan University (OsloMet) hat Norwegens erste Quantencomputer erhalten. Heidi Westbye Nyhus, Bezirksrätin für Bildung und Kompetenz, und Nina Waaler, Rektorin der OsloMet, stellten den Quantencomputer Spin Q, der auch Hugin genannt, am 18. November am Rande einer Fachtagung vor. Der Computer soll nicht nur Studenten und Wissenschaftler der Osloer Universität zur Verfügung stehen, sondern kann landesweit von Studenten und Forschern genutzt werden.

Continue reading „Oslo Metropolitan University erhält Norwegens ersten Quantencomputer“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Habeck-Besuch in Norwegen: Engere Zusammenarbeit bei Wasserstoff, Batterien, Offshore-Wind und CCS vereinbart

Eintracht Frankfurt eröffnet Norway-Forum

V.l.:Jan Aage Fjörtoft, Markenboschafter, Axel Hellmann, Vorstandssprecher Eintracht Frankfurt, Jens Petter Hauge, Profi bei Eintracht Frankfurt, Petter Ølberg, Botschafter Norwegens in Deutschland, Linda Hofstad Helleland, norwegische Digitalisierungsministerin, und Samy Julien Hamama, Bereichsleiter Internationale Beziehungen bei Eintracht Frankfurt.©Eintracht Frankfurt

Frankfurt/Main, 22. September 2021. Eintracht Frankfurt hat anlässlich eines Besuches der norwegischen Digitalisierungsministerin in Frankfurt/Main, Linda Hofstad Helleland, ein Norway-Forum eröffnet. Damit will der Fußball-Club die Verbindung der Region FrankfurtRheinMain zu Norwegen stärken. Das Norway-Forum, das im ProfiCamp mit der Adresse „Im Herzen von Europa 1“ seinen Sitz haben wird, bietet regionalen Partnern die Möglichkeit, Netzwerke mit den Schwerpunkten Sport, Zivilgesellschaft, Kultur, Bildung und Wirtschaft in Norwegen aufzubauen.

Continue reading „Eintracht Frankfurt eröffnet Norway-Forum“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Habeck-Besuch in Norwegen: Engere Zusammenarbeit bei Wasserstoff, Batterien, Offshore-Wind und CCS vereinbart

Norwegen will attraktivster Standort für Rechenzentren der Welt werden

Laden Sie hier die neue Strategie zu Rechenzentren herunter.

Oslo, 11. August 2021. Die norwegische Regierung hat eine neue Strategie zur Entwicklung von Datenzentren verabschiedet. Das Land verfüge über einzigartige Bedingungen, um das attraktivste Rechenzentrum der Welt zu werden, heißt es in einer Pressemitteilung. Norwegen habe einen Überschuss an erneuerbaren Energien, niedrige Strompreise, eine gute digitale Infrastruktur und ein kühles Klima. Die Regierung verstärkt nun ihren Fokus auf eine nachhaltige Rechenzentrumsindustrie. In den Regionen sollen viele neue Arbeitsplätze geschaffen werden, die zur Entwicklung neuer digitaler Dienste im ganzen Land beitragen, sagt Digitalisierungsministerin Linda Hofstad Helleland. Neben der neuen Strategie wurde ein Guide „How to establish a data center in Norway“ in englischer Sprache veröffentlicht.

Continue reading „Norwegen will attraktivster Standort für Rechenzentren der Welt werden“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Habeck-Besuch in Norwegen: Engere Zusammenarbeit bei Wasserstoff, Batterien, Offshore-Wind und CCS vereinbart

Green Mountain erweitert Datenzentrum am Standort Enebakk nahe Oslo

Mit der Erweiterung wird die Kapazität des DC3-Oslo-Rechenzentrums in Enebakk bei Oslo verdoppelt.©Green Mountain

Oslo, 4. August 2021. Nur neun Monate nach Eröffnung des DC3-Oslo-Rechenzentrums von Green Mountain erweitert das Unternehmen den Standort in der Region Oslo um ein zusätzliches 4-MW-Gebäude. Dieses zweite Gebäude sei ein Built-to-Suit-Projekt für einen großen internationalen Cloud-Anbieter und wurde trotz der Herausforderungen durch Covid-19 vorzeitig fertiggestellt, teilt Green Mountain mit.

Continue reading „Green Mountain erweitert Datenzentrum am Standort Enebakk nahe Oslo“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Habeck-Besuch in Norwegen: Engere Zusammenarbeit bei Wasserstoff, Batterien, Offshore-Wind und CCS vereinbart

Israelische Azrieli Group Ltd. übernimmt norwegische Green Mountain Data Centers

Das Daten Center DC1 am Standort Stavanger befindet sich in einer Berghalle.©Green Mountain

Oslo, 19. Juli 2021. Die im Familienbesitz befindliche Investmentgesellschaft Smedvig, Mehrheitseigentümer von Green Mountain, hat dem Verkauf des Unternehmen an das israelische Immobilieninvestment- und Entwicklungsunternehmen Azrieli Group Ltd. zugestimmt. Green Mountain betreibt in Norwegen mehrere Datenzentren. Die Akquisition soll Green Mountain das notwendige Kapital sichern, um seine Wachstumsambitionen auf dem europäischen Markt umsetzen zu können.

Continue reading „Israelische Azrieli Group Ltd. übernimmt norwegische Green Mountain Data Centers“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Habeck-Besuch in Norwegen: Engere Zusammenarbeit bei Wasserstoff, Batterien, Offshore-Wind und CCS vereinbart

Neue Hima-Forellenfarm will Abwärme des Datenzentrums Green Mountain in Rjukan nutzen

Illustration der weltweit größten landgestützten Forellenfarm in Rjukan. 2023 soll die Anlage fertig sein. ©Hima

Rjukan, 28. Juni 2021. Die weltweit größte Forellenfarm will die Abwärme eines Rechenzentrum nutzen. Eine entsprechende Vereinbarung unterzeichneten jetzt der norwegische Betreiber von Datenzentren Green Mountain AS und der Betreiber von Forellenfarmen, Hima Seafood AS. In der Forellenfarm sollen jährlich 9.000 Tonnen Forellen aufgezogen werden. Baubeginn ist in diesem Jahr. Ab dem Vollbetrieb im Jahr 2023 soll die Abwärme für die Produktion der Forellen eingesetzt werden. Sowohl der Energieverbrauch als auch der CO2-Fußabdruck würden in diesem nachhaltigen Projekt deutlich reduziert, teilen die Unternehmen mit.

Continue reading „Neue Hima-Forellenfarm will Abwärme des Datenzentrums Green Mountain in Rjukan nutzen“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Habeck-Besuch in Norwegen: Engere Zusammenarbeit bei Wasserstoff, Batterien, Offshore-Wind und CCS vereinbart

Norwegisches Konsortium installiert Glasfaserverbindung zwischen Norwegen und Großbritannien

Das 700-Kilometer-lange Unterwasser-Glasfaserkabel soll im Herbst dieses Jahres in Betrieb gehen.©Green Mountain


Rennesøy, 6. Juni 2021. Der norwegische Betreiber von Rechenzentren, Green Mountain, startete heute mit weiteren Partnern mit der Installation des 700-Kilometer-langen-Glasfaser-Unterseekabels zwischen Newcastle und Stavanger. Diese neue Kabelroute wird die Datenkapazität zwischen Norwegen, Großbritannien und weiteren Ländern deutlich erhöhen. Bis Ende des Sommers soll der Bau abgeschlossen sein, das Kabel soll im vierten Quartal 2021 in Betrieb gehen. Hinter dem Konsortium NO-UK-Projekt stehen die Firmen Green Mountain, Lyse, Haugaland Kraft, BKK, Hatteland Group und Ryfylke IKS.

Continue reading „Norwegisches Konsortium installiert Glasfaserverbindung zwischen Norwegen und Großbritannien“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Habeck-Besuch in Norwegen: Engere Zusammenarbeit bei Wasserstoff, Batterien, Offshore-Wind und CCS vereinbart