Kategorie: Energie

Mehr Gas aus norwegischem Ormen-Lange-Feld für Exporte nach Großbritannien

Ormen Lange wird das erste Feld mit Gasverdichtung ausschließlich mit Kompressoren auf dem Meeresboden. Eine Anlage an der Meeresoberfläche wird nicht gebraucht.©IllustrationShell

Oslo, 20. September 2021. Das Öl- und Gasunternehmen A/S Norske Shell, Betreiber des Ormen-Lange-Feldes auf dem norwegischen Festlandsockel, hat dem Ministerium für Erdöl und Energie gemeinsam mit seinen Partner einen Plan für Entwicklung und Betrieb des Öl- und Gasfeldes Ormen Lange, Phase 3, vorgelegt. Der Plan sieht vor, weitere 30 bis 50 Milliarden Kubikmeter Erdgas aus Ormen Lange herauszuholen. Dadurch erhöht sich die Wiedergewinnungsrate des Feldes von 75 auf 85 Prozent. Das Projekt Ormen Lange soll 2026 in Betrieb gehen.

Continue reading “Mehr Gas aus norwegischem Ormen-Lange-Feld für Exporte nach Großbritannien”

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Löschdecke für Elektroautos: Feuerwehren in Schleswig-Holstein nutzen norwegische Lösung

Norwegen stoppt Programm “Öl für Entwicklung”

Durch das Oil Development Program teilt Norwegen seit 2005 Erfahrungen mit neuen Ölnationen. 
Seit 2007 wurden die ghanaischen Behörden unterstützt. Ab 2024 sollen die Gelder in den Klimaschutz fließen.©Screenshot norad.no

Oslo, 20. September 2021. Norwegen wird das Entwicklungshilfeprogramm Oil for Development nicht weiterführen. Wie die Regierung mitteilt, wird die Unterstützung 2024 auslaufen. Das Entwicklungshilfeprogramm wurde 2005 ins Leben gerufen, um Kompetenzen für das Management von Ölressourcen aufzubauen. Mehr als 30 Länder haben die Unterstützung von bisher insgesamt drei Milliarden NOK in Anspruch genommen. Die Mittel sollen künftig für grünere Projekte bereitgestellt werden.

Continue reading “Norwegen stoppt Programm “Öl für Entwicklung””

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Löschdecke für Elektroautos: Feuerwehren in Schleswig-Holstein nutzen norwegische Lösung

Norwegen genehmigt Steigerung der Gasförderung zur Versorgung des europäischen Marktes

Das Oseberg-Gasfeld in der Nordsee.©Ole Jørgen Bratland / Equinor ASA)

Oslo, 20. September 2021. Der norwegischen Energiekonzern Equinor und seine Partner haben vom norwegischen Ministeriums für Erdöl und Energie die Genehmigung erhalten, die Förderung auf den Feldern Oseberg und Troll für das Gasjahr ab dem 1. Oktober jeweils um eine Milliarde Kubikmeter zu erhöhen. Damit wird die Förderung für Oseberg von fünf auf sechs Milliarden Kubikmeter und für Troll von 36 auf 37 Milliarden Kubikmeter im kommenden Gasjahr ab 1. Oktober ausgebaut. Das zusätzliche Gas soll auf den europäischen Markt geliefert werden.

Continue reading “Norwegen genehmigt Steigerung der Gasförderung zur Versorgung des europäischen Marktes”

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Löschdecke für Elektroautos: Feuerwehren in Schleswig-Holstein nutzen norwegische Lösung

Norwegen unterzeichnet Abkommen zum Stromaustausch mit Großbritannien

Staatssekretär Lars Andreas Lunde (r.) und der britische Botschafter Richard Wood unterzeichneten ein Abkommen über den grenzüberschreitenden Stromhandel.©OED

Oslo, 16. September 2021. Norwegen und Großbritannien unterzeichneten ein Abkommen über den grenzüberschreitenden Stromhandel und die Verbindungen zur Stromübertragung. Das Abkommen legt allgemeine Grundsätze für den Stromhandel fest und soll zu vorhersehbaren Rahmenbedingungen für den Stromhandel zwischen Norwegen und dem Vereinigten Königreich nach dem Austritt des Vereinigten Königreichs aus der EU beitragen. Darüber hinaus enthält die Vereinbarung Punkte zur Zusammenarbeit beim Ausbau von Offshore-Wind und der dazugehörigen Infrastruktur in der Nordsee.

Continue reading “Norwegen unterzeichnet Abkommen zum Stromaustausch mit Großbritannien”

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Löschdecke für Elektroautos: Feuerwehren in Schleswig-Holstein nutzen norwegische Lösung

Yara drosselt Ammoniakproduktion aufgrund gestiegener Erdgaspreise

Oslo, 17. September 2021: Rekordhohe Erdgaspreise in Europa wirken sich auf die Produktionsmargen von Ammoniak aus. Daher verringert der norwegische Düngemittelhersteller Yara, einer der größten Düngerproduzenten weltweit, die Produktion in mehreren seiner Werke. Einschließlich der Optimierung der laufenden Wartung wird Yara bis nächste Woche rund 40 Prozent seiner europäischen Ammoniakproduktionskapazität drosseln. Yara werde die Situation weiterhin beobachten mit dem Ziel, die Kunden zu beliefern, aber die Produktion wo nötig weiter zurückzufahren.

Continue reading “Yara drosselt Ammoniakproduktion aufgrund gestiegener Erdgaspreise”

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Löschdecke für Elektroautos: Feuerwehren in Schleswig-Holstein nutzen norwegische Lösung

Norwegen unterstützt Verbot von Exportkrediten für Kohlekraftwerke zur Stromversorgung

Norwegens Staatsfonds GPFG zog sich im vergangenen Jahr aus Gründen des Klimaschutzes aus zwölf Kohlekraftwerken zurück, unter anderem aus RWE. Der in Deutschland ansässige Konzern Uniper SE wurde unter Beobachtung gestellt. Im Bild: Das Steinkohle- und Gaskraftwerk von Uniper SE in Wilhelmshaven.©Uniper

Paris/ Oslo, 16. September 2021. Bei einer außerordentlichen Sitzung am 15. und 16. September diskutierten die Mitglieder der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) ein Verbot von Exportkrediten für Kohlekraftwerke zur Stromversorgung. Die Beratungen dazu stützen sich auf einen Vorschlag, den die EU gemeinsam mit Kanada, der Republik Korea, Norwegen, der Schweiz, dem Vereinigten Königreich und den Vereinigten Staaten Anfang des Monats vorgelegt hat. Er sei ein wichtiger Schritt, um die Tätigkeiten der Exportkreditagenturen mit den Zielen des Übereinkommens von Paris in Einklang zu bringen, teilt die EU-Kommission mit.

Continue reading “Norwegen unterstützt Verbot von Exportkrediten für Kohlekraftwerke zur Stromversorgung”

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Löschdecke für Elektroautos: Feuerwehren in Schleswig-Holstein nutzen norwegische Lösung

Weiterer Anstieg der Strompreise in Norwegen

©NVE

Oslo, 15. September 2021. Die Strompreise sind letzte Woche in weiten Teilen Europas gegenüber der Vorwoche gestiegen. Der Anstieg war im Norden des Kontinents am stärksten, und der Strompreis in Deutschland und Dänemark lag nach Angaben des norwegischen Wasserressourcen- und Energiedirektorates NVE im Durchschnitt bei 130 Öre / kWh. Eine im Vergleich zur Vorwoche geringere Windstromproduktion sowie ein anhaltender Anstieg der Gas-, Kohle- und CO 2 -Quotenpreise trugen zum Anstieg der Strompreise bei. Am 16. September erreichten die Strompreise an der Strombörse Nord Pool AS in Oslo, Kristiansand und Bergen mit 121,11 Euro / MWh einen Rekord. In Molde und Trondheim kostete die MWh zur selben Zeit 62,96 Euro und in Tromsø 58,95 Euro.

Continue reading “Weiterer Anstieg der Strompreise in Norwegen”

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Löschdecke für Elektroautos: Feuerwehren in Schleswig-Holstein nutzen norwegische Lösung

APA 2021: Weiterhin großes Interesse an Öl-und Gasexploration auf dem norwegischen Festlandsockel

Die Karten zeigen Lizenzgebiete innerhalb der APA-Gebiete ab dem 09.06.2021. Aktualisierte Karten, die  interaktiven Fact Maps der 
norwegischen Erdöldirektion , die das verfügbare Gebiet zeigen, finden Sie auf der Website der norwegischen Erdölbehörde.
©NPD

Oslo, 15. September 2021. Das Ministerium für Erdöl und Energie hat im Zusammenhang mit der Ankündigung der Zuteilung in vordefinierten Gebieten 2021 (APA 2021) Anträge von 31 Unternehmen erhalten. Die Allokation in vordefinierten Gebieten (APA) ist die jährliche Lizenzrunde für die bekanntesten Explorationsgebiete auf dem norwegischen Schelf und deckt den Großteil der verfügbaren Explorationsgebiete ab.

Continue reading “APA 2021: Weiterhin großes Interesse an Öl-und Gasexploration auf dem norwegischen Festlandsockel”

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Löschdecke für Elektroautos: Feuerwehren in Schleswig-Holstein nutzen norwegische Lösung

GTAI veröffentlicht Branchenchecks zu Norwegen

Der vom norwegischen Statistikamt SSB erhobene Produktionsindex bescheinigt der Baubranche eine gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres leicht gestiegene Leistung im 1. Halbjahr 2021. Sie blieb allerdings – mit Ausnahme von Renovierungen – unter dem Vorkrisenniveau.©BPN

Stockholm, 3. September 2021 (von Michał Woźniak, Germany Trade & Invest). Norwegische Unternehmen machen ihre Vorjahresverluste unerwartet schnell wett. Einige Branchen bleiben jedoch weiterhin weit unter dem Vorkrisenniveau. Laut dem norwegischen Statistikamt SSB legte die Industrie im 1. Halbjahr 2021 einen Blitzstart hin. Nahezu 30-prozentige Umsatzgewinne gegenüber dem gleichen Zeitraum 2020 und ein 10-prozentiger Zuwachs im Vergleich zu den ersten sechs Monaten 2019 klingen auf den ersten Blick vielversprechend. Das Gros des Wachstums geht allerdings auf die Rohstoffförderer sowie Energiekonzerne zurück – und auf die im Vergleich zu Ende 2019 weiterhin schwächere norwegische Krone (minus vier Prozent). Einige Sektoren wie Druckereien oder der Maschinenbau bleiben derweil fest in der Abwärtsspirale. Ihre Einnahmen lagen nach sechs Monaten 2021 nominal jeweils um ein Fünftel unter dem Wert des gleichen Zeitraums 2019. Bei Schiffsbauern und Papierherstellern drehte sich der positive Trend des Vorjahres.

Finden Sie hier den Branchenchecks von Germany Trade & Invest:

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Löschdecke für Elektroautos: Feuerwehren in Schleswig-Holstein nutzen norwegische Lösung

Bohrung im Bergknapp-Feld in Norwegen bestätigt neuen Öl- und Gasfund von Wintershall Dea in Norwegen


Die Bohrungen zur Bewertung des Bergknapp-Fundes wurde von der Bohranlage Deepsea Aberdeen aus gebohrt.©Odfjell-Drilling

Stavanger, 6. September 2021. Eine Bohrung zur Bewertung des Ölfundes Bergknapp in der Norwegischen See hat Ölfunde in den Formationen Garn und Tilje des Öl- und Gaskonzerns Wintershall Dea bestätigt und eine zusätzliche Gasansammlung in der Formation Åre ermittelt. Die Entdeckungen in der Garn- und Tilje-Formation wird auf 40 bis 84 Millionen Barrel förderbares Öläquivalent geschätzt, die Åre-Formation enthält schätzungsweise weitere 13 bis 56 Millionen Barrel förderbares Öl.

Continue reading “Bohrung im Bergknapp-Feld in Norwegen bestätigt neuen Öl- und Gasfund von Wintershall Dea in Norwegen”

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Löschdecke für Elektroautos: Feuerwehren in Schleswig-Holstein nutzen norwegische Lösung

DNV-Energy Transition Outlook 2021: Mehr Anstrengungen zum schnelleren Einsatz von Wasserstoff notwendig

Oslo, 1. September 2021. Das Klassifizierungs- und Zertifizierungsunternehmen DNV hat am 1. September seinen neuen Energy Transition Outlook 2021 vorgestellt. CEO Remi Eriksen wies bei der Online-Präsentation der Studie darauf hin, dass sich die Prognosen des Unternehmens bezüglich der Entwicklung des globalen Energiesystem bis 2050 und der Klimaentwicklung seit dem Erscheinen des ersten Berichtes vor fünf Jahren nicht verändert haben. Ende dieses Jahrhunderts werde sich das Weltklima um 2,3 Prozent vom Beginn der Industrialisierung an erwärmt haben. Selbst wenn ab heute alle Elektrizität „grün“ wäre, wäre die Welt immer noch weit davon entfernt, die Ziele des COP21-Abkommens von Paris für 2050 Netto-Null-Emissionen zu erreichen.

Continue reading “DNV-Energy Transition Outlook 2021: Mehr Anstrengungen zum schnelleren Einsatz von Wasserstoff notwendig”

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Löschdecke für Elektroautos: Feuerwehren in Schleswig-Holstein nutzen norwegische Lösung

Norwegens Regierung schlägt Umstrukturierung der Mineralölsteuer vor

Energieministerin Tina Bru erläutert auf einer Pressekonferenz die neuen Regeln für die Mineralölsteuer.©Screenshot Regjeringen.no

Oslo, 31. August 2021. Norwegens Regierung befürwortet ab 2022 eine umfassende Änderung der Mineralölsteuer. Wie das Finanz- und Energieministerium mitteilen, soll eine Cashflow-Steuer eingeführt werden, die die Regelungen zu Abschreibung und steuerfreien Erträgen in der Sondersteuer für Erdöl durch eine sofortige Aufwandserfassung von Investitionen (Cashflow-Steuer) ersetzen wird. Auf die Frage, ob der Wechsel der Beginn der kontrollierten Liquidation der Ölindustrie sei, antworteten sowohl der Finanzminister als auch die Energieministerin mit einem klaren “Nein”. “Dies ist nicht der Beginn des Ausstiegs, es ist im Gegenteil der Beginn der nächsten Phase für diese fantastische Branche”, erklärte Energieministerin Tina Bru.

Continue reading “Norwegens Regierung schlägt Umstrukturierung der Mineralölsteuer vor”

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Löschdecke für Elektroautos: Feuerwehren in Schleswig-Holstein nutzen norwegische Lösung

Neue Pipeline-Technologie in Norwegen installiert

Fast fünf Jahre hat das Unternehmen TechnipFMC an der Technologie elektrisch beheizter Rohr-in-Rohr-Lösungen gearbeitet. Erstmals wurde eine 37-Kilometer-lange-Pipeline jetzt in Norwegen installiert.©TechnipFMC

London, 3. August 2021. Das britische Energieunternehmen Neptune Energy hat auf seinem in der norwegischen See betriebenen Feld Fenja die längste beheizte Unterwasser-Förderpipeline der Welt installiert. Die 37 Kilometer lange, elektrisch begleitbeheizte (ETH) Rohr-in-Rohr-Lösung soll Öl vom Feld Fenja zur Njord A-Plattform transportieren.

Continue reading “Neue Pipeline-Technologie in Norwegen installiert”

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Löschdecke für Elektroautos: Feuerwehren in Schleswig-Holstein nutzen norwegische Lösung

Wintershall Dea mit guten Ergebnissen im 2. Quartal 2021 – großer Fund in Norwegen

Die Bohrung im Nova-Feld erfolgte mit der West-Mira-Plattform.©Wintershall Dea

Kassel/Hamburg, 27. Juli 2021. Der Öl- und Gaskonzern Wintershall Dea hat im zweiten Quartal 2021 dank solider Produktionsmengen und eines besseren Markumfeldes ein stabiles Finanzergebnis erreicht. Wie die Zahlen zur Geschäftsentwicklung zeigen, beliefen sich die Einnahmen vor Steuern und Abgaben auf 636 Millionen Euro, 140 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Der bereinigten Nettogewinn betrug 168 Millionen Euro, ein Zuwachs von 93 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

Continue reading “Wintershall Dea mit guten Ergebnissen im 2. Quartal 2021 – großer Fund in Norwegen”

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Löschdecke für Elektroautos: Feuerwehren in Schleswig-Holstein nutzen norwegische Lösung

Welle neuer Öl- und Gasprojekte auf dem norwegischen Festlandsockel erwartet

Das Norwegische Erdöl Direktorat rechnet bis Ende 2020 mit Investitionsentscheidungen zur Öl- und Gasexploration vor den Küsten Norwegens in Höhe von 380 Milliarden NOK.©Norwegische Erdöldirektion / Morten Berentsen.

Oslo, 21. Juli 2021 Das norwegische Petroleum Direktorat NPD erwartet für dieses Jahr eine neue Welle bedeutender Öl- und Gasprojekte. Trotz Corona-Krise seien die Aktivität auf dem norwegischen Festlandsockel im ersten Halbjahr hoch gewesen, schreibt NPD im Halbjahresbericht 2021. Acht neue Vorkommen wurden entdeckt, die Produktion sei hoch und viele neue Entwicklungsprojekte befänden sich in der Pipeline. Etwa zwei Prozent des weltweit geförderten Erdöls und drei Prozent des Erdgases werden auf dem norwegischen Schelf gefördert. Die gesamte Erdölförderung auf dem Festlandsockel lag im ersten Halbjahr etwa auf dem Niveau des entsprechenden Vorjahreszeitraums

Continue reading “Welle neuer Öl- und Gasprojekte auf dem norwegischen Festlandsockel erwartet”

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Löschdecke für Elektroautos: Feuerwehren in Schleswig-Holstein nutzen norwegische Lösung