Kategorie: Energie

Energiebericht der Regierung: Ölförderung wird fortgesetzt – Offshore-Wind wird das neue Öl Norwegens

Laden Sie hier den Bericht herunter (in norwegischer Sprache).

Oslo, 11. Juni 2021. Norwegen will seine Position als Energienation durch Investitionen in neue Industrien wie Wasserstoff und Offshore-Wind, die Stärkung des Stromnetzes und eine zukunftsorientierte Öl- und Gasindustrie mit geringen Emissionen weiter ausbauen. Im Weißbuch der Regierung „Energie für Arbeit“, den Norwegens Ministerpräsidentin Erna Solberg und Energieministerin Tina Bru dem Parlament am 11. Juni vorstellten, werden die Strategie zur vollständigen Elektrifizierung des Landes beschrieben und der Weg zur langfristigen Wertschöpfung aus norwegischen Energieressourcen aufgezeigt. Erneuerbare Energien und das Stromnetz sollen den Grundstein für die Elektrifizierung und den Ausstieg aus fossilen Energien legen. Grundlage des Weißbuches ist der Klimaplan der Regierung. Im Rahmen des Storting-Berichts legte die Regierung auch eine Roadmap für Wasserstoff vor. Kurzfristig soll eine Drehscheibe für Wasserstoff im Seeverkehr aufgebaut und die Wasserstoffforschung gestärkt werden. Bis 2025 will die Regierung den Aufbau von fünf Wasserstoff-Hubs im Seeverkehr in Zusammenarbeit mit privaten Akteuren, den Aufbau von ein bis zwei Industrieprojekten mit dazugehörigen Produktionsanlagen sowie zwischen fünf und zehn Pilotprojekten zur Entwicklung und Demonstration neuer und kostengünstigerer Wasserstofflösungen und -technologien ermöglichen. Eine Wasserstoffstrategie hatte die Regierung bereits im Juni 2020 veröffentlicht.

Continue reading “Energiebericht der Regierung: Ölförderung wird fortgesetzt – Offshore-Wind wird das neue Öl Norwegens”

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Löschdecke für Elektroautos: Feuerwehren in Schleswig-Holstein nutzen norwegische Lösung

Norwegen feiert 50 Jahre Öl- und Gasförderung in der Nordsee

Norwegens Premierminister Trygve Bratteli eröffnete am 9. Juni 1971 das Öl- und Gasfeld Ekofisk in der Nordsee. Die Entdeckung des Ekofiskfelds 1969 löste den Ölboom an der Nordsee aus.©ConocoPhillips

Oslo, 9. Juni 2021. Am 9. Juni 1971 eröffnete Norwegens Premierminister Trygve Bratteli offiziell Norwegens erste Ölförderung von der Gulftide-Bohrinsel im Öl- und Gasfeld Ekofisk in der Nordsee. „Wir hoffen, dass die Ergebnisse der Pilotproduktion positiv ausfallen und Norwegen damit in die Reihe der Ölförderländer aufgenommen wird. Die Eröffnung dieser Ölförderung kann ein Meilenstein in unserer Wirtschaftsgeschichte werden”, erklärte Bratteli. Es wurde ein Meilenstein, denn mit Ekofisk begann die Entwicklung des Landes zur Ölfördernation. Der amerikanische Ölkonzern ConocoPhillips beging das Jubiläum mit der Wiedereröffnung des Tor-Feldes in der Greater Ekofisk Area (GEA).

Continue reading “Norwegen feiert 50 Jahre Öl- und Gasförderung in der Nordsee”

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Löschdecke für Elektroautos: Feuerwehren in Schleswig-Holstein nutzen norwegische Lösung

Norwegens Regierung öffnet 84 neue Blöcken für die Ölexploration

Die Karten zeigen Lizenzgebiete innerhalb der APA-Gebiete, für die sich Unternehmen bis zum 8. September bewerben können.
Aktualisierte Karten finden Sie auf den interaktiven Fact Maps der norwegischen Erdöldirektion  NPD.
©NPD

Oslo, 9. Juni 2021. Das Ministerium für Erdöl und Energie bietet in der diesjährigen Lizenzrunde APA 2021 (Awards in Predefined Areas/Aufteilungen in vordefinierten Gebieten) 84 neue Blöcke für die geologisch bekanntesten Teile des norwegischen Festlandsockels. Vier Blöcke liegen in der Nordsee, zehn in der Norwegischen See und 70 in der Barentssee. Durch die jährliche APA-Lizenzrunde erhalten Ölgesellschaften Zugang zu Explorationsgebieten auf dem norwegischen Schelf. Nach mehr als 50 Jahren Explorationsaktivitäten deckt das APA-Programm den Großteil des geöffneten, zugänglichen Gebiets auf dem norwegischen Schelf ab.

Continue reading “Norwegens Regierung öffnet 84 neue Blöcken für die Ölexploration”

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Löschdecke für Elektroautos: Feuerwehren in Schleswig-Holstein nutzen norwegische Lösung

Equinor und Partner investieren acht Milliarden US-Dollar in Erschließung des Bacalhau-Feldes in Brasilien

Die japanische Modec Inc. hat sich den  Auftrag zur Lieferung des riesigen Produktionsschiffs (FPSO) gesichert.©Illustration: Equinor 

Oslo, 1. Juni 2021. Der norwegische Energiekonzern Equinor wird in Brasilien ein neues Ölfeld erschließen. Die Investitionsentscheidung für das Projekt Bacalhau Phase 1 im brasilianischen Pre-Salt-Santos-Gebiet haben Equinor als Betreiber und seine Partner ExxonMobil, Petrogal Brasil und Pré-sal Petróleo SA (PPSA) jetzt gefällt. Die Investition beträgt ca. acht Milliarden US-Dollar. Bacalhau ist Equinors größter Ölfund im Ausland und das erste Feld Brasiliens, das von einem internationalen Konsortium erschlossen wird. Die geschätzten förderbaren Reserven für die erste Phase betragen mehr als eine Milliarde Barrel Öl. Der Entwicklungsplan wurde im März 2021 von der brasilianischen Nationalen Agentur für Erdöl, Erdgas und Biokraftstoffe (ANP) genehmigt. Das erste Öl soll 2024 produziert werden.

Continue reading “Equinor und Partner investieren acht Milliarden US-Dollar in Erschließung des Bacalhau-Feldes in Brasilien”

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Löschdecke für Elektroautos: Feuerwehren in Schleswig-Holstein nutzen norwegische Lösung

Aker Solutions und Siemens Energy unterzeichnen Vertrag für Offshore-Wind-Projekt East Anglia THREE

Der Windpark East Anglia THREE ist Teil der gesamten Entwicklung des East Anglia Hub vor der Ostküste Englands mit einer geplanten Gesamtkapazität von bis zu 3.100 MW©ScottishPower Renewables

Oslo, Mai 2021. Der norwegische Konzern Aker Solutions ASA wird in einem Konsortium mit Siemens Energy die HGÜ-Konverterstationen (Hochspannungs-Gleichstrom) für das Offshore-Windprojekt East Anglia THREE in Großbritannien bereitstellen. Einen entsprechenden Vertrag haben die Unternehmen mit dem Betreiber ScottishPower Renewables unterzeichnet. Die Umsetzung des EPCI-Vereinbarung (Engineering, Procurement, Construction and Installation) für East Anglia THREE setze voraus, dass die Finanzierung des Projektes 2022 steht, teilt Aker Solutions mit. Der Vertrag hat ein Volumen zwischen zwei und drei Milliarden NOK.

Continue reading “Aker Solutions und Siemens Energy unterzeichnen Vertrag für Offshore-Wind-Projekt East Anglia THREE”

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Löschdecke für Elektroautos: Feuerwehren in Schleswig-Holstein nutzen norwegische Lösung

Wintershall Dea mit bedeutender Entdeckung von Gas und Öl in der norwegischen See

Die Bohrungen nahe des Dvalin-Feldes erfolgten von der Plattform Deepsea Aberdeen.©Wintershall Dea

Stavanger, 20. Mai 2021. Das Gas- und Ölunternehmen Wintershall Dea hat in der norwegischen See in der Region Haltenbanken eine bedeutende Entdeckung von Gas, Kondensat und Öl gemacht. Die neue Entdeckung von Dvalin Nord befindet sich nur zwölf Kilometer nördlich des vom Unternehmen betriebenen Dvalin-Feldes und 65 Kilometer nördlich des Maria-Feldes. Sie enthält nach Schätzung von Wintershall Dea zwischen 33 und 70 Millionen Barrel Öläquivalent (Boe). Das Bohrloch traf auch auf Kohlenwasserstoffe in zwei flacheren sekundären Zielen. Hier schätzt das Unternehmen die Ressourcen auf 38 bis 87 Millionen Boe.

Continue reading “Wintershall Dea mit bedeutender Entdeckung von Gas und Öl in der norwegischen See”

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Löschdecke für Elektroautos: Feuerwehren in Schleswig-Holstein nutzen norwegische Lösung

IEA-Forderung nach Stopp neuer Öl- und Gasprojekte heizt Diskussion in Norwegen um weitere Lizenzvergaben an

Laden Sie hier den Bericht herunter.

Paris/Oslo, 18. Mai 2021. Am 18. Mai stellte die Internationale Energieagentur IEA ihren Sonderbericht “Net Zero by 2050. A Roadmap for the Global Energy Sector” vor. Insbesondere die Aussage, dass keine neuen Öl- und Erdgasfelder erschlossen werden dürfen, wenn die globalen Klimaziele bis 2050 erreicht werden sollen, erregt die Gemüter in Norwegen und führt zu einem Aufflammen der Diskussion um die Vergabe neuer Lizenzen und einen Endtermin zum Ausstieg aus der Öl- und Gasförderung. 

Continue reading “IEA-Forderung nach Stopp neuer Öl- und Gasprojekte heizt Diskussion in Norwegen um weitere Lizenzvergaben an”

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Löschdecke für Elektroautos: Feuerwehren in Schleswig-Holstein nutzen norwegische Lösung

Norwegischer Gastransporteur Gassco feiert 20-jähriges Jubiläum

Das Erdgas-Aufbereitungswerk in Kårstø. Von hier aus beliefert Gassco zahlreiche Stellen mit Erdgas.©©assco.

Oslo, 14. Mai 2021. Heute vor 20 Jahren gründete das norwegische Ministerium für Erdöl und Energie das Unternehmen Gassco, zuständig für den Gastransport auf dem norwegischen Festlandsockel. Die Geschichte von Gassco handele von 20 fantastischen Jahren mit den Schwerpunkten HSE, Versorgungssicherheit und Zuverlässigkeit bei Gaslieferungen nach Europa, teilt das Unternehmen mit. Es habe viele Meilensteine ​​mit einer ständigen Erweiterung des Systems und einem Anstieg der Lieferungen gegeben. Seit der Übernahme als Betreiber im Jahr 2002 habe das Unternehmen durch den einzigartigen und integrierten Transport bis zu 1968 Milliarden Standardkubikmeter Erdgas auf den Kontinent geliefert, sagt Frode Leversund, CEO von Gassco.

Continue reading “Norwegischer Gastransporteur Gassco feiert 20-jähriges Jubiläum”

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Löschdecke für Elektroautos: Feuerwehren in Schleswig-Holstein nutzen norwegische Lösung

Wintershall Dea mit Produktionsrekord im ersten Quartal 2021

Mit einer Tagesproduktion von 659.000 Barrel Öläquivalent erreichte Wintershall Dea im ersten Quartal 2021 einen neuen Produktionsrekord in der Geschichte des Unternehmens: Im Bild: Wintershall Dea hat die Bohrkampagne auf dem Nova-Feld in der norwegischen Nordsee im Februar vorzeitig abgeschlossen.©Wintershall Dea

Hamburg, Kassel, 27. April 2021. Für das Gas- und Ölunternehmen Wintershall Dea hat das Jahr 2021 wirtschaftlich stark begonnen. Mit den Ergebnissen für das erste Quartal 2021 sei das Unternehmen auf Kurs gemäß seiner Guidance für das Gesamtjahr, teilt Wintershall Dea mit. Im Vergleich zum Vorjahresquartal konnte Wintershall Dea im ersten Quartal 2021 auf allen Ebenen die Performance steigern: So verzeichnete das erste Quartal 2021 einen neuen Produktionsrekord in der Geschichte des Unternehmens: 659.000 Barrel Öläquivalent (boe) förderte Wintershall Dea im Durchschnitt pro Tag – ein zweites Quartal in Folge über der 650.000 boe-Marke – und dies mit im Branchenvergleich niedrigen Produktionskosten von nur 3,2 Euro pro Barrel. 

Continue reading “Wintershall Dea mit Produktionsrekord im ersten Quartal 2021”

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Löschdecke für Elektroautos: Feuerwehren in Schleswig-Holstein nutzen norwegische Lösung

Equinor und Partner entwickeln Gasfeld Askeladd Vest in der südlichen Barentssee

Teile des Subsea Templates für die Entwicklung des Gasfeldes Askeladd Vest©Equinor

Oslo, 23. April 2021. Equinor und seine Partner Petoro, Total, Neptune und Wintershall Dea haben beschlossen, das Gasfeld Askeladd Vest in der südlichen Barentssee zu entwickeln. Die Investition beläuft sich auf knapp 3,2 Milliarden NOK. Der Energiekonzern erwartet, dass das Feld 134 Millionen Barrel Öläquivalent liefert. Das Askeladd-Feld befindet sich in der südlichen Barentssee, 40 Kilometer von der Snøhvit-Entwicklung entfernt, 140 Kilometer nordwestlich der Stadt Hammerfest. Die Produktion soll voraussichtlich in der ersten Hälfte 2024 beginnen.

Continue reading “Equinor und Partner entwickeln Gasfeld Askeladd Vest in der südlichen Barentssee”

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Löschdecke für Elektroautos: Feuerwehren in Schleswig-Holstein nutzen norwegische Lösung

Deutsch-Norwegischer Energiedialog 2021 startet am 19. Mai 2021 mit hochrangigen Gästen aus Politik und Wirtschaft

Die AHK Norwegen, Innovation Norway, die Norwegische Botschaft in Berlin und die Deutsche Botschaft in Oslo starten in diesem Jahr mit der gemeinsamen Veranstaltungsreihe Deutsch-Norwegischer Energiedialog. Im Bild: 2019 fand das 23. Deutsch-Norwegische Energieforum, organisiert von Innovation Norway und der Norwegischen Botschaft, während des Besuches von Kronprinz Haakon und Prinzessin Mette Marit in Düsseldorf statt.©BPN

Oslo, 21. April 2021. Die AHK Norwegen, Innovation Norway, die Norwegische Botschaft in Berlin und die Deutsche Botschaft in Oslo haben in diesem Jahr die gemeinsame Veranstaltungsreihe Deutsch-Norwegischer Energiedialog ins Leben gerufen, um die bilaterale Zusammenarbeit im Energiebereich weiter voranzutreiben. Bisher hatten die AHK Norwegen und die Deutsche Botschaft sowie Innovation Norway und die Norwegische Botschaft jeweils getrennt Seminare und Konferenzen zur Energiekooperation angeboten. Beim Deutsch-Norwegischen Energiedialog werden Unternehmens- und Branchenvertreter, Politiker und Vertreter von Verbänden und Institutionen aus beiden Ländern über das Potenzial einer bilateralen Energiezusammenarbeit diskutieren und Ideen und Wissen über Markt- und Technologieentwicklungen austauschen. Geplant sind fünf Webinare im Zeitraum vom 19. Mai bis zum 7. Juni. Das erste Webinar des German-Norwegian Energy Dialogue 2021 findet am 19. Mai zum Thema “Wie geht es weiter mit der deutsch-norwegischen Energiezusammenarbeit?” mit hochrangigen politischen Gästen statt. Teilnehmer der Diskussion sind unter anderem die norwegische Öl- und Energieministerin Tina Bru, Andreas Feicht, Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, und Niedersachsens Umweltminister Olaf Lies.

Continue reading “Deutsch-Norwegischer Energiedialog 2021 startet am 19. Mai 2021 mit hochrangigen Gästen aus Politik und Wirtschaft”

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Löschdecke für Elektroautos: Feuerwehren in Schleswig-Holstein nutzen norwegische Lösung

Norwegens Erdöldirektion gewährt Zugang zu geochemischer Datenbank für die Nordsee

Die Factmaps der norwegischen Erdöldirektion enthalten Daten zu den Erdölaktivitäten auf dem ganzen norwegischen Festlandsockel.©NPD


Oslo, 13. April 2021. Das Norwegische Petroleumdirektorat NPD gewährt jetzt Zugang zu einer qualitätsgesicherten Datenbank für geochemische Daten aus Explorationsbohrungen in der Nordsee. Damit sollen alle Akteure auf dem norwegischen Festlandsockel eine gute Grundlage für geochemische Bewertungen als Grundlage für ein besseres Verständnis der Erdölsysteme erhalten. Die Datenbank basiert auf freigegebenen Daten, die in DISKOS gemeldet wurden. Sie wird regelmäßig aktualisiert, wenn neue Bohrlöcher freigegeben werden.

Continue reading “Norwegens Erdöldirektion gewährt Zugang zu geochemischer Datenbank für die Nordsee”

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Löschdecke für Elektroautos: Feuerwehren in Schleswig-Holstein nutzen norwegische Lösung

GTAI-Branchencheks: Zuversicht kehrt in Norwegen langsam zurück

Die Bauwirtschaft verzeichnete 2020 über alle Sektoren hinweg Rückgänge. Im Hochbau drehte der Trend in der zweiten Jahreshälfte 2020, vor allem dank des Wohnungsbaus, der laut Prognosen 2021 um drei Prozent zulegen soll.©BPN

Oslo, 9. April 2021 (von Michał Woźniak, Stockholm). Germany Trade & Invest geht davon aus, dass die Zuversicht in der norwegischen Industrie langsam zurückkehrt. Als Zusammenfassung verschiedener Branchencheks schreibt die Agentur: Die Aussichten für 2021 werden besser, sind aber weiterhin mit Fragezeichen versehen. Langfristige Investitionsentscheidungen werden deswegen lieber vertagt. Die Umsätze der norwegischen Industrie sind Anfang 2021 auf das Niveau von vor dem Ausbruch der Corona-Pandemie zurückgekehrt. Nicht alle Sparten erholen sich allerdings gleich schnell. Der Maschinenbau, damit verbundene Dienstleister, papiernahe Sektoren oder Produzenten von Transportmitteln kämpfen weiterhin mit Auftrags- und Umsatzrückgängen – teilweise im zweistelligen Prozentbereich. Nur knapp unter dieser Marke könnte der Rückgang der Industrieinvestitionen gegenüber 2020 bleiben.

Continue reading “GTAI-Branchencheks: Zuversicht kehrt in Norwegen langsam zurück”

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Löschdecke für Elektroautos: Feuerwehren in Schleswig-Holstein nutzen norwegische Lösung

Norwegen importiert Rekordmenge an Strom – Schweden, Deutschland und Dänemark als Lieferländer

Seit 2018 wurde in einer Stunde nicht mehr so viel Strom aus dem Ausland nach Norwegen geliefert wie am 5. April 2021. Auch die Stromleitung NordLink kam als Lieferant von Strom aus Windkraft voll zum Einsatz.©Statnett

Oslo, 7. April 2021. Am Montag, 5. April, importierte der staatliche Netzbetreiber Statnett zwischen 3.00 und 4.00 Uhr 6.004 Megawattstunden Strom – ein neuer Rekord. Schweden, Dänemark und Deutschland waren die Lieferländer. Der vorherige norwegische Importspitzenwert pro Stunde lag am erste Weihnachtstag im Jahr 2018 zwischen 17.00 und 18.00 Uhr bei 5.978 MWh. 

Continue reading “Norwegen importiert Rekordmenge an Strom – Schweden, Deutschland und Dänemark als Lieferländer”

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Löschdecke für Elektroautos: Feuerwehren in Schleswig-Holstein nutzen norwegische Lösung

Equinor vergibt neue Serviceverträge an Siemens Energy AS und ABB AS in Norwegen

Der Energiekonzern Equinor will kraftstoffbetriebene Motoren auf Plattformen und anderen Anlagen durch elektrische Geräte ersetzen. Diese Aufgabe sollen Siemens Energy und ABB in Norwegen übernehmen. Im Bild: Die Troll-Plattform in der Nordsee.©Øyvind Gravås, Even Kleppa / Equinor ASA


Oslo, 7. April 2021. Der norwegische Energiekonzern Equinor ASA hat eine Rahmenvereinbarung mit ABB AS und Siemens Energy AS zur Wartung elektrischer Geräte an allen Equinor-Anlagen auf dem norwegischen Festlandsockel (NCS) und an Onshore-Anlagen in Norwegen unterzeichnet. Der Gesamtwert der Vereinbarungen mit Optionen wird auf rund 4,5 Milliarden NOK geschätzt. Wie Equinor mitteilt, werden die Verträge im Auftrag von Equinor-Lizenzen für die NCS- und Onshore-Anlagen in Norwegen sowie im Auftrag von Gassco als Betreiber der Gasaufbereitungsanlagen Kollsnes und Kårstø vergeben. Die Vereinbarungen können auch global angewendet werden.

Continue reading “Equinor vergibt neue Serviceverträge an Siemens Energy AS und ABB AS in Norwegen”

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Löschdecke für Elektroautos: Feuerwehren in Schleswig-Holstein nutzen norwegische Lösung