Norwegen erhält nationalen Supercomputer

Der Vertrag ist nun unterzeichnet. Kristin Ottestad, Vertriebsleiterin bei Hewlett-Packard Norwegen, und Gunnar Bøe, CEO von Sigma2, trafen sich kürzlich im Lefdal Mine Datacenter, um den Deal abzuschließen.©sigma2

Trondheim, 24. Juni 2024. Norwegen erhält einen neuen Supercomputer, der zu einem zentralen Motor bei der Ausschöpfung des Potenzials der staatlichen Investitionen in die KI-Forschung werden soll. Einen entsprechenden Vertrag unterzeichneten Kristin Ottestad, Vertriebsleiterin bei Hewlett-Packard Norwegen, und Gunnar Bøe, CEO von Sigma2. Hewlett-Packard Norway AS (HPE) hatte im Mai die Ausschreibung mit einem Auftragswert von 225 Millionen NOK gewonnen. Der neue Supercomputer werde der leistungsstärkste in Norwegens Geschichte sein und zu einem deutlichen Anstieg der nationalen Forschung und Innovation im Bereich KI beitragen, teilt die Regierung mit.

Continue reading „Norwegen erhält nationalen Supercomputer“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Drei Tage Oslo mit BusinessPortal Norwegen

Eine Fahrt mit dem Arctic Train auf der nördlichsten Bahn Norwegens

Einfahrt des Arctic Train am Bahnhof Narvik. Auf Gleis 2 ein durchfahrender Erzzug mit 68 Wagen.©BPN

Strahlender Sonnenschein über Narvik. Am Bahnhof trudeln Urlauber ein, setzen sich mit einem Kaffee auf die Bänke und warten auf den berühmten Arctic Train – auf den Zug, der als Touristenzug auf dem 43 Kilometer langen, nördlichsten Schienenstrang Skandinaviens von Narvik nach Bjørnfjell an der schwedischen Grenze fährt. 10.40 Uhr soll er starten. Eigentlich hatten mein Mann und ich Fahrkarten für den Vortag gebucht, dann aber eine E-Mail erhalten, dass die Tour einen Tag später stattfindet. Die Mitarbeiter haben mir die Rückzahlung angeboten. Aber wer gibt schon Tickets für den Arctic Train zurück? Ich hatte erwartet, dass ein Platz schwer zu bekommen ist. Diese Sorge war unberechtigt. 

Continue reading „Eine Fahrt mit dem Arctic Train auf der nördlichsten Bahn Norwegens“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Drei Tage Oslo mit BusinessPortal Norwegen

Investitionen in Ferienhäuser in Norwegen für Ausländer attraktiv

Im ersten Halbjahr 2024 wurden in Norwegen 2.600 Kabinen verkauft – ein Anstieg von 8,7 Prozent gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres.©BPN

Oslo, 17. Juli 2024. Die Preise für Ferienhäuser fielen im ersten Halbjahr 2024 um 0,6 Prozent. Das typische Ferienhaus in Norwegen kostet jetzt 3.210.967 NOK. Im ersten Halbjahr 2024 wurden in Norwegen 2.600 Kabinen verkauft – ein Anstieg von 8,7 Prozent gegenüber dem gleichen Zeitraum im Jahr 2023. Während die Preisentwicklung in diesem Jahr bisher flach sei, habe das Umsatzvolumen ab 2023 deutlich zugenommen und sei nun auf dem Niveau der Jahre vor der Pandemie, sagt CEO Henning Lauridsen von Eiendom Norge bei der Präsentation des statistischen Berichtes über Ferienhäuser in Norwegen.

Continue reading „Investitionen in Ferienhäuser in Norwegen für Ausländer attraktiv“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Drei Tage Oslo mit BusinessPortal Norwegen

Alkoholumsatz von Vinmonopolet zurückgegangen – erstmals mehr französischer als deutscher Weißwein verkauft

Mit 2,949 Millionen Litern lag Frankreich im ersten Halbjahr 2024 erstmals an der Spitze der meist verkauften Weißweine vor Deutschland mit 2,948 Litern.©BPN

Oslo, 18. Juli 2024. Das staatliche Unternehmen Vinmonopolet AS, Monopolist für den Verkauf von Getränken mit einem Alkoholgehalt von mehr als 4,75 Volumenprozent, verkaufte im ersten Halbjahr 2024 etwas mehr als 43,5 Millionen Liter alkoholhaltige Getränke, ein Rückgang von vier Prozent oder zwei Millionen Litern gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Der Rückgang sei vor allem auf schlechtes Wetter, insbesondere im Winter, und die zunehmende Reisetätigkeit ins Ausland zurückzuführen, teilt das Unternehmen mit. Erstmals seit 2004 wurde mehr französischer als deutscher Weißwein verkauft.

Continue reading „Alkoholumsatz von Vinmonopolet zurückgegangen – erstmals mehr französischer als deutscher Weißwein verkauft“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Drei Tage Oslo mit BusinessPortal Norwegen

Nel ASA mit geringerem Umsatz und mehr Aufträgen im zweiten Quartal

Håkon Volldal, Präsident und CEO von Nel, präsentierte am 17. Juli online die Unternehmensergebnisse für das zweite Quartal.©Screenshot Nel

Oslo, 17. Juni 2024. Nach der Ausgliederung seiner Tankabteilung meldete der norwegische Hydrogen-Spezialist Nel ASA im zweiten Quartal 2024 ein EBITDA von -79 Millionen NOK (Q2 2023: -69) und einen Umsatz der fortgeführten Geschäftsbereiche von 332 Millionen NOK – ein Rückgang von zehn Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum, in dem das Unternehmen einen Umsatz 371 Millionen NOK erwirtschaftete. Der Auftragseingang betrug 270 Millionen NOK, ein Anstieg von 18 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Am Ende des Quartals betrug der Auftragsbestand 2.071 Millionen NOK, was einem Rückgang von 13 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum entspricht. Der Kassenbestand am Quartalsende erreichte 2.228 Millionen NOK, was nach Angaben von Nel ASA auf die Ausgliederung und separate Notierung der Tankabteilung zurückzuführen ist.

Continue reading „Nel ASA mit geringerem Umsatz und mehr Aufträgen im zweiten Quartal“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Drei Tage Oslo mit BusinessPortal Norwegen

Norwegische Krone schwächt sich weiter ab

Die norwegische Krone steht kurz davor, ein neues Jahrestief zu erreichen.©Norges Bank

Oslo, 17. Juli 2024 (aktualisiert am 24. Juli 2024). Die Norwegen-Urlauber wird es freuen: Die norwegische Krone schwächte sich in den vergangenen Tagen weiter ab. Am 23. Juli kostete ein Euro 11,796 NOK und ein US-Dollar 11.01 NOK. Einen Absturz hatte die Krone nach der Veröffentlichung des norwegischen Statistikamtes zur Preisinflation in der vergangenen Woche erlebt. Die Inflation war im Juni stärker als erwartet zurückgegangen. In den Tagen nach der Veröffentlichung setzte sich der Kursverfall der Krone fort.

Continue reading „Norwegische Krone schwächt sich weiter ab“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Drei Tage Oslo mit BusinessPortal Norwegen

Hydro und Porsche: Neues Geschäftsmodell für Lieferung von kohlenstoffarmem Aluminium

ein Mann und eine Frau stehen neben einem Auto
Eivind Kallevik, Präsident und CEO von Hydro, mit Barbara Frenkel, Vorstand für Beschaffung der Porsche AG.©Jens Christian Boysen

Stuttgart, 18. Juli 2024. Der norwegische Aluminium- und Energiekonzern Norsk Hydro ASA und der deutsche Sportwagenhersteller Porsche AG wollen die Lieferkette der Porsche-Sportwagen weiter dekarbonisieren. Am 9. Juli unterzeichneten die Unternehmen in Stuttgart eine Vereinbarung zur Einführung eines neuen Geschäftsmodells für kohlenstoffarmes Aluminium, das Nachhaltigkeit und Transparenz in der Automobilindustrie vorantreiben soll.

Continue reading „Hydro und Porsche: Neues Geschäftsmodell für Lieferung von kohlenstoffarmem Aluminium“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Drei Tage Oslo mit BusinessPortal Norwegen

Jeder sechste Norweger hält sich für arm

Irene Mathisen von der Heilsarmee bei der Lebensmittelverteilung der Tafel in Oslo.©Frelsesarmeen

Oslo, 17. Juli 2024. Jeder sechste Norweger bezeichnet sich als arm. Vier von zehn Norwegern müssen aufgrund ihrer wirtschaftlichen Situation ihre Lebensmitteleinkäufe reduzieren müssen oder mehr ungesunde Lebensmittel essen. Das geht aus dem Armutsbarometer der Heilsarmee Frelsesarmeen für das zweite Quartal 2024 hervor. Jeder dritte Elternteil hat nach eigenen Angaben Schwierigkeiten, finanziell über die Runden zu kommen.  

Continue reading „Jeder sechste Norweger hält sich für arm“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Drei Tage Oslo mit BusinessPortal Norwegen

Norwegische Satelliten versorgen Arktis vollständig mit Breitband

Noch im Juli wird Norwegen zwei große Satelliten in den Weltraum befördern. Verfolgen Sie hier den Start live. Der voraussichtliche Starttermin ist nächste Woche.©Illustration: Northrop Grumman Space Systems

Oslo, 11. Juli 2024. Voraussichtlich in der kommenden Woche werden zwei große norwegische Satelliten mit einer Rakete von SpaceX auf der Vandenberg Space Force Base in Kalifornien in den USA gestartet. Das teilte Norwegens Verteidigungsminister Bjørn Arild Gram während einer Pressekonferenz beim 75. NATO-Gipfel in Washington DC mit. Die Satelliten sollen die Arktis mit Breitband versorgen. Davon würden Flugzeuge, Forschungsschiffe, Fischereifahrzeuge, Kreuzfahrtschiffe, die Küstenwache, Expeditionen und andere Betreiber in der Arktis profitieren. Darüber hinaus würden die Streitkräfte Zugang zu wichtigen Kommunikationskapazitäten erhalten, die für die Zusammenarbeit mit alliierten Streitkräften im Norden von entscheidender Bedeutung sind. „Dies ist Norwegens bisher größtes Raumfahrtprojekt und der Beginn einer neuen Ära der norwegischen Raumfahrt“, so der Minister.

Continue reading „Norwegische Satelliten versorgen Arktis vollständig mit Breitband“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Drei Tage Oslo mit BusinessPortal Norwegen

Norwegen verdoppelt internationale Klimafinanzierung im zweiten Jahr in Folge

Seine ersten Direktinvestitionen tätigte der Climate Investment Fund in erneuerbare Energien in Indonesien. Der norwegische Norfund war mit 29,6 Millionen US-Dollar einer der Co-Investoren. Im Bild: Eines der Projekte von Xurya in Indonesien©Norfund

Oslo, 11. Juli 2024. Während des Klimagipfels in Glasgow im Jahr 2021 verpflichtete sich Norwegen, seine Klimafinanzierung für Entwicklungsländer von sieben Milliarden NOK im Jahr 2020 auf 14 Milliarden NOK bis 2026 zu verdoppeln. Im vergangenen Jahr belief sich Norwegens Klimafinanzierung bereits auf 16,5 Milliarden NOK – 2,5 Milliarden NOK mehr als das Verdoppelungsziel.

Continue reading „Norwegen verdoppelt internationale Klimafinanzierung im zweiten Jahr in Folge“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Drei Tage Oslo mit BusinessPortal Norwegen

Norwegen steigert Produktion von Artilleriegeschossen und Raketen um ein Vielfaches

Premierminister Jonas Gahr Støre und Verteidigungsminister Bjørn Arild Gram bei einem Besuch bei Nammo in Rausfoss. Hier zusammen mit CEO Morten Brandzæg und Produktionsleiter Vegard Løkke.©Heiko Junge / NTB

Raufoss, 9. Juli 2024. Die Norwegian Defence Materials Agency, das Beschaffungsunternehmen der norwegischen Streitkräfte, hat mit dem weltweit tätigen Waffenproduzenten Nammo AS eine Vereinbarung zur Steigerung der Produktion von Artilleriemunition und Raketen getroffen. Der Wert der Vereinbarung beträgt mehr als eine Milliarde NOK. Nammo wird in eine neue Produktionslinie investieren, die die Produktion der modernsten Artilleriegeschosse des Verteidigungssektors verzehnfachen kann. Die Anlage verdoppelt außerdem die Kapazität für die Produktion anderer Artilleriemunition und Raketentriebwerke. Wie die Regierung mitteilt, hat sich Nammo verpflichtet, die Produktionskapazität für mindestens 15 Jahre aufrechtzuerhalten. Mit der zusätzlichen Produktion soll der Bedarf Norwegens, der Alliierten und der Ukraine gedeckt werden. Ende 2026 sollen die neuen Anlagen in Betrieb gehen. Der Auftrag wird über das Nansen-Programm für die Ukraine finanziert.

Continue reading „Norwegen steigert Produktion von Artilleriegeschossen und Raketen um ein Vielfaches“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Drei Tage Oslo mit BusinessPortal Norwegen

Trønder- und Meråkerbanen erst Ende 2025 elektrisch – lange Streckenunterbrechung

Bis Ende 2025 wird es am Bahnhof Hell keinen elektrischen Zugbetrieb geben. Der Bahnhof hat allerdings bereits Masten und andere für den elektrischen Zugbetrieb erforderliche Ausrüstung erhalten.©Ole Martin Wold, Bane NOR

Oslo, 9. Juli 2024. Wie der Infrastrukturbetreiber Bane Nor mitgeteilt hat, werden die Trønder- und Meråkerbanen statt in diesem Jahr nicht vor Ende 2025 elektrisch nutzbar sein. So habe es nach starken Regenfällen lokale Erdrutsche gegeben und zusätzlich fehle es an Fachkräften. Um die Arbeiten nicht noch weiter zu verspäten, wird die Meråkerbanen, eine 102 Kilometer lange eingleisige Eisenbahnstrecke zwischen Trondheim in Norwegen und Storlien in Schweden, auf dem Abschnitt zwischen Hell und Storlien, dem norwegisch-schwedischen Grenzbahnhof, vom 15. August 2024 bis zum 1. Februar 2025 komplett gesperrt. Die Norweger sind sich an „Buss for tog“ leidvoll gewöhnt. Allerdings betrifft dies lediglich den Ausfall von zwei Reisezugs-Paaren zwischen Trondheim und Storlien mit dortigem Umsteigen auf Anschlusszüge von und nach dem schwedischen Östersund. Auch fahren keine Güterzüge mehr über die Meråkerbanen. Die Elektrifizierung ist deshalb nicht dringlich, die totale und lange dauernde Streckenunterbrechung jedoch ärgerlich. Die schwedische Fortsetzung von Storlien nach Östersund ist längst elektrifiziert. 

Continue reading „Trønder- und Meråkerbanen erst Ende 2025 elektrisch – lange Streckenunterbrechung“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Drei Tage Oslo mit BusinessPortal Norwegen

Schwedische Eisenbahn SJ übernimmt kurzfristig Nachtzüge nach Nordschweden und Narvik

Im letzten Tageslicht des 23. März 2023 fährt der Nachtzug der Vy Tåg von Narvik nach Stockholm durch die Hochebene bei Kiruna. Infolge der unrentablen Niedrigofferte von Vy Tåg muss die schwedische SJ im Dezember überraschend den Betrieb übernehmen.©David Guber  

Oslo, 11. Juli 2024. Nach einer dringlichen Direktvergabe durch den Infrastrukturbetreiber Trafikverket werden die Svenska Järnvägar (SJ) bereits am 15. Dezember den Betrieb der Nachtzüge von und nach Nordschweden sowie weiter nach Narvik in Norwegen übernehmen. Die norwegische Vy Tåg als derzeitiger Betreiber seit 2020 verzichtet auf die Option der üblichen zweijährigen Vertragsverlängerung für diesen Beförderungsauftrag (wir haben berichtet). Als Grund werden trotz der hohen Ticketpreisen die laufenden hohen Verluste angegeben. Die Tochtergesellschaft der norwegischen Vy hatte mit einem zu tiefen Niedrigangebot offeriert und ist damit krachend gescheitert. Zu Beginn zeigten sich auch Qualitätsprobleme beim Kundendienst infolge noch unerfahrenem Personal. 

Continue reading „Schwedische Eisenbahn SJ übernimmt kurzfristig Nachtzüge nach Nordschweden und Narvik“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Drei Tage Oslo mit BusinessPortal Norwegen

16 geschlossene Lachsflüsse in Norwegen unter Vorgaben wieder geöffnet

Jetzt dürfen die Angler wieder in mehreren Flüssen ihre Angel auswerfen. Im Bild: Lachsfischer, der mit einer Fliege in der Verdalselva wirft (Archivfoto)©Kim Abel/Naturarkivet.

Oslo, 9. Juli 2024. 16 der 33 Flüsse und zwei der sechs gesperrten Meeresgebiete, die die norwegische Umweltbehörde am 23. Juni für die Lachsfischerei von Trøndelag und weiter südlich gesperrt hatte, wurden am Donnerstag, dem 11. Juli, ab Mitternacht für die Fischerei unter strengen Auflagen wieder geöffnet. Im Varangerfjord im Norden wurde die Lachsfischerei eingeschränkt. Das teilte die Umweltbehörde mit. Grund der Sperrung war beziehungsweise ist der Rückgang der Lachspopulation im Laufe dieses Jahres.

Continue reading „16 geschlossene Lachsflüsse in Norwegen unter Vorgaben wieder geöffnet“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Drei Tage Oslo mit BusinessPortal Norwegen

Tour durch das Eisenerz-Bergwerk in Kiruna

Das schwedische Unternehmen LKAB, das das größte und modernste unterirdische Eisenerzbergwerk der Welt betreibt, bietet Führungen in 510 Meter Tiefe an. Chefredakteurin Jutta Falkner hat daran teilgenommen.©BPN

Kiruna, 4. Juli 2024. Über den Umzug ganzer Wohnviertel der schwedischen Bergarbeiterstadt Kiruna ist in deutschen Medien in den vergangenen Monaten viel berichtet worden. Brüchiges Gestein unter einem Teil der Stadt gefährdet die Sicherheit einzelner Häuser und Einrichtungen. Auch das Krankenhaus und die Kirche sind betroffen. Wer in der Umgebung von Narvik im Norden Norwegens Urlaub macht, sollte die Gelegenheit zu einer Tour nach Kiruna nutzen. Die Stadt ist von Narvik aus bequem über die E1 0 in zweieinhalb Stunden zu erreichen. Das besondere Highlight: Es gibt Führungen im größten und modernsten unterirdischen Eisenerz-Bergwerk der Welt. Finden Sie hier mehr Informationen.

Continue reading „Tour durch das Eisenerz-Bergwerk in Kiruna“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Drei Tage Oslo mit BusinessPortal Norwegen