Hannover Messe: Norwegen als Partnerland mit großen Ambitionen im Bereich „Grüne Transformation“

Namhafte norwegische Unternehmen unterstützen den Auftritt Norwegens als Partnerland auf der Hannover Messe.©Team Norway

Berlin, 9. April 2024. Traditionell ist Norwegen auf der Hannover Messe, der größten Industrieschau der Welt, nicht stark vertreten. Mit seiner sehr spezialisierten Wirtschaft nehmen norwegische Unternehmen eher an Fachmessen in den Bereichen Öl und Gas, Wind oder Wasserstoff teil.  Dass das Land in diesem Jahr als Partnerland der Hannover Messe auftritt, hat vor allem mit den großen Ambitionen Norwegens zu tun, gemeinsam mit Deutschland ein Frontrunner für die Grüne Transformation zu werden. Gezeigt werden Produkte und Lösungen für die Energiewende und eine nachhaltige Industrie.

Continue reading „Hannover Messe: Norwegen als Partnerland mit großen Ambitionen im Bereich „Grüne Transformation““

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Drei Tage Oslo mit BusinessPortal Norwegen

Gemeinderat Orkland gibt grünes Licht für neuen Industriepark als Standort einer Giga-Batteriefabrik

Mittelnorwegen soll sich zum Batterie-Standort entwickeln.©Norsk Industriutvikling

Orkland, 9. April 2024. Der Gemeinderat in Orkland hat grünes Licht für den Flächenregulierungsplan für den Industriepark Eiktyr in Ustmarkae in der Nähe von Trondheim gegeben. Es soll der größte und „grünste“ Industriepark des Landes werden. Unter anderem will das Unternehmen Elinor Batteries hier eine Giga-Batteriefabrik bauen. Investor ist die norwegische Investmentgesellschaft Valinor, die sich in Familienbesitz befindet. Die Produktion soll 2026 beginnen. Der Aufbau eines Batterieclusters könnte längerfristig zu einigen Tausend Arbeitsplätzen führen, teilt der Gemeinderat mit. Der Standort für den Industriepark mit der Giga-Fabrik liegt unweit des Hafens Trondheim.

Continue reading „Gemeinderat Orkland gibt grünes Licht für neuen Industriepark als Standort einer Giga-Batteriefabrik“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Drei Tage Oslo mit BusinessPortal Norwegen

Norwegische Umweltbehörde: Klimawandel braucht Zuckerbrot und Peitsche

Ellen Hambro, Direktorin der norwegischen Umweltbehörde, übergab den Bericht an Klima- und Umweltminister Andreas Bjelland EriksenMinisterium für Klima und Umwelt

Oslo, 10. Aprill 2024. Norwegen kann seine Emissionen bis 2035 gegenüber 1990 um 63 Prozent senken. Dafür sei aber die Umsetzung einer breiten Palette von Maßnahmen erforderlich, erklärt die norwegische Umweltbehörde Miljødirektoratet. In ihrem Bericht „Klimamaßnahmen in Norwegen – Wissensbasis 2024“  stellt sie die entsprechenden Maßnahmen vor.

Continue reading „Norwegische Umweltbehörde: Klimawandel braucht Zuckerbrot und Peitsche“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Drei Tage Oslo mit BusinessPortal Norwegen

Hydro Årdal eröffnet neue Recyclinganlage zur Verarbeitung von Aluminiumschrott

Die neue Recyclinganlage wurde im Aluminiumwerk Hydro Årdal von Christian Sønstlien, Bürgermeister von Årdal, Industrieminister Jan Christian Vestre und Werksleiterin Anveig Bjordal Halkjelsvik eröffnet.©Jens Christian Boysen/Hydro

Årdal, 10. April 2024. Im Primäraluminiumwerk Hydro Årdal, ein Unternehmen des norwegischen Aluminiumkonzerns Norsk Hydro ASA, eröffneten Christian Sønstlien, Bürgermeister von Årdal, Industrieminister Jan Christian Vestre und Werksleiterin Anveig Bjordal Halkjelsvik am 10. April eine neue Recyclinganlage mit einer Kapazität zur jährlichen Verarbeitung von 25.000 Tonnen Post-Consumer-Aluminiumschrott. Die Investitionskosten betrugen 100 Millionen NOK.

Continue reading „Hydro Årdal eröffnet neue Recyclinganlage zur Verarbeitung von Aluminiumschrott“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Drei Tage Oslo mit BusinessPortal Norwegen

Anrainerstaaten stärken Zusammenarbeit zur Sicherung kritischer Infrastruktur in der Nordsee

Auf dem Grund der Nordsee liegt das weltweit größte vollständig integrierte Pipelinesystem für den Transport von Erdgas. Das norwegische Unternehmen Gassco ist als Betreiber für den Transport von norwegischem Gas nach Kontinentaleuropa und Großbritannien über sein Pipelinenetz verantwortlich. Die Gesamtlänge des Pipelinenetzes beträgt 8.600 Kilometer, was in etwa der Entfernung von Oslo nach Bangkok entspricht.©Gassco (Stand 6/2022)

Oslo, 9. April 2024. Norwegen und die Anreainerstaaten der Nordsee Deutschland, Belgien, Großbritannien, Dänemark und die Niederlande haben eine gemeinsame Erklärung zur Zusammenarbeit zum Schutz der Energie- und Telekommunikationsinfrastruktur in der Nordsee unterzeichnet. Dabei geht es unter anderem um die Vertiefung des Informationsaustauschs im Hinblick auf die kritische Infrastruktur, um gemeinsame Maßnahmen und um den Erfahrungsaustausch. Zur kritischen Infrastruktur zählen unter anderem Unterwasser-Glasfaserkabel, Gas- und Ölpipelines, Kabel zur Stromübertragung sowie Offshore-Windanlagen. Die gemeinsame Erklärung konzentriert sich auf Resilienz und Prävention und sei daher eine Ergänzung zur Arbeit der NATO, an der alle Unterzeichnerstaaten beteiligt sind, teilt die norwegische Regierung mit. Die Unterwasserinfrastruktur in der Nordsee sei über Ländergrenzen hinweg vernetzt, daher bedürfe es einer gemeinsamen Initiative für Sicherheit und Schutz.

Continue reading „Anrainerstaaten stärken Zusammenarbeit zur Sicherung kritischer Infrastruktur in der Nordsee“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Drei Tage Oslo mit BusinessPortal Norwegen

Førdefjord-Fall bezüglich der Ablagerung von Bergbauabraum wird an EFTA-Gerichtshof weitergeleitet

Das Berufungsgericht Borgarting leitet die Frage, ob die Genehmigung zur Verschmutzung des Førdefjords im Widerspruch zur Wasserrichtlinie der EU steht, an den EFTA-Gerichtshof.©Wim Lasche

Oslo, 8. April 2024. Das Berufungsgericht Borgarting hat entschieden, dass die Klage der Umweltverbände Naturvernforbundet und Natur og Ungdom (Natur und Jugend) bezüglich der Ablagerung von Abraum im Førdefjord zur Prüfung an den EFTA-Gerichtshof weitergeleitet werden muss. Die Organisationen hatten am 10. Januar vor dem Bezirksgericht Oslo eine Klage gegen die Lagerung von Bergbauabfällen im Førdefjord verloren. 

Continue reading „Førdefjord-Fall bezüglich der Ablagerung von Bergbauabraum wird an EFTA-Gerichtshof weitergeleitet“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Drei Tage Oslo mit BusinessPortal Norwegen

Neue Seafood-Route vom Flughafen Oslo zum internationalen Flughafen Chengdu Tianfu in China

Die neue Frachtroute wird dreimal wöchentlich mit einem Airbus A330-300 bedient und transportiert Meeresfrüchte, hauptsächlich Lachs.©Wouter Severs/OSCC Avinor

Oslo, 5. April 2024. Jede Woche werden 210 Tonnen Frischfisch vom Flughafen Oslo direkt zum chinesischen Markt geflogen. Am Donnerstag, den 4. April, landete das erste Frachtflugzeug der Hongyuan-Gruppe am Flughafen Oslo. Die neue Frachtroute wird den Flughafen Oslo direkt mit dem internationalen Flughafen Chengdu Tianfu verbinden, mit Zwischenstopp in Astana, Kasachstan. Diese Frachtroute sei eine wichtige Maßnahme, um der wachsenden Nachfrage nach einem effizienten Transport von Gütern, insbesondere Meeresfrüchten, zwischen Norwegen und China gerecht zu werden, teilt die Flughafenbehörde Avinor mit.

Continue reading „Neue Seafood-Route vom Flughafen Oslo zum internationalen Flughafen Chengdu Tianfu in China“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Drei Tage Oslo mit BusinessPortal Norwegen

Finanzierungsvorschlag für zweite Röhre des Oslofjord-Tunnels vorgelegt

Im Oslofjord-Tunnel kommt es wegen des starken Gefälles häufig zu Zwischenfällen. Dann muss der Tunnel gesperrt werden. Eine zweite Röhre soll den Verkehr unter dem Fjord entlasten.©BPN

Oslo, 5. April 2024. Norwegens Regierung hat dem Storting einen Vorschlag zur Entwicklung und Finanzierung der Bauphase 2 des Projekts E134 Oslofjord-Verbindung in Akershus vorgelegt. Das Vorhaben umfasst den Bau einer neuen Tunnelstrecke im Oslofjord-Tunnel parallel zur bestehenden Tunnelstrecke. Die Finanzierung basiert auf staatlichen Mitteln und Mautgebühren. Das Projekt wird unter anderem im Nationalen Transportplan 2022–2033 erwähnt. Im diesjährigen Staatshaushalt ist festgelegt, dass das Projekt unter der Bedingung beginnen wird, dass das Storting dem Vorschlag einer teilweisen Mautfinanzierung und eines Kostenrahmens zustimmt. Das Verkehrsministerium schlägt einen Kostenrahmen von 7.750 Millionen NOK für das Projekt vor. Der Baubeginn ist für 2025 geplant, 2032 soll der Tunnel für den Verkehr freigegeben werden.

Continue reading „Finanzierungsvorschlag für zweite Röhre des Oslofjord-Tunnels vorgelegt“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Drei Tage Oslo mit BusinessPortal Norwegen

Norwegen investiert massiv in den Ausbau seiner Verteidigungsfähigkeit

Für die nächsten zwölf Jahren will die Regierung 600 Milliarden NOK für das Militär zur Verfügung stellen. Auf einer Pressekonferenz haben Norwegens Premierminister Støre, Finanzminister Vedum und Verteidigungsminister Gram (v.l.) einen langfristigen Plan zum Ausbau der Streitkräfte vorgestellt. ©Torbjørn Kjosvold / Verteidigungsministerium

Oslo, 5. April 2024. Norwegens Regierung will von 2024 bis 2036 600 Milliarden NOK in den Ausbau seiner Verteidigungsfähigkeit stecken. Damit wird sich der Verteidigungshaushalt gemessen am realen Kronenwert innerhalb der kommenden zwölf Jahre fast verdoppeln. Alle Bereiche des Militärs sollen davon profitieren – die Personalausstattung der Streitkräfte insgesamt sowie die Luftverteidigung, die Marine und die Bodentruppen. Die Marine erhält die größten Zuwendungen. In einer Pressekonferenz auf dem Patrouillenboot KV Bjørnøya stellten Premierminister Jonas Gahr Støre, Finanzminister Trygve Slagsvold Vedum und Verteidigungsminister Bjørn Arild Gram einen langfristigen Plan für die Streitkräfte vor. Der Plan muss vom norwegischen Parlament Storting bestätigt werden.

Finden Sie hier den Verteidigungsplan „Das Verteidigungsversprechen – für Norwegens Sicherheit“.
Continue reading „Norwegen investiert massiv in den Ausbau seiner Verteidigungsfähigkeit“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Drei Tage Oslo mit BusinessPortal Norwegen

Norwegian Airlines feiert 20. Jubiläum ihrer Deutschland-Verbindung

Boeing 737-800.©David Charles Peacock

Am 1. April 2004 um 19.10 Uhr hob der erste Norwegian-Flug (DY224) mit 121 Passagieren an Bord von Oslo nach Berlin ab. Seitdem hat die Airline rund sieben Millionen Reisende zwischen Norwegen und Deutschland befördert. Die Beziehungen sind besser denn je, täglich reisen viele Touristen, Geschäftsreisende, Studenten und Expats zwischen den beiden Ländern. Insbesondere viele naturbegeisterte Deutsche zieht es nach Norwegen, um die atemberaubende Schönheit der Landschaft zu erleben.

Continue reading „Norwegian Airlines feiert 20. Jubiläum ihrer Deutschland-Verbindung“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Drei Tage Oslo mit BusinessPortal Norwegen

Norweger fahren längere Strecken mit Elektroautos als mit Benzinern

Gesamtfahrleistungen von Pkw nach Kraftstoffart©SSB, Norwegische Zentralbank

Oslo, 2. April 2024. Im Jahr 2022 wurden in Norwegen erstmals mehr Kilometer mit einem Elektroautos gefahren als mit einem benzinbetriebenen Pkw. Dieser Trend setzte sich nach Angaben des norwegischen Statistikamtes SSB auch im Jahr 2023 fort. Mit norwegischen Elektroautos wurden im vergangenen Jahr 9,9 Milliarden Kilometer zurückgelegt, fast 3,5 Milliarden Kilometer mehr als mit benzinbetriebenen Pkw.

Continue reading „Norweger fahren längere Strecken mit Elektroautos als mit Benzinern“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Drei Tage Oslo mit BusinessPortal Norwegen

Arbeiten am Rogfast-Tunnel – dem längsten und tiefsten Straßentunnel der Welt – gehen planmäßig voran

Bis Mitte März hatte das schwedische Bauunternehmen Skanska ca. 3.250 Meter für den Rogfast-Tunnel von Bokn aus gesprengt – 35 Prozent der gesamten Tunnellänge des Abschnittes E03. Auch mit der Ausstattung von Pumpenbecken und Technikgebäuden wurde begonnen.©Øyvind Ellingsen, Statens vegvesen

Oslo, 2. April 2024. Am 21. März 2023 drückten Eivind Lien, Sprengmeister des schwedischen Bauunternehmens Skanska AS, und Osmund Våga, Bürgermeister von Bokn, gemeinsam den Knopf für die erste Sprengung zum Bau des längsten und tiefsten Straßentunnels der Welt. Die norwegische Straßenbehörde Statens vegvesen veröffentlichte jetzt eine Übersicht über den Fortgang der Bauarbeiten beim Rogfast-Tunnel.  

Be

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Drei Tage Oslo mit BusinessPortal Norwegen

Oslo und Akerhus: Busse sollen vorankommen – Elektroautos müssen weichen

Ab dem 6. Mai dürfen Elektroautos nicht mehr auf den Fahrspuren des öffentlichen Nahverkehrs im Straßennetz in Oslo und Akershus fahren. Dies gilt sowohl für Gemeindestraßen als auch für Bundes- und Europastraßen.©Knut Opeide/Statens vegvesen

Oslo, 2. April 2024. Ab dem 6. Mai dürfen Elektroautos in Oslo und der Provinz Akerhus nicht mehr auf den Busspuren fahren, sondern dürfen nur noch auf den Spuren fahren, auf denen auch der übrige Verkehr unterwegs ist. Das vorübergehende Verbot gilt rund um die Uhr, unabhängig davon, wie viele Passagiere sich im Elektroauto befinden. Grund ist die Sperrung des Straßenrings 1 während des Wiederaufbau des Hammersborgtunnels und der Modernisierung des Vaterlandstunnels. Die Sperrung des Rings 1, die für drei Jahre geplant ist, werde zu einem erhöhten Verkehrsaufkommen auf dem übrigen Straßennetz führen und es bestehe die Notwendigkeit, den öffentlichen Nahverkehr aufrecht zu erhalten, teilt Statens vegvesen mit.

Continue reading „Oslo und Akerhus: Busse sollen vorankommen – Elektroautos müssen weichen“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Drei Tage Oslo mit BusinessPortal Norwegen

Öl- und Gasfelder Sleipner und Gudrun erhalten sauberen Strom von Land

Das Sleipner-Feld in der Nordsee©Øyvind Gravås und Bo B. Randulff / Equinor

Oslo, 4. April 2024. Das Sleipner-Feld wird seit dem 24. März dieses Jahres über die Gina-Krog-Plattform mit Landstrom versorgt. Zum gleichen Zeitpunkt wurde die Gudrun-Plattform über das bestehende Kabel an das Stromkabel von Sleipner angeschlossen. Dadurch werden die jährlichen Emissionen des norwegischen Festlandsockels (NCS) um 160.000 Tonnen CO2 reduziert, teilt der norwegische Energiekonzern Equinor AS mit. Alle Anlagen auf dem Utsira Hügel werden nun von Land mit Strom versorgt, wodurch Emissionen in Höhe von etwa 1,2 Millionen Tonnen CO₂ pro Jahr eingespart werden.

Continue reading „Öl- und Gasfelder Sleipner und Gudrun erhalten sauberen Strom von Land“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Drei Tage Oslo mit BusinessPortal Norwegen

Norwegische Wirtschaftsverbände unterzeichnen Partnerschaft zur Reduzierung von Einwegverpackungen aus Kunststoff

Klima- und Umweltminister Andreas Bjelland Eriksen (6. v.r.) und NHO-Geschäftsführerin Anniken Hauglie (5.v.r.) unterzeichneten die Vereinbarung, der sich weitere Verbände und Unternehmen angeschlossen haben.©NHO

Oslo, 2. April 2024. Norwegens Arbeitgeberverband NHO und sowie die Wirtschaftsverbände Næringslivets Hovedorganisation, Virke, NHO Food and Drink, NHO Reiseliv, NHO Service und Handel, Handel og Kontor Norge und der Verpackungsverband haben mit dem Ministerium für Klima und Umwelt eine Vereinbarung zur Reduzierung des Verbrauchs von Einwegartikeln unterzeichnet. Ziel der Kunststoffpartnerschaft ist es, weniger Einweg-Lebensmittelbehälter für Fast Food oder Take-away-Food sowie Trinkbechern mit Deckel, die ganz oder teilweise aus Kunststoff bestehen, in Umlauf zu bringen. Norwegen hat sich zum Ziel gesetzt, den Verbrauch dieser Produkte bis 2026 um 50 Prozent zu reduzieren. 

Continue reading „Norwegische Wirtschaftsverbände unterzeichnen Partnerschaft zur Reduzierung von Einwegverpackungen aus Kunststoff“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Drei Tage Oslo mit BusinessPortal Norwegen