Ölleck durch beschädigtes Seekabel im Oslofjord

Unweit des Badeortes Åsgårdstrand am Oslofjord wurde ein Stromkabel beschädigt. Nun läuft Öl in das Meer.©Vestfold Interkommunale Brannvesen

Oslo, 16. Februar 2020. Im Oslofjord wurde ein Seekabel durch den Anker eines Schiffes vor der Landzunge Slagentangen in Tønsberg beschädigt. Wie das norwegische Unternehmen Statnett mitteilt, kam es dabei zu einem Leck, aus dem Öl ausläuft. Die norwegische Küstenverwaltung wurde über den Fall informiert. 

Continue reading „Ölleck durch beschädigtes Seekabel im Oslofjord“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

UN-Entwicklungsreport: Norwegen weiterhin das Land mit der höchsten Lebensqualität

Norwegische Reederei Havila Voyages lässt Schiffe für Postschiff-Route jetzt in der Türkei bauen

Ab 2021 sollen erstmals nicht nur Schiffe der Reederei Hurtigruten die Postschiff-Route von Bergen nach Kirkenes befahren. Vier der elf Schiffe stellt die Reederei Havila Voyages©Illustration Havila Voyages

Fosnavåg, 11. Februar 2020. Die norwegische Reederei Havila Voyages hat mit der türkischen Werft Tersan einen Vertrag über den Bau der letzten beiden Postschiffe unterzeichnet, die ab 2021 die Küstenroute Bergen-Kirkenes befahren sollen. Die Bauarbeiten beginnen in wenigen Wochen, teilt das Unternehmen mit. 

Continue reading „Norwegische Reederei Havila Voyages lässt Schiffe für Postschiff-Route jetzt in der Türkei bauen“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

UN-Entwicklungsreport: Norwegen weiterhin das Land mit der höchsten Lebensqualität

Norwegens Zentralbankchef: „Als Nation werden wir nicht reicher, weil unsere Währung an Wert verliert“

Norwegens Zentralbankchef Øystein Olsen warnt in seiner Jahresrede vor zu hohen staatlichen Ausgaben aus den Einnahmen der Öl- und Gasindustrie@Norges Bank/Videoübertragung

Oslo, 13. Februar 2020. Norwegen ist nicht so reich wie es denkt. Das Land müsse sich darauf einstellen, dass der staatliche Government Pension Fund Global (GPFG) sich schwächer entwickle als bisher angenommen. Dies ist der Tenor der diesjährigen Rede des Gouverneurs der Zentralbank Øystein Olsen vor dem Aufsichtsrat der Norges Bank sowie geladenen Gästen. Olsen warnt vor der weiteren Erhöhung der staatlichen Ausgaben aus Ölgeldern. Die Verwendung von Ölgeld über den Staatshaushalt habe ein hohes Niveau erreicht. Zwar sei der norwegische Staatsfonds GPFG in den vergangenen Jahren stark gewachsen. Allerdings sei dieses Wachstum von den gestiegenen Aktienwerten, vor allem amerikanischer Technologieunternehmen, in die der Staatsfonds investiert hat, und der schwächeren Krone getrieben. 

Continue reading „Norwegens Zentralbankchef: „Als Nation werden wir nicht reicher, weil unsere Währung an Wert verliert““

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

UN-Entwicklungsreport: Norwegen weiterhin das Land mit der höchsten Lebensqualität

Neue Hauptbibliothek Deichman Bjørvika in Oslo fertiggestellt

Deichman Bjørvika ist Teil des Osloer Stadtentwicklungsprojekts in Bjørvika. Bei dem Projekt handelt es sich um eine der größten Investitionen in Kulturgebäude in der norwegischen Hauptstadt.©Tove Lauluten

Oslo, 13. Februar 2020. Am 12. Februar haben Bauunternehmer und Zulieferer die neue Hauptbibliothek Deichman Bjørvikades in Oslo fertiggestellt. Ab dem 28. März 202 wird das Gebäude für die Öffentlichkeit zugänglich sein. Das neue Hauptgebäude verfügt über sechs Etagen mit Literatur, Lese- und Lernräumen, Kinosaal und Seminarräumen.

Continue reading „Neue Hauptbibliothek Deichman Bjørvika in Oslo fertiggestellt“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

UN-Entwicklungsreport: Norwegen weiterhin das Land mit der höchsten Lebensqualität

Statistikamt veröffentlicht Übersicht zum Ferien- und Freizeitverhalten in Norwegen

92,5 Prozent der Norweger machen laut Statistikbehörde mindestens einmal jährlich Urlaub.©SSB

Oslo, 13. Februar 2020. Die norwegische Statistikbehörde SSB hat eine Übersicht über das Urlaubs- und Freizeitverhalten der Norweger veröffentlicht. Hier wurden Daten über beliebte Urlaubsorte, Sportaktivitäten, Mediennutzung, die beliebtesten Unterkünfte, die Verbreitung von Ferienhäusern und Hütten und vieles mehr zusammengetragen.

So stellt SSB fest, dass
– 92,5 Prozent der Norweger mindestens einmal im Jahr Urlaub macht;
– 61,4 Prozent der Norweger haben Urlaub im In- und im Ausland gemacht;
– es in Norwegen 434.809 Hütten und Ferienhäuser gibt, 10, 3 Prozent mehr als noch vor zehn Jahre;
– 41 Prozent der Norweger mehr als zehnmal im Jahr zum Krafttraining gehen;
– 28 Prozent der Norweger mehr als zehnmal im Jahr joggen;
– 32 Prozent der Norweger ein Instrument spielen;
– 60 Prozent täglich fernsehen und
– 62 Prozent der Norweger in den vergangenen zwölf Monaten mindestens einmal im Konzert waren.

30,4 Prozent der Unterkünfte in Norwegen wurden von Ausländern gebucht. Deutsche haben 2019 1.955.111 Übernachtungen in Norwegen gebucht. Es folgen Schweden, US-Bürger und Niederländer.

In der Kommune Hvaler gibt es 48 Ferienhäuser pro Quadratkilometer, so viele wie in keiner anderen Kommune. Die meisten Ferienhäuser dagegen hat die Kommune Ringsaker aufzuweisen.

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

UN-Entwicklungsreport: Norwegen weiterhin das Land mit der höchsten Lebensqualität

Statkraft für Grünstromkonzept mit dem „Daimler Supplier Award 2020“ ausgezeichnet

Statkraft hat am 12. Februar 2020 im Mercedes Event Center Sindelfingen den „Daimler Supplier Award 2020“ in der Kategorie Nachhhaltigkeit für sein innovatives Grünstromkonzept erhalten©Statkraft

Sindelfingen/Düsseldorf, 12. Februar 2020. Der norwegische Energiekonzern Statkraft hat für sein innovatives Grünstromkonzept den „Daimler Supplier Award 2020“ in der Kategorie Nachhhaltigkeit erhalten. Die Auszeichnung wurde im Mercedes Event Center Sindelfingen übergeben. Sie basiert auf einer Vereinbarung des norwegischen Energiekonzern Statkraft und des Energieversorgers Enovos mit der Daimler AG, alle Daimler-Standorte in Deutschland ab 2022 mit einhundert Prozent grüner Energie zu beliefern. Damit wird in Deutschland erstmals eine langfristige Stromversorgung vollständig aus erneuerbarer Energie im industriellen Maßstab realisiert.

Continue reading „Statkraft für Grünstromkonzept mit dem „Daimler Supplier Award 2020“ ausgezeichnet“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

UN-Entwicklungsreport: Norwegen weiterhin das Land mit der höchsten Lebensqualität

Norwegens Geheimdienst sieht China und Russland als größte Bedrohung

Generalleutnant Morten Haga Lunde, Chef des norwegischen Auslandsgeheimdienstes, hat Verteidigungsminister Frank Bakke-Jensen die neuen Bedrohungsanalyse „Focus“ übergeben. Die größte Gefahr für Norwegen gehe von Russland und China aus, heißt es in dem Bericht.©Torbjørn Kjosvold / Verteidigung

Oslo, 10.Februar 2020. Norwegen sieht in der aktuellen Entwicklung Russlands und Chinas die größte Bedrohung für Norwegen. “Die Faktoren, die das Bedrohungsbild im Zusammenhang mit norwegischen Interessen am stärksten beeinflussen, kommen aus Russland und China”, sagte der  Chef des norwegischen Auslandsgeheimdienstes, Generalleutnant Morten Haga Lunde, bei der Vorstellung der aktuellen Bedrohungsanalyse “Focus”.

Continue reading „Norwegens Geheimdienst sieht China und Russland als größte Bedrohung“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

UN-Entwicklungsreport: Norwegen weiterhin das Land mit der höchsten Lebensqualität

Polnischer Erdgasförderer PGNiG verstärkt strategisches Engagement in Norwegen

Ab 2022 soll norwegisches Gas durch die Baltic Pipe nach Polen fließen. Dafür erwarb das polnische staatliche Energieunternehmen PGNiG jetzt weitere Lizenzen zur Gasförderung auf dem norwegischen Festlandsockel.©Baltic Pipe

Warschau, 11. Februar 2020. Das polnische Energieunternehmen PGNiG SA weitet seine Aktivitäten in Norwegen aus. Das Tochterunternehmen PGNiG Upstream Norway wird entsprechend einer Vereinbarung mit Aker BP Anteile von Aker BP am Gasfeld Alve Nord erwerben und seinen Anteil am Gina-Krog-Feld erhöhen. Das gewonnene Gas sowie die Mengen, die sich aus früheren Akquisitionen in den Jahren 2017 und 2019 ergeben, werden nach dem Start der Gasleitung Baltic Pipe 2022 nach Polen geliefert.

Continue reading „Polnischer Erdgasförderer PGNiG verstärkt strategisches Engagement in Norwegen“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

UN-Entwicklungsreport: Norwegen weiterhin das Land mit der höchsten Lebensqualität

Strategische Partnerschaft nutzt deutschen und norwegischen Unternehmen

Interview mit Michael Kern, Geschäftsführer der AHK Norwegen

Michael Kern, Geschäftsführer der AHK Norwegen©AHK Norwegen

Deutschland war im vergangenen Jahr Norwegens zweitwichtigster Handelspartner. Vor allem die deutschen Exporte nach Norwegen entwickelten sich dynamisch. Eine enge Zusammenarbeit besteht im Energiebereich. BusinessPortal Norwegen sprach mit Michael Kern, Geschäftsführer der AHK Norwegen, über den Stand und die Perspektiven der Wirtschaftsbeziehungen zwischen Deutschland und Norwegen. 

Herr Kern, die deutschen Lieferungen nach Norwegen legten im vergangenen Jahr um 5,6 Prozent zu. Worauf ist dieses Wachstum zurückzuführen?

Continue reading „Strategische Partnerschaft nutzt deutschen und norwegischen Unternehmen“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

UN-Entwicklungsreport: Norwegen weiterhin das Land mit der höchsten Lebensqualität

Norweger Ivar Tollefsen jetzt größter privater Immobilienbesitzer in Tschechien

Der Norweger Ivar Tollefsen hat über sein schwedisches Unternehmen Heimstaden Bostad AB 42.584 Wohneinheiten in der Tschechischen Republik übernommen und ist damit der größte private Immobilienbesitzer des Landes.©RESIDOMO-Gruppe

Oslo/Ostrava, 10. Januar 2020. Der norwegische Immobilien-Milliardär Ivar Tollefsen ist seit Anfang dieses Jahres der größte Eigentümer von Privatwohnungen in der Tschechischen Republik. Sein Unternehmen Heimstaden Bostad AB, eine Tochter des schwedischen Immobilienunternehmens Heimstadens, hat Mitte Januar durch den Erwerb der tschechischen RESIDOMO-Gruppe 4.515 Immobilien mit 42.584 Wohneinheiten und 1.675 Gewerbeeinheiten in Tschechien erworben. Die Wettbewerbsbehörde des Landes hat die Transaktion jetzt offiziell genehmigt.

Continue reading „Norweger Ivar Tollefsen jetzt größter privater Immobilienbesitzer in Tschechien“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

UN-Entwicklungsreport: Norwegen weiterhin das Land mit der höchsten Lebensqualität