Kategorie: Infrastruktur

Norwegens Küstenverwaltung lädt zur Lieferantenkonferenz zum Bau des Stad-Schiffstunnels

Schlüsselfertiger Vertrag mit Festpreis / Nachhaltige Entsorgung der Gesteinsmasse gefordert

Die norwegische Küstenverwaltung lädt am 31. Januar 2023 zu einer Lieferantenkonferenz für Auftragnehmer und andere Lieferanten für den Schiffstunnel von Stad ein.©Illustration: Norwegische Küstenverwaltung/Snøhetta/Plomp

Ålesund, 21. November 2022. Der Bau des Stad-Schiffstunnels ist eines der aufregendsten Bauprojekte unserer Zeit. Er soll für eine sicherere Fahrt durch Stadhavet sorgen, dem gefährlichsten und wetterexponiertesten Meeresabschnitt entlang der norwegischen Küste zwischen Bergen und Ålesund. Das norwegische Parlament hat den Bau des Schiffstunnels am 11. Mai 2021 genehmigt. Nach wie vor gibt es große Diskussionen um die Sinnhaftigkeit des Tunnels. Unabhängig davon treibt die norwegische Küstenverwaltung Kystverket das Projekt voran. Am 31. Januar 2022 lädt sie zu einer weiteren Lieferantenkonferenz in das Radisson Blue Airport Hotel in Gardermoen Flughafen Oslo, um potenzielle Auftragnehmer und Lieferanten des Stad-Schiffstunnels mit Informationen zu versorgen. Die Konferenz erfolgt auf Norwegisch und erfordert physische Anwesenheit. Sie wird nicht digital übertragen.

Continue reading „Norwegens Küstenverwaltung lädt zur Lieferantenkonferenz zum Bau des Stad-Schiffstunnels“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Norwegen –Vorposten der NATO im Hohen Norden

Zweite Bybane-Linie in Bergen in Betrieb

Die Bybane (Straßenbahn) Bergen verzeichnet einen in Norwegen im öffentlichen Nahverkehr beispiellosen Erfolg. Nach zwei eröffneten Linien stockt jedoch der Weiterbau infolge des anhaltenden Widerstandes gegen die dritte Strecke nach Åsane entlang des Weltkulturerbes Bryggen.©Bybanen Bergen

Bergen, 18. November 2022. Am 18. November hat Norwegens Verkehrsmminister Jon-Ivar Nygård in Bergen, der zweitgrößten Stadt von Norwegen, die zweite Strecke der als Bybane bezeichneten Straßenbahn eröffnet. Die neue Linie 2 führt von der Haltestelle Byparken im Zentrum über das Krankenhaus Haukeland sykehus nach Fyllingsdalen, einem bisher schwach erschlossenen Stadtgebiet. Während der Fahrzeit von 16 Minuten auf größtenteils eigener Trasse werden neun Haltestellen bedient. Die zehn Kilometer lange Linie führt zur Hälfte der Strecke durch Tunnel und erlaubt eine Geschwindigkeit bis 70 km/h. Entlang der gesamten Strecke verläuft ein durchgehender Radweg inklusive dem Fyllingsdal-Tunnel, der mit drei Kilometern auch zum längsten Fußgänger- und Fahrradtunnel der Welt geworden ist. Die Bauzeit betrug vier Jahre, die Kosten zählen zehn Milliarden NOK. Insgesamt wird auf der neuen Linie 2 mit täglich 34.000 bis 40.000 Fahrgästen gerechnet.

Continue reading „Zweite Bybane-Linie in Bergen in Betrieb“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Norwegen –Vorposten der NATO im Hohen Norden

Norwegische Küstenverwaltung sucht intelligente technische Lösungen für den Stad-Schiffstunnel

Die technischen Einrichtungen im Inneren des geplanten Schiffstunnels Stad müssen Seewasser, Korrosion und Nebel standhalten. Vor der offiziellen Ausschreibung will die Küstenverwaltung einen Dialog mit interessierten Unternehmen starten.©Kystverket/Snøhetta/Plomp


Oslo, 2. November 2022. Ende Januar 2023 wird die norwegische Küstenverwaltung Kystverket eine Konferenz für potenzielle schlüsselfertige Auftragnehmer für den Stad-Schiffstunnel veranstalten. Vor der Konferenz möchte die norwegische Küstenverwaltung mit Anbietern von technischen Systemen Kontakt aufnehmen, die mit intelligenten Lösungen zur Funktionalität, Betriebszeit und nicht zuletzt zur Sicherheit des Tunnels beitragen können.

Continue reading „Norwegische Küstenverwaltung sucht intelligente technische Lösungen für den Stad-Schiffstunnel“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Norwegen –Vorposten der NATO im Hohen Norden

Gute Internet-Ausstattung von Ferienhäusern in Norwegen

In sieben von zehn Ferienhäusern können Bewohner mit mindestens 30 Mbit/s surfen©Unsplah

Lillesand, 13. Oktober 2022. Viele Norweger arbeiten an anderen Orten als im Büro, und Cottage Office ist bereits ein etablierter Begriff. Jetzt hat die Nationale Kommunikationsbehörde Nasjonal kommunikasjonsmyndighet erstmals Zahlen zum Stand des Internetzugangs in norwegischen Hütten veröffentlicht. Und diese zeigen: Die Ausstattung bietet tatsächlich gute Möglichkeiten zum Homeoffice im Ferienhaus: Sieben von zehn Ferienhäusern können auf mindestens 30 Mbit/s zugreifen.

Continue reading „Gute Internet-Ausstattung von Ferienhäusern in Norwegen“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Norwegen –Vorposten der NATO im Hohen Norden

Norwegens Norden soll attraktiver werden

Mit dem Ausbau der Infrastruktur in den Regionen Troms og Finnmark und Nordland sowie in Spitzbergen soll der Abwanderung aus dem Norden entgegengewirkt werden. Im Bild: Die 2018 eröffnete Hålogalandsbrua, Norwegens zweitlängste Hängebrücke©Statens vegvesen

Stockholm, 11. August 2021 (Von Michał Woźniak, Germany Trade & Invest, GTAI). Angesichts der zunehmenden Relevanz arktischer Gebiete will Norwegen mit hohen Investitionen mehr Menschen und Firmen in seinen Norden locken. Priorität hat der Ausbau der Infrastruktur.

Continue reading „Norwegens Norden soll attraktiver werden“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Norwegen –Vorposten der NATO im Hohen Norden