Schlagwort: Bane NOR

Letzter Sicherheitstest vor Eröffnung des längsten Eisenbahntunnels der nordischen Region

174 Freiwillige wurden bei einer Übung im Blixtunnel in Norwegen evakuiert.©Marianne Henriksen, Bane NOR

Oslo, 29. November 2022. Am 11. Dezember wird die neue Follobanen zwischen dem Osloer Hauptbahnhof Oslo S und Ski mit dem 20 Kilometer langen Blixtunnel, dem längsten Eisenbahntunnel der nordischen Region, eröffnet. Am 12. Dezember 2022 ist die offizielle Eröffnung in Oslo S. Norwegens König und der Kronprinz reisen zusammen mit anderen Gästen mit dem Zug von Oslo nach Ski. Bei einer obligatorischen Notfallübung vor Inbetriebnahme des Tunnels spielten sich dramatische Szenen ab. Inmitten von Rauch und Blaulicht wurden 174 Freiwillige aus einem brennenden Zug evakuiert.

Continue reading „Letzter Sicherheitstest vor Eröffnung des längsten Eisenbahntunnels der nordischen Region“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Norwegen –Vorposten der NATO im Hohen Norden

Überfälle in Norwegen auf Güterzüge – kein Stopp mehr in Neslandsvatn

Nach mehreren Überfällen dürfen Containerzüge auf dem einsam gelegenen Bahnhof Neslandsvatn an der Sørlandsbanen keine Aufenthalte zum Abwarten von Kreuzungszügen mehr einlegen.©jernbane.net

Oslo, 22. November 2022. Der Bahnhof Neslandsvatn in der Region Telemark liegt wie viele Bahnhöfe an der norwegischen Sørlandsbanen von Oslo nach Stavanger abseits der Ortschaft. Bis 1989 begann hier die stillgelegte Stichlinie nach Kragerø am Skagerrak. Wegen den großen Distanzen zwischen den Kreuzungsstationen müssen die Züge auch in Neslandsvatn bis zu 20 Minuten auf Gegenzüge warten. Seit dem vergangenem Jahr nutzen Banden diese Stillstandzeiten und die Abgeschiedenheit immer wieder für Raubzüge auf die Güterwagen. Bei sechs von sieben bekannten Fällen war das Bahnunternehmen Green Cargo Norge betroffen.

Continue reading „Überfälle in Norwegen auf Güterzüge – kein Stopp mehr in Neslandsvatn“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Norwegen –Vorposten der NATO im Hohen Norden

Wieder durchgehende Reisezüge über die Rørosbanen

Hauptsächlich für die Triebzüge der Reihe 76 hat Bane Nor in Støren eine neue Unterhaltsanlage im August in Betrieb genommen. Nach der Trønderbanen werden die neuen Stadler-Fahrzeuge ab Dezember auch auf der Rørosbanen eingesetzt und fahren teilweise bis nach Oslo.©Torkel Dalan, Bane NOR

Trondheim, 26. September 2022. Nach der Trønderbanen von Trondheim nach Steinkjer wird die SJ Nord die Dreisystem-Triebzüge des Typs BM 76 von Stadler vom 11. Dezember an auch auf der Rørosbanen von Trondheim nach Hamar einsetzen und damit die häufig überfüllten zweiteiligen Dieseltriebzüge der Reihe BM 92 ersetzen. Darüber hinaus werden im kommenden Jahr vom 2. Mai bis 1. September einige Züge über Hamar direkt bis nach Oslo geführt. Bei genügender Nachfrage soll dieses Angebot definitiv werden. Damit verkehren nach 34 Jahren erstmals wieder direkte Züge von Trondheim via Rørosbanen nach Oslo.

Continue reading „Wieder durchgehende Reisezüge über die Rørosbanen“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Norwegen –Vorposten der NATO im Hohen Norden

Erfreuliche Trendwende im norwegischen Schienengüterverkehr

Die kleine norwegische Güterbahn Onrail erweist sich als besonders innovativ. Sie hat 2021 den Güterzug von Åndalsnes nach Oslo Alnabru erfolgreich reaktiviert. Mit zwei neuen Lokomotiven des Typs Eurodual von Stadler Rail für Diesel- und elektrischen Betrieb sollen Güterzüge auch anderer Linien befördert werden.©Onrail

Oslo, 1. September 2022. Noch vor fünf Jahren steckte der norwegische Schienengüterverkehr in einer tiefen Krise. Die Gütertonnagen gingen ständig zurück. Die staatliche Cargo Net stricht immer mehr Güterzüge und sprach von der drohenden Betriebseinstellung. Der Staat sah sich gezwungen, den Güterbahnen über zwei Jahre mit Finanzspritzen das Überleben zu sichern. Diese finanzielle Unterstützung in der Krisenzeit erweist sich heute als richtig für die nachfolgende Trendwende. Von 2020 bis 2021 betrug das Wachstum des Güterverkehrs auf der Schiene zwölf Prozent.

Continue reading „Erfreuliche Trendwende im norwegischen Schienengüterverkehr“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Norwegen –Vorposten der NATO im Hohen Norden

Bane NOR vergibt Wartungsverträge im Wert von 850 Millionen NOK an Azvi und Baneservice

Das norwegische Unternehmen Baneservice AS und das spanischen Unternehmen Azvi SAU werden ab 2024 das norwegische Schienennetz warten.©BPN

Oslo, 18. August 2022. Das norwegische Unternehmen Baneservice AS und das spanischen Unternehmen Azvi SAU werden ab 2024 das Schienennetz der norwegischen Schienennetz warten. Die Bahngesellschaft Bane NOR unterzeichnete mit Azvi einen Wartungsvertrag im Wert von 423,2 Millionen NOK. Der Vertrag mit Baneservice umfasst 390,5 Millionen NOK. Geografisch sind die Verträge in die Eisenbahngebiete Süd-West und Ost sowie Nord und Teile des Gebiets Ost (Ost-Norwegen) unterteilt. Die Laufzeit beträgt fünf Jahre mit einer Option für weitere drei Jahre.

Continue reading „Bane NOR vergibt Wartungsverträge im Wert von 850 Millionen NOK an Azvi und Baneservice“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Norwegen –Vorposten der NATO im Hohen Norden

Kein Ende des Desasters mit spanischen Triebzügen für Flughafenexpress Flytoget

Vier der 2021 außer Betrieb gestellten Hochgeschwindigkeitszüge Oaris des spanischen Herstellers CAF sind noch immer nicht einsatzfähig, werden als Expresszug zum Flughafen Oslo aber dringend gebraucht.©CAF/ Flytoget

Oslo, 17. Juni 2022. Die norwegische Expresszug Flytoget fährt von Drammen zum Flughafen Oslo Gardermoen. Für diesen Transfer benutzen 70 Prozent der Passagiere die Eisenbahn. Das ist der höchste Anteil in Europa, den sich Flytoget mit dem weniger häufig verkehrenden, normalen Personenzug des Unternehmens Vy (ehemals NSB) teilen muss. 

Continue reading „Kein Ende des Desasters mit spanischen Triebzügen für Flughafenexpress Flytoget“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Norwegen –Vorposten der NATO im Hohen Norden

Neue Frachtroute von Narvik nach Helsinki angekündigt und wieder abgesagt

Ein langer Güterzug transportiert Erz auf der Ofot-Linie. Auf diesen Gleisen wollte CargoNet nun nordnorwegische Exporte nach Finnland transportieren – und von dort weiter nach Asien. Doch das Vorhaben wurde storniert.©Hilde Lillejord, Bane NOR
Die Ofotbahn führt vom Hafen Narvik bis zur Landesgrenze zu Schweden. Die Strecke ist an das schwedische Schienennetz angeschlossen.©Harvik Hafen

Oslo, 28. April 2022. „Auf der norwegischen Bahnlinie Ofoten-Linie wird eine neue Frachtroute eingerichte“, hat Bane Nor am 28. April mitgeteilt. Am 1. Mai sollte erstmals ein Güterzug den Hafen Narvik in Richtung Helsinki verlassen. Von dort sollten die Waren ebenfalls per Bahn, in erster Linie Fisch, klimafreundlich um die halbe Welt transportiert werde. Betreiber des neuen Güterzuges bis zur schwedisch-finnischen Grenze sollte das Logistikunternehmen CargoNet AS werden. Auf finnischer Seite wollte Nurminen Logistics Oy die Ware nach Helsinki transportieren und von dort weiter nach Asien. Doch aus der großartigen Anfrage wurde nichts, wie unser freier Autor und Logistikexperte Jürg Streuli auf Nachfrage von Nurminen erfuhr. Eine Begründung wurde nicht genannt. Für ihn stellt sich die Frage, ob die aus politischen Gründen alternative Transportroute von Narvik via Haparanda-Helsinki-Schiff-Gdańsk-Constanța-Schiff-Batumi-Baku-Schiff-Kasachstan und weiter nach China von dem finnischen Logistikunternehmen überhaupt gestemmt werden kann.

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Norwegen –Vorposten der NATO im Hohen Norden

Schweizer Baukonzern Implenia baut längste Eisenbahnbrücke Norwegens

Die Brücke über den Mjøsa-See wird 1.022 Meter lang. Digitalisierte und modellbasierte Planung und Ausführung der Tangenvika-Brücke©Implenia/Norconsult.

Glattpark (Opfikon), 25. April 2022. Bane NOR, das für die norwegische Bahninfrastruktur verantwortliche staatliche Unternehmen, beauftragt die Implenia AG mit dem Bau der doppelspurigen Tangenvika-Eisenbahnbrücke über den Mjøsa-See. Das gesamte Auftragsvolumen beträgt rund 190 Millionen CHF (1,8 Mrd. NOK). Die Eisenbahnbrücke umfasst eine 1.022 Meter lange Spannbetonbrücke sowie einen rund zwei Kilometer langen Bereich über Land mit einer Wildtierüberführung. Das Projekt startet im zweiten Quartal 2022 und soll im Jahr 2027 abgeschlossen sein.

Continue reading „Schweizer Baukonzern Implenia baut längste Eisenbahnbrücke Norwegens“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Norwegen –Vorposten der NATO im Hohen Norden

Norwegens Verkehrsminister will Ausschreibungen für Betrieb und Instandhaltung bei Bane Nor stoppen

Foto: SD
Spordrift ist Norwegens größtes Eisenbahnunternehmen. Es betreibt und wartet die Bahn-Infrastruktur.©SD

Oslo, 1. Dezember 2021. Norwegens Regierung will bei der Bahn die Zügel in der Hand behalten. Die bisher von Bane Nor geplanten Ausschreibungen für den Betrieb und die Instandhaltung im Bahnbereich an private Firmen sollen gestoppt werden. Das staatliche Unternehmen Spordrift AS, das gegenwärtig für die Wartung der Bahn-Infrastruktur verantwortlich ist, soll dies auch weiterhin bleiben. Geplant war, diese Dienstleistungen in zehn verschiedenen Paketen an private Dienstleister zu vergeben und so mehr Konkurrenz zu schaffen. Nur eines dieser Pakete, das die Sørlandsbanen betrifft, wurde bisher zum Wettbewerb ausgeschrieben.

Continue reading „Norwegens Verkehrsminister will Ausschreibungen für Betrieb und Instandhaltung bei Bane Nor stoppen“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Norwegen –Vorposten der NATO im Hohen Norden

Vossloh gewinnt Vertrag zur Lieferung von Infrastrukturkomponenten in Norwegen

Die Vossloh AG wird vor allem Weichen und Schienen-Kreuzungen an Bane NOR liefern.©Vossloh

Werdohl, 5. August 2021. Die Vossloh AG, ein Anbieter von Produkten und Dienstleistungen im Bereich Bahninfrastruktur, hat einen umfassenden Rahmenvertrag in Norwegen gewonnen. Über die schwedische Tochtergesellschaft Vossloh Nordic Switch Systems AB werden in den kommenden Jahren Weichen und Kreuzungen an Bane NOR, dem staatlichen Infrastrukturbetreiber des Eisenbahnnetzes in Norwegen, geliefert. Der Vertrag umfasst vor allem die Lieferung von Weichen und Kreuzungen für konventionelle Bahnstrecken sowie die Entwicklung einer neuen Weichenreihe für Schwerlaststrecken.

Continue reading „Vossloh gewinnt Vertrag zur Lieferung von Infrastrukturkomponenten in Norwegen“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Norwegen –Vorposten der NATO im Hohen Norden

Bane Nor lädt Unternehmen zum Dialog für das Großprojekt Nygårdstangen in Bergen

Das Frachtterminal Nygårdstangen in Bergen soll modernisiert werden. Bane Nor setzt sich schon jetzt mit potenziellen Auftragnehmern in Verbindung.©Bane NOR / COWI AS

Oslo, 10. November 2020. Mit einer sogenannten Vorankündigung lädt das Infrastrukturunternehmen Bane NOR interessierte Unternehmen ein, sich frühzeitig auf die Ausschreibung um den Bau des Frachtterminals Nygårdstangen-Bergen-Fløen vorzubereiten. Die Modernisierung des Frachtterminals in Nygårdstangen und der Bau von Doppelgleisen vom Bahnhof Bergen nach Fløen in Bergen sollen 2022 beginnen. Informationen zum Auftrag sind bereits veröffentlicht. Am 26. November findet ein Dialog statt, in dessen Anschluss die Unternehmen die Ausschreibungsunterlagen zur Konsultation erhalten. 

Continue reading „Bane Nor lädt Unternehmen zum Dialog für das Großprojekt Nygårdstangen in Bergen“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Norwegen –Vorposten der NATO im Hohen Norden

Bane NOR startet Ausschreibung für den Bau der längsten Eisenbahnbrücke Norwegens

Bane NOR lädt Unternehmen zur Vorqualifizierung für die Ausschreibung zum Bau der Tangenvika-Eisenbahnbrücke ein. Es wird die längste Eisenbahnbrücke Norwegens.©Illustration Bane NOR

Oslo, 23. Juli 2020. Bane NOR hat in dieser Woche mit der Einladung zur Vorqualifizierung die Ausschreibung für den Bau der Tangenvika-Eisenbahnbrücke auf der Dovre-Linie gestartet. Nachdem das Bahnprojekt zum zweigleisigen Ausbau der Bahnstrecke zwischen Kleverud und Sørli mit einer Länge von 15,8 Kilometern im März dieses Jahres wegen der Corona-Krise vorübergehend gestoppt wurde, will Bane NOR nun die Ausschreibungsunterlagen so schnell wie möglich auf den Markt bringen. Inzwischen hat das norwegische Parlament Storting neue Mittel im überarbeiteten Staatshaushalt für das Bauvorhaben bereitgestellt. Die Frist für die Einreichung eines Antrags auf Vorqualifizierung endet am 15. September.

Continue reading „Bane NOR startet Ausschreibung für den Bau der längsten Eisenbahnbrücke Norwegens“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Norwegen –Vorposten der NATO im Hohen Norden

Schweizerische Bundesbahnen verkaufen Lösch- und Rettungszüge nach Norwegen

Der norwegische Infrastrukturbetreiber Bane Nor beschafft drei „Redningstog“ von den Schweizerischen Bundesbahnen.©SBB

Bern, 18. Juni 2020. Die Schweizerische Bundesbahnen SBB, Division Infrastruktur, haben an den norwegischen Infrastrukturbetreiber Bane Nor aus Fahrzeugbeständen von ausrangierten Lösch- und Rettungszügen des Typs LRZ 96 drei Tanklöschwagen, drei gasdichte Rettungswagen für Personen sowie drei Materialwagen verkauft. Damit können drei Lösch- und Rettungszüge gebildet werden. Für die Traktion wird die neu lackierte Diesellokomotive MZ 1410 von Bane Nor vorgehalten. Derzeit werden die Fahrzeuge durch die Josef Meyer Rail in Möhlin (Schweiz) revidiert und erhalten dabei das Erscheinungsbild von Bane Nor. Die Überführung nach Norwegen ist im August vorgesehen, wo die Züge als „Redningstog“ bezeichnet werden. 

Continue reading „Schweizerische Bundesbahnen verkaufen Lösch- und Rettungszüge nach Norwegen“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Norwegen –Vorposten der NATO im Hohen Norden

Bane Nor startet Elektrifizierung der Trønderbanen

Ein Zug der Trønderbanen auf der Strecke Hell-Værnes©Njål Svingheim Jernbanedirektoratet

Trondheim, 4. Juni 2020. Das staatliche Unternehmen Bane Nor, verantwortlich für die Eisenbahn-Infrastruktur Norwegens, will in den nächsten fünf Jahren in der Region Trøndelag 5,5 Milliarden NOK in den Ausbau der Eisenbahn investieren. In die Elektrifizierung der Strecken Trondheim-Stjørdal und Meråkerbanen von Hell in der Kommune Stjørda bis zur Landesgrenze sollen zwei Milliarden NOK fließen. Der gleiche Betrag wird in die Anschaffung von 14 neuen Personenzügen mit doppelter Passagierkapazität und hohem Komfort investiert.

Continue reading „Bane Nor startet Elektrifizierung der Trønderbanen“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Norwegen –Vorposten der NATO im Hohen Norden

Neubaustrecke der Ringeriksbanen beschlossen

Illustration des Gebietes bei Sundvollen nach Beendigung der Bauarbeiten mit einem neuen Bahnhof und einer neuen vierspurigen Europastraße über Kroksund. 
©Norconsult/Asplan Viak/Aas Jacobsen)

Oslo, 7. April 2020. Am 27. März hat die norwegische Regierung den Bau der doppelspurigen Ringeriksbanen von Sandvika bei Oslo nach Hønefoss mit einer Streckenlänge von 40 Kilometern sowie den Bau eines 15-Kilometer-langen-parallelen-Abschnitts der Europastraße 16 von Høgkastet nach Hønefoss genehmigt. Die Züge auf der neuen Bahnstrecke, die für eine Geschwindigkeit von 250 km/h ausgelegt ist, sollen lediglich in Sundvollen einen Halt einlegen. Für dieses Projekt sind Tunnel-Neubauten von insgesamt 26 Kilometern Länge erforderlich. Die Kosten für das gemeinsame Projekt sind mit 34 Milliarden NOK budgetiert. Der Ausbau der Ringeriksbanen ist Teil der InterCity-Initiative und zusammen mit E16 Høgkastet-Hønefoss das größte gemeinsame Projekt für Straße und Schiene in Norwegen.

Continue reading „Neubaustrecke der Ringeriksbanen beschlossen“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Norwegen –Vorposten der NATO im Hohen Norden