Schlagwort: Statens vegvesen

Mehr touristische Bequemlichkeit am Torghatten

Am Torghatten wurde das alte Wegesystem modernisiert und als sichere Tour zugänglich gemacht. ©Magnar Solbakk/Statens vegvesen

Oslo, 23. Mai 2024. Am Freitag, den 14. Juni, eröffnet die norwegische öffentliche Straßenverwaltung Statens vegvesen das Touristenstraßenprojekt „Torghatten“ als neues organisiertes Natur- und Architekturerlebnis. Torghatten, der Berg mit dem Loch, ist eine besondere Attraktion an der Küste der Nationalen Touristenroute Helgeland. Touristen aus der ganzen Welt kommen hierher, um das spektakuläre Loch im Torghatten-Gebirge zu erleben.

Continue reading „Mehr touristische Bequemlichkeit am Torghatten“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Drei Tage Oslo mit BusinessPortal Norwegen

Einigung im Storting über einen neuen Tunnel unter dem Oslofjord

E134 Oslofjord-Verbindung – Bauphase 2 © NVDB, Geovekst, die Gemeinden und Open Street Map/Statens vegvesen

Oslo, 21. Mai. Der gemeinsame Verkehrsausschuss im norwegischen Parlament Storting befürwortet den Bau eines neuen Tunnels unter dem Oslofjord. Das meldet die norwegische Nachrichtenagentur NTB. Der Tunnel soll parallel zur bestehenden Oslofjord-Verbindung auf der E 134 verlaufen. Der Kostenrahmen beträgt 7.750 Millionen NOK.

Continue reading „Einigung im Storting über einen neuen Tunnel unter dem Oslofjord“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Drei Tage Oslo mit BusinessPortal Norwegen

Arbeiten am Rogfast-Tunnel – dem längsten und tiefsten Straßentunnel der Welt – gehen planmäßig voran

Bis Mitte März hatte das schwedische Bauunternehmen Skanska ca. 3.250 Meter für den Rogfast-Tunnel von Bokn aus gesprengt – 35 Prozent der gesamten Tunnellänge des Abschnittes E03. Auch mit der Ausstattung von Pumpenbecken und Technikgebäuden wurde begonnen.©Øyvind Ellingsen, Statens vegvesen

Oslo, 2. April 2024. Am 21. März 2023 drückten Eivind Lien, Sprengmeister des schwedischen Bauunternehmens Skanska AS, und Osmund Våga, Bürgermeister von Bokn, gemeinsam den Knopf für die erste Sprengung zum Bau des längsten und tiefsten Straßentunnels der Welt. Die norwegische Straßenbehörde Statens vegvesen veröffentlichte jetzt eine Übersicht über den Fortgang der Bauarbeiten beim Rogfast-Tunnel.  

Be

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Drei Tage Oslo mit BusinessPortal Norwegen

Künstliche Intelligenz soll Fehlalarme in norwegischen Tunneln reduzieren

Hier erkennt künstliche Intelligenz einen Fußgänger im Skansen-Tunnel. Dieser Live-Videostream wird an die Straßenverkehrszentrale gesendet, die dann prüft, ob die Warnung echt ist oder nicht. ©Norwegische Straßenverwaltung

Oslo, 13. Oktober 2023. 89 Nationalstraßentunnel in Norwegen nutzen die automatische Unfallerkennung (AID), um das Zentralamt für Verkehr VTS automatisch über auftretende gefährliche Zwischenfälle zu informieren. Ungefähr 90 Prozent der Meldungen, die das VTS erhält, erweisen sich als Fehralarm. Das wird sich jetzt ändern. Der Automatisierungsingenieur Marius Opheim und Erling Drangsholt von der Straßenverkehrszentralen der norwegischen öffentlichen Straßenverwaltung Statens vegvesen haben kürzlich ein Pilotprojekt „KI zur Verbesserung von AID-Systemen“ zum Einsatz von Künstlicher Intelligenz (KI) im Skansen-Tunnel in Trondheim gestartet – mit erstaunlichen Ergebnissen.

Continue reading „Künstliche Intelligenz soll Fehlalarme in norwegischen Tunneln reduzieren“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Drei Tage Oslo mit BusinessPortal Norwegen

In Norwegen startet Bau der weltweit größten volldigitalen Hängebrücke

Das von Norconsult entworfene Projekt is ein digitaler Zwilling der physischen Brücke©Norconsult

Oslo, 22. September 2023. In der kommenden Woche werden die fertig gegossenen Absenkkästen für den Brückenturm der neuen Sotra-Brücke in Knarrevika auf Lastkähnen transportiert und an ihren Platz gebracht. Damit beginnt der Bau der nach Angaben der norwegischen Straßenbehörde Statens vegvesen weltweit größten vollständig digitalen Hängebrücke. Die Planung erfolgte ausschließlich digital, wie auch anschließend der Betrieb der Brücke nach der Fertigstellung auf digitaler Basis erfolgen sollen. Das Modell ist ein digitaler Zwilling der physischen Brücke. Das bedeutet, dass die Brücke ohne Zeichnungen auf Papier entworfen wurde und das digitale Modell die einzige Informationsquelle für alle am Bau beteiligten Partner fungieren wird. Die digitale Ausführung sei ein Ergebnis der strengen Anforderungen von Statens vegvesen zur Förderung von Innovationen und der Entwicklung digitaler Lösungen. Die Sotra-Verbindung soll am 1. Juni 2027 für den Verkehr freigegeben werden. 

Continue reading „In Norwegen startet Bau der weltweit größten volldigitalen Hängebrücke“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Drei Tage Oslo mit BusinessPortal Norwegen

Norwegens Regierung gibt grünes Licht für Ausbau des Oslofjord-Tunnels

Plan zum Ausbau des Oslofjord-Tunnels©Statens vegvesen

Oslo, 29. August 2023. Norwegens Verkehrsminister Jon-Ivar Nygård verkündete am 28. August auf der Fußgängerbrücke über der Kommunalstraße Rv. 134 in Frogn vor einer Reihe lokaler Politiker der Arbeiterpartei und der Zentrumspartei von beiden Seiten des Oslo-Fjords, dass die Regierung im Staatshaushalt für das nächste Jahr Geld für den Bau eines zweiten Oslofjord-Tunnels bereitstellt. Der Spatenstich soll im Jahr 2024 erfolgen. „Dies ist ein lang erwartetes Tunnelprojekt, um Platz für eine bessere Zugänglichkeit und weniger Anfälligkeit zu schaffen“, sagte Nygård gegenüber NRK. Man hoffe nun, dass die neue E134 von Verpen in Asker nach Vassum und die E6 bis 2030 vierspurig fertiggestellt werden können.

Continue reading „Norwegens Regierung gibt grünes Licht für Ausbau des Oslofjord-Tunnels“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Drei Tage Oslo mit BusinessPortal Norwegen

Höchststand des Hochwassers in Norwegen in den meisten Orten erreicht – alle nationalen und internationalen Straßen wieder geöffnet

Die E6 wurde an Tretten vorbei gesichert, die Straße ist jetzt frei.©Asbjørn Stensrud, Norwegische öffentliche Straßenverwaltung

Oslo, 14. August 2023. Norwegens Wasserressourcen- und Energiebehörde NVE meldet, dass sich in der Nacht vom 13. zum 14. August der Wasserstand in den großen Seen, die von der Überschwemmung betroffen waren, eingependelt hat beziehungsweise langsam sinkt. Eine Ausnahme bildet der Tyrifjord, der in der Nacht noch leicht gestiegen ist. Die Behörde erwartet derzeit keine wesentlichen Änderungen der Lage und der Hochwasserprognosen. Die Wetterentwicklung werde in den kommenden Tagen aufmerksam verfolgt.

Die Nationale Straßenverwaltung hat gestern Abend die E134 zwischen Drammen und Hokksund geöffnet. Somit sind nach dem extremen Wetter Hans alle wichtigen nationalen und europäischen Straßen wieder befahrbar. Allerdings gebe es noch Umfahrungen. Statens vegvesen weist darauf hin, dass es noch eine Reihe von Umleitungen über kleinere Straßen gibt, die für den Schwerverkehr nicht geeignet sind. Für die E6 Innlandet gelte dies für die Abschnitte Harpefoss-Frya und Fåvang Zentrum.

Aktuelle Informationen zur Hochwasser-Situation finden Sie hier.

Informationen der norwegische Straßenbehörde Statens vegvesen finden Sie hier.

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Drei Tage Oslo mit BusinessPortal Norwegen

Extremwetter in Norwegen: Alle Hauptstraßen zwischen Oslo und Trondheim gesperrt

Lesen Sie diese aktuelle Meldung:

©Statens Vegvesen

Oslo, 10. August 2023 (aktualisiert am 12. August, 13.00 Uhr). Am Samstagmorgen wurde die Straße Rev. 7 wieder geöffnet, nachdem diese Woche an mehreren Orten geschlossen war. Aber es gibt immer noch viele gesperrte Straßen.

Die Straße Rev. 7 ist jetzt mit einer Umgehungsstraße durch Gol und Nesbyen geöffnet, sagt Cato Løkken von der norwegischen öffentlichen Straßenverwaltung. Die Ost-West-Verbindung sei daher wieder für alle außer modularen Fahrzeugzügen geöffnet, sagt er.

Die E6 durch Gudbrandsdalen war über vielen Tagen gesperrt. Für den Nachmittag des 12. August kündigte die Straßenverwaltung an, die E6 wieder zu öffnen. Es gibt Umwege über Fåvang und über Sør Fron nach Vinstra. E6 Hjerkinn Oppdal ist am Samstag Nachmittag nicht geöffnet.

Continue reading „Extremwetter in Norwegen: Alle Hauptstraßen zwischen Oslo und Trondheim gesperrt“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Drei Tage Oslo mit BusinessPortal Norwegen

Klimaziele im Verkehrssektor Norwegens nur mit drastischen Maßnahmen zu erreichen

Norwegens Verkehrssektor muss mehr Tempo bei der Einsparung von CO2-Emissionen vorlegen.©BPN

Oslo, 9. April 2023. Norwegens Verkehrsbehörden haben der Regierung am 31. März einen gemeinsamen Bericht mit Vorschläge übergeben, welchen Ressourcen im neuen Nationalen Verkehrsplan 2025-2036 Priorität eingeräumt werden soll. Darin informieren die zuständigen Behörden auch darüber, dass die Klimaziele für 2030 im Verkehr zu Lande, zu Wasser und in der Luft mit den bisher geplanten Einsparungen nicht erreicht werden können. „Die Analysen zeigen, dass es nicht möglich ist, die Klimaziele mit den gegenwärtigen Maßnahmen und dem damit verbundenen notwendigen Mitteleinsatz bis 2030 zu erreichen“, heißt es in dem Bericht. Nur mit drastischen Einsparungen könne die geplante Reduzierung der CO2-Emissionen noch umgesetzt werden.

Continue reading „Klimaziele im Verkehrssektor Norwegens nur mit drastischen Maßnahmen zu erreichen“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Drei Tage Oslo mit BusinessPortal Norwegen

Norwegens Straßenbehörde kündigt umfangreiche Bauarbeiten im Lærdaltunnel ab 2024 an

Für das kommende Jahr hat die norwegische öffentliche Straßenverwaltung umfangreiche Bauarbeiten im längsten Straßentunnel der Welt angekündigt. Vorerst werden kleinere Risse im Fels an zwei der Haltepunkten im Lærdaltunnel repariert.©Lars Olve Hesjedal, Norwegische Straßenverwaltung

Oslo, 15. März 2023. In der zweiten Jahreshälfte 2024 sollen im Lærdaltunnel umfangreiche Bauarbeiten beginnen. Das kündigte die norwegische öffentliche Straßenverwaltung Statens vegvesen an. Der mit einer Länge von 24.509 Metern längste Straßentunnel der Welt müsse ausgebaut werden, um die Anforderungen der Tunnelsicherheitsverordnung (Gesetzesdaten) zu erfüllen.

Continue reading „Norwegens Straßenbehörde kündigt umfangreiche Bauarbeiten im Lærdaltunnel ab 2024 an“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Drei Tage Oslo mit BusinessPortal Norwegen

109 Lkw mit Fischtransporten bei Großkontrolle in Norwegen wegen zu geringer Kühlung gestoppt

Blutiges Fischwasser strömt aus dem Laderaum. ©Statens vegvesen

Oslo, 6. November 2022. 109 Lkw mit Fischladungen wurden bei einer groß angelegten Kontrolle der öffentliche Straßenverwaltung Statens vegvesen in der vergangenen Woche gestoppt, weil blutiges Fischwasser aus dem Laderaum floss. Sie durften erst weiterfahren, als die Kühlung wieder voll aufgedreht war. Die Inspektionen der Fischladungen fanden von Malvik in Trøndelag bis nach Jessheim in Viken statt. Damit war es den Kontrolleuren möglich, viele Fahrzeuge unter die Lupe zu nehmen, manche Fahrzeuge sogar mehrmals. „Sieben Trucks wurden zweimal auf derselben Fahrt, einer dreimal auf ein und derselben Fahrt gesperrt“, sagt Kim Ruben Våge von Statens vegvesen.

Continue reading „109 Lkw mit Fischtransporten bei Großkontrolle in Norwegen wegen zu geringer Kühlung gestoppt“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Drei Tage Oslo mit BusinessPortal Norwegen

World Tunnel Congress 2022: Norwegen präsentiert einzigartiges Tunnel-Fluchtkonzept

Das Konzept besteht darin, Querstollen zwischen dem Eisenbahntunnel und dem Straßentunnel zu bauen, sodass man im Notfall von einem in den anderen Tunnel flüchten kann.©Illustration: Norwegische Straßenverwaltung/Red Ant

Oslo, 30. August 2022. Vom 2. bis 8. September findet in Kopenhagen der World Tunnel Congress statt. Norwegen wird hier unter anderem eine Lösung für einen Querstollen zwischen Eisenbahn- und Straßentunnel als Fluchtweg präsentieren. Diese Neuheit soll beim Bau eines europäischen Straßen- und eines Eisenbahntunnels von Arna bei Bergen nach Stanghelle in der Gemeinde Vaksdal, dem so genannten Fjellesprojekt, angewendet werden – ein Kooperationsprojekt zwischen Bane NOR und der norwegischen öffentlichen Straßenverwaltung Statens vegvesen. Aufgrund der westlichen Topographie mit steilen Bergen und tiefen Fjorden wird die Trasse hauptsächlich in einem Tunnel verlegt. Insgesamt werden 63 Kilometer Tunnel im landesweit größten Tunnelprojekt aller Zeiten gebaut.  

Continue reading „World Tunnel Congress 2022: Norwegen präsentiert einzigartiges Tunnel-Fluchtkonzept“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Drei Tage Oslo mit BusinessPortal Norwegen

Norwegens öffentliche Straßenverwaltung bietet landesweite Übersicht über Fährverbindungen

Auf der Seite Fährsuche sind die Abfahrtszeiten sämtlicher Fährverbindungen in Norwegen aufgelistet.©Statens vegvesen

Oslo, 28. Juni 2022. Norwegens öffentliche Straßenverwaltung Statens vegvesen hat eine Plattform erarbeitet, auf der die Abfahrten aller Fähren in Norwegen erfasst sind. Neben den Abfahrtszeiten bietet die Seite auch Verkehrsmeldungen und einen Link zum Fährunternehmen für die ausgewählte Strecke. 

Continue reading „Norwegens öffentliche Straßenverwaltung bietet landesweite Übersicht über Fährverbindungen“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Drei Tage Oslo mit BusinessPortal Norwegen

Straßenverwaltung in Norwegen erteilt 20 Straßen- und Tunnelprojekten Prioritätsstatus

Statens vegvesen empfiehlt, dem Bau der E6 Megården – Mørsvikbotn in Sørfold in Nordland Vorrang einzuräumen. So sehen einige Pläne für die neue 45 Kilometer lange Straße aus. Sie wird elf Tunnel ersetzen, die die EU-Anforderungen nicht erfüllen.©Statens vegvesen

Oslo, 10. Mai 2022. Die norwegische öffentliche Straßenverwaltung Statens vegvesen hat im Auftrag des Ministerium für Verkehr und Kommunikation 20 Straßen- und Tunnelprojekte ausgewählt, deren Fertigstellung in den nächsten sechs Jahre Priorität erhalten sollen. Einen entsprechenden Vorschlag hat die Behörde jetzt an das Ministerium übermittelt. Ganz oben auf der diesjährigen Prioritätenliste stehen vier Projekte, die als vollständig startreif gelten:

  • E134 Oslofjord-Verbindung (Viken), 5,83 Milliarden NOK
  • E134 Røldal – Seljestad (Vestland), 3,34 Milliarden NOK
  • E6 Megården – Mørsvikbotn (Nordland), 10,27 Milliarden NOK
  • E16 Hylland – Slæen (Vestland), 1,64 Milliarden NOK

Diese Projekte seien zur politischen Prüfung bereit, sagt Straßendirektorin Ingrid Dahl Hovland.

Continue reading „Straßenverwaltung in Norwegen erteilt 20 Straßen- und Tunnelprojekten Prioritätsstatus“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Drei Tage Oslo mit BusinessPortal Norwegen

Norwegen investiert bis 2027 200 Milliarden NOK in den Ausbau der Nationalstraßen

Implementierungsplan 2022-2027
–– Maßnahmen, die im Zeitraum 2022-2027 umgesetzt werden/ –– Maßnahmen, die 2028 beginnen, aber 2028-2033 fertiggestellt werden/ –– ausgewählte Abschnitte/ –– Autobahn©Statens vegvesen

Oslo, 9. Februar 2022. Über 400 Straßenbauprojekte auf Nationalstraßen will Norwegens öffentliche Straßenverwaltung Statens vegvesen zwischen 2022 und 2027 umsetzen. Einen entsprechenden Maßnahmeplan legte die Behörde am 9. Februar vor. Die Kosten für die Bauarbeiten werden mit 200 Milliarden NOK veranschlagt.

Continue reading „Norwegen investiert bis 2027 200 Milliarden NOK in den Ausbau der Nationalstraßen“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Drei Tage Oslo mit BusinessPortal Norwegen