Schlagwort: Hydro ASA

Norwegischer Hersteller für Batteriematerialien Vianode eröffnet Forschungs- und Entwicklungszentrum in Kristiansand

Das Vianode Technology Center (VTC) will Anodenmaterialien entwickeln, die Batterien umweltfreundlicher machen.©Vianode

Kristiansand, 19. Oktober 2022. Vianode, ein Hersteller von Batteriematerialie, hat in Kristiansand ein Forschungs- und Entwicklungszentrum eröffnet. Damit will das Tochterunternehmen von Elkem, Hydro und Altor seine F&E-Bemühungen ausweiten. Dies sei ein wichtiger Schritt zum Aufbau einer vollständigen Batterie-Wertschöpfungskette in Norwegen für den europäischen Markt, teilt das Unternehmen mit.

Continue reading „Norwegischer Hersteller für Batteriematerialien Vianode eröffnet Forschungs- und Entwicklungszentrum in Kristiansand“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Habeck-Besuch in Norwegen: Engere Zusammenarbeit bei Wasserstoff, Batterien, Offshore-Wind und CCS vereinbart

Hydro Havrand und H2 Green Steel unterzeichnen Absichtserklärung zur Produktion von grünem Wasserstoff

In Brasilien und Skandinavien wollen die beiden Aluminiumkonzerne Hydro und H2GS gemeinsam Großanlagen für grünen Wasserstoff bauen.©H2Green Steel

Stockholm, 13. Oktober 2022. Hydro Havrand, eine Tochter des norwegischen Aluminiumkonzerns Hydro ASA, und das schwedische Unternehmen H2 Green Steel H2GS AB haben eine Absichtserklärung (MoU) unterzeichnet, um gemeinsam Möglichkeiten für groß angelegte Produktionsanlagen für grünen Wasserstoff in Brasilien und Skandinavien zu erkunden. Hydro Havrand ist im Hydro-Konzern zuständig für die Produktion von Wasserstoff aus erneuerbarer Energie.
In Brasilien wollen die Unternehmen ein Greenfield-Projekt zur Herstellung von grünem Wasserstoff realisieren. Die geplante Anlage soll etwa fünf Millionen Tonnen grünen Stahl durch direkte Eisenreduktion in einer Anlage von H2 Green Steel produzieren und etwa 9,5 Millionen Tonnen CO2 pro Jahr einsparen. Darüber hinaus evaluieren die Parteien die Lieferung von grünem Wasserstoff an andere Abnehmer in schwer zu reduzierenden Sektoren. Darüber hinaus prüfen sie den Bau einer Großanlage für grünen Wasserstoff in Skandinavien. Ziel ist es, die Projekte ab der zweiten Hälfte des Jahrzehnts umzusetzen.

Continue reading „Hydro Havrand und H2 Green Steel unterzeichnen Absichtserklärung zur Produktion von grünem Wasserstoff“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Habeck-Besuch in Norwegen: Engere Zusammenarbeit bei Wasserstoff, Batterien, Offshore-Wind und CCS vereinbart

Norwegischer Konzern Hydro stellt Aluminiumproduktion im Werk in der Slowakei ein

Am 3. März dieses Jahres hatte eine Delegation der Mitarbeiter, v.l.  Ľ. Šuster, E. Dvončová und R. Vigaš, dem slowakischen Finanzministerium einen Brief mit über 2.000 Unterschriften übergeben. Sie verlangten Unterstützung zum Erhalt des Werkes am Standort Žiar nad Hronom. ©Slovalco a.s.


Oslo, 17. August 2022. Der norwegische Aluminiumkonzern Hydro schließt sein Aluminiumwerk Slovalco a.s. in Žiar nad Hronom in der Slowakei. Bis Ende September 2022 soll die Primäraluminiumproduktion eingestellt werden. Die Entscheidung sei eine Folge der ungünstigen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen in der Slowakei und der hohen Strompreise, die kurzfristig keine Anzeichen einer Besserung zeigten, teilt Hydro mit. Die Gießerei des Werkes werde ihren Recyclingbetrieb fortsetzen und Kunden in der Region jährlich mit 75.000 Tonnen recyceltem Aluminium beliefern.

Continue reading „Norwegischer Konzern Hydro stellt Aluminiumproduktion im Werk in der Slowakei ein“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Habeck-Besuch in Norwegen: Engere Zusammenarbeit bei Wasserstoff, Batterien, Offshore-Wind und CCS vereinbart

Norwegischer Aluminiumkonzern Hydro baut in Brasilien Wind- und Solarenergie-Anlagen

Die Hydro-Bauxitmine Paragominas und das Hydrowerk in Alunorte in Brasilien haben Verträge zur Abnahme von sauberem Strom mit dem Joint Venture Feijão unterzeichnet.©Paulo Santos/Interfoto/Hydro

Oslo, 1. Juni 2022. Das norwegische Unternehmen Hydro Rein, ein Tochterunternehmen des Aluminiumkonzers Hydro zur Entwicklung des Bereiches Erneuerbarer Energien, und die Green Investment Group (GIG) von Macquarie Asset Management gründen ein Joint Venture zum Bau und Betrieb von Feijão, einer kombinierten Wind- und Solarenergie-Anlage mit 586 MW im Nordosten Brasiliens. Die Anlagen sollen einhundert Prozent des Stroms liefern, der für den Betrieb der Bauxitmine Paragominas von Hydro erforderlich ist. Außerdem sollen die CO2-Emissionen der Alunorte-Aluminiumraffinerie von Hydro mit dem Einsatz der erneuerbaren Energie weiter reduziert werden. Damit will das Unternehmen garantieren, dass der Einsatz von Kohle bis 2030 ausläuft.

Continue reading „Norwegischer Aluminiumkonzern Hydro baut in Brasilien Wind- und Solarenergie-Anlagen“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Habeck-Besuch in Norwegen: Engere Zusammenarbeit bei Wasserstoff, Batterien, Offshore-Wind und CCS vereinbart

Europas größte Recyclinganlage für Elektroautobatterien in Norwegen eröffnet

An der Eröffnung der neuen Recyclinganlage von Hydro und Northvolt für Elektroauto-Batterien in Fredrikstad nahm auch Norwegens Wirtschaftsminister Jan Christian Vestre (links) teil.©Anders Vindegg/Hydro

Fredrikstad, 15. Mai 2022. Das Batterierecycling-Unternehmen Hydrovolt, ein Joint Venture der schwedischen Northvolt AB und des norwegischen Aluminiumherstellers Hydro ASA, hat in seinem Werk in Fredrikstad den kommerziellen Betrieb aufgenommen. Die Anlage ist Europas größte Recyclinganlage für Elektroautobatterien mit einer Kapazität zur Wiederverwertung von 12.000 Tonnen Batteriepacks pro Jahr, was etwa 25.000 Elektroautobatterien entspricht. Die Anlage kann damit das gesamte norwegische Volumen an gebrauchten Elektroautobatterien verarbeiten.

Continue reading „Europas größte Recyclinganlage für Elektroautobatterien in Norwegen eröffnet“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Habeck-Besuch in Norwegen: Engere Zusammenarbeit bei Wasserstoff, Batterien, Offshore-Wind und CCS vereinbart

Norwegischer Hydro-Konzern baut Aluminium-Recyclinganlage in den USA

Hilde Merete Aasheim, CEO von Hydro (3.v.l.), gemeinsam mit Hydro-Managern und Kommunalpolitikern aus Cassopolis beim ersten Spatenstich zum Bau einer neuen Aluminium-Recyclinganlage.©Marius Motrøen/Hydro

Cassopolis, USA, 21. April 2022. Der norwegische Aluminiumkonzern Hydro ASA baut eine neue Aluminium-Recyclinganlage in Cassopolis, Michigan, USA. Die Anlage, die erstmals eine Großproduktion von kohlenstoffarmen Hydro-CIRCAL-Extrusionsbarren in Nordamerika ermöglicht, wird jährlich 120.000 Tonnen kohlenstoffarme Aluminium-Strangpressbarren herstellen. Die Produktion soll bereits im kommenden Jahr mit etwa 70 Mitarbeitern starten. Die erwartete Investition beträgt 150 Millionen US-Dollar. Beim ersten Spatenstich am 21. April in Cassopolis war auch CEO Hilde Merete Aasheim dabei.

Continue reading „Norwegischer Hydro-Konzern baut Aluminium-Recyclinganlage in den USA“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Habeck-Besuch in Norwegen: Engere Zusammenarbeit bei Wasserstoff, Batterien, Offshore-Wind und CCS vereinbart

Equinor, Hydro und Panasonic beenden Zusammenarbeit im Batteriegeschäft


Oslo, 29. November 2021. Die Unternehmen Equinor, Hydro und Panasonic werden nicht weiter im Batteriebereich zusammenarbeiten. Wie der Aluminiumkonzern Hydro mitteilt, werden die Partner die gemeinsame BatterieinitiativeJoint Battery Initiative (JBI) beenden und keine Machbarkeitsstudie erstellen. Diese Entscheidung basiere auf der Gesamtbewertung des Business Case für die Teilnahme an der europäischen Batterie-Wertschöpfungskette. Derzeit seien von den Partnern keine weiteren Aktivitäten geplant. Das bedeutet, dass das laufende Standortauswahlverfahren in Norwegen und in der EU von JBI eingestellt wird.

Continue reading „Equinor, Hydro und Panasonic beenden Zusammenarbeit im Batteriegeschäft“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Habeck-Besuch in Norwegen: Engere Zusammenarbeit bei Wasserstoff, Batterien, Offshore-Wind und CCS vereinbart

KPS Capital Partners und Norsk Hydro schließen Verkauf des Walzwerksgeschäfts von Hydro ab

Das weltweit größte Werk zur Oberflächenbehandlung von gewalztem Aluminium in Grevenbroich, das bisher zur norwegischen Hydro Group gehörte, wurde jetzt von der amerikanischen Investmentsgesellschaft KPS übernommen.©Hydro

Grevenbroich, 1. Juni 2021.  Am 5. März 2021 gab der norwegische Aluminiumkonzern Norsk Hydro ASA (Hydro) eine Vereinbarung zwischen Hydro und KPS Capital Partners (KPS) zum Verkauf seiner Walzsparte an KPS bekannt. Der Verkauf ist nun abgeschlossen und das Walzwerk in Grevenbroich ist seit heute ein eigenständiges Unternehmen im Besitz von KPS. Die übernommenen Hydro-Unternehmen firmieren jetzt unter dem Namen Speira

Continue reading „KPS Capital Partners und Norsk Hydro schließen Verkauf des Walzwerksgeschäfts von Hydro ab“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Habeck-Besuch in Norwegen: Engere Zusammenarbeit bei Wasserstoff, Batterien, Offshore-Wind und CCS vereinbart

Norwegische Stromerzeuger Hydro und Lyse gründen neues Unternehmen

Die norwegischen Stromerzeuger Hydro und Lyse gründen ein gemeinsames Unternehmen, das der drittgrößte Produzent von Energie aus Wasserkraft in Norwegen sein wird. Das Wasserkraftwerk von Hydro in Røldal-Suldal wird nun Teil von Lyse Kraft DA sein. ©Lise Bjelland©Lyse

Stavanger, 7. Januar 2020. Der norwegische Stromerzeuger Lyse AS und Hydro Energi Røldal-Suldal, Tochter von Hydro ASA, Betreiber von 17 Wasserkraftwerken in Norwegen, haben im Südwesten Norwegens ihre Ressourcen zur Stromerzeugung zusammengelegt und das gemeinsame Unternehmen Lyse Kraft DA gegründet. Lyse ist mit 74,4 Prozent und Hydro mit 25,6 Prozent am Unternehmen beteiligt. Hydro hat seine Vermögenswerte von Røldal-Suldal Kraft (RSK) und Lyse den größten Teil des Stromerzeugungsportfolios eingebracht. Lyse Kraft DA soll jährlich 9,5 TWh Strom erzeugen. Damit ist es die drittgrößte Produktionsfirma des Landes.

Continue reading „Norwegische Stromerzeuger Hydro und Lyse gründen neues Unternehmen“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Habeck-Besuch in Norwegen: Engere Zusammenarbeit bei Wasserstoff, Batterien, Offshore-Wind und CCS vereinbart