Schlagwort: Equinor ASA

Equinor und Partner erschließen Irpa-Gasfeldes in der Nordischen See – mehr Gas für Europa und UK

Tiefes Wasser und niedrige Temperaturen auf dem Meeresboden erfordern den Einsatz neuer Technologien für Pipelines, so eine pipe-in-pipe-Lösung©Illustration: Kjell Morten Aas / Equinor ASA

22. November 2022. Equinor Energy AS als Betreiber und seine Partner Wintershall DEA, Petoro und Shell werden das Irpa-Feld in der Norwegischen See erschließen. Die Investitionskosten belaufen sich nach Angaben von Equinor auf etwa 14,8 Milliarden NOK. Die Partner gehen davon aus, fast 20 Milliarden Kubikmeter Gas aus dem Feld fördern zu können. Im vierten Quartal 2026 soll die Produktion beginnen. Das Feld soll bis 2039 Gas liefern. Am 22. November übergaben die Akteure Norwegens Energieminister Terje Aasland den entsprechenden Entwicklungs- und Betriebsplan (PDO). Das geförderte Gas soll nach Europa und in das Vereinigte Königreich geliefert werden.

Continue reading „Equinor und Partner erschließen Irpa-Gasfeldes in der Nordischen See – mehr Gas für Europa und UK“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Norwegen –Vorposten der NATO im Hohen Norden

Equinor verschiebt Investitionsentscheidung für Öl- und Gas-Projekt Wisting in der Barentssee

Kostenanstieg und allgemeine Unsicherheiten bezüglich der Rahmenbedingungen für Investitionen führen zur Verschiebung der Investitionsentscheidung für das Wistingfeld auf 2026.©Equinor

Oslo, 10. November 2022. Der norwegische Energiekonzern Equinor und die Wisting-Partner haben beschlossen, die für Dezember 2022 geplante Investitionsentscheidung zum Ausbau des Erdöl- und Erdgasvorkommens Wisting in der Barentssee auf Ende 2026 zu verschieben. Als Grund nennt das Unternehmen den Kostenanstieg aufgrund der erhöhten globalen Inflation und des Kostenwachstums in der Zulieferindustrie sowie die Unsicherheit über die Rahmenbedingungen insgesamt. Die aktualisierte Investitionsschätzung für Wisting beziffert Equinor mit 104 Milliarden NOK. Im Februar dieses Jahres hatte Equinor die erwarteten Investitionen noch auf eine Summe zwischen 60 bis 75 Milliarden NOK geschätzt.

Continue reading „Equinor verschiebt Investitionsentscheidung für Öl- und Gas-Projekt Wisting in der Barentssee“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Norwegen –Vorposten der NATO im Hohen Norden

CCS-Konferenz in Bremen: Die Industrie wird nicht warten

70 CCS-Projekte in Europa/ USA, Kanada und Dänemark an der Spitze/ In Deutschland fehlen rechtliche Rahmenbedingungen zur Abspaltung, zum Transport und zur Speicherung von Kohlendioxid

Zwei Tage berieten CCS-Fachleute in Bremen auf der Messe Carbon Capture Technology EXPO über aktuelle Entwicklungen.©BPN

Bremen, 19. Oktober 2022. Während in Deutschland die rechtlichen Rahmenbedingungen für die Abspaltung, die Lagerung und den Export von Kohlendioxid noch immer nicht gegeben sind, entwickeln sich die Projekte rund um die CCS-Technologie weltweit rasant. Die Industrie macht Druck, denn sie will lieber in Carbon Capture Storage (CCS) investieren, als in naher Zukunft teure CO2-Zertifikate zu kaufen. Am 19. und 20. Oktober trafen sich CCS-Experten auf der Carbon Capture Technology EXPO in Bremen, um über den Stand der Einführung der Technologie, über rechtliche Grundlagen und Finanzierung von CCS zu beraten. Norwegische Unternehmen konnten – in Partnerschaft auch mit deutschen Playern – einen großen Beitrag zum Wissenstransfer leisten. 

Continue reading „CCS-Konferenz in Bremen: Die Industrie wird nicht warten“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Norwegen –Vorposten der NATO im Hohen Norden

Baltic Pipe bereit zum Gastransport von Norwegen nach Polen

Das Baltic Pipe Projekt besteht aus fünf Hauptkomponenten: 1. Nordsee-Offshore-Pipeline 2. Onshore Dänemark 3. Kompressorstation in Dänemark 4. Ostsee-Offshore-Pipeline 5. Onshore Polen©baltic-pipe.eu

Goleniów, 27. September 2022. Polen, Dänemark und Norwegen haben die Gasleitung Baltic Pipe offiziell eröffnet. Am 27. September fand in der Gaskompressorstation Goleniów die Eröffnungszeremonie der Pipeline statt, an der der polnische Präsident Andrzej Duda sowie Polens Ministerpräsident Mateusz Morawiecki, Dänemarks Ministerpräsidentin Mette Frederiksen und Norwegens Energieminister Terje Aasland teilnahmen. Das Baltic Pipe-Projekt verbindet das norwegische Gasexportsystem über Dänemark mit Polen und ermöglicht den Fluss von norwegischem Pipelinegas nach Polen. Kurz vor der offiziellen Eröffnung, am 24. September, hat der norwegische Energiekonzern Equinor ASA einen langfristigen Liefervertrag mit der polnischen PGNiG unterzeichnet. Ende November 2022 soll die Baltic Pipe mit voller Kapazität in Betrieb genommen werden, einen Monat früher als geplant.

Continue reading „Baltic Pipe bereit zum Gastransport von Norwegen nach Polen“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Norwegen –Vorposten der NATO im Hohen Norden

Norwegen versorgt New York mit Windenergie

Premierminister Jonas Gahr Støre mit einer Wirtschaftsdelegation beim Treffen über Offshore-Wind in New York. ©Pontus Höög / Die norwegische UN-Delegation

New York, 21. September 2022. Norwegens Premierminister Jonas Gahr Støre ist mit einer Wirtschaftsdelegation zur New Yorker Klimawoche gereist. Teilnehmer der Delegation sind vor allem Vertreter von Offshore-Wind-Unternehmen. Der staatliche Energiekonzern Equinor ASA baut gegenwärtig vor der Küste New Yorks einen Windpark, der fast zwei Millionen amerikanische Haushalte mit Strom aus Offshore-Windenergie versorgen wird. Damit ist das Unternehmen New Yorks größter Entwickler von Offshore-Windenergie.

Continue reading „Norwegen versorgt New York mit Windenergie“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Norwegen –Vorposten der NATO im Hohen Norden

Auch Belgien will Norwegen für Lagerung von Kohlendioxid nutzen

Premierminister Jonas Gahr Støre und der belgische Premierminister Alexander De Croo vereinbarten für den Herbst die Aufnahme von Gesprächen zum Ex- und Import von Kohlendioxid.©Tone Hertzberg / Ministerpräsidentenamt

Stavanger, 29. August 2022. Premierminister Jonas Gahr Støre und der belgische Ministerpräsident Alexander De Croo trafen sich am Montag in Stavanger, um die Energiekooperation zwischen den beiden Ländern zu konkretisieren. Im Februar hatten Støre und De Croo eine Absichtserklärung (MoU) über eine verstärkte Zusammenarbeit im Bereich Energie und grüne Wende unterzeichnet. Bei ihrem jetzigen Treffen auf der Energiemesse ONS in Hamburg vereinbarten beide Länder die Aufnahme von Gespräche im Hinblick auf ein Abkommen zum Import und Export von CO2. Ein solches Abkommen ist die Voraussetzung für den Transport von Kohlendioxid aus Belgien zur dauerhaften Speicherung auf dem norwegischen Festlandsockel.

Continue reading „Auch Belgien will Norwegen für Lagerung von Kohlendioxid nutzen“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Norwegen –Vorposten der NATO im Hohen Norden

Wintershall Dea und Equinor wollen CO2-Pipeline zwischen Deutschland und Norwegen bauen

Parrtner beim Bau der 900 Kilometer langen Pipeline: Hugo Dijkgraaf (links) (Wintershall Dea), Anders Opedal (Equinor), Mario Mehren (Wintershall Dea) und Grete Tveit (Equinor).©Thor Oliversen / Wintershall Dea

Stavanger/Kassel. Das deutsche Öl- und Gasunternehmen Wintershall Dea und der norwegische Energiekonzern Equinor wollen eine rund 900 Kilometer lange Pipeline bauen, um den EnergyHub für CO2 in Norddeutschland mit den Speicherstätten in Norwegen zu verbinden. Sie soll noch vor 2032 in Betrieb genommen werden und auch Drittanbietern offen stehen. Geplant ist eine Transportkapazität von jährlich 20 bis 40 Millionen Tonnen CO2, was etwa zwanzig Prozent der gesamten deutschen Industrieemissionen pro Jahr entspricht. Damit wollen die Partner die Entwicklung einer umfassenden und sicheren Wertschöpfungskette für die Abscheidung, den Transport und die untermeerische Speicherung von CO2 (Carbon Capture and Storage – CCS) vorantreiben.

Continue reading „Wintershall Dea und Equinor wollen CO2-Pipeline zwischen Deutschland und Norwegen bauen“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Norwegen –Vorposten der NATO im Hohen Norden

Erstes kommerzielles Abkommen über grenzüberschreitenden Transport und Speicherung von CO2 in Norwegen unterzeichnet

Das Kohlendioxid der Ammoniak- und Düngemittelfabrik Yara Sluiskil in den Niederlanden soll abgeschieden, nach Norwegen transportiert und vor der Küste unter dem Meeresboden dauerhaft gespeichert werden.©Northern Lights

Stavanger, 29. August 2022. Northern Lights JV DA, ein Joint Venture im Besitz von Equinor, Shell und TotalEnergies, unterzeichnete mit dem norwegischen Düngemittelkonzern Yara auf der Öl- und Gasmesse ONS in Stavanger das weltweit erste kommerzielle Abkommen über den grenzüberschreitenden Transport und die Speicherung von CO2. Entsprechend des Abkommens soll das Kohlendioxid der Ammoniak- und Düngemittelfabrik Yara Sluiskil in den Niederlanden abgeschieden, nach Norwegen transportiert und vor der Küste unter dem Meeresboden dauerhaft gespeichert werden. Dies sei ein wichtiger Schritt für die Entwicklung einer groß angelegten Dekarbonisierung der Schwerindustrie, um die Klimaschutzziele zu erreichen, teilt Equinor mit.

Continue reading „Erstes kommerzielles Abkommen über grenzüberschreitenden Transport und Speicherung von CO2 in Norwegen unterzeichnet“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Norwegen –Vorposten der NATO im Hohen Norden

Norwegischer Netzbetreiber Statnett will Gaskraftwerk in Mongstad als Sicherheit behalten

Das Gaskraftwerk in Mongstad produziert 45 MW Wärme für die Equinor-Raffinerie im Industriepark Mongstad und 70 MW Strom.©Helge Hansen, Equinor

Oslo, 2. August 2022. Der norwegische Energiekonzern Eqinor ASA wird das einzig verbliebene Gaskraftwerk in Norwegen am 31. August dieses Jahres abschalten. Auf Bitte des Netzbetreiber Statnett, das Energiverk Mongstad im Industriepark Mongstad so lange in Betrieb zu halten, bis mögliche Maßnahmen zur Behebung angespannter Stromsituationen in Norwegen, sogenannte SAKS-Maßnahmen, geklärt sind, stimmte Equinor aber zu, das Kraftwerk bis zum 1. Oktober in Bereitschaft zu halten. Bis zu diesem Zeitpunkt wird Statnett Empfehlungen vorlegen, wie die sichere Stromversorgung in Norwegen weiter gewährleistet werden kann.

Continue reading „Norwegischer Netzbetreiber Statnett will Gaskraftwerk in Mongstad als Sicherheit behalten“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Norwegen –Vorposten der NATO im Hohen Norden

Verzögerung bei der Lieferung von vier Turbinen für Windpark Hywind Tampen

Vier Windturbinen sind jetzt für den Windpark Hywind Tampen in Norwegen installiert, drei weitere folgen noch in diesem Jahr.©Equinor

Oslo, 20. Juli 2022. Engpässe in der Lieferkette, insbesondere im Zusammenhang mit dem globalen Stahlmarkt, verzögern den Aufbau der letzten vier Turbinen für den Windpark Hywind Tampen. Die Lieferung der letzten vier Turmabschnitte für die Windkraftanlagen wird sich bis September 2022 hinziehen, teilt der norwegische Energiekonzern Equinor ASA mit. Damit sei eine Installation in diesem Jahr wetterbedingt nicht mehr möglich. Die sieben ersten Turbinen von Hywind Tampen werden wie geplant in diesem Jahr in Betrieb gehen. Die letzten vier werden im nächsten Frühjahr installiert.

Continue reading „Verzögerung bei der Lieferung von vier Turbinen für Windpark Hywind Tampen“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Norwegen –Vorposten der NATO im Hohen Norden

Equinor und VNG erweitern Zusammenarbeit im Bereich Wasserstoff, Ammoniak und CO2-Abscheidung

Von Erdgas aus Norwegen soll in Rostock Kohlendioxid abgeschieden und per Schiff zur Lagerung unter dem Meeresboden zurück nach Norwegen geschickt werden.©VNG

Stavanger/Leipzig, 4. Juli 2022. Das norwegische Energieunternehmen Equinor ASA und der deutsche Gaskonzern VNG AG haben vereinbart, ihre bestehende Zusammenarbeit im Gassektor auf die Bereiche CO2-armer Wasserstoff, CO2-armer Ammoniak sowie die Abscheidung, Nutzung und Offshore-Speicherung von CO2 (CCU und CCS) auszuweiten. Beide Partner prüfen außerdem die Herstellung von CO2-armen, sogenannten blauen Wasserstoff in Rostock. Dabei wird das CO2 vom Erdgas, das Equinor aus Norwegen liefert, in Rostock abgeschieden und nach Norwegen zurück zur Offshore-Speicherung unter dem norwegischen Festlandsockel transportiert oder an Industrieunternehmen zur Nutzung geliefert.

Continue reading „Equinor und VNG erweitern Zusammenarbeit im Bereich Wasserstoff, Ammoniak und CO2-Abscheidung“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Norwegen –Vorposten der NATO im Hohen Norden

Equinor und Fluxys planen CO2-Export-Fernleitung zwischen Norwegen und Belgien

Noch in diesem Jahrzehnt könnte die 1.000-Kilometer lange Pipeline für flüssigens Kohlendioxid zwischen Belgien und Norwegen in Betrieb gehen.©Equinor

Oslo, 29. Juni. 2022. Der norwegische Energiekonzern Equinor und das belgische Unternehmen Fluxys wollen eine Export-Fernleitung für flüssigen Kohlenstoff zwischen Belgien und Norwegen bauen, um in Westeuropa abgeschiedenes CO2 zur dauerhaften Speicherung unter dem Meeresboden auf dem norwegischen Festlandsockel zu transportiert. Die Offshore-Trunkline wird in Zeebrugge an eine von Fluxys gebaute und betriebene CO2-Übertragungsinfrastruktur an Land angeschlossen. Das Projekt befindet sich in der Machbarkeitsphase. Fällt die Investitionsentscheidung, die bis 2025 erwartet wird, positiv aus, soll das Vorhaben noch in diesem Jahrzehnt in Betrieb gehen.

Continue reading „Equinor und Fluxys planen CO2-Export-Fernleitung zwischen Norwegen und Belgien“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Norwegen –Vorposten der NATO im Hohen Norden

Norwegischer Energiekonzern Equinor vereinbart Wintergaslieferungen mit britischem Energieversorger Centrica

Equinor und das britische Unternehmen Centrica bei der Vertragsunterzeichnung, v.l.: Chris O’Shea, CEO der Centrica Group, Kwasi Kwarteng, Secretary of State for Business, Energy and Industrial Strategy (BEIS), und Helge Haugane, SVP Gas & Power von Equinor.©Equinor

Oslo, 16. Juni 2022. Equinor und Centrica haben am 16. Juni eine Vereinbarung zur Lieferung zusätzlicher Gaslieferungen nach Großbritannien bekannt gegeben. Der Liefervertrag soll Großbritannien in den kommenden drei Wintern weitere Energiesicherheit bieten. Die neue Liefervereinbarung erweitert den bestehenden bilateralen Vertrag von Equinor mit Centrica um rund eine Milliarde Kubikmeter (bcm) pro Jahr und erhöht das Gesamtvolumen im Rahmen des Vertrags auf über zehn bcm pro Jahr.

Continue reading „Norwegischer Energiekonzern Equinor vereinbart Wintergaslieferungen mit britischem Energieversorger Centrica“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Norwegen –Vorposten der NATO im Hohen Norden

Equinor unterzeichnet langfristigen LNG-Kaufvertrag mit US-Konzern Cheniere

Der LNG-Tanker „Isabella“, im Besitz von Maran Gas, ist eines der LNG-Schiffe, die unter Vertrag mit Equinor stehen und im Rahmen der neuen Vereinbarung mit Cheniere zum Transport von Gas aus Corpus Christi, USA, eingesetzt werden können.©Maran Gas/Equinor

Oslo, 9. Juni 2022. Der norwegische Energiekonzern Equinor und der größte US-amerikanische LNG-Produzent Cheniere Energy, Inc. haben einen 5-jährigen Kaufvertrag über rund 1,75 Millionen Tonnen LNG pro Jahr ab 2026 abgeschlossen. Dieser neue Verkaufs- und Kaufvertrag (SPA) werde Equinors bereits bedeutendes Gasportfolio an Pipelinegas und LNG um neue Mengen erweitern, teilt der Konzern mit.

Continue reading „Equinor unterzeichnet langfristigen LNG-Kaufvertrag mit US-Konzern Cheniere“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Norwegen –Vorposten der NATO im Hohen Norden

Wintershall Dea, Cape Omega und TotalEnergies beantragen Genehmigung zur CO2-Speicherung in Norwegen

Illustration des CO2-Speicher©Norwegische Öldirektorat

Oslo, 8. Juni 2022. Drei Unternehmen haben sich beim Ministerium für Erdöl und Energie (MPE) um die Zuteilung von Flächen für die zukünftige Speicherung von CO2 beworben, unter ihnen die norwegische Tochter Wintershall Dea Norge AS des in Hamburg und Kassel ansässigen Öl- und Gas-Konzerns Wintershall Dea. Bei den beiden anderen Konzernen handelt es sich um die Cape Omega AS und die TotalEnergies EP Norge AS. Das Vergabe der Gebiete wurde im April angekündigt und umfasst definierte Blöcke in der Nordsee. Bewerbungsschluss war der 1. Juni 2022.

Continue reading „Wintershall Dea, Cape Omega und TotalEnergies beantragen Genehmigung zur CO2-Speicherung in Norwegen“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Norwegen –Vorposten der NATO im Hohen Norden