Schlagwort: Handelsbilanz

Schwache Entwicklung der norwegischen Wirtschaft im Jahr 2023

Bruttoinlandsprodukt insgesamt und Bruttoinlandsprodukt für das norwegische Festland. Monatlich. Jahreszeitlich angepasst. Wertindizes. 2019=100©SSB

Oslo, 14. Feberuar 2024. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) für das norwegische Festland stieg von 2022 bis 2023, gemessen in konstanten Preisen, um 0,7 Prozent. Die norwegische Wirtschaft entwickelte sich 2023 nach Angaben der vorläufigen volkswirtschaftlichen Gesamtrechnung 2023 mehr oder weniger flach und wuchs im 4. Quartal lediglich um 0,2 Prozent. Das teilt das norwegische Statistikamt SSB mit.

Continue reading „Schwache Entwicklung der norwegischen Wirtschaft im Jahr 2023“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Drei Tage Oslo mit BusinessPortal Norwegen

China jetzt größter Lieferant für Norwegen

China setzte sich 2020 an die Spitze der norwegischen Lieferländer – noch vor Deutschland. Im Bild: Im Dezember kamen im Hafen Drammen eintausend Pkw und Transporter der chinesischen Marke Maxus an, die Hälfte davon Elektroautos.©Maxus

Oslo, 21. Januar 2021. Im vergangenen Jahr schrumpfte der Handelsüberschuss Norwegens, der normalerweise große Höhen erreicht, auf 10,4 Milliarden NOK, den niedrigsten Stand seit Ende der achtziger Jahre. Im Jahr 2020 wurden Waren für 773,2 Milliarden NOK exportiert und für 762,8 Milliarden NOK importiert. China stieg 2020 zum größten Lieferland auf. Deutschland lag auf Platz zwei. Größter Exportmarkt war Großbritannien vor Deutschland.

Continue reading „China jetzt größter Lieferant für Norwegen“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Drei Tage Oslo mit BusinessPortal Norwegen