Weltweit erste Wasserstofffabrik mit integrierter Kohlenstoffabscheidung in Norwegen eröffnet

Die Anlage im Energiepark von CCB Energy, nahe der CO2-Speicheranlage Northern Lights in Oygarden, wird täglich etwa eine Tonne blauen Wasserstoff produzieren.©CCB Energy

Øygarden, 23. Oktober 2023. H2 Production AS (H2P), ein Tochterunternehmen der CCB Energy, und ZEG Power AS (ZEG) haben am 23. Oktober die nach eigenen Angaben weltweit erste kommerzielle Anlage zur sauberen Wasserstoffproduktion mit integrierter Kohlenstoffabscheidung im Energiepark Kollsnes eröffnet. Die ZEG H1-Produktionsanlage in der Nähe der CO2-Speicheranlage Northern Lights in Øygarden wird etwa eine Tonne blauen Wasserstoff pro Tag produzieren und wird abgeschiedenes CO2 für die dauerhafte Unterwasserspeicherung bereitstellen. Die Anlage sei ein Symbol für Norwegens Engagement für innovative Technologie und Umweltverantwortung, heißt es in einer Pressemitteilung. Aus energietechnischer Sicht nehme Norwegen eine strategische Position in Europa ein, und die ZEG-Technologie habe das Potenzial, Europa sauberen Wasserstoff aus norwegischem Gas anzubieten.

Die Technologie für die Anlage wurde im norwegischen Institut für Energietechnologie Ife entwickelt. ZEG Power hat diese Technologie weiterentwickelt und kommerzialisiert. An der Realisierung der Anlage waren neben den Eigentümern Zeton, ein strategischer Partner mit Sitz in den Niederlanden, maßgeblich beteiligt. Das Projekt sei auch durch die finanzielle Unterstützung der norwegischen Wirtschaftsförderagentur Enova möglich geworden.

An der Eröffnung nahmen Frederic Hauge, Gründer der Umweltorganisation Bellona Foundation, der Bürgermeister von Øygarden, Tom Georg Indrevik, der Bürgermeister von Vestland, Jon Askeland, Monica Mæland aus Bergen Næringsråd, Ståle Kvernrød von Enova, CEO von ZEG Arild Selvig und CEO von CCB Energy H2P Ronny Haufe teil.©CCB Energy

„Nicht zuletzt ist die Eröffnung der Wasserstoffanlage im Energipark wichtig für die Etablierung eines heimischen Marktes hier in Norwegen. Wenn wir die Klimaziele erreichen wollen, können wir nicht auf Wasserstoff verzichten, und bei all den Schiffen, die jeden Tag an der Anlage in Kollsnes vorbeifahren, wird es einen bedeutenden Markt geben, den wir direkt vor der Haustür beliefern können“, sagt Telnes Wilhelmsen, Generalsekretärin des Norsk Hydrogenforum. „Seit der groß angelegten Invasion Russlands in der Ukraine im Februar 2022 erleben wir, dass die EU zunehmend den Wert erkennt, den blauen Wasserstoff haben kann, um die Wasserstoffnutzung schnell auszuweiten und die Energieversorgung zu sichern. Die Tatsache, dass die Technologie von ZEG Power in großem Maßstab eingesetzt werden kann, zeigt, dass Norwegen über eine einzigartige Ausgangslage verfügt, um seine Rolle als Energienation in dem großen Wandel, den wir und die EU durchmachen, fortzusetzen.“

Das Wasserstoffwerk (im Vordergrund) befindet sich in unmittelbarer Nähe der CO2-Speicheranlage des norwegischen Pilotprojektes Northern Lights, wo die Schiffe mit CO2 ab dem kommenden Jahr anlegen werden.©CCB Energy

H2 Production, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von CCB Energy, ist im Energy Park in Øygarden, Norwegen, tätig. H2P ist Eigentümer und Betreiber der Wasserstoffproduktion mit Kohlenstoffabscheidung. Die Muttergesellschaft CCB Energy arbeitet aktiv an der Entwicklung von Industrieparks mit einem klaren Klimaprofil, das alles von der CO2-Abscheidung und -Behandlung bis hin zur Teilnahme an Wertschöpfungsketten mit Wasserstoff als Energieträger umfasst. Zu den Eigentümern von CCB Energy und H2P gehören die Bernh Larsen Holding und Norsea Industrial Holding.

ZEG entwickelt die ZEG ICC TM -Technologie, eine saubere Wasserstoffproduktionstechnologie mit integrierter Kohlenstoffabscheidung für verschiedene Endverbraucheranwendungen, einschließlich Industrie und Mobilitätssektoren. Die Technologie basiert auf sorptionsgestützter Reformierung und wurde ursprünglich am Institut für Energietechnologie (IFE), einem renommierten Forschungsinstitut in Norwegen, entwickelt.

Zu den Eigentümern von ZEG gehören SLB, IFE Invest, Stratel, AP Ventures, Nysnø Klimainvesteringer, SPARX Mirai, StartupLab Founders Fund, Nordea Asset Management und Danske Invest.

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Drei Tage Oslo mit BusinessPortal Norwegen