Equinor und OMV vereinbaren neuen langfristigen Gasverkaufsvertrag

Die Europipe II-Pipeline bei Kårstø bringt norwegisches Gas nach Europa©Ole Jørgen Bratland/Equinor

Oslo, 27. September 2023. Equinor ASA hat einen neuen langfristigen Gasverkaufsvertrag mit Österreichs größtem Energieunternehmen OMV unterzeichnet. Der Vertrag hat eine Laufzeit von fünf Jahren, beginnend am 1. Oktober dieses Jahres. Vereinbart ein jährliches Volumen von 12 TWh. Die Lieferung des Gases erfolgt an Deutschlands virtuellem Handelshub THE (Trading Hub Europe) für das europäische Portfolio der OMV.

Das neue bilaterale Abkommen baut auf der langjährigen Beziehung zwischen den beiden Unternehmen auf und erweitert die Volumina bereits bestehender Verträge auf, teilt Equinor mit. Der Vertragspreis entspreche marktüblichen Konditionen.

„Wir beobachten eine steigende Nachfrage nach bilateralen Verträgen von Kunden, die norwegisches Gas als Wegbereiter für Energiesicherheit und Energiewende sehen“, sagt Helge Haugane, Senior Vice President Gas & Power bei Equinor.

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Drei Tage Oslo mit BusinessPortal Norwegen