Europas größtes Van-Zentrum eröffnet in Oslo

Der Megastore in Ensjø bietet Transporter mit einem Ladevolumen von 2,2 bis 20 Kubikmetern.©RSA Bil

Ensjø, 26. Oktober 2022. Diese Woche eröffnet das RSA BIL Commercial Vehicle Center seinen Megastore in Ensjø in Oslo. Dies wird Europas größtes Automobilzentrum für Transporter sein. Angeboten werden Fahrzeuge der Marken Maxus, Isuzu und BYD. Das Megastore-Konzept in Ensjø wird Transporter mit einem Ladevolumen von 2,2 bis 20 Kubikmeter liefern.

Im Van-Center finden sich unter anderem der Elektro-Vans von Maxus, der seit 2019 auf dem norwegischen Markt ist. Maxus bietet die größte Auswahl an Elektro-Vans in Norwegen.

Der Isuzu D-MAX gehört seit Jahren zu den meistverkauften Pickups Norwegens und kam letztes Jahr mit einer kompletten Neuauflage heraus. 

BYD ist mit dem Elektro-Van BYD ETP3 vertreten, der eine Reichweite bis zu 310 Kilometern hat.  2023 soll es auch kleinere Elektro-Lkw von Maxus und BYD geben.

„Wir wollen den Van-Markt revolutionieren, mit Fokus auf schnelle Lieferung und ein hohes Maß an Know-how bei Elektro-Vans und Pickups. Unter anderem werden wir Konzepte wie eine 2-Stunden-Liefergarantie für ausgewählte Modelle einführen und eine 24-Stunden-Liefergarantie für andere Modelle“, sagt Rune Hegstad, Direktor von RSA BIL.

Neben der geplanten Eröffnung eigener Van-Center in allen RSA BIL-Geschäften ist RSA auch eine Zusammenarbeit mit einer Reihe seiner externen Händler eingegangen, um das Van-Center-Konzept in deren Geschäften einzuführen.

RSA BIL ist eine der größten Autohandelsketten Norwegens mit elf Filialen von Kristiansand im Süden bis Tromsø im Norden. Sie verkauft Neuwagen der Marken Suzuki, Isuzu, Maxus und BYD.

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Norwegen –Vorposten der NATO im Hohen Norden