Weltweit größtes Remote Towers Center in Norwegen eröffnet

Bildnachweis: Avinor
In Bodø wurde das weltweit größte Remote Towers Center eröffnet. Bis Ende 2022 sollen in Norwegen 15 Flughäfen mit der Remote-Towers-Technologie betrieben werden. ©Avinor

Bodø, 20. Oktober 2020. Der norwegische Flughafenbetreiber und Flugsicherungsdienstleister Avinor AS eröffnete am 20. Oktober 2020 in Bodø das weltweit größte Remote Towers Center. Der erste Turm in Norwegen, der mit der Remote-Towers-Technologie betrieben wird, das heißt, der von einer Einrichtung außerhalb des Flughafens kontrolliert wird, wurde 2019 in Betrieb genommen.

In diesem Jahr werden drei weitere Türme implementiert. Bis Ende 2022 soll die Remote Towers-Technologie auf der Basis des Ninox-Programms auf insgesamt 15 Flughäfen in Norwegen eingeführt und von Bodø, Norwegen, aus betrieben werden. Der erste Auftrag zur Einrichtung eines Remote Tower-Systems im Ausland erhielten Avinor Air Navigation Services, Kongsberg und Gesnaer Consulting Mitte Oktober vom Flughafen Menorca.

“Aviation ist das Rückgrat der norwegischen Infrastruktur und stellt die Konnektivität über große Entfernungen sicher. Das neue Remote Towers Center von Avinor in Bodø, nördlich des Polarkreises, wird in Zukunft eine wichtige Rolle bei der Aufrechterhaltung einer nachhaltigen Luftfahrtstruktur spielen”, sagt Verkehrsminister Knut Arild Hareide.

Eröffnung des Remote Tower-Centres©Avinor

Die Technologie wurde gemeinsam von dem Flughafenbetreiber Avinor und dem Technologiekonzern Kongsberg entwickelt. Dies seit der Beginn einer neuen Ära der Luftfahrt, so Avinor-CEO Dag Falk-Petersen. Remote Towers werde die Luftfahrt durch den Einsatz fortschrittlicher Technologie sicherer und robuster machen. 

“Avinors Remote Towers Center wird ein weltweit führendes Zentrum sein. Wir sehen ein großes Interesse der globalen Luftfahrtindustrie, da unsere Remote Towers-Lösung wirtschaftlich nachhaltig ist und modernste Technologie verwendet”, so Falk-Petersen weiter.

2019 gingen die Royal Norwegian Air Force und Avinor eine Partnerschaft ein, um die Remote Towers-Lösung für den militärischen Einsatz in Norwegen zu testen.

“Die Digitalisierung mit Remote Tower Center ist aufregend und wird dazu beitragen, die Luftfahrt der Zukunft zu entwickeln. Wir arbeiten bereits mit Avinor zusammen, um eine Lösung zu entwickeln, die sowohl zivile als auch militärische Bedürfnisse an unseren Stützpunkten und Flugstationen berücksichtigt. Ferngesteuerte Turmdienste können dazu beitragen, die notwendigen Flugverkehrsdienste im gesamten Spektrum der Konflikte von Frieden bis Krieg sicherzustellen”, sagt Generalmajor Tonje Skinnarland, Chef der Royal Norwegian Air Force.

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Löschdecke für Elektroautos: Feuerwehren in Schleswig-Holstein nutzen norwegische Lösung