Belgier und Italiener bauen neue Autobahnbrücke über den Mjøsa-See

© Illustration Nye Veier

Oslo, 7. September 2020. Die norwegische Straßenbaubehörde Nye Veier hat mit dem belgischen Bauunternehmen Besix und dem italienischer Baukonzern Rizzani de Eccher einen Vertrag über die Projektentwicklung, Regulierung und den Bau der Straßenverbindung E6 Moelv – Roterud unterzeichnet. Die Strecke beträgt ca. elf Kilometer und besteht aus einer neuen vierspurigen Autobahnbrücke über den Mjøsa-See und einer Anschlussstrecke auf beiden Seiten der Brücke. Multiconsult wird Design- und Engineering-Dienstleistungen für die neue E6-Straße und die Brücke über den Mjøsa-See erbringen. AF Gruppen ist Subunternehmer und Selberg Architects hat die Brücke entworfen. Für beide Baufirmen, die zur Realisierung des Auftrages ein Joint Venture gründen, ist es der erste Auftrag in Norwegen. Die Brücke soll ein neues Wahrzeichen der Region Innlandet werden.

“Die heutige Unterzeichnung ist ein wichtiger Meilenstein für New Roads. In der Konkretisierungsphase haben Besix und Rizzani de Eccher bestätigt, dass sie die Leistungsziele für den Auftrag erfüllen. Wir beginnen jetzt sofort mit einer integrierten Zusammenarbeit, bei der wir in größerem Umfang als bei herkömmlichen Projekten frühzeitig an der Projektentwicklung und -regulierung zusammenarbeiten werden”, sagt Anette Aanesland, CEO von Nye Veier.

Die Brücke soll die längste Brücke der Welt werden, bei der Holz als wichtiger Baustoff verwendet wird. “Die Brücke wird sowohl technisch als auch ökologisch einzigartig sein und sich gut an die Landschaft anpassen. Wir freuen uns jetzt auf eine dynamische und gute Zusammenarbeit mit allen Beteiligten”, sagt Nic De Roeck, europäischer Direktor bei Besix.

©Nye Veier

Die Unterzeichnung mit Besix und Rizzani de Eccher ist der 14. Straßenentwicklungsauftrag für Nye Veier der Gründung im Jahr 2016. Der Gesamtwert des Auftrages liegt bei über 35 Milliarden NOK.

Besix und Rizzani de Eccher arbeiten seit mehreren Jahren zusammen. Die Gruppe hat unter anderem die Brücke die neue Autobahnbrücke Kronprinzessin Mary” über den Roskilde Fjord in Dänemark gebaut.

Der Straßenabschnitt Moelv – Roterud der Europastraße E6 ist Teil der Entwicklung von Nye Veier auf einer 43-Kilometer-langen-vierspurigen Autobahn mit 110 km/h von Moelv nach Øyer.

Kontakt:
Nye Veier
4608 Kristiansand
Tel.:+47 479 72 727
http://www.nyeveier.no

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Corona-Krise löst in Norwegen Digitalisierungsboom im Gesundheitswesen aus