Hurtigruten setzt den Betrieb vorübergehend aus

Die Hurtigruten-Schiffe entlang der norwegischen Küste stellen bis zum 19. April 2020 ihren Betrieb ein. Zwei Schiffe bleiben für den Warenverkehr im Einsatz.©Hurtigruten

Oslo/Hamburg, 18. März 2020. Als Reaktion auf den globalen Ausbruch des Corona Virus wird die Schifffahrtsgesellschaft Hurtigruten den Betrieb ihrer Schiffe bis Ende April einstellen. Ebenso wie der Rest der Kreuzfahrtindustrie verpflichtete sich Hurtigruten, Fahrten in US-Gewässern für 30 Tage auszusetzen. In den vergangenen Wochen hat Hurtigruten die Gäste aufgefordert, ihre Reisen kostenlos umzubuchen.

Jetzt pausieren die Expeditionsschiffe der Reederei weltweit bis zum 28. April. Die Schiffe entlang der norwegischen Küste stellen bis zum 19. April 2020 ihren Betrieb ein. Um eine reibungslose und sichere Betriebspause zu gewährleisten, wird Hurtigruten seine Expeditionsschiffe nach und nach außer Betrieb nehmen. 

„Gleichzeitig werden wir in Zusammenarbeit mit der norwegischen Regierung zwei unserer Schiffe nach einem geänderten Inlandsfahrplan einsetzen, um in dieser Krisenzeit wichtige Lieferungen und Güter zu den Gemeinden an der norwegischen Küste zu bringen“, sagt CEO Daniel Skjeldam.

Bisher wurde auf keinem der Hurtigruten-Schiffe Corona-Fälle bestätigt oder vermutet.

Gäste, deren Reise aufgrund der vorübergehenden Einstellung des Betriebs storniert wird, erhalten einen Hurtigruten „Future Cruise Voucher“ in Höhe von 125 Prozent der gezahlten Beträge (einschließlich Gebühren). Sie erhalten außerdem einen zehnprozentigen Rabatt auf jede zukünftige Hurtigruten-Seereise – Expedition oder Norwegische Küste – vom 1. Juli 2020 bis zum 31. Dezember 2021 mit einem flexiblen Umbuchungsdatum.

Auch wenn Gäste von der vorübergehenden Einstellung des Betriebs nicht betroffen sind, wird ihnen, wenn sie bis zum 30. September 2020 buchen, eine Umbuchung ohne Umbuchungsgebühr auf eine künftige Hurtigruten-Seereise für Abfahrten zwischen dem 1. Juli 2020 und dem 31. Dezember 2021 angeboten.

Die vollständigen Richtlinien und Umbuchungsoptionen sind hier einsehbar.

***

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

CCUS braucht Regulierung, Infrastruktur und First Movers