Ministerpräsidentin Solberg eröffnet Norwegens größtes Flusskraftwerk in Østfold

Vammen 12 bietet mehr Leistung aus einem Wasserreservoir©E-CO Energie

Østfold, 18. September 2019. Norwegens Ministerpräsidentin Erna Solberg hat am 18. September das neue Flusskraftwerk Vamma 12 in Skiptvet in Østfold offiziell eröffnet. Das neue Kraftwerk ist das größte in Norwegen gebaute Flusskraftwerk und das größte seiner Art in Europa in den letzten 30 Jahren. Es hat eine Leistung von 128 MW. Die Produktionskapazität erhöht sich um 230 GWh von 1.350 auf 1.580 GWh. In Betrieb genommen wurde das Werk bereits im Mai dieses Jahres. 

Bei Vamma 12 handelt es sich um Ausbau und die Weiterentwicklung eines bestehenden Kraftwerkes. Die Einheit wurde als separate Anlage in einem eigenen Gebäude an der Westseite von Glomma errichtet und ist praktisch ein neues Kraftwerk mit einem gemeinsamen Wasserbecken mit dem bestehenden Kraftwerk.

Die Schluckleistung beträgt 500 Kubikmeter pro Sekunde. Die Arbeiten am Flusskraftwerk begannen im Jahr 2015, eine Milliarde NOK wurden investiert. Das Kraftwerksprojekt ist zu 90 Prozent im Besitz von E-CO Energi, der Produktionsgesellschaft der Hafslund E-CO-Gruppe. Zehn Prozent gehören der Svartisen Holding, ein Unternehmen des finnischen Energiekonzerns Fortum.

“In den letzten zehn Jahren hat sich das Klima hin zu mehr Niederschlägen und milderen und feuchteren Jahren gewandelt. Dies war ein wichtiger Faktor für die Kapazitätserweiterung. Darüber hinaus wird sich der Zustand der vorhandenen Einheiten im Laufe der Zeit ändern. Mit einem neuen Aggregat haben wir eine größere Flexibilität, um Upgrades und Anpassungen an anderen Aggregaten vornehmen zu können, was die Lebensdauer dieser Aggregate verlängert”, sagt Alf Inge Berget, CEO von E-CO Energi.

Mit Vammen 12 wurde erstmals ein Kraftwerk dieser Größe mithilfe der BIM-Technologie (Building Information Modeling) und einer vollständig digitalen Arbeitsgrundlage anstelle traditioneller Papierzeichnungen entworfen und gebaut. Norconsult, eines der größten multidisziplinären Ingenieur-, Architektur- und Designbüros Skandinaviens, setzte bei den Ausbauarbeiten des bestehenden hydroelektrischen Kraftwerks auf ein digitales 3D-BIM-Modell anstelle auf konventionelle 2D Konstruktionszeichnungen Das bayerische Unternehmen Autodesk GmbH lieferte die entsprechende Software, die alle Informationen zu einem einziges BIM-Modell zusammenführte.

E-CO Energi produziert seit 120 Jahren Wasserkraft. Wasserkraft werde für die grüne Transformation immer wichtiger, erklärte Finn Bjørn Ruyter, CEO von E-CO Energie. Vamma 12 sei die Grundlage für einen effizienten und sozial sinnvollen Umgang mit Ressourcen in den nächsten 100 Jahren.

“Wasserkraft trägt dazu bei, dass Norwegen in Europa eine Sonderstellung mit geringen Treibhausgasemissionen im Energiesektor einnimmt. Um die erneuerbare Energieversorgung für die Zukunft zu sichern, müssen viele Kraftwerke aufgerüstet, erneuert und verbessert werden”, erklärte Erna Solberg in ihrer Eröffnungsrede. In den kommenden Jahren werde sich Norwegen in eine moderne emissionsarme Gesellschaft verwandeln, in der erneuerbare Energiequellen eine größere Rolle im Energiemix spielen als zuvor. Der Strombedarf werde steigen. Dabei werde die Wasserkraft weiterhin eine Schlüsselrolle spielen, so Solberg weiter. 

Finden Sie hier Videos zum Projekt:

Vamma 12 – status høst 2018
Vamma 12 – status vår 2017
Vamma 12 – status sommeren 2016
Dronefilm juni 2016

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Norwegen –Vorposten der NATO im Hohen Norden