Hæhre und PNC erweitern Bahnstrecke von Eidsvoll-Nord nach Langset


Die Minnevika-Eisenbahnbrücke wird die längste Eisenbahnbrücke Norwegens©Illustration: Spur NOR

Oslo, 14. April 2019. PNC Norge AS, eine Tochter des österreichischen Baukonzerns PORR, und der norwegischen Baukonzern Hæhre werden die InterCity-Strecke von Eidsvoll-Nord nach Langset zweigleisig ausbauen. Bane NOR hat am 11. April einen entsprechenden Auftrag an die Bietergemeinschaft vergeben.

Der Auftrag für Eidsvoll-Nord nach Langset umfasst den Bau von 4,5 Kilometern Gleisbett mit einem neuen zweigleisigen Tunnel, einem kurzen Tunnel, drei kurzen Brücken und der Minnevika-Eisenbahnbrücke. Die Minnevika-Brücke wird Norwegens längste Eisenbahnbrücke. Sie wird auf schwimmenden Pfählen über die Minnevika gebaut.

Der Auftrag umfasst auch die Bahntechnik mit Ausnahme des Signalsystems. Die Vertragssumme beträgt 2,1 Milliarden NOK (ohne Mehrwertsteuer).

“Bei der ersten Ankündigung haben wir keinen ausreichenden Wettbewerb erzielt, aber nachdem der Auftrag erneut ausgeschrieben wurde, waren wir jetzt sehr zufrieden mit der Resonanz”, sagt Projektleiter Rønnaug-Ingeborg Resset von Bane NOR.

Im Hæhre Büro wurde gefeiert, als der Sieger der Ausschreibung benannt wurden.©Hæhre

Vor Unterzeichnung des Vertrages mit der Bietergemeinschaft Hæhre und PNC ANS gibt es eine Wartezeit bis zum 26. April, in der die anderen Anbieter die Möglichkeit haben, die Ausschreibung anzufechten.

Der Ausbau der zweigleisigen Strecke Eidsvoll ist ein wichtiger Teil der Entwicklung der InterCity-Strecke in Ostnorwegen. Die Fahrzeiten werden sich verkürzen und das Platzangebot wird damit ausgebaut.

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Der Ozean bleibt Norwegens wichtigste Einnahmequelle