Regierung legt Bericht über neues Regierungsviertel vor

Entwurf des neuen Regierungsviertels©Statsbygg

Oslo, 11. April 2019. Norwegens Regierung hat dem Parlament in dieser Woche einen Bericht über den Stand der Entwicklung des neuen Regierungsviertels in Oslo vorgelegt. Der Storting-Bericht befasst sich mit der Arbeit am neuen Regierungsviertel bis zum Frühjahr 2019, beschreibt frühere Planungsphasen und erläutert die Einschätzungen und Entscheidungen, die sich insbesondere auf die Funktionalität des Regierungsviertels und die Arbeitsplatzgestaltung, Sicherheit, städtisches Umfeld und Umwelt beziehen. Die Abgeordneten haben jetzt die Möglichkeit, sich zum Projekt zu äußern und eventuelle Änderungen vorzuschlagen.

Vor acht Jahren wurden in Oslo Gebäude des Regierungsviertel bei einem Terroranschlag so stark beschädigt, dass sie nicht weiter verwendet werden konnten.

Norwegens neues Regierungsviertel ist etwas kleiner als ursprünglich geplant. Es wird klima- und umweltfreundlich sein und in mehreren Schritten ausgebaut. “Wir wollen ein offenes, sicheres und grünes Regierungsviertel errichten, das gut für die Stadt und für diejenigen ist, die dort arbeiten werden”, erklärte Premierministerin Erna Solberg bei einer Präsentation der Entwürfe im Herbst vergangenen Jahres.

Im neuen Regierungsviertel werden alle Ministerien außer dem Verteidigungsministerium untergebracht sein. Ursprünglich sollten dort 5.700 Mitarbeiter arbeiten. Nun geht man von einer Mitarbeiterzahl von 4.700 aus.

Mit dem Baubeginn im Jahr 2020 werden Anfang 2024 das Høyblokken, das D-Gebäude und die Møllergata 19 bezugsfertig sein. Das Büro des Premierministers und das Ministerium für Justiz und Katastrophenschutz werden als einer der ersten in das Regierungsviertel ziehen.

Weitere Informationen zum Bericht finden Sie hier.

Finden Sie hier weitere Informationen zum neuen Regierungsviertel in Oslo.

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× ©Visit Norway Featured

Ryfastløpet – der weltweit erste Halbmarathon unter dem Meer