Konzertveranstalter FKP Scorpio expandiert in Norwegen

©FKP Scorpio
©FKP Scorpio

Hamburg, 28. November 2017. FKP Scorpio wird am. Januar 2018 ein Büro im norwegischen Oslo eröffnen. Die neue Firma FKP Scorpio Norge AS wird von Torgeir Gullaksen als Executive Director geleitet. Gullaksen ist Gründer der Firma Goldstar AS. Nach zwölfjähriger Tätigkeit beendete das Unternehmen  seine Tätigkeit, das komplette Team wechselt zu FKP Scorpio.

Der nationale Veranstalter Goldstar AS organisierte in Norwegen Konzerte mit renommierten Künstlern wie Queens Of The Stone Age, Bon Iver, The XX, Radiohead, Biffy Clyro, Arcade Fire, Band of Horses, Sigur Ros, Arctic Monkeys und vielen weiteren.

„Seit vielen Jahren veranstalteten wir hochwertige Konzerte in Norwegen. Dabei haben wir natürlich gemerkt, dass es immer schwieriger wird, klein und unabhängig zu sein. In FKP Scorpio haben wir einen starken Partner gefunden, der seine Indie-Mentalität nie verloren hat. Wir sind sehr froh darüber, dass wir das weiter machen können, was wir lieben und am besten können. Fortan allerdings als Teil einer großen europäischen Firma mit ähnlichen Werten wie den unseren“, sagt Torgeir Gullaksen, Gründer von Goldstar AS.

FKP Scorpio wurde 1990 gegründet und ist heute eine der größten Firmen im Segment des Live Music Business in Europa. Norwegen wird neben Österreich, Schweden, den Niederlanden, Dänemark, Finnland und Deutschland, mit dem Hauptsitz in Hamburg, das siebte Büro im Hause FKP.

„Norwegen ist ein fantastisches Land mit einer sehr lebendigen Live Music Szene. Torgeir und sein Team sind seit vielen Jahren zuverlässige Partner, darum ist es der logische nächste Schritt, zusammen FKP Scorpio Norge zu gründen. Wir teilen den Glauben das Professionalität und Zuverlässigkeit die Basis für starke Beziehungen bilden: zu Künstlern, Fans, Managern, Venues und allen anderen, mit denen wir arbeiten“, sagt Folkert Koopmans, CEO von FKP Scorpio.

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Norwegen –Vorposten der NATO im Hohen Norden