Ikea-Märkte erhalten Schnellladestationen für E-Autos

Eröffnung der Schnellladestation für Elektroautos am Ikea-Markt in Slependen©Verband für Elektroautos
Eröffnung der Schnellladestation für Elektroautos am Ikea-Markt in Slependen©Verband für Elektroautos

Oslo, 25. November 2016. Ikea will alle Märkte in Norwegen mit Schnellladestationen für Elektroautos ausrüsten. Die Station am Markt Slependen weihten Norwegens Klima- und Umweltminister Vidar Helgesen und die Generalsekretärin der norwegischen Association für Elektroautos, Christina Bu, am 25. November ein. Betrieben werden die Stationen von Fortum Charge & Drive.

Bereits ausgestattet ist der Markt Ringsaker. Im kommenden Jahr sollen auch die Märkte in Trondheim, Bergen und Kristiansand Aufladestationen erhalten. Wenn der Markt in Stavanger 2017 eröffnet , wird er ebenfalls Schnelllader anbieten können. „Ich bin beeindruckt von IKEA, nicht nur wegen der Eröffnung von Ladestationen, sondern wegen des generellen Engagements für mehr Nachhaltigkeit. Ich hoffe, dass mehr Unternehmen diesen Weg gehen und damit das Ziel unterstützen, ab 2025 nur noch Autos mit Null-Emission zu verkaufen“, sagte Helgesen. Der Umweltminister forderte alle Unternehmen auf, ihre Zuliefer-Flotte auf E-Autos umzustellen. Die Deutsche Post, die in eigener Regie E-Autos für die Belieferung baue, könnte dabei ein Vorbild sein.

Christina Bu forderte, dass das Aufladen von Elektroautos so einfach sein müsse wie tanken. „Auf Norwegens Straßen fahren jetzt annähernd 100.000 Elektroautos, denen 650 Schnellladestationen zur Verfügung stehen“, rechnete Bu vor. Wenn, wie der Verband empfiehlt, eine Station pro 100 Autos verfügbar sein soll, würden noch 350 Schnellladestationen gebraucht. „Wenn wir tatsächlich ab 2025 nur noch E-Autos verkaufen, fahren ab 2020 etwa 300.000 Elektroautos. Das bedeutet, dass mindestens 500 Schnellladestationen pro Jahr gebaut werden müssen“, sagte die Verbandschefin.

Ikea will 2017 insgesamt 46 Ladestationen anbieten.

 

 

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Deutsch-norwegische Beziehungen im Fast-Track-Modus