Anders Indset: Wir brauchen mehr Spiel und Leichtigkeit

Anders Indset zur Buchpräsentation in Berlin.©BPN

Berlin, 19. März 2024. Anders Indset ist ein Optimist. Mehr noch: der Wirtschaftsphilosoph ist ein Fortschrittsfanatiker. Alles könnte so einfach sein. Wenn wir uns anstrengen würden, könnten alle Probleme schnell gelöst werden. Aber wir strengen uns nicht an. Zumindest nicht in Deutschland. Bei der Vorstellung seines jüngsten Buches „WIKINGER KODEX. Warum Norweger so erfolgreich sind“ am Sitz des Ullstein-Verlages in Berlin knallt der Norweger dem saturiertem Publikum gleich seine jüngste Erkenntnis vor die Füße: In Deutschland herrscht Missgunst, Müdigkeit und Neid. Außerdem wird die schöne deutsche Sprache mit lauter Anglizismen verhunzt. 

Als Zuhörer kann man jeden Satz unterstreichen, wenn Indset im alten Musiksaal einer ehemaligen Schule in der Friedrichstraße laut denkt. Er spricht über Motivation, positive Vorbilder, Neugierde, über Anstrengung, Leichtigkeit und Spiel – über all die Dinge, die notwendig sind, um Fortschritt zu erreichen. 

Als Beispiel, wie das Zusammenspiel dieser DInge zu außergewöhnlicher Leistung führt, erläutert er die Hintergründe der Erfolge der einzigartigen Sportler Norwegens: Erling Haaland im Fußball, Karsten Warholm in der Leichtathletik, Viktor Hovland im Golfsport, Casper Ruud im Tennis und Sven Magnus Øen Carlsen im Schach. Die Grundlage für deren Erfolge habe das Kollektiv gelegt. Und hier kommen die Wikinger ins Spiel, die modernen Wikinger, deren Kodex, der Zusammenhalt, noch heute gelte. „Nur wenn das Kollektiv besser wird, kann auch der Einzelne besser werden“, erklärt Indset. Norwegen sei hierfür das beste Beispiel. Indset weiß, wovon er spricht. Aufgewachsen in dem kleinen Ort Røros, einem ehemaligen Bergarbeiterdorf, war er – aus der Not geboren – in nahezu jeder Sportmannschaft vertreten. Er spielte Handball, Fußball, Basketball – wo immer Spieler gebraucht wurden, um die Mannschaft voll zu bekommen, war er dabei. Für ihn bildete die Gemeinschaft die Grundlage für seinen Erfolg als Handballprofi. Und so gilt für ihn allgemein: Erfolg stellt sich dann ein, wenn der Einzelner davon profitiert, wenn das Kollektiv Fortschritte macht.

Das funktioniere auch in der Wirtschaft. Speziell die Quantenwirtschaft werde die Welt verändern. Davon handelt ein weiteres Buch von Anders Indset. Er ist zum Beispiel davon überzeugt, dass Energie schon bald grenzenlos gespeichert werden kann. Das klingt wenig glaubwürdig. Aber wenn er daran erinnert, wie rasant sich die Entwicklung im Bereich der Datenspeicherung in den vergangenen 20 Jahren vollzog – ja, dann klingt das logisch und man wird von seinem Optimismus angesteckt. Indset fordert: Wir brauchen eine neue Sichtweise auf die Welt. Man müsse das Positive sehen, Fortschritt wahrnehmen und mit Mikroambitionen beginnen, die Welt zu verändern. Nicht mit Verzicht, das werde nicht funktionieren. Niemand werde der Umwelt zuliebe auf das Fliegen verzichten. Aber man könne das Fliegen umweltfreundlicher machen.

„Ich wünsche mir Deutschland als ein Land des Fortschritts“, sagt Indset zum Schluss seiner Buchpräsentation, bei der er wenig gelesen, aber gut unterhalten hat. „Wir brauchen mehr Spiel und Leichtigkeit“. Im Buch erklärt er diese Sicht auf die Dinge so: „Wie hängt die Philosophie der endlichen und unendlichen Spiele mit dem Wikinger-Kodex zusammen? Einfach ausgedrückt: Um in endlichen Spielen wirklich erfolgreich zu sein, muss man sich in das unendliche Spiel vertiefen und es in seiner Tiefe verstehen. Dieses Streben nach einem dynamischen Gleichgewicht zwischen den beiden scheint dem norwegischen Ansatz innezuwohnen. Der Verlauf und die Fortsetzung sind wichtiger als jeder Endpunkt.“ 

Anders Indset hat an diesem Abend mit dem Publikum gespielt, und man wünscht sich, gelegentlich an der Fortsetzung des Spiels teilhaben zu dürfen.  Jutta Falkner

Anders Indset
„WIKINGER KODEX. Warum Norweger so erfolgreich sind“
Verlag Econ
288 Seiten
ISBN 9783430211123
Erscheinungstag
29.02.2024
DE 25,00 €, AT 25,70 €

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Drei Tage Oslo mit BusinessPortal Norwegen