Norwegen erzielt neuen Rekord beim Bau von Schnellladegeräten

Im Jahr 2023 wurden über 2.000 neuen Schnellladegeräten gebaut.©Elbilforening

Oslo, 18. Dezember 2023. In Norwegen wurden in diesem Jahr bis zum 15. Dezember 2029 Schnellladegeräte eingerichtet. Damit gibt es insgesamt 7.641 Schnellladestationen entlang norwegischer Straßen. Damit wurde der Vorjahresrekord von 1.481 neuen Schnellladegeräten gebrochen.

Besonders schön ist, dass diese Nachricht kurz vor dem großen Ladetag am Freitag, 22. Dezember, kommt, teilt der Norwegische Verband für Elektroauto-Besitzer mit. An diesem Tag werden viele Norweger über Weihnachten nach Hause fahren und ihr Elektroauto unterwegs aufladen. Warteschlangen sind zwar möglich, aber mehr Schnellladegeräte erhöhen die Chance, dass man zum Aufladen ein kostenloses Schnellladegerät findet oder die Entfernung zur nächsten Ladestation kurz ist“, sagt Generalsekretärin Christina Bu.

Anfang Dezember hatte der Netzbetreiber Statnett Änderungen vorgenommen, die dazu führen, dass viele Ladestationen nun nicht mehr in sogenannten Netzwerkwarteschlangen stehen müssen, sondern schneller gebaut werden können. Konkret kündigte Statnett an, dass ein Verbrauch von bis zu 5 MW und mit einer Energiegrenze von bis zu 20 GWt/Jahr als „normaler Stromverbrauch“gilt. Nach der alten Definition war es ein MW. In der Praxis bedeutet dies, dass SUnternehmen, die sich an das Ladennetz anschließen möchten, nicht anstehen müssen, solange der Verbrauch unter 5 MW liegt. In dieser Kategorie würden sich viele geplante Schnellladestationen finden, sowohl für Pkw als auch für Schwertransporte. Um auch in Zukunft ein gutes Ladeangebot zu haben, sei es wichtig, dass die Entwicklung mit dem Verkauf von Elektroautos Schritt halte, sagt Bu. 

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Drei Tage Oslo mit BusinessPortal Norwegen