Norwegens Zentralbank senkt Leitzins auf Null

Oslo, 7. Mai 2020. Der Ausschuss für Geldpolitik und Finanzstabilität der norwegischen Zentralbank Norges Bank hat am 6. Mai einstimmig beschlossen, den Leitzins auf null Prozent zu senken. Wie der Gouverneur der Zentralbank Øystein Olsen erklärte, werde der Leitzins nach der derzeitigen Einschätzung des Ausschusses höchstwahrscheinlich noch einige Zeit auf dem heutigen Niveau bleiben. Weitere Leitzinssenkungen seien nicht geplant.

Als Begründung für die Zinssenkung gibt die Zentralbank den abrupten Rückgang der Aktivitäten in der norwegischen Wirtschaft infolge der Coronavirus-Pandemie an. Der Abschwung werde durch die starken Auswirkungen der Pandemie auf die umliegenden Länder und durch einen starken Rückgang der Ölpreise verstärkt. Niedrigere Ölpreise hätten dazu beigetragen, den Wechselkurs der Krone zu schwächen.

Die Unsicherheit bezüglich der bevorstehenden Entwicklungen sei ungewöhnlich hoch, schreibt Norges Bank in einer Pressemitteilung. Es werde erwartet, dass sich die Wirtschaftstätigkeit belebt, wenn die Eindämmungsmaßnahmen gelockert werden. Jedoch werde es wahrscheinlich einige Zeit dauern, bis Produktion und Beschäftigung wieder auf das Niveau vor der Pandemie zurückkehren.

Die niedrige Zinsen könnten die erhebliche Auswirkungen der Corona-Krise auf die norwegische Wirtschaft nicht verhindern, sie sollen jedoch dazu beitragen, den Abschwung zu dämpfen. Wenn sich die Situation normalisiert, würden niedrige Zinssätze eine schnellere Erholung der Aktivität unterstützen. Dies könne das Risiko verringern, dass sich die Arbeitslosigkeit auf hohem Niveau festsetzt.

Im März dieses Jahres hatte die norwegische Zentralbank den Leitzins von 1,5 auf 0,25 Prozent gesenkt. Die jetzt beschlossenen Änderungen des Leitzinses werden ab dem ersten Geschäftstag nach Bekanntgabe der Zinsentscheidung wirksam.

Im März hat die norwegische Zentralbank mit außerordentlichen Käufen in Höhe von 3,5 Milliarden NOK gegen die extrem schwache Krone interveniert.

Lesen Sie hier den Geldpolitischen Bericht der Zentralbank von Mai 2020.

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Corona-Krise löst in Norwegen Digitalisierungsboom im Gesundheitswesen aus