Ein guter Platz für Familien

Die Kinderbetreuung wird von Ausländern in Norwegen sehr gut bewertet.©BusinessPortal Norwegen
Die Kinderbetreuung wird von Ausländern in Norwegen sehr gut bewertet.©BusinessPortal Norwegen

München, 1. September 2016. Norwegen ist für Ausländer ein attraktiver Platz zum Leben, wenn es um die Kinder geht.  In einer Befragung von 14.000 Personen, die nicht in ihren Heimatländern leben, nimmt Norwegen in der generellen Zufriedenheit mit dem Leben im Lande zwar nur Platz 43 von 58 bewerteten Ländern ein. Unter die Top Ten kommt Norwegen aber bei der Frage nach der Sicherheit der Kinder (Platz 4), den Kosten für Kinderbetreuung und –ausbildung (Platz 4), der generellen Zufriedenheit mit dem Lebensumständen für Expat-Familien (Platz 6), der Qualität der Umwelt (Platz 6) und der Arbeitswelt (Platz 8). 

Ganz schlecht behandelt fühlen sich die Expatriats in Norwegen von ihren Nachbarn. Bei der Frage, wie leicht die Ansiedlung insgesamt ist, also Kontakt zu Einheimischen herzustellen, Freundschaften aufzubauen und mit der Sprache zurechtzukommen, landet das Land auf Platz 63 von 67 bewerteten Ländern.

Auch bei den persönlichen Finanzen schneidet Norwegen schlecht ab (Platz 49 von 67 bewerteten Ländern).

Als bestes Land für Ausländer insgesamt wurde in diesem Jahr Taiwan vor Japan gekürt. Die beste Willkommenskultur wurde Mexiko bescheinigt. Finanziell geht es den Expats und ihren Familien in Taiwan und in der Ukraine am besten, für die Arbeitswelt bekommen Luxembourg und Deutschland die besten Noten. Das Familienleben ist in Finnland, Tschechien und Israel am positivsten bewertet.

Die Befragung wird von der InterNations GmbH jährlich durchgeführt. Kriterien der Befragung zu Expat Insider 2016 sind die Lebensqualität, die Willkommenskultur, die finanzielle Situation, die Arbeitswelt und das Familienleben.

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Deutsch-norwegische Beziehungen im Fast-Track-Modus