Schlagwort: Wintershall DEA

Wintershall Dea reicht Entwicklungsplan für zweite Phase des Maria Field in Norwegen ein

Bei der Übergabe des Entwicklungsplanes, v.l.: Svein Øritsland, Petoro, Michael Zechner, Wintershall Dea, Öl- und Energieminister Terje Aasland und Ida Veland, Sval Energi.©Benedicte Øhren Danielsen / OED

Stavanger, 15.November 2022. Der Öl- und Gaskonzern Wintershall Dea als Betreiber des Maria-Feldes in Norwegen und seine Partner Petoro und Sval Energi wollen rund 400 Millionen Euro in die Weiterentwicklung des Maria-Feld in der Norwegischen See investieren. Am 15. November übergaben die Unternehmen einen geänderten Plan für die Entwicklung und den Betrieb der zweiten Phase des Maria-Feldes an Öl- und Energieministerin Terje Aasland. Die Veränderungen betreffen mehreren Maßnahmen zur Steigerung der Gewinnung aus dem Feld, einschließlich eines neuen Bohrlochgerüstes und neuer Bohrlöcher. Maria Phase 2 werde die Reserven des Feldes um 22 Millionen Barrel Öläquivalent erhöhen, teilt Wintershall Dea mit. Die Produktion soll im Jahr 2025 beginnen.

Continue reading „Wintershall Dea reicht Entwicklungsplan für zweite Phase des Maria Field in Norwegen ein“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Norwegen –Vorposten der NATO im Hohen Norden

Wintershall Dea auf dem CCUS-Forum in Oslo: Gesetzlichen Rahmen schaffen und Dekarbonisierung vorantreiben

Keynote Speaker auf dem CCUS-Forum waren Kadri Simson, EU-Kommissarin für Energie, und Terje Aasland, Norwegens Minister für Petroleum und Energie.©Screenshot

Kassel/Hamburg, 27. Oktober 2022. Klaus Langemann, SVP Carbon Management and Hydrogen bei Wintershall Dea, hat sich am 27. Oktober auf dem CCUS-Forum (Carbon Capture, Utilisation and Storage) in Oslo klar für eine Anwendung der CCUS-Technologie auch in Deutschland ausgesprochen. „Mit CCS gelangen Emissionen nicht in die Atmosphäre, sondern werden unter dem Meeresboden sicher gespeichert. CCS entwickelt sich zu einer Schlüsseltechnologie zur Reduzierung von CO2 und hier dürfen Deutschland und Europa den Anschluss nicht verlieren“, erklärte Langemann auf der von der EU-Kommission und dem norwegischen Erdöl- und Energieministerium ausgetragenen Konferenz. Sie hat zum Ziel, die Einführung der Kohlenstoffabscheidung, -nutzung und -speicherung in Europa voranzubringen.

Continue reading „Wintershall Dea auf dem CCUS-Forum in Oslo: Gesetzlichen Rahmen schaffen und Dekarbonisierung vorantreiben“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Norwegen –Vorposten der NATO im Hohen Norden

Wintershall Dea: Norwegen bleibt wichtigster Investitionsstandort

V.l.: Michael Sasse, SVP Corporate Communications, Vorstandsvorsitzender Mario Mehren und Finanzvorstand Paul Smith bei der Präsentation der Quartalsergebisse©Screenshot/Wintershall Dea

Kassel/Hamburg, 25. Oktober 2022. Der Öl- und Gaskonzern Wintershall Dea will seine Aktivitäten in Norwegen strategisch weiter ausbauen. Bei der Vorstellung der Ergebnisse des 3. Quartals hat sich Vorstandsvorsitzender Mario Mehren insgesamt für mehr Investitionen in den Ausbau der Energiewirtschaft ausgesprochen. Norwegen hat für das Unternehmen diesbezüglich einen hohen Stellenwert: 3,1 Milliarden Euro, 75 Prozent der Gesamtinvestitionen, hat Wintershall Dea seit der Zusammenführung der Unternehmen Wintershall und Dea zu Wintershall Dea im Jahr 2019 in Norwegen getätigt.

Continue reading „Wintershall Dea: Norwegen bleibt wichtigster Investitionsstandort“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Norwegen –Vorposten der NATO im Hohen Norden

CCS-Konferenz in Bremen: Die Industrie wird nicht warten

70 CCS-Projekte in Europa/ USA, Kanada und Dänemark an der Spitze/ In Deutschland fehlen rechtliche Rahmenbedingungen zur Abspaltung, zum Transport und zur Speicherung von Kohlendioxid

Zwei Tage berieten CCS-Fachleute in Bremen auf der Messe Carbon Capture Technology EXPO über aktuelle Entwicklungen.©BPN

Bremen, 19. Oktober 2022. Während in Deutschland die rechtlichen Rahmenbedingungen für die Abspaltung, die Lagerung und den Export von Kohlendioxid noch immer nicht gegeben sind, entwickeln sich die Projekte rund um die CCS-Technologie weltweit rasant. Die Industrie macht Druck, denn sie will lieber in Carbon Capture Storage (CCS) investieren, als in naher Zukunft teure CO2-Zertifikate zu kaufen. Am 19. und 20. Oktober trafen sich CCS-Experten auf der Carbon Capture Technology EXPO in Bremen, um über den Stand der Einführung der Technologie, über rechtliche Grundlagen und Finanzierung von CCS zu beraten. Norwegische Unternehmen konnten – in Partnerschaft auch mit deutschen Playern – einen großen Beitrag zum Wissenstransfer leisten. 

Continue reading „CCS-Konferenz in Bremen: Die Industrie wird nicht warten“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Norwegen –Vorposten der NATO im Hohen Norden

Wintershall Dea und HES Wilhelmshaven Tank Terminal wollen CO2-HUB in Wilhelmshaven entwickeln

Geplanter CO2-Hub am HES-Tanklager in Wilhelmshaven©HES Wilhelmshaven Tank Terminal

Kassel/Hamburg, 18. Oktober 2022. Wintershall Dea, Europas führendes unabhängiges Gas- und Ölunternehmen, und HES Wilhelmshaven Tank Terminal haben eine Absichtserklärung zur gemeinsamen Entwicklung eines CO2-Hubs am HES-Tanklager in Wilhelmshaven unterzeichnet. Zu diesem Hub, genannt CO2nnectNow-Hub, soll Kohlendioxid geliefert werden, das in industriellen Prozessen in Deutschland abgeschieden wird. Von dort soll es dann per Schiff und später per Pipeline zu geologischen Formationen in der norwegischen und dänischen Nordsee zur dauerhaften Lagerung transportiert werden. Ab 2028 sollen jährlich mehr als zehn Millionen Tonnen CO2 von Wilhelmshaven zu Offshore-Lagerstätten exportiert werden.

Continue reading „Wintershall Dea und HES Wilhelmshaven Tank Terminal wollen CO2-HUB in Wilhelmshaven entwickeln“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Norwegen –Vorposten der NATO im Hohen Norden

Wintershall Dea erhält erste CO2-Speicherlizenz in Norwegen

In der Kommune Øygarden in West-Norwegen entsteht gegenwärtig ein großes Terminal zur Anlieferung von CO2 per Schiff. Von hier aus wird das Kohlendioxid dann über Pipelines unter der Meeresboden transportiert und dort gelagert©Northern Lights

Stavanger/Kassel, 5. Dezember 2022. Winterhall Dea Norge AS, Tochter des Gas- und Ölunternehmens Wintershall Dea, und das norwegische Energie-Infrastrukturunternehmen CapeOmega ASA haben vom norwegischen Ministerium für Erdöl und Energie eine CO2-Speicherlizenz in der norwegischen Nordsee erhalten. Wintershall Dea wird mit einem Anteil von 60 Prozent Betriebsführer der Luna-Lizenz sein. Das Gebiet, in dem das CO2 gespeichert werden soll, liegt 120 Kilometer westlich von Bergen und verfügt über ein geschätztes CO2-Speicherpotenzial von bis zu fünf Millionen Tonnen pro Jahr. Die Lizenzvergabe zeige, dass das Unternehmen seine Präsenz auf dem norwegischen Kontinentalschelf für die nächsten Jahrzehnte ausbauen will, teilt Wintershall Dea mit.

Continue reading „Wintershall Dea erhält erste CO2-Speicherlizenz in Norwegen“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Norwegen –Vorposten der NATO im Hohen Norden

Wintershall Dea und OMV vereinbaren in Norwegen exklusive Partnerschaft zur Nutzung der Ölplattform Transocean Norge

Transocean Norge ist ein Bohrgerät der sechsten Generation mit erstklassiger Emissionsbilanz.©Transocean

Stavanger, 21. September 2022. Der Öl- und Gaskonzern Wintershall Dea und das österreichische Unternehmen OMV haben mit Transocean Norge, Tochter des amerikanischen Bohrdienstleisters Transocean Ltd., einen Rig-Vertrag über die Nutzung der Plattform Transocean Norge in Norwegen für 17 Bohrlöcher unterzeichnet. Elf Bohrungen soll die Anlage für Wintershall Dea und sechs für die OMV tätigen. Gleichzeitig vereinbarten die Unternehmen eine exklusive Partnerschaft mit Transocean über die Nutzung von Transocean Norge für die Bohrung aller festen und aller zusätzlichen potenziellen Bohrlöcher im Zeitraum von 2023 bis 2027.

Continue reading „Wintershall Dea und OMV vereinbaren in Norwegen exklusive Partnerschaft zur Nutzung der Ölplattform Transocean Norge“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Norwegen –Vorposten der NATO im Hohen Norden

Deutsch-Norwegischer Energiedialog 2022 am 20. September in Oslo

Norwegens Industrieminister Jan Christian Vestre, vor Eintritt in die Regierung selbst Unternehmer, ist ein großer Unterstützer der AHK Norwegen. Hier diskutiert er mit den Mitgliedern einer Wirtschaftsdelegation aus Bremen in der AHK Norwegen.©AHK Norwegen

Oslo, 9. September 2022. Am 20. September findet in Oslo der Deutsch-Norwegische Energiedialog statt. Die Konferenz bietet Vorträge und Diskussionen rund um die erneuerte Energie- und Industriepartnerschaft zwischen Deutschland und Norwegen, die sich unter anderem auf Offshore-Windenergie, Wasserstoff, CO2-Management und neue grüne Industrien konzentriert. Unter anderen werden der norwegische Handels- und Industrieminister Jan Christian Vestre, Christian Maaß, Abteilungsleiter im Bundesministerium für Industrie und Klima, sowie Kristin Myskja, Generaldirektorin beim norwegischen Ministerium für Erdöl und Energie am Energiedialog teilnehmen. Veranstalter des Energiedialogs ist die AHK Norwegen in Zusammenarbeit mit der Deutschen Botschaft in Oslo und der Norwegischen Botschaft in Berlin.

Continue reading „Deutsch-Norwegischer Energiedialog 2022 am 20. September in Oslo“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Norwegen –Vorposten der NATO im Hohen Norden

Wintershall Dea und Equinor wollen CO2-Pipeline zwischen Deutschland und Norwegen bauen

Parrtner beim Bau der 900 Kilometer langen Pipeline: Hugo Dijkgraaf (links) (Wintershall Dea), Anders Opedal (Equinor), Mario Mehren (Wintershall Dea) und Grete Tveit (Equinor).©Thor Oliversen / Wintershall Dea

Stavanger/Kassel. Das deutsche Öl- und Gasunternehmen Wintershall Dea und der norwegische Energiekonzern Equinor wollen eine rund 900 Kilometer lange Pipeline bauen, um den EnergyHub für CO2 in Norddeutschland mit den Speicherstätten in Norwegen zu verbinden. Sie soll noch vor 2032 in Betrieb genommen werden und auch Drittanbietern offen stehen. Geplant ist eine Transportkapazität von jährlich 20 bis 40 Millionen Tonnen CO2, was etwa zwanzig Prozent der gesamten deutschen Industrieemissionen pro Jahr entspricht. Damit wollen die Partner die Entwicklung einer umfassenden und sicheren Wertschöpfungskette für die Abscheidung, den Transport und die untermeerische Speicherung von CO2 (Carbon Capture and Storage – CCS) vorantreiben.

Continue reading „Wintershall Dea und Equinor wollen CO2-Pipeline zwischen Deutschland und Norwegen bauen“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Norwegen –Vorposten der NATO im Hohen Norden

Wintershall Dea: Carbon Management und Wasserstoff als neue Strategie

Mario Mehren, CEO Wintershall Dea, fordert während der Präsentation der Quartalsergebnisse von der Politik die Schaffung rechtlicher Rahmenbedingungen für die Anwendung von CCS. V.l.: Kommunikationschef Michael Sasse, Mario Mehren, Finanzvorstand Paul Smith©Screenshot BPN

Kassel/Hamburg, 26. Juli 2022. Der Öl- und Gaskonzern Wintershall Dea AG hat eine neue Strategie. Die Produktion von Erdgas bleibe weiterhin die Priorität des Unternehmens. Carbon Management und Wasserstoff seien jetzt aber das „zweite entscheidende strategische Thema“, teilt Wintershall Dea mit. In einem Media Video Call zur Präsentation der Ergebnisse im zweiten Quartal 2022 sagte CEO Mario Mehren: „Das ist eine neue Strategie für unser Unternehmen, die logisch weiterentwickelt, was wir sind, was wir können und was wir wollen.“ Schrittweise will Wintershall Dea ein komplementäres Geschäft aufbauen, mit dem es in der Lage ist, bis zum Jahr 2040 20 bis 30 Millionen Tonnen CO2 pro Jahr einzusparen.

Continue reading „Wintershall Dea: Carbon Management und Wasserstoff als neue Strategie“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Norwegen –Vorposten der NATO im Hohen Norden

Wintershall Dea verkauft Anteile am Brage-Feld – Fokus in Norwegen auf Gas- und Carbon-Management-Projekten

Das norwegische Öl- und Gasunternehmen OKEA wird den gesamten Anteil von Wintershall Dea Norge AS (35,2%) sowie die Betriebsführerschaft übernehmen©Wintershall Dea/Bernd Schoelzchen

Kassel/Hamburg/Trondheim, 23. Mai 2022. Das Öl- und Gasunternehmen Wintershall Dea verkauft seinen Anteil am Brage-Feld auf dem norwegischen Festlandsockel und überträgt die Betriebsführerschaft an den auf langjährig produzierende Felder spezialisierten norwegischen Betreiber OKEA ASA. Außderm erwirbt OKEA den 6,46-prozentigen Anteil am Ivar-Aasen-Feld sowie sechs Prozent am Nova-Entwicklungsprojekt für 108 Millionen Euro. Zusätzlich sind Zahlungen, die an die Erfüllung bestimmter Bedingungen geknüpft sind, Teil der Transaktion. Wie Wintershall Dea mitteilt, will es in Norwegen seine Position als einer der größten Betreiber von Unterwasser-Anbindungen auf dem Norwegischen Kontinentalschelf ausbauen.

Continue reading „Wintershall Dea verkauft Anteile am Brage-Feld – Fokus in Norwegen auf Gas- und Carbon-Management-Projekten“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Norwegen –Vorposten der NATO im Hohen Norden

Wintershall Dea will CCS-Technologie für Wasserstoff-Produktion in Wilhelmshafen nutzen – CO2-Lagerung in Norwegen und Dänemark

Norwegisches Gas wird am Terminal Emden in Empfang genommen. In unmittelbarer Nähe will Winterhall Dea eine Produktionsstätte zur Herstellung von Wasserstoff aus Erdgas errichten.©Gassco

Kassel/Hamburg, 4. Mai 2022. Der Öl- und Gasproduzent Wintershall Dea plant ein neues Großprojekt mit dem Namen BlueHyNow zur Produktion von Wasserstoff aus Erdgas und zur Speicherung von Kohlendioxid in tiefengeologischen Schichten unter der Nordsee. Die Produktionsstätte soll an der deutschen Nordseeküste in Wilhelmshaven entstehen, nahe der zwei Anlandestellen für Gas aus Norwegen. Der blaue Wasserstoff soll in benachbarten Kavernen gespeichert, über einen direkten Anschluss in das geplante deutsche Wasserstoffnetz eingespeist und an Industriekunden geliefert werden. Das bei der Wasserstoffherstellung abgeschiedene CO2 soll vom Tiefwasserhafen Wilhelmshaven aus über den Seeweg zu Lagerstätten in Norwegen und Dänemark transportiert und dort unterirdisch eingelagert werden.

Continue reading „Wintershall Dea will CCS-Technologie für Wasserstoff-Produktion in Wilhelmshafen nutzen – CO2-Lagerung in Norwegen und Dänemark“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Norwegen –Vorposten der NATO im Hohen Norden

Wintershall Dea will in Norwegen kräftig wachsen

Pressekonferenz der Wintershall DEA, v.l.:  Michael Sasse, Senior Vice President Corporate Communications, CEO Mario Mehren und CFO Paul Smith©BPN/Screenshot

Kassel, 28. April 2022. Der Öl- und Gaskonzern Wintershall Dea will die Öl- und Gasproduktion in Norwegen kräftig ausbauen. Nachdem das Unternehmen nach dem Überfall Russlands auf die Ukraine neue Investitionen in Russland ausgeschlossen hat, werde nun „jeder Stein umgedreht, um bestehende Projekte auszubauen und neue zu identifizieren“, erklärte Paul Smith, CFO von Wintershall Dea auf der Pressekonferenz zur Vorstellung der Quartalsergebnisse und des Jahresberichtes 2021. Norwegen nimmt bezüglich der Wachstumspläne des Unternehmens einen besonderen Platz ein.  

Continue reading „Wintershall Dea will in Norwegen kräftig wachsen“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Norwegen –Vorposten der NATO im Hohen Norden

Wintershall Dea will Methanintensität bis 2025 unter den Industriedurchschnitt senken

Bis 2025 will Wintershall Dea die Methanintensität, die Menge an Methanemissionen bezogen auf die Menge produzierten Erdgases, auf unter 0.1 Prozent senken.©Wintershall Dea

Berlin/Brüssel.17. November 2021. Bis 2025 will das Erdöl- und Erdgasunternehmen Wintershall Dea die Methanintensität der eigenoperierten Gasmengen auf maximal 0,1 Prozent senken – deutlich unter den Industriedurchschnitt. „Diesen Zielen wollen wir gerecht werden und gleichzeitig – und das ist entscheidend – unseren Beitrag zur sicheren Energieversorgung von Industrie und Verbrauchern leisten“, erklärte Mario Mehren, CEO von Wintershall Dea, zum Abschluss der Klimakonferenz in Glasgow. Mehren begrüßte ausdrücklich die von 103 Staaten unterzeichnete Global Methane Pledge (COP26) und den ersten Bericht des International Methane Emissions Observatory „IMEO“ (G20). Es sei wichtig, dass das Thema Methanemissionen so weit oben auf der globalen Agenda stehe, so Mehren. „Wintershall Dea sorgt bereits jetzt dafür, Methanemissionen bei der Produktion von Gas und Öl so stark wie möglich zu reduzieren – bei unseren eigenen Projekten und innerhalb unserer Branche. Wir haben uns die größtmögliche Minimierung zum Ziel gesetzt.“ 

Continue reading „Wintershall Dea will Methanintensität bis 2025 unter den Industriedurchschnitt senken“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Norwegen –Vorposten der NATO im Hohen Norden

Wintershall Dea untersucht Umwandlung von Erdgasleitungen in der Nordsee für CO2-Transport

Auf dem Meeresboden der südlichen Nordsee liegen mehr als 4.800 Kilometer Pipelines©Wintershall Dea/Dominik Obertreis

Hamburg/Kassel, 30.September 2021. Wintershall Dea, Europas führendes unabhängiges Gas- und Ölunternehmen, untersucht jetzt mit der Ostbayerischen Technischen Hochschule Regensburg, wie bestehende Erdgas-Transportleitungen in der südlichen Nordsee künftig für den CO2-Transport genutzt werden können. Erste Berechnungen zeichnen ein positives Bild, teilt das Unternehmen mit. Die bislang erhaltenen Ergebnisse legten nahe, dass bereits verlegte Offshore-Pipelines sicher und effizient zum Transport von flüssigem CO2 umgewidmet werden könnten. Im weiteren Verlauf der Studie soll die technische Machbarkeit geprüft werden und die Zertifizierung erfolgen. Norwegen bietet deutschen Industrieunternehmen mit seinem weit fortgeschrittenen Langskip-Projekt die Lagerung von CO2 unter dem norwegischen Festlandsockel.

Continue reading „Wintershall Dea untersucht Umwandlung von Erdgasleitungen in der Nordsee für CO2-Transport“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Norwegen –Vorposten der NATO im Hohen Norden