Schlagwort: Wintershall DEA

Wintershall Dea: Mehr förderbare Mengen beim Gas- und Kondensatfund Adriana im Norwegischen Meer

Die Bestätigungsbohrung erfolgte von der Plattform Transocean Norge aus. Die Bohrinsel wurde nun zum von Wintershall Dea betriebenen Maria-Feld verlegt.©Transocean

Stavanger, 29. Februar 2024. Wintershall Dea und seine Partner Petoro, Aker BP und PGNIG haben bei einer Bestätigungsbohrung im Feld Adriana in der Norwegischen See mehr Gas- und Kondensat gefunden als ursprünglich geschätzt. Die Bohrung sei auf eine qualitativ hochwertige Lagerstätte innerhalb des primären Zielhorizonts in der Cretaceous Lysing Formation getroffen, heißt es in einer Pressemitteilung. Nach Abschluss der Bohrung seien die geschätzte förderbare Menge für den Adriana-Fund von ursprünglich 19 bis 31 Millionen Barrel Öläquivalent (boe) auf eine neue Schätzung von 28 bis 43 Millionen boe nach oben korrigiert worden. Wie das Norwegian Offshore Directorate mitteilt, führe dies zu einer geringfügigen Erhöhung der Ressourcenschätzung. Wintershall Dea prüft nun mit seinen Partnern mögliche Entwicklungsstrategien. Die Wassertiefe am Standort beträgt 446 Meter. 

Continue reading „Wintershall Dea: Mehr förderbare Mengen beim Gas- und Kondensatfund Adriana im Norwegischen Meer“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Drei Tage Oslo mit BusinessPortal Norwegen

Verband Zukunft Gas fordert entschiedenes Eingreifen der Bundesregierung beim Verkauf von Wintershall Dea

Timm Kehler©Lotte Ostermann/Zukunft Gas

Berlin, 17. Januar 2024. In der heutigen Sitzung des Ausschusses für Klimaschutz und Energie wurde die Übertragung der Geschäftsfelder der Wintershall Dea AG an die Harbour Energy plc intensiv diskutiert. Dr. Timm Kehler, Vorstand des Branchenverbands Zukunft Gas, äußert sich besorgt darüber, dass Deutschland einen wichtigen Kompetenzträger verliert.

Continue reading „Verband Zukunft Gas fordert entschiedenes Eingreifen der Bundesregierung beim Verkauf von Wintershall Dea“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Drei Tage Oslo mit BusinessPortal Norwegen

Dritte Bohrung im Bergknapp-Fund in Norwegen bestätigt Öl- und Gasfund von Wintershall Dea

Das Bohrloch wurde mit der Transocean Norge gebohrt.©NPD

Stavanger, 12. Dezember 2023. Im Jahr 2020 hat der Öl- und Gaskonzern Wintershall Dea in der Bergknapp-Entdeckung Öl entdeckt. Bei einer zweite Bohrung in der Lagerstätte in der tieferen Åre-Formation mittels Ablenkungsbohrung wurde im Jahr 2021 auch Erdgas gefunden. Jetzt hat das Unternehmen gemeinsam mit den Partnern DNO Norge und Equinor eine Bestätigungsbohrung im Bergknapp-Fund in der Norwegischen See abgeschlossen. Sie wurde durchgeführt, um die volumetrischen und untermeerischen Unsicherheiten der Bergknapp-Entdeckung, einschließlich der darunter liegenden Entdeckung in der Åre-Formation, zu minimieren. Die Bohrung bestätigte nach Angaben des Norwegischen Petroleumdirektorates NPD die Größe des Öl- und Gasfundes. Das Projektteam prüft nun mögliche Optionen zur Entwicklung des Feldes.

Continue reading „Dritte Bohrung im Bergknapp-Fund in Norwegen bestätigt Öl- und Gasfund von Wintershall Dea“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Drei Tage Oslo mit BusinessPortal Norwegen

Wintershall Dea erneut mit „Gold Standard“ für Reporting zu Methanemissionen ausgezeichnet

Im IMEO-Report 2023 werden die Daten der Branche sowie der OGMP-2.0-Mitgliedsunternehmen mitsamt Auswertung vorgestellt.

Kassel, 11. Dezember 2023. Bereits zum dritten Mal in Folge wurde der Öl- und Gaskonzern Wintershall Dea vom Umweltprogramm der Vereinten Nationen (UNEP) mit dem „Gold Standard“ für die Berichterstattung und Verpflichtung zur Reduzierung der Methanemissionen ausgezeichnet. Diese Auszeichnung wird an teilnehmende Unternehmen des Programms verliehen, die ihre Berichterstattung zu Methanemissionen transparent und nachvollziehbar gestalten und zur jährlichen Veröffentlichung an die Organisation UNEP übermitteln. Die von UNEP initiierte Oil & Gas Methane Partnership 2.0 (OGMP 2.0) unterstützt Unternehmen bei der Verringerung der Methanemissionen und stellt den derzeit höchsten Standard für die Methanberichterstattung dar. Die Umweltschutzorganisation Environmental Defense Fund (EDF), die EU-Kommission sowie mehr als 100 Unternehmen der Gas- und Ölbranche sind heute Mitglied.

Continue reading „Wintershall Dea erneut mit „Gold Standard“ für Reporting zu Methanemissionen ausgezeichnet“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Drei Tage Oslo mit BusinessPortal Norwegen

Wintershall Dea beteiligt sich am CCS-Projekt Poseidon im Vereinigten Königreich

Auf dem britischen Festlandsockel gibt es 27 Lizenzen zur Bewertung und Speicherung von Kohlendioxid (CO2).©NSTA

London/Kassel, 14.November 2023. Wintershall Dea beteiligt sich an einem zweiten Carbon Capture and Storage-Projekt (CCS) im Vereinigten Königreich. Das Unternehmen steigt mit dem Erwerb von zehn Prozent der Anteile in die CCS-Lizenz „Poseidon“ ein, die im Rahmen der ersten britischen Lizenzrunde für CO2-Speicherung an Perenco und Carbon Catalyst vergeben wurde. Perenco wird die Betriebsführung übernehmen. Carbon Catalyst und Wintershall Dea werden bei der Umsetzung unterstützen. Im August dieses Jahres erhielt das Unternehmen bereits eine Lizenz von der britischen North Sea Transition Authority (NSTA) zur Speicherung von CO2 unter dem Meeresboden.

Continue reading „Wintershall Dea beteiligt sich am CCS-Projekt Poseidon im Vereinigten Königreich“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Drei Tage Oslo mit BusinessPortal Norwegen

Wintershall Dea lobt verlässliche Rahmenbedingungen für Investoren in Norwegen

V.l.: Kommunikationsdirektor Michael Sasse, Vorstandsvorsitzender Mario Mehren und Finanzvorstand Paul Smith zum Media Roundtable ©Screenshot/Wintershall Dea

Kassel, 30. Oktober 2023. Bei einem Media Roundtable zu den operativen und finanziellen Ergebnisse des dritten Quartals 2023 zeigte sich der Vorstandsvorsitzende der Wintershall Dea AG, Mario Mehren, zufrieden über die Fortschritte im Carbon Management- und Wasserstoffgeschäft. „Mit vier Lizenzen in drei Ländern zählt Wintershall Dea zu den führenden CCS-Akteuren in der Nordsee,“ erklärte Mehren. Auch über die Produktionsentwicklung und die künftigen Aussichten in Norwegen konnte er Gutes berichten. Allein in diesem Jahr hat das norwegischen Petroleumdirektorat sechs Entwicklungs- und Betriebspläne (zwei als Betriebsführer) des Unternehmens genehmigt. 

Continue reading „Wintershall Dea lobt verlässliche Rahmenbedingungen für Investoren in Norwegen“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Drei Tage Oslo mit BusinessPortal Norwegen

Wintershall Dea nimmt Dvalin-Feld in Norwegen in Betrieb

©Wintershall Dea

Kassel/Hamburg/Stavanger, 23. August 2023. Wintershall Dea hat gemeinsam mit den Partnern Petoro und Sval Energi die Produktion des von Wintershall Dea betriebenen Dvalin-Gasfeldes in der Norwegischen See, etwa 260 Kilometer nördlich von Kristiansund, aufgenommen. Damit könne der europäische Markt nun mit deutlich gesteigerten, neuen Gasmengen versorgt werden, teilt das Öl- und Gasunternehmen mit.

Continue reading „Wintershall Dea nimmt Dvalin-Feld in Norwegen in Betrieb“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Drei Tage Oslo mit BusinessPortal Norwegen

Wintershall Dea mit weiteren Fortschritten in Norwegen

Kassel/Hamburg, 27. Juli 2023. Wintershall Dea hat in den vergangenen Monaten Fortschritte bezüglich seiner Diversifizierungsstrategie vor allem in Norwegen und in Mexiko erzielt. Wie CEO Mario Mehren bei der Vorstellung der Ergebnisse des 2. Quartals berichtete, haben zwei von Partnern betriebenen Felder Hyme und Bauge in Norwegen die Produktion aufgenommen haben. Sechs neue Projekte haben zudem vom norwegischen Ministerium die Genehmigung zur Entwicklung erhalten, darunter die beiden eigenoperierten Felder Dvalin Nord und Maria Phase 2, die bereits ab 2025 rund 110 Millionen Barrel Öläquivalent nach Europa liefern können. Diese Projektgenehmigungen seien eine positive Nachricht für Europa und für Wintershall Dea und ein klares Zeichen für das Engagement des Unternehmens in Norwegen, sagte Mehren.

Continue reading „Wintershall Dea mit weiteren Fortschritten in Norwegen“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Drei Tage Oslo mit BusinessPortal Norwegen

Wintershall Dea: Versorgungssicherheit braucht Elektronen und Moleküle

Im August 2022 veröffentlichte Wintershall Dea das Positionspapier „Wasserstoff aus Erdgas als wichtiger Baustein für die Dekarbonisierung des Energiesystems und der Industrie“©Wintershall Dea

Berlin, 9. Mai 2023. Das Energieunternehmen Wintershall Dea setzt sich für die Produktion von emissionsarmem Wasserstoff aus norwegischem Erdgas in Deutschland ein. „Die Nordsee kann die Energiedrehscheibe der Zukunft sein, um den Spagat zwischen Versorgungssicherheit und Klimaneutralität zu bewältigen“, sagt Wintershall Dea-CEO Mario Mehren am Rande eines Rundtischgesprächs zum Thema Wasserstoff mit dem deutschen Wirtschaftsminister Robert Habeck, dem norwegischen Industrieminister Jan Christian Vestre, Bjelland Eriksen, Staatssekretär im norwegischen Energieunternehmen und deutschen und norwegischen Unternehmen am 9. Mai in Berlin. „Versorgungssicherheit braucht Elektronen und Moleküle – neben erneuerbarem Strom zunächst noch Erdgas und dann große Mengen Wasserstoff – sowie die Speicherung von CO2. Wir brauchen eine Vielzahl an emissionsarmen Technologien, um die Klimaziele zu erreichen.“ Norwegen und Deutschland wollen diesen Weg der Transformation gemeinsam gehen und gestalten. 

Continue reading „Wintershall Dea: Versorgungssicherheit braucht Elektronen und Moleküle“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Drei Tage Oslo mit BusinessPortal Norwegen

Wintershall Dea: Gute Fortschritte beim Aufbau des Carbon Management- und Wasserstoffgeschäftes

Am 26. April präsentierten CEO Mario Mehren und Hugo Dijkgraaf, Chief Technology Officer, die Quartalsergebnisse von Wintershall Dea und erläuterten den Stand der Umsetzung ihrer Dekarbonisierungs-Strategie. Links: Michael Sasse, Senior Vice President Corporate Communications©Screenshot

Kassel, 26. April 2023. “We are on the Trek”. Mit diesen Worten leitete Mario Mehren, Vorstandsvorsitzender der Wintershall Dea, den Media Roundtable zur Vorstellung der Ergebnisse des ersten Quartals 2023 ein. Obwohl der Konzern zum Jahresstart mit  niedrigeren Öl- und Gaspreise konfrontiert war und der Gewinn vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen und Explorationskosten (Ebitdax) im Vergleich zum Vorjahresquartal um 14 Prozent auf 1,14 Milliarden Euro zurückging, zeigt sich der Vorstandsvorsitzende optimistisch. Das Unternehmen sei auf gutem Weg, die Produktionsprognose für das Gesamtjahr in Höhe von 325.000 bis 350.000 Barrel/Tag zu erreichen. Das E&P-Geschäft wachse moderat und der Aufbau des Carbon Management- und Wasserstoffgeschäftes gehe gut voran, erklärte Mehren. Insbesondere aus Norwegen gibt es Gutes zu berichten.

Continue reading „Wintershall Dea: Gute Fortschritte beim Aufbau des Carbon Management- und Wasserstoffgeschäftes“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Drei Tage Oslo mit BusinessPortal Norwegen

Norwegen ist wichtigster Partner im Bereich CCS für Deutschland, Europa und Wintershall Dea

Interview mit Dawn Summers, Mitglied des Vorstandes und COO der Wintershall Dea und Präsidentin des Branchenverbandes GasNaturally

Dawn Summers©Wintershall Dea/Frank Schinski

Im Sommer vergangenen Jahres stellte das Öl- und Gasunternehmen Wintershall Dea seine neue Strategie vor. Neben der Produktion von Erdgas baut das Unternehmen den Bereich Carbon Management und Wasserstoff als zweites strategisches Standbein auf. BusinessPortal Norwegen sprach mit Dawn Summers, COO der Wintershall Dea und Präsidentin der internationalen Vereinigung GasNaturally, über die neue Unternehmensstrategie und die Zusammenarbeit mit Norwegen im Bereich der Dekarbonisierung.

Wintershall Dea will sich zu einem der führenden europäischen Gas- und CO2-Managementunternehmen mit Fokus auf die Abscheidung und Speicherung von Kohlendioxid entwickeln, genannt CCS, Carbon Capture Storage. Dafür braucht es ein entsprechendes regulatorisches Umfeld. Welche Fortschritte sehen Sie in Bezug auf die rechtlichen Rahmenbedingungen für CCS und wo fehlen Ihrer Ansicht nach relevante Entscheidungen?

Continue reading „Norwegen ist wichtigster Partner im Bereich CCS für Deutschland, Europa und Wintershall Dea“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Drei Tage Oslo mit BusinessPortal Norwegen

Erstmals CO2 aus europäischem Industriebetrieb abgespalten, über die Grenze transportiert und unter der Nordsee gespeichert

Norwegens Kronprinz Frederik (r.) gab von einer Festveranstaltung in Esbjerg aus das „Go“ zur Injektion von CO2 in das ausgeförderte Ölfeld Nini West in Dänemark.©©Event-Film Greensand/Screenshot

Esbjerg, 8. März 2023. Am 8. März 2023 wurde erstmals aus einem Industrieunternehmen abgespaltenes CO2 unter dem Meeresboden in der Nordsee gespeichert. Dänemarks Kronprinz Frederik gab von Esbjerg aus den Startschuss zur Einspeicherung. Das ausgeförderte Ölfeld Nini West in der dänischen Nordsee dient als Lagerstätte für das CO2. Erstmalig wird damit in der EU grenzüberschreitend die gesamte CCS-Wertschöpfungskette umgesetzt. Hinter dem Projekt, genannt Greensand, steht ein Konsortium aus 23 Partnern. Geführt wird das Konsortium von Wintershall Dea und Ineos Energy. Beim Festakt war auch der dänische Energie- und Klimaminister Lars Aagaard anwesend. Die Präsidentin der Europäischen Kommission, Ursula von der Leyen, hielt eine Videoansprache.

Continue reading „Erstmals CO2 aus europäischem Industriebetrieb abgespalten, über die Grenze transportiert und unter der Nordsee gespeichert“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Drei Tage Oslo mit BusinessPortal Norwegen

Wintershall Dea und Fluxys planen gemeinsame Infrastruktur für CO2-Transport

Partner wollen beim Aufbau eines grenzüberschreitenden CO2-Pipelinenetz zwischen Süddeutschland und Belgien zusammenarbeiten.©shutterstock/Wintershall Dea

Kassel/Brüssel, 7. März 2023. Das Öl- und Gsunternehmen Wintershall Dea und der belgische Fernleitungsnetzbetreiber Fluxys arbeiten gemeinsam an einem grenzüberschreitenden CO2-Pipelinenetz zwischen Süddeutschland und Belgien. Dazu haben die beiden Unternehmen jetzt einen Kooperationsvertrag unterzeichnet. CO2-Emissionen aus den Industriezentren in Süddeutschland sollen über das geplante Pipelinenetz zur deutsch-belgischen Grenze transportiert werden. Von dort wird das CO2 über das von Fluxys entwickelte CO2-Netz in Belgien nach Zeebrügge an der belgischen Nordseeküste und anschließend zu Offshore-CCS-Speicherstätten in der Nordsee transportiert, an denen Wintershall Dea beteiligt ist.

Continue reading „Wintershall Dea und Fluxys planen gemeinsame Infrastruktur für CO2-Transport“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Drei Tage Oslo mit BusinessPortal Norwegen

Nach Ausstieg aus Russland – Norwegen jetzt größter Produktionsstandort für Wintershall Dea

Bedeutende Projektfortschritte beim Kohlenstoffmanagement und Wasserstoff-Geschäft

Jahrespressegespräch der Wintershall Dea, v.l.: Michael Sasse, Head of Corporate Communications and Government Relations, CEO Mario Mehren und CFO Paul Smith©Screenshot/Wintershall Dea

Kassel, 23. Februar 2023. Norwegen ist für Wintershall Dea nach dem Rückzug aus Russland jetzt der größte Produktionsstandort für Öl- und Gas, vor Argentinien und Ägypten. Norwegen sei schon immer ein wichtiger Partner für das Unternehmen gewesen, erklärte CEO Mario Mehren auf der Jahrespressekonferenz. 75 Prozent der weltweiten Investitionen des Unternehmens sind in den vergangenen Jahren nach Norwegen geflossen. Wie Mehren erklärte, habe Wintershall Dea einen Teil seines Free Cash Flow, der in Russland generiert wurde, genutzt, um ein bedeutendes Business in Norwegen aufzubauen. 

Continue reading „Nach Ausstieg aus Russland – Norwegen jetzt größter Produktionsstandort für Wintershall Dea“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Drei Tage Oslo mit BusinessPortal Norwegen

Wintershall Dea: Deutschland soll Transport von CO2 ins Ausland schnellstmöglich genehmigen

Heidelberg Materials baut derzeit in Brevik die weltweit erste Anlage zur CO2-Abscheidung im industriellen Maßstab in der Zementindustrie. Bei seinem Norwegen-Besuch Anfang Januar informierte sich Wirtschaftsminister Robert Habeck über die CCS-Lösung.©Dag Jenssen/Heidelberg Materials

Berlin, 17. Januar 2023. Deutschland sollte schnellstmöglich die gesetzlichen Hürden für den Transport von Kohlendioxidden beseitigen, damit deutsche Industrieunternehmen abgeschiedenes CO2 zur Lagerung unter dem Meeresboden ins Ausland bringen können. Klaus Langemann, SVP Carbon Management und Hydrogen bei Wintershall Dea, forderte die deutschen Gesetzgeber am 17. Januar auf dem Handelsblatt Energiegipfel in Berlin auf, endlich den geänderten Artikel 6 des London-Protokolls zu ratifizieren und damit die Voraussetzungen für den Transport von CO2 in Nachbarländer zu schaffen. Zudem müssten bilaterale Abkommen mit CO2-Empfängerländern abgeschlossen werden. Dänemark und Belgien haben im Oktober 2022 ein solches Abkommen geschlossen. Diesem Beispiel soll Deutschland folgen, um als Industriestandort wettbewerbsfähig zu bleiben. In einer Pressemitteilung wies Wintershall Dea darauf hin, dass der Energieverbrauch in Deutschland im Jahr 2022 zwar gesunken sei, die Emissionen aber trotzdem gestiegen sind.

Continue reading „Wintershall Dea: Deutschland soll Transport von CO2 ins Ausland schnellstmöglich genehmigen“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Drei Tage Oslo mit BusinessPortal Norwegen