Schlagwort: Undersea mining

Konsens im norwegischen Parlament über schrittweise Zulassung des Tiefsee-Bergbaus

Forscher des norwegischen Institut für Meeresforschung HI verlangen mehr Kenntnisse über die Natur im Untersuchungsgebiet.©Illustration: Mareano / HI

Oslo, 5. Dezember 2023. Anfang des Jahres hatte die norwegische Regierung vorgeschlagen, Teile des norwegischen Festlandsockels für den kommerziellen Abbau von Meeresbodenmineralien zu öffnen. Nach mehrwöchigen Verhandlungen im Parlament haben sich die vier großen Parteien Labour Party (AP), Konservative Partei (Høyre), Zentrumspartei (Sp) und Fortschrittspartei (Frp) nun darauf geeinigt, eine Öffnung zu unterstützen, allerdings mit strengeren Auflagen, wie die Partei Høyre mitteilt. Als „absolut verrückt“ bezeichnet der norwegische Naturschutzbund die Freigabe riesiger Gebiete für den Bergbau. WWF World Wide Fund for Nature bezeichnet die Entscheidung als die größte Schande in der Geschichte des norwegischen Meeresmanagements in der Neuzeit und als Sargnagel für Norwegens Ruf als verantwortungsbewusste Meeresnation. Die Umweltstifung Bellona kündigte eine Zusammenarbeit mit der EU an, um das Vorhaben zu stoppen. Das Norwegische Institut für Meeresforschung HI hat bereits 2021 in einer Folgeabschätzung darauf hingewiesen, dass es ein großen Wissensdefizit über die Ökosysteme in den Meeresgebieten gibt, die die Regierung für die Mineraliengewinnung erschließen will. Dies gelte sowohl im Wasser als auch insbesondere in den tieferen Bodenbereichen.

Continue reading „Konsens im norwegischen Parlament über schrittweise Zulassung des Tiefsee-Bergbaus“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Drei Tage Oslo mit BusinessPortal Norwegen