Schlagwort: Shell und Stiesdal Offshore Technologies A/S

Zweite schwimmende Windkraftanlage vor der norwegischen Küste errichtet

Das TetraSpar-Demonstrationsprojekt ist die weltweit erste groß angelegte Demonstration eines industriell gefertigten Offshore-Fundaments©RWE

Karmøy, 1. Dezember 2021. Vor Karmøy, Rogaland, wurde jetzt die zweite schwimmende Windkraftanlage vor der norwegischen Küste errichtet und an das Stromnetz angeschlossen. Die Unternehmen RWE Renewables, Shell New Energies, TEPCO Renewable Power und Stiesdal Offshore Technologies AS testen hier gemeinsam das TetraSpar-Konzept, eine Stahlrohr-Tragstruktur mit darunter hängendem Kiel, die mit drei Ankerketten am Meeresboden befestigt wird. Die Wassertiefe beträgt am Standort etwa 200 Meter. Der Strom wird per Kabel ans Festland geleitet. Die Konstruktion soll dazu beitragen, Offshore-Windanlagen an schwer zugänglichen Stellen einfacher zu installieren und anzuschließen.

Continue reading „Zweite schwimmende Windkraftanlage vor der norwegischen Küste errichtet“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

CCUS braucht Regulierung, Infrastruktur und First Movers

Shell, innogy und SOT testen schwimmendes Fundament für Windturbinen vor Norwegens Küste

Befestigung der schwimmenden Turbinen nach dem TetraSpar Konzept auf dem Meeresboden©Stiesdal Offshore Technologies A/S
Der erste schwimmende Windpark Hywind vor der Küste Schottlands ging im Oktober 2017 in Betrieb.©Equinor

Essen, 13. Februar 2019. Die Energieunternehmen innogy SE, Shell und Stiesdal Offshore Technologies A/S (SOT) Investieren 18 Millionen Euro in ein Pilotprojekt zum schwimmender Fundamente für Windturbinen. Wie die Partner mitteilen, wurde die finale Investitionsentscheidung am 12. Februar getroffen. Ab 2020 sollen die Tests vor der norwegischen Küste beginnen. Continue reading „Shell, innogy und SOT testen schwimmendes Fundament für Windturbinen vor Norwegens Küste“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

CCUS braucht Regulierung, Infrastruktur und First Movers