Schlagwort: Norwegische Küstenverwaltung

Havila Capella darf wieder entlang der Postschiff-Route fahren

Das Küstenkreuzfahrtschiff Havila Capella darf seine Route entlang der norwegischen Küste wieder aufnehmen.©Havila Coastal Route

Bergen, 24. Juni 2022. Die Havila Capella, ein Schiff der Reederei Havila Kystruten, kann ab 28. Juni wieder entlang der norwegischen Küste eingesetzt werden. Das Schiff lag seit dem 12. April am Kai in Bergen, nachdem die Versicherungsgesellschaften aufgrund der EU-Sanktionen gegen die russische Leasinggesellschaft GTLK Asia die Versicherungsverträge für das Schiff gekündigt hatten. Diese Woche erließ das Bezirksgericht Hordaland ein Urteil, das es der norwegischen Seeschifffahrtsdirektion ermöglichte, die erforderlichen Versicherungszertifikate auszustellen, damit das Schiff nun fahren kann.

Continue reading „Havila Capella darf wieder entlang der Postschiff-Route fahren“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

CCUS braucht Regulierung, Infrastruktur und First Movers

Neuer Onlinedienst zeigt Seeverkehr in Norwegen in Echtzeit

Schauen Sie hier, was sich in den norwegischen Küstengewässern aktuell tut. Blau-Tankschiffe, Rot – Fischereiboote, Grün – Fracht, Gelb_Kreuzfahrtschiffe©NAIS/ Kystverket

Ålesund, 31. Mai 2022. Die norwegische Küstenverwaltung Kystverket bietet einen neuen Onlinedienst NAIS (Automatic Identification System), mit dem der Seeverkehr in norwegischen Gewässern in Echtzeit verfolgt werden kann. Besucher könnten sehen, welche Schiffe in welchen Häfen liegen oder entlang der Küste unterwegs sind. Klickt man ein Schiff an, erfährt man, unter welcher Flagge es fährt und ob es sich – je nach der Farbe auf der Karte – um ein Frachtschiff, ein Fischereiboot, einen Tanker oder ein Kreuzfahrtschiff handelt.

Continue reading „Neuer Onlinedienst zeigt Seeverkehr in Norwegen in Echtzeit“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

CCUS braucht Regulierung, Infrastruktur und First Movers

4,4 Tonnen Plastikpellets von Stränden des Oslo-Fjords entfernt

Aufräumarbeiten am Oslo-Fjord©Screenshot/ Miljøstiftelsen Elv og hav.

Oslo, 15. Juli 2021. Am 23. Februar 2020 gelangten 13,2 Tonnen kleiner Plastikpellets bei einem Sturm im äußersten Süden Dänemarks aus einem Container an Bord des Schiffes Trans Carrier in das Meer. Im März tauchten die weißen Plastikkugeln an Stränden in Norwegen und Schweden auf. An einigen Stellen waren die Mengen so groß, dass die Kugeln mit Saugfahrzeugen vom Strand entfernt wurden. Das Ausmaß der Einleitung und die Befürchtung, dass die Pellets von Vögeln, Fischen und anderen Wasserorganismen gefressen werden könnten, veranlassten die norwegische Küstenbehörde Kystverket, staatliche Maßnahmen zur Vermeidung und Begrenzung von Umweltschäden zu erklären. Die Aufräumaktion ist nun beendet, über 7.600 Liter Plastikpellets (4,4 Tonnen) dieser Pellets wurden entsorgt.

Continue reading „4,4 Tonnen Plastikpellets von Stränden des Oslo-Fjords entfernt“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

CCUS braucht Regulierung, Infrastruktur und First Movers