Schlagwort: Institut für Meeresforschung

Risikobericht des Instituts für Meeresforschung: 58 Millionen Lachse 2022 in norwegischen Fischfarmen gestorben

Die Sterblichkeit in den Lachsfarmen liegt in Norwegen bei etwa 15 Prozent – mit großen regionalen Unterschieden©Frode Oppedal / Institut für Meeresforschung

Oslo, 6. Februar 2023. 58 Millionen Lachse starben im Jahr 2022 in norwegischen Farmen. Das sind rund eine Million mehr als im Vorjahr. Ursachen sind nach Angaben des Instituts für Meeresforschung unter anderem die Befall mit Läusen, Krankheiten und Schadstoffe in den Gewässern. Ende 2022 gab es etwa 450 Millionen Lachse und über 20 Millionen Regenbogenforellen in norwegischen Zuchtbetrieben. Insgesamt liegt die Sterblichkeit in den Lachsfarmen für das ganze Land bei etwa 15 Prozent – allerdings mit großen regionalen Unterschieden.

Continue reading „Risikobericht des Instituts für Meeresforschung: 58 Millionen Lachse 2022 in norwegischen Fischfarmen gestorben“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Drei Tage Oslo mit BusinessPortal Norwegen