Schlagwort: Ekornes AS

DB Schenker plant Bau und Betrieb des weltweit ersten autonomen Null-Emissions-Feederschiffes in Norwegen

Das neue Küsten-Feederschiff mit autonomen Null-Emissions-Betrieb soll bis 2024 einsatzfähig sein.©Illustration DB Schenker

Frankfurt/Oslo, 5. Mai 2022. Das Logistikunternehmen DB Schenker will in Norwegen ein innovatives Küsten-Feederschiff mit null Emissionen bauen und betreiben. Das vollelektrische Schiff soll mit seinem einzigartigen Design das erste seiner Art weltweit werden. Einen entsprechenden Vorstudienvertrag haben DB Schenker und seine Kooperationspartner Ekornes AS und Naval Dynamics AS am 5. Mai mit den Entwicklungspartnern KONGSBERG und Massterly unterzeichnet. Langfristiges Ziel des Projekts ist es, die traditionellen Feederschiffe abzulösen, die entlang der norwegischen Küstenlinie zwischen Ikornnes und Ålesund verkehren.

Continue reading „DB Schenker plant Bau und Betrieb des weltweit ersten autonomen Null-Emissions-Feederschiffes in Norwegen“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Norwegen –Vorposten der NATO im Hohen Norden

Ekornes gewinnt norwegischen Exportpreis 2021

Oslo, 23 März 2021. Das norwegische Design- und Möbelunternehmen Ekornes AS hat den diesjährigen Exportpreis gewonnen. Ekornes ist der größte Möbelhersteller in Norwegen und besitzt die Markennamen Ekornes®, Stressless®, Svane® und IMG. In Hamburg hat Ekornes ein Tochterunternehmen. Der Preis, mit dem norwegische Exporteure ausgezeichnet werden, die auf Auslandsmärkten besonders erfolgreich sind, wird jährlich von der Exportfinanzierungsagentur Eksfin, von Innovation Norway und der Regierungsagentur Export Strategy Council vergeben. In diesem Jahr wurde die Auszeichnung auf der Exportkonferenz am 23. März in Oslo von Handels- und Industrieminister Jan Christian Vestre verliehen.

Continue reading „Ekornes gewinnt norwegischen Exportpreis 2021“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Norwegen –Vorposten der NATO im Hohen Norden