Schlagwort: Corona-Krise Norwegen

Norwegens Regierung verschärft Kreuzfahrtverkehr – Fähren nicht betroffen

Oslo, 3. August 2020. Die Regierung verschärft vorübergehend den Kreuzfahrtverkehr, um eine Ausbreitung von Corona in Norwegen zu verhindern. In nächster Zeit dürfen Schiffe mit mehr als einhundert Personen an Bord nicht in norwegischen Häfen landen. In 14 Tagen soll die Situation neu bewertet werden. Die Verschärfung gilt nur für den Kreuzfahrtverkehr, nicht für Schiffe auf Strecken (Fähren) zwischen Norwegen und dem Kontinent sowie entlang der norwegischen Küste.

Continue reading “Norwegens Regierung verschärft Kreuzfahrtverkehr – Fähren nicht betroffen”

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Corona-Krise löst in Norwegen Digitalisierungsboom im Gesundheitswesen aus

Neues vorübergehendes Gesetz zu Einreisebeschränkungen in Norwegen ab 1. Juli in Kraft

Oslo, 30. Juni 2020. Ab dem 1. Juli 2020 treten ein neues vorübergehendes Gesetz über Einreisebeschränkungen für Ausländer aus Gründen der öffentlichen Gesundheit und damit verbundene Vorschriften in Kraft. Das neuen Gesetz und die Vorschriften ersetzen die bisherigen Bestimmungen, die ab dem gleichen Datum aufgehoben werden. Das Gesetz und die Verordnungen setzen im Wesentlichen die Einreisebeschränkungen fort, die in den Ausweisungsverordnungen enthalten sind.

Continue reading “Neues vorübergehendes Gesetz zu Einreisebeschränkungen in Norwegen ab 1. Juli in Kraft”

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Corona-Krise löst in Norwegen Digitalisierungsboom im Gesundheitswesen aus

Norwegen erlaubt Kreuzfahrten mit Ausländern – ohne Landgang

Norwegen erlaubt Kreuzfahrtschiffen Fahrten entlang der norwegischen Küste. Die Passagiere dürfen jedoch nicht an Land. Im Bild: Wirtschaftsministerin Iselin Nybø und Kapitän Rune Andreassen an Bord der MS Fridtjof Nansen ©Trond Viken, NFD

Oslo, 24. Juni 2020. Norwegens Regierung ändert die Corona-Bestimmungen und erlaubt Kreuzfahrtschiffen aus dem Ausland in diesem Sommer Fahrten entlang der norwegischen Küste. Hurtigruten und andere Reedereien können damit ausländische Passagiere befördern, jedoch dürfen die Schiffe keine Häfen anlaufen oder Passagieren den Landgang genehmigen. Erlaubt seien lediglich Aktivitäten auf dem Wasser mit der eigenen Ausrüstung des Schiffes – beispielsweise Kajakfahren, teilt die Regierung mit.

Continue reading “Norwegen erlaubt Kreuzfahrten mit Ausländern – ohne Landgang”

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Corona-Krise löst in Norwegen Digitalisierungsboom im Gesundheitswesen aus

Corona-Krise löst in Norwegen Digitalisierungsboom im Gesundheitswesen aus

Oslo, 11. Juni 2020. Allerorten wird der Gesundheitssektor in Rekordgeschwindigkeit digitalisiert. Folgende digitale Anwendungen aus Norwegen bieten Patientinnen und Patienten mehr Sicherheit und machen die Behandlung effizienter.

„Die Corona-Zeit hat den Einsatz digitaler Gesundheitstools deutlich angekurbelt. Immer mehr Menschen sehen, dass es gute digitale Anwendungen gibt, mit denen man sich als Patient sicher fühlt und gleichzeitig der Datenschutz gewährleistet ist.“ Dies erklärt Tine Radmann von Norway Health Tech, einem führenden norwegischen Cluster für Gesundheitstechnologie mit rund 280 Mitgliedsunternehmen. Obwohl die Digitalisierung von Gesundheitsdiensten Zeit und Ressourcen erfordert, ist Radmann zuversichtlich, dass es sich auf lange Sicht lohnt: „Jetzt sieht man besonders deutlich, wie wichtig es ist, einen guten digitalen Werkzeugkasten zu haben.“

Continue reading “Corona-Krise löst in Norwegen Digitalisierungsboom im Gesundheitswesen aus”

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Norwegische Technologie hilft Schulkindern beim E-Learning während der Coronakrise

Corona-Krisenpaket für grüne Umstellung in Norwegen

Das jüngste Corona-Krisenpaket soll Unternehmen und Einrichtungen zugute kommen, die die grüne Transformation in Norwegen vorantreiben.©forskningsradet

Oslo, 29. Mai 2020. Norwegens Regierung hat weitere wirtschaftliche Maßnahmen vorgeschlagen, um norwegische Unternehmen zu stärken, die zu einer umweltfreundlichen Umstrukturierung beitragen. Das Aktionspaket in Höhe von 3,6 Milliarden NOK soll die Entwicklung grüner Technologien zum Wandel hin zu einer grünen Wirtschaft unterstützen. Insbesondere Offshore-Wind, Batterietechnologie, Wasserstoff, umweltfreundliche Schifffahrt und Kreislaufwirtschaft sollen in den kommenden Jahren gefördert werden. Premierministerin Erna Solberg und Öl- und Energieministerin Tina Bru stellten das Programm am 29. Mai auf einer Pressekonferenz vor. 

Continue reading “Corona-Krisenpaket für grüne Umstellung in Norwegen”

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Corona-Krise löst in Norwegen Digitalisierungsboom im Gesundheitswesen aus

Color Line verlängert Stornierungen der Fähren nach Norwegen bis 5. Juni

Regierung erlaubt schrittweise Inbetriebnahme der Passage Oslo-Kiel-Oslo für norwegische Passagiere ohne Landgang

Norwegens Tourismusverband Norsk Reiseliv und Color Line fordern Norwegens Regierung auf, am 15. Juni nicht nur über die Grenzöffnung zu den nordischen Ländern zu entscheiden, sondern auch Deutschland mit einzubeziehen.©Color Line

Oslo/Kiel, 28.5.2020. Die Reederei Color Line, größter Fähranbieter zwischen Deutschland und Norwegen, hat alle Abfahrten zwischen Kiel-Oslo und Sandefjord-Strømstad bis zum 5. Juni storniert. Einschränkungen für Passagiere gelten auch auf der Strecke Hirtshals-Larvik/Kristiansand bis zum 5. Juni. Diese Fähren, die seit Beginn der Corona-Krise zur Frachtbeförderung eingesetzt werden, dürfen nur von Passagieren mit einer Einreisegenehmigung genutzt werden.  

Continue reading “Color Line verlängert Stornierungen der Fähren nach Norwegen bis 5. Juni”

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Corona-Krise löst in Norwegen Digitalisierungsboom im Gesundheitswesen aus

GTAI: Corona-Krise in Norwegen trifft die meisten Branchen hart

Stockholm/Oslo, 27. Mai 2020 (von Michał Woźniak, Germany Trade & Invest, GTAI). Nur wenige Branchen bleiben in Norwegen von den negativen Auswirkungen der Coronapandemie verschont. Das sind vor allem Unternehmen, die zum Umweltschutz beitragen. Die meisten Branchen der norwegischen Wirtschaft verzeichnen drastische Rückgänge beim Auftragseingang und der Produktion. Die Industrie hofft auf ein Konjunkturprogramm der Regierung, weil es sonst für einige Sektoren eng werden könnte. Wer jedoch Energie- oder Kommunikationsnetze baut, in erneuerbare Energien investiert oder in der Gesundheitswirtschaft tätig ist, könnte unbeschadet aus der Krise kommen. Finden Sie hier eine Bewertung der einzelnen Branchen:

Continue reading “GTAI: Corona-Krise in Norwegen trifft die meisten Branchen hart”

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Corona-Krise löst in Norwegen Digitalisierungsboom im Gesundheitswesen aus

Norwegens Justizministerin schlägt vorübergehendes Einreisegesetz vor

Justizministerin Monica Maeland©regjeringen.no

Oslo, 19. Mai 2020. Das Ministerium für Justiz und öffentliche Sicherheit hat im Zusammenhang mit der Verbreitung von covid-19 ein vorübergehendes Gesetz über Einreisebeschränkungen vorgeschlagen und zu Konsultationen vorgelegt. Demnach sollen die Einreisebestimmungen für Ausländer bis zum 1. Januar 2021 gelten. Die heutigen Einreisebestimmungen basieren auf der Grundlage des Anti-Infektionsgesetzes, Abschnitt 7 bis 12. Ein vorübergehendes Sondergesetz, das im Storting behandelt wurde, biete einen besseren Spielraum für umfassendere Bewertungen als das Infektionsschutzgesetz, erklärte Justizministerin Monica Maeland.

Continue reading “Norwegens Justizministerin schlägt vorübergehendes Einreisegesetz vor”

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Corona-Krise löst in Norwegen Digitalisierungsboom im Gesundheitswesen aus

Color Line storniert Norwegen-Reisen für Passagiere bis zum 29. Mai 2020

Bis zum 29. Mai werden die Color-Line-Fähren erst einmal im Hafen bleiben. ©Color Line

Oslo, 18. Mai 2020. Die norwegische Fährgesellschaft Color Line storniert alle Reisen zwischen Kiel und Oslo, Hirtshals und Krisitansand und Hirtshals und Larvik bis zum 29. Mai. Kunden, die Reisen für die Passagen bis zum 29. Mai gebucht haben, sollen am 19. Mai individuell über die Stornierung ihrer jeweiligen Reise informiert werden. Die Kunden selbst müssten nicht aktiv werden, erklärte Color Line gegenüber BusinessPortal Norwegen. Die Kunden können von Color Line den Reisepreis erstattet bekommen,  umbuchen oder Gutscheine erhalten, die über dem Wert der bereits gebuchten Reise liegen. 

Continue reading “Color Line storniert Norwegen-Reisen für Passagiere bis zum 29. Mai 2020”

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Corona-Krise löst in Norwegen Digitalisierungsboom im Gesundheitswesen aus

Mehr EU-Bürger können wieder nach Norwegen reisen

So leer werden die Flughäfen in Norwegen nicht mehr lange sein.©Avinor

Oslo, 13. Mai 2020. Das norwegische Justiz- und Notfallministerium hat heute beschlossen, dass mehrere Gruppen von Ausländern wieder nach Norwegen reisen können. Zwar bleiben die strengen Einreisebestimmungen in Kraft, jedoch werden jetzt einige Ausnahmen zugelassen. Das betrifft unter anderem Familienmitglieder von EU- beziehungsweise EWR-Bürgern und EU-beziehungsweise EWR-Bürger, die Familienmitglieder mit norwegischer Staatsbürgerschaft haben. Auch EU- beziehungsweise EWR-Bürger, die ein Ferienhaus in Norwegen besitzen, dürfen einreisen. Allerdings sind die Quarantänebedingungen zu beachten.

Continue reading “Mehr EU-Bürger können wieder nach Norwegen reisen”

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Corona-Krise löst in Norwegen Digitalisierungsboom im Gesundheitswesen aus

Corona-Pandemie in Norwegen: Auswirkungen auf ausgewählte Branchen

Stockholm/Oslo, 7.Mai 2020 (von Michał Woźniak, Germany Trade & Invest, GTAI). Die norwegische Industrie startete nicht besonders gut ins neue Jahr. Die Corona-Krise hat die Situation zusätzlich verschlechtert. Die norwegische Industrie war noch vor dem Ausbruch der Corona-Pandemie ins Schlingern geraten. In den ersten beiden Monaten 2020 sanken die Umsätze im Vergleich zum Vorjahreszeitraum laut dem norwegischen Statistikamt SSB um nahezu acht Prozent. Die größten Einbrüche verzeichneten die Bereiche Erdgasförderung (-38 Prozent), Textilien und Bekleidung (-18 Prozent), Möbel- und Transportmittel (jeweils -11 Prozent). Andererseits konnten auch einige Sparten zulegen. Neben der Erdölförderung lagen noch die Elektronik- und Elektrotechnik sowie die Installation und Reparatur von Maschinen im zweistelligen Prozentplus.

Lesen Sie hier den ganzen Beitrag.

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Corona-Krise löst in Norwegen Digitalisierungsboom im Gesundheitswesen aus

Corona-Krise stoppt Fertigstellung der “Yara Birkeland” in Norwegen

Der Rumpf der “Yara Birkeland” auf dem Weg von Rumänien nach Norwegen. Auf der Werft Vard Brattvag sollte das erste selbstfahrende emissionsfreie Schiff der Welt ausgerüstet werden. Jetzt teilt Yara International ASA den vorläufigen Stopp der Entwicklung mit.©Yara

Oslo, 7. Mai 2020. In wenigen Tagen wird der Rumpf des Schiffes “Yara Birkeland”, des ersten autonom fahrenden, emissionsfreien Schiffes der Welt, in Norwegen erwartet. Er wurde auf der rumänischen Vard-Werft gebaut und  stach im Februar 2020 in Rumänien in See. Im Mai sollte das Schiff auf der norwegischen Vard-Werft Brattvag eintreffen, wo es mit verschiedenen Steuerungs- und Navigationssystemen ausgestattet und vor der Auslieferung an Yara getestet werden sollte. Jetzt teilt das Unternehmen mit, dass die weitere Entwicklung des Schiffes gestoppt wurde. Als Grund nannte Yara International AS die Covid-19-Pandemie und die damit einhergehenden veränderten globalen Aussichten. Das Unternehmen will nun gemeinsam mit seinen Partnern die nächsten Schritte bewerten.

Continue reading “Corona-Krise stoppt Fertigstellung der “Yara Birkeland” in Norwegen”

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Corona-Krise löst in Norwegen Digitalisierungsboom im Gesundheitswesen aus

Covid-19: Allgemeine Situation und Konjunkturentwicklung in Norwegen

Veränderungen gegenüber dem Vorjahr in Prozent, P-Prognose, Quelle: Norwegischer Unternehmensverband NHO 2020©GTAI

Stockholm/Oslo, 28. April 2020 (von Michal Wozniak, GTAI German Trade & Invest). Innerhalb Skandinaviens wird Norwegen infolge der Coronakrise der größte Wirtschaftseinbruch prognostiziert. Unternehmensinvestitionen werden vor 2022 nicht wieder steigen. Von den drei skandinavischen Ländern meldet Norwegen die wenigsten Infektionsfälle und die niedrigste Sterberate in Verbindung mit dem Covid-19-Virus. Die Regierung führt diesen Erfolg auf die umfangreichen Gegenmaßnahmen zurück, die seit Mitte März 2020 in Kraft sind.

Lesen Sie hier den ganzen Beitrag.

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Corona-Krise löst in Norwegen Digitalisierungsboom im Gesundheitswesen aus

AHK Norwegen lädt zum Webinar “Arbeitsrecht – Von der Kurzarbeit zum Personalabbau” ein

Oslo, 23. April 2020. Die Deutsch-Norwegische Handelskammer lädt am 29. April, 12.00 Uhr, zu einem Online-Seminar zum Thema “Arbeitsrecht – Von der Kurzarbeit zum Personalabbau” ein.

Continue reading “AHK Norwegen lädt zum Webinar “Arbeitsrecht – Von der Kurzarbeit zum Personalabbau” ein”

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Corona-Krise löst in Norwegen Digitalisierungsboom im Gesundheitswesen aus