Schlagwort: CCS

Sechs Unternehmen erhalten Angebot für Explorationslizenzen zur CO2-Speicherung in Norwegen

©Norwegian Offshore Directorate, Powered by Esri

Oslo, 20.06.2024. Norwegens Energieministerium hat sechs Unternehmen vier neue Explorationslizenzen für die CO2-Speicherung auf dem norwegischen Kontinentalschelf angeboten. Acht Unternehmen hatte sich auf beworben. Alle Lizenzen liegen in der Nordsee. Zwei der Lizenzen werden Equinor ASA angeboten. Eine Lizenz wird einer Gruppe bestehend aus Vår Energi ASA, OMV (Norge) AS und Lime Petroleum AS angeboten, und ein Lizenz-Angebot erhielt eine Gruppe bestehend aus Aker BP ASA und PGNiG Upstream Norway AS. Es handelt sich bereits um die sechste Vergabe von Flächen zur CO2-Speicherung in Norwegen.

Continue reading „Sechs Unternehmen erhalten Angebot für Explorationslizenzen zur CO2-Speicherung in Norwegen“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Drei Tage Oslo mit BusinessPortal Norwegen

Norwegen gibt weitere Flächen zur CO2-Speicherung frei

Karten der verfügbaren Flächen©Norwegische Offshore-Direktion

Oslo, 6. Juni 2024. Das norwegische Energieministerium hat drei weitere Gebiete zur CO2-Speicherung unter dem Meeresboden freigegeben. Sie umfassen definierte Blöcke in der Nordsee. Damit lädt das Land bereits zum siebten Mal zu einer Ausschreibung zur CO2-Speicherung auf dem norwegischen Festlandsockel ein. Die Bewerbungsfrist endet am 29. August 2024, 12.00 Uhr. Der vollständige Ankündigungstext und weitere Informationen (aktualisierte Karte, Koordinaten der angekündigten Gebiete, HSE-, Umwelt- und Fischereibedingungen usw.) sind auf der Website der norwegischen Offshore-Direktion verfügbar.

Continue reading „Norwegen gibt weitere Flächen zur CO2-Speicherung frei“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Drei Tage Oslo mit BusinessPortal Norwegen

Bundeskabinett beschließt Carbon Management-Strategie und Gesetzentwurf zur Novelle des Kohlendioxid-Speicherungsgesetzes

Seit mehreren Jahren sind Norwegen und Deutschland bezüglich des Einsatzes der CCS-Technologie miteinander im Gespräch. Im Bild: Pressekonferenz mit Ministerpräsident Jonas Gahr Støre und Wirtschaftsminister Robert Habeck am 16. März 2022 in Oslo.©regjeringen.no

Berlin, 29. Mai 2024. Die Bundesregierung hat am 29. Mai die Eckpunkte für eine Carbon Management-Strategie (CMS) und einen darauf basierenden Gesetzentwurf zur Änderung des Kohlendioxid-Speicherungsgesetzes beschlossen. Demnach sollen die Anwendung von CCS und CCU sowie der Transport und die Speicherung von CO₂ unter dem Meeresboden innerhalb der deutschen ausschließlichen Wirtschaftszone ermöglicht werden. Meeresschutzgebiete werden von der CO₂-Speicherung ausgeschlossen. Staatliche Förderung für CCS/CCU soll es nur auf schwer oder nicht vermeidbare Emissionen geben wie in der Zementindustrie oder der Abfallwirtschaft. Damit werde auch klargestellt, dass für CCS/CCU-Anwendungen an mit fossilen Energieträgern betriebenen Kraftwerken keine Förderung erfolgt. Auch soll die Änderung des London-Protokoll ratifiziert werden, die einen Transport und eine Speicherung von CO2 ins Ausland erlaubt. Weitere Angaben hierzu sind allerdings in den Dokumenten nicht zu finden, zumal der Ratifizierung des London Protokolls noch bilaterale Verträge zum grenzüberschreitenden Transport folgen müssen. Sowohl die Carbon Management-Strategie als auch der Entwurf des Kohlendioxid-Speicherungsgesetzes müssen vom Bundestag verabschiedet werden. Der Bundesrat muss zustimmen.

Continue reading „Bundeskabinett beschließt Carbon Management-Strategie und Gesetzentwurf zur Novelle des Kohlendioxid-Speicherungsgesetzes“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Drei Tage Oslo mit BusinessPortal Norwegen

Norwegen und die Schweiz vereinbaren Zusammenarbeit im Bereich CCS

Energieminister Terje Aasland und die Schweizer Botschafterin in Norwegen, Nathalie Marti, unterzeichnen die Absichtserklärung. ©ED / Stine Grimsrud

Oslo, 14. Mai 2024. Norwegens Energieminister Terje Aasland und der Schweizer Minister für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation, Albert Rösti, haben während eines Videotreffens eine Absichtserklärung zur Stärkung der Zusammenarbeit im Bereich Kohlenstoffabscheidung und -speicherung (CCS) sowie Kohlenstoffentfernung (CDR) zwischen Norwegen und der Schweiz unterzeichnet. Die Schweizer Botschafterin in Norwegen, Nathalie Marti, war zusammen mit dem Energieminister anwesend und unterzeichnete die Erklärung im Namen der Schweiz.

Continue reading „Norwegen und die Schweiz vereinbaren Zusammenarbeit im Bereich CCS“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Drei Tage Oslo mit BusinessPortal Norwegen

Norwegen unterzeichnet MoU zum grenzüberschreitenden Transport und zur Speicherung von CO2 mit Belgien, den Niederlanden, Dänemark und Schweden

Von links: Daniel Liljeberg, Staatssekretär aus Schweden, Lars Aagard, Minister für Klima, Energie und Versorgung in Dänemark, Elisabeth Sæther, Staatssekretärin aus Norwegen, Caroline Kollau, Energiemarktdirektorin aus den Niederlanden und Alexia Bertrand, Staatssekretärin aus Belgien.©Belgischer Vorsitz im Rat der Europäischen Union / Julien Nizet

Brüssel, 16. April 2024. Der Aufbau einer europäischen Infrastruktur zur Kohlenstoffabscheidung und -speicherung ist in vollem Gange. Am 15. April unterzeichneten Dänemark, Norwegen, Belgien, die Niederlanden und Schweden eine Vereinbarung über den grenzüberschreitenden Transport und die geologische Speicherung von abgeschiedenem CO2. Deutschland, dessen Transport von CO2 ins Ausland noch immer nicht genehmigt wird, gerät damit bezüglich des CO2-Managements weiter ins Hintertreffen.

Continue reading „Norwegen unterzeichnet MoU zum grenzüberschreitenden Transport und zur Speicherung von CO2 mit Belgien, den Niederlanden, Dänemark und Schweden“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Drei Tage Oslo mit BusinessPortal Norwegen

Norwegen gibt zwei weitere Gebiete in der Nordsee zur CO2-Speicherung frei

Mehrere in- und ausländische Unternehmen haben in Norwegen bereits Lizenzen zur CO2-Speicherung unter dem Meeresboden erhalten.©NOD

Oslo, 7. März 2024. Das Energieministerium gibt zwei Gebiete in der Nordsee für Anträge zur Injektion und Speicherung von CO2 auf dem norwegischen Festlandsockel frei. Das Ministerium habe von mehreren kommerziellen Akteuren Anfragen mit dem Wunsch erhalten, eine oder mehrere spezifische Flächen für die Speicherung von CO2 zu erhalten. Die Bekanntgabe und eventuelle Zuteilung der Grundstücke für eine Lagererlaubnis erfolgt nach individueller Antragstellung. Der Prozess wird von Akteuren initiiert, die eine Genehmigung nach den geltenden Speichervorschriften anstreben, wenn sie selbst eine hinreichend gute Grundlage dafür sehen. Bewerbungsschluss ist der 24. April 2024 um 12.00 Uhr.

Continue reading „Norwegen gibt zwei weitere Gebiete in der Nordsee zur CO2-Speicherung frei“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Drei Tage Oslo mit BusinessPortal Norwegen

Aker Carbon Capture mit Testkampagne zur Kohlenstoffabscheidung in den USA beauftragt

Aker Carbon Capture entwickelt im Zementwerk von Heidelberg Materials in Brevik mit Partnern die Abscheidung, Konditionierung, Komprimierung, Wärmeintegration, Zwischenspeicherung und Verladung von CO₂. Die Kapazität der Kohlenstoffabscheidungsanlage entspricht etwa der Hälfte der jährlichen CO₂-Emissionen des Brevik-Werkes.©Heidelberg Materials

Oslo, 27. Februar 2024. CO280 Solutions, ein US-Entwickler von Projekten zur Kohlenstoffentfernung, und ein amerikanisches Zellstoff- und Papierunternehmen haben das norwegische Unternehmen Aker Carbon Capture Norway AS mit einer Testkampagne zur Kohlenstoffabscheidung für einen nicht genannten Standort an der Golfküste in den USA beauftragt. Diese Testkampagne folge auf ein erfolgreiches Pre-FEED, teilt AKer Carbon Capture mit. Die Kampagne werde die umfassende Implementierung mehrerer modularer Just Catch 400-Abscheidungsanlagen mit permanenter Speicherung und die Schaffung von Emissionsgutschriften ermöglichen. 

Continue reading „Aker Carbon Capture mit Testkampagne zur Kohlenstoffabscheidung in den USA beauftragt“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Drei Tage Oslo mit BusinessPortal Norwegen

Neues Nobel-Center setzt auf Net-Zero-Beton von Heidelberg Materials aus Norwegen

Anlage zur Abspaltung von CO2 im Herstellungsprozess im Zementwerk Heidelberg Materials Sement Norge.©Heidelberg Materials Sement Norge

Heidelberg/ Brevik, 14. Februar 2024. Das neue Nobel-Center-Gebäude in Stockholm, dessen Bau für 2027 geplant ist, will eine Vorreiterrolle im Hinblick auf Umwelt- und Klimaverantwortung einnehmen. Für dieses Leuchtturmprojekt hat sich das Nobel-Center-Projekt für den Einsatz des weltweit ersten CCS-basierten Net-Zero-Beton entschieden, der im Werk Heidelberg Materials Sement Norge in Norwegen hergestellt wird. Dieser Beton wurde vor kurzem von Heidelberg Materials unter der Marke evoZero® im Markt eingeführt. Die Absichtserklärung beider Organisationen sei ein Symbol für die wichtige Verbindung von Wissenschaft und grüner industrieller Transformation, teilt Heidelberg Materials mit. evoZero sei das Ergebnis modernster Technologie, ohne Kompromisse bei Produktfestigkeit oder Performance, was es für das Nobel-Center zu einer attraktiven Wahl mache. 

Continue reading „Neues Nobel-Center setzt auf Net-Zero-Beton von Heidelberg Materials aus Norwegen“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Drei Tage Oslo mit BusinessPortal Norwegen

Aker Carbon Capture erarbeitet neue Machbarkeitsstudie zur Optimierung des CCS-Projektes im Abfallverbrennungswerk Hafslund Oslo Celsio

Celsios Müllverbrennungsanlage in Klemetsrud ist der größte Kohlenstoffemittent in Oslo und für 17 Prozent der fossilen Kohlenstoffemissionen der Hauptstadt verantwortlich. DIe Kosten für das CCS-Projekt wachsen dem Unternehmen über den Kopf.©Celsio

Oslo, Norwegen , 4. Dezember 2023. Aker Carbon Capture und Aker Solutions haben mit Hafslund Oslo Celsio (Celsio) die Erarbeitung einer neuen Machbarkeitsstudie, einer sogenannten FEED-Studie (Front End Engineering Design), vereinbart. Damit soll die Initiative zur Kostensenkung des CCS-Projekt in der Müllverbrennungsanlage in Klemetsrud nahe Oslo unterstützt werden. Die Studie befasst sich mit der Detaillierung und Optimierung der gewählten Lösung und soll den Rahmen für einen zukünftigen, noch zu verhandelnden EPCIC (Engineering-, Beschaffungs-, Bau-, Installations- und Inbetriebnahmevertrag) bilden. Eine endgültige Investitionsentscheidung durch den Vorstand von Celsio steht noch aus. Der vergebene Auftrag an Aker Carbon Capture und Aker Solutions beschränkt sich auf die Auffanganlage für die bestehenden Verbrennungsanlage und umfasst nicht die Zwischenlagerung und die Speicherung. Die Vergabe der FEED-Studien zum Zwischenlager und der Hafenanlage wird im ersten Quartal 2024 erwartet.

Continue reading „Aker Carbon Capture erarbeitet neue Machbarkeitsstudie zur Optimierung des CCS-Projektes im Abfallverbrennungswerk Hafslund Oslo Celsio“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Drei Tage Oslo mit BusinessPortal Norwegen

Die Zeitenwende schmiedet zusammen

Interview mit Dr. Detlef Wächter, Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in Norwegen

Dr. Detlef Wächter, Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in Norwegen, im Gespräch mit Dr. Jutta Falkner, Herausgeberin, BusinessPortal Norwegen©Deutsche Botschaft in Norwegen

In der kommenden Woche wird das norwegische Kronprinzenpaar in Begleitung einer großen Wirtschaftsdelegation Deutschland besuchen. BusinessPortal Norwegen sprach im Vorfeld der Visite mit Dr. Detlef Wächter, Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in Norwegen, über den Stand und die Perspektiven der deutsch-norwegischen Beziehungen.

Herr Botschafter, ob Energie, Umwelt, Kultur oder Militär – in allen Bereichen gibt es bedeutende Kooperationsprojekte zwischen Norwegen und Deutschland. Die deutsch-norwegischen Beziehungen waren noch nie so eng wie heute. Was schmiedet die beiden Länder zusammen? 

Die deutsch-norwegischen Beziehungen haben sich in den vergangenen Jahren in der Tat rasant entwickelt. Ich gebrauche bewusst das Wort „strategisch“, wenn ich heute den Charakter unseres bilateralen Verhältnisses beschreibe. Dafür gibt es sicher eine Reihe von Gründen. Aber zuallererst lässt sich das auch darauf zurückführen, dass beide Länder nach dem Angriff der Russen auf die Ukraine eine ganz ähnliche „Zeitenwende“ erleben. Das betrifft nicht nur die Energiepolitik.

Continue reading „Die Zeitenwende schmiedet zusammen“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Drei Tage Oslo mit BusinessPortal Norwegen

Österreichs Bundeskanzler zum Arbeitsbesuch in Norwegen

Bundeskanzler Karl Nehammer (r.) informierte sich in der Müllverbrennungsanlage Klemetsrud über das Projekt Langskip. Bei CCS müsse Österreich seine Hausaufgaben machen, sagte der Kanzler.©Dragan Tatic

Oslo, 27. September 2023. Bei einem Arbeitsbesuch des österreichischen Bundeskanzlers Karl Nehammer in Norwegen standen Energiefragen und Klimapolitik im Mittelpunkt. Premierminister Jonas Gahr Støre traf am 27. September in Oslo mit dem österreichischen Bundeskanzler zusammen. Neben Energiefragen und grüner Wandel sprachen die beiden Politiker auch über die europäische Sicherheit.

Continue reading „Österreichs Bundeskanzler zum Arbeitsbesuch in Norwegen“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Drei Tage Oslo mit BusinessPortal Norwegen

TotalEnergies erwirbt in Norwegen 40-prozentige Beteiligung an CO2-Speicherlizenz Luna

Beteiligungen von TotalEnergies an CCS-Projekten.©TotalEnergies

Paris, 22. August 2023. Das Energieunternehmen TotalEnergies hat von CapeOmega Carbon Storage AS, einer hundertprozentigen Tochtergesellschaft von CapeOmega AS, deren 40-prozentige Beteiligung an der CO2-Speicherexplorationslizenz  ExL004 (das „Luna“-Projekt) erworben. Der Speicher mit der Lizenz ExL004 liegt 120 Kilometer vor der Küste von Bergen in 200 Meter Wassertiefe und erstreckt sich über eine Fläche von 453 Quadratkilometer. Er grenzt an die Lizenz, in der sich das CO2-Speicherprojekt Northern Lights befindet, an dem TotalEnergies mit 33 Prozent beteiligt ist. Die erste Phase soll 2024 beginnen. ExL004 wird von Wintershall DEA Norge AS mit einer Beteiligung von 60 Prozent betrieben. 

Continue reading „TotalEnergies erwirbt in Norwegen 40-prozentige Beteiligung an CO2-Speicherlizenz Luna“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Drei Tage Oslo mit BusinessPortal Norwegen

Wintershall Dea mit weiteren Fortschritten in Norwegen

Kassel/Hamburg, 27. Juli 2023. Wintershall Dea hat in den vergangenen Monaten Fortschritte bezüglich seiner Diversifizierungsstrategie vor allem in Norwegen und in Mexiko erzielt. Wie CEO Mario Mehren bei der Vorstellung der Ergebnisse des 2. Quartals berichtete, haben zwei von Partnern betriebenen Felder Hyme und Bauge in Norwegen die Produktion aufgenommen haben. Sechs neue Projekte haben zudem vom norwegischen Ministerium die Genehmigung zur Entwicklung erhalten, darunter die beiden eigenoperierten Felder Dvalin Nord und Maria Phase 2, die bereits ab 2025 rund 110 Millionen Barrel Öläquivalent nach Europa liefern können. Diese Projektgenehmigungen seien eine positive Nachricht für Europa und für Wintershall Dea und ein klares Zeichen für das Engagement des Unternehmens in Norwegen, sagte Mehren.

Continue reading „Wintershall Dea mit weiteren Fortschritten in Norwegen“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Drei Tage Oslo mit BusinessPortal Norwegen

Niedersachsen mit der größten Wirtschaftsdelegation aller Zeiten in Norwegen

Über 40 Unternehmensvertreter begleiteten den niedersächsischen Ministerpräsidenten Stephan Weil auf seiner Reise nach Norwegen.Im Bild die Delegation vor dem Produktionsgebäude der NEL ASA im Industriepark Herøya.©Hilsen Per-Åge Eriksen

Oslo, 22. Mai 2023. Vom 21. bis 23. Mai statteten der niedersächsische Ministerpräsident Stephan Weil und Wirtschaftsminister Olaf Lies Norwegen einen Besuch ab, begleitet von mehr als 40 Unternehmensvertretern. Ziel der Reise war die Vertiefung der deutsch-norwegischen Energiepartnerschaft. Insbesondere warb Weil für den Bau einer Wasserstoff-Pipeline zwischen Deutschland und Norwegen. Wohl kein anderes Bundesland kann von einer solchen Verbindung so stark profitieren wie Niedersachsen. 

Continue reading „Niedersachsen mit der größten Wirtschaftsdelegation aller Zeiten in Norwegen“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Drei Tage Oslo mit BusinessPortal Norwegen

Belgien und Norwegen starten offizielle Verhandlungen zum grenzüberschreitenden Transport und der Speicherung von CO2

Belgiens Premierminister Alexander De Croo und Jonas Gahr Støre beim Besuch einer Industrieanlage in Gent©Ingrid Brandal Myklebust / Büro des norwegischen Premierministers

Gent, 24. April 2023. Norwegen hat mit der föderalen Regierung Belgiens, der Flämischen Region und der Wallonischen Region offizielle Verhandlungen zu einem bilateralen Abkommen aufgenommen, das den grenzüberschreitenden Transport und die dauerhafte geologische Speicherung von CO2 auf dem norwegischen Festlandsockel im Rahmen des Londoner Protokolls ermöglichen soll. Bereits im Februar dieses Jahres unterzeichneten beide Länder ein entsprechendes Memorandum of Understanding. Am Rande des Nordseegipfels in Ostende haben Belgiens Ministerpräsident Alexander De Croo und der norwegische Regierungschef Jonas Gahr Støre bei einem Treffen in Gent eine stärkere Zusammenarbeit zwischen Belgien und Norwegen in den Bereichen Klima, Energie und industrielle Transformation vereinbart.

Continue reading „Belgien und Norwegen starten offizielle Verhandlungen zum grenzüberschreitenden Transport und der Speicherung von CO2“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Drei Tage Oslo mit BusinessPortal Norwegen