Schlagwort: Batteriezellenfabrik in Mo i Rana

FREYR sichert sich für Batteriezellenproduktion in Norwegen langfristige Zulieferung erneuerbarer Energie

Statkraft will der künftigen Batteriezellen-Fabrik von FREYR von 2024 bis 2031 ausschließlich Energie aus dem Wasserkraftwerk Rana liefern.©Illustration FREYR

New York, Oslo und Luxemburg, 25. Mai 2022. Das norwegische Unternehmen FREYR Battery, das gegenwärtig eine Fabrik für die Herstellung von Batteriezellen in Mo i Rana aufbaut, hat mit dem norwegischen Energieproduzenten Statkraft einen Vertrag zur Lieferung erneuerbarer Energie unterzeichnet. Die zugesagten Mengen und die damit verbundenen Energiedienstleistungen von Statkraft sollen den gesamten derzeit erwarteten Strombedarf von FREYR für den Zeitraum 2024 bis 2031 decken und die physische Lieferung von Energie aus dem zentralen Netz in Mo i Rana an die Kundenqualifizierungsanlage von FREYR für die geplante Gigafactory 1 & 2 sicherstellen.

Continue reading „FREYR sichert sich für Batteriezellenproduktion in Norwegen langfristige Zulieferung erneuerbarer Energie“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Norwegen –Vorposten der NATO im Hohen Norden

Zusammenschluss von FREYR und Alussa Energy zur Finanzierung der Giga-Batteriezellenfabrik in Norwegen

Das norwegische Unternehmen FREYR AS will im Industriekomplex Mo i Rana in Nordnorwegen bis 2025 eine Batteriezellenfabrik mit einer Produktionskapazität von bis zu 43 GWh errichten. Durch den Zusammenschluss mit dem börsennotierten Unternehmen Alussa Energy Acquisition Corp. will sich das Unternehmen nun die Finanzierung der Fabrik sichern.©Illustration: FREYR

New York/Oslo, 29. Januar 2021. Der norwegische Batteriezellen-Hersteller FREYR AS hat sich mit Alussa Energy Acquisition Corp., eine Offshore-Company von den Cayman-Islands, zusammengeschlossen. Die gemeinsame Firma nennt sich nun „FREYR Battery“. Wie FREYR mitteilt, beträgt der Pro-forma-Eigenkapitalwert des gemeinsamen Unternehmens nach der Transaktion 1,4 Milliarden US-Dollar. Die Stammaktien des Unternehmens werden voraussichtlich im zweiten Quartal 2021 an der New Yorker Börse gehandelt. Damit will sich das Unternehmen die Finanzierung seiner geplanten Batteriezellenproduktion in Norwegen sichern.

Continue reading „Zusammenschluss von FREYR und Alussa Energy zur Finanzierung der Giga-Batteriezellenfabrik in Norwegen“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Norwegen –Vorposten der NATO im Hohen Norden