Schlagwort: ASKO

Norwegische Unternehmen bilden emissionsfreien Lkw-Konvoi als Auftakt einer Umwelt-Kampagne

Nach der Parade versammelten sich Lkw-Fahrer, Politiker, Firmen- und Verbandsvertreter zu einer Feier auf dem Gelände Grønlikaia in Oslo. Sehen Sie hier Drohnenaufnahmen des emissionsfreien Lkw-Konvois.©Geir Røed

Oslo, 20. Januar 2022. Die norwegischen Transport- und Logistikunternehmen Becker, Schenker, ASKO, Posten, Tom Wilhelmsen und der Hafen Oslo, alle Vorreiter in Sachen emissionsfreier Transport, haben am 19. Januar einen emissionsfreien Lkw-Konvoi von Tusenfryd nach Grønlikaia gebildet um zu zeigen, dass es inzwischen für alle Arten der Warenlieferung fossilfreie Lastkraftwagen gibt. Mit dieser weltweit ersten Lkw-Parade ohne fossile Brennstoffe starteten Oslo und die angrenzende Region Viken öffentlichkeitswirksam eine gemeinsame Kampagne zur Umstellung der Transportbranche auf emissionsfreie Antriebe.

Continue reading „Norwegische Unternehmen bilden emissionsfreien Lkw-Konvoi als Auftakt einer Umwelt-Kampagne“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Deutsch-norwegische Beziehungen im Fast-Track-Modus

ASKO verlagert Transport zwischen Trondheim und Bodø von der Straße auf die Schiene

Der neue Lebensmittelzug verkehrt ab April 2020 täglich zwischen Trondbeim und Bodø.©CargoNet

Trondheim 12. Dezember 2019. ASKO, Norwegens größtes Logistikunternehmen für Lebensmittel, verlegt den Gütertransport von ASKO Midt-Norge zwischen Trondheim und Bodø von der Straße auf die Schiene. Dadurch werden jährlich 13.000 Anhänger weniger auf den Straßen in Nordland unterwegs sein. Kooperationspartner des Projektes sind die Logistikunternehmen CargoNet und die Reederei  Meyership sowie einer der größten Lachsproduzenten Norwegens, Nova Sea.

Continue reading „ASKO verlagert Transport zwischen Trondheim und Bodø von der Straße auf die Schiene“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Deutsch-norwegische Beziehungen im Fast-Track-Modus

Lebensmittelgroßhändler schafft Wasserstoff-Lkw an

OSLO, 25. April. Das norwegische Großhandelsunternehmen Asko will künftig Wasserstoff produzieren und damit die eigene Lkw-Flotte mit Brennstoff zu versorgen. Den Wasserstoff will Asko ab dem kommenden Jahr mithilfe einer Solaranlage gewinnen, die auf dem Dach seines Logistiklagers in Trondheim montiert wird. In einer Testphase sollen bis 2019 zunächst vier Wasserstoff-Pkw und zehn Wasserstoff-Lkw angeschafft werden, die Lieferung der ersten drei Laster wird noch in diesem Jahr erwartet. „Wasserstoff bietet sich als Nullemissions-Alternative für schwere Fahrzeuge an, die auf längeren Strecken eingesetzt werden sollen, während Elektro-Lkw für kurze Strecken in Stadtnähe besser geeignet sein können“, erklärt Asko dazu in einer Pressemitteilung. Jedoch gebe es bislang zu wenig Wissen darüber, wie sich Wasserstoff-Lkw unter norwegischen Klimabedingungen bewähren. Dies soll das aktuelle Projekt ändern.

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Deutsch-norwegische Beziehungen im Fast-Track-Modus