Norwegen erhält Schlüsselposition beim EU-Batterieprojekt “Hydra”

Das norwegische Forschungsinstitut SINTEF wird das EU-Batterieprojekt HYDRA koordinieren, die Unternehmen Corvus Energie in Bergen und Elkem ASA, Oslo, sind wichtige Industriepartner.©SINTEF

Bergen/ Vancouver. 19. Oktober 2020 Norwegische Institute und Unternehmen treiben die Batterieentwicklung in Europa voran. Das norwegische Forschungsinstitut SINTEF wurde jetzt von der EU mit der Koordinierung des Batterieforschungsprojekts HYDRA der Europäischen Union beauftragt. Unternehmenspartner sind unter anderem Corvus Energy in Bergen, Tochter des kanadischen Herstellers von Batteriesystemen, und Elkem ASA, Zulieferer von Batterierohstoffen, ein Unternehmen der China National Bluestar. Das Projekt wird mit 9,4 Millionen Euro aus dem Innovationsprogramm „Horizont 2020“ gefördert. Ziel ist die Entwicklung der nächsten Generation nachhaltiger, kostengünstiger und energiedichter Lithium-Ionen-Batterien (Li-Ionen-Batterien) für Elektrofahrzeuganwendungen (EV). Aus Deutschland ist das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt an HYDRA beteiligt.

Continue reading “Norwegen erhält Schlüsselposition beim EU-Batterieprojekt “Hydra””

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Corona-Krise löst in Norwegen Digitalisierungsboom im Gesundheitswesen aus

Norwegen und Russland unterzeichnen Fischereiabkommen für 2021

Der stellvertretende Ministerrat Morten Berg (Delegationsleiter) unterzeichnete das Abkommen auf norwegischer Seite
Morton Berg (l.) und I.V. Sjestakov, Vorsitzende der Norwegisch-Russischen Fischereikommission, unterzeichneten in einer Online-Zeremonie ein Fischereiabkommen für 2021.©Regjeringen.no/

Oslo, 16. Oktober 2020. Norwegen und Russland haben ein Fischereiabkommen für 2021 vereinbart. Das Abkommen enthält sowohl Angaben zu Fangquoten als auch technische Vorschriften für die Ausübung der Fischerei sowie Kontrollmaßnahmen. Darüber hinaus einigten sich die beiden Länder auf ein gemeinsames Forschungsprogramm für 2021. Zwischen Norwegen und Russland besteht eine langfristige und umfassende Forschungszusammenarbeit über lebende Meeresressourcen und das Ökosystem in der Barentssee.

Continue reading “Norwegen und Russland unterzeichnen Fischereiabkommen für 2021”

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Corona-Krise löst in Norwegen Digitalisierungsboom im Gesundheitswesen aus

Norwegen lockert Einreisebeschränkung: Familie aus Drittländern darf kommen

Bereiche, die bei der Einreise nach Norwegen ab dem 17. Oktober 2020 unter Quarantäne gestellt werden. Rote Farbe = hohe Ausbreitung der Infektion und Quarantäne bei der Einreise nach Norwegen. Gelbe Farbe = erhöhtes Risiko, keine Quarantäne bei der Einreise nach Norwegen. Rote Farbe schattiert = nicht bewertet oder unzureichende Daten zur Ausbreitung der Infektion. Quarantäne bei der Einreise nach Norwegen. Norwegen ist auf der Karte grau markiert, da es keinen Bewertungen für internationale Reisen unterliegt. ©Nationales Institut für öffentliche Gesundheit

Oslo, 16. Oktober 2020. Die Regierung hat beschlossen, mehr Familienmitgliedern aus Drittländern den Besuch von Verwandten in Norwegen zu ermöglichen. Dies gilt unter anderem für Großeltern. Die Regeln für die Einreisequarantäne ändern sich nicht. Außerdem hat die Regierung weitere Regionen in Finnland als rote Regionen identifiziert: Centrala Tavastland, Egentliga Finland, Lappland, Länsi-Pohja, Mellersta Österbotten og Syd-Österbotten. Reisende aus diesen Gebieten müssen bei ihrer Ankunft in Norwegen unter Quarantäne gestellt werden. Die Verordnung tritt am 21. Oktober in Kraft. 

Continue reading “Norwegen lockert Einreisebeschränkung: Familie aus Drittländern darf kommen”

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Corona-Krise löst in Norwegen Digitalisierungsboom im Gesundheitswesen aus

Norwegen unterstützt Verlagerung von Gütern von der Straße auf das Meer

Norwegens Küstenverwaltung unterstützt mit 92,2 Millionen NOK die Eröffnung neuer Seerouten, um mehr Waren von der Straße auf das Meer zu bringen.©Die norwegische Küstenverwaltung

Oslo, 15.Oktober 2020. North Sea Container Line (NCL), Sea-Cargo Skips AS und Eureka Shipping Ltd. erhalten von der norwegischen Küstenverwaltung insgesamt 92,2 Millionen NOK für drei Projekte, Güter von der Straße auf das Meer zu verlagern. Es wird erwartet, dass durch die Umsetzung der Vorschläge in den nächsten drei Jahren 1,4 Millionen Tonnen künftig auf Schiffen statt auf der Straße transportiert werden.

Continue reading “Norwegen unterstützt Verlagerung von Gütern von der Straße auf das Meer”

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Corona-Krise löst in Norwegen Digitalisierungsboom im Gesundheitswesen aus

Hurtigruten gründet eigene Organisation für Expeditionskreuzfahrten

Wegen der steigenden Nachfrage nach Expeditionskreuzfahrten hat die Reederei Hurtigruten das Unternehmen in zwei Einheiten unterteilt: Hurtigruten Expeditions und Hurtigruten Norwegen.©Hurtigruten

Hamburg/Oslo, 15. Oktober 2020. Hurtigruten will sein wachsendes Kreuzfahrtgeschäft durch die Gründung einer separaten Einheit für Expeditionskreuzfahrten neu definieren. Wie das Unternehmen mitteilt, gebe es eine starke Nachfrage nach Kreuzfahrten für die Jahre 2021 und 2022. In Vorbereitung auf die weitere Expansion nach Covid-19 kündigt das Unternehmen die Umstrukturierung der Kreuzfahrtaktivitäten in zwei verschiedene Einheiten an: Hurtigruten Expeditions und Hurtigruten Norwegen.

Continue reading “Hurtigruten gründet eigene Organisation für Expeditionskreuzfahrten”

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Corona-Krise löst in Norwegen Digitalisierungsboom im Gesundheitswesen aus

Verwaltungen übergeben Prioritätenlisten für neuen Nationalen Transportplan

Wartung und Erneuerung der Bahn-Infrastruktur haben für die norwegische Eisenbahn in den kommenden Jahren Priorität. Im Bild: Gleiserneuerung auf der Dovre-Linie.©Njål Svingheim

Oslo, 16. Oktober 2020. Die norwegische Eisenbahndirektion Bane NOR, die norwegische Küstenverwaltung, Nye Veier AS, die norwegische öffentliche Straßenverwaltung und Avinor AS haben dem Minister für Verkehr und Kommunikation ihre Prioritätenlisten für den neuen Verkehrsplan 2022 bis 2033 übergeben. Die Pläne enthalten die Kostenrechnungen und sozioökonomische Rentabilitätsberechnungen der Projekte, die in den Verkehrsplan aufgenommen werden sollen. Der endgültige Vorschlag wird dem Storting im nächsten Jahr vom Ministerium für Verkehr und Kommunikation vorgelegt.

Continue reading “Verwaltungen übergeben Prioritätenlisten für neuen Nationalen Transportplan”

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Corona-Krise löst in Norwegen Digitalisierungsboom im Gesundheitswesen aus

Wintershall Dea will Versorgerflotte der Mittelplate mit Wasserstoff-Hybrid-Antrieben ausstatten

Mit Wasserstoff zur Mittelplate
Gegenwärtig verbrauchen die vier Versorgungsschiffe der Mittelplate-Versorgerflotte jährlich rund 275.000 Liter Diesel. Mit der Umstellung auf Wasserstoff-Hybrid-Antriebe sollen die Emissionen erheblich sinken.©Wintershall Dea

Cuxhaven, 21. Oktober 2020. Die Versorgerflotte der Bohr- und Förderinsel Mittelplate in der deutschen Nordsee soll künftig mit Wasserstoff-Hybrid-Antrieben ausgestattet werden. Das hat das Erdgas- und Erdölunternehmen Wintershall Dea anlässlich des Besuches des niedersächsischen Ministerpräsidenten Stephan Weil im Hause der EnTec Industrial Services in Cuxhaven bekanntgegeben. Die Schiffe sollen emissionsfrei von Elektromotoren angetrieben werden, die durch Wasserstoff-Brennstoffzellen gespeist werden.

Continue reading “Wintershall Dea will Versorgerflotte der Mittelplate mit Wasserstoff-Hybrid-Antrieben ausstatten”

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Corona-Krise löst in Norwegen Digitalisierungsboom im Gesundheitswesen aus

Norwegische Solarfirma Scatec Solar erweitert Portfolio durch Übernahme von SN Power

Mit der Übernahme von SN Power steigt Scatec Solar jetzt auch in den Markt für Wasserkraft ein.©Norfund

Oslo, 16. Oktober 2020. Das norwegische Solarunternehmen Scatec Solar erweitert sein Portfolio und steigt in den Markt für Wasserkraftanlagen ein. Für 1,16 Milliarden US-Dollar hat das Unternehmen SN Power übernommen, den führenden norwegischen Entwickler und Hersteller von Wasserkraftwerken in Entwicklungsländern. Damit will Scatec Solar seine Position als Produzent erneuerbarer Energien in einigen der am schnellsten wachsenden Märkte der Welt stärken. Um die breitere Aufstellung auch nach außen zu demonstrieren, ändert das Unternehmen seinen Namen von Scatec Solar in Scatec. Es wird erwartet, dass die Transaktion im ersten Halbjahr 2021 abgeschlossen wird. Bis dahin werden die Unternehmen separat operieren.

Continue reading “Norwegische Solarfirma Scatec Solar erweitert Portfolio durch Übernahme von SN Power”

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Corona-Krise löst in Norwegen Digitalisierungsboom im Gesundheitswesen aus

Norwegens Ölfonds mit neuem Rekordwert und positiver Rendite  

Am Donnerstag, 15. Oktober 2020, lag der Wert des norwegischen Ölfonds über dem bisherigen Rekordniveau von 10.80 Milliarden NOK im Februar 2020.©Zähler des Marktwertes des GPFG auf Norges Bank Investment Management

Oslo, 15. Oktober 2020. Norwegens Government Pension Fund Global (GPFG), der norwegische Ölfonds, hat im dritten Quartal wieder eine positive Rendite von 4,3 Prozent erwirtschaftet. Das entspricht 412 Milliarden NOK. Im ersten Halbjahr hatte der Fonds aufgrund der wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Krise eine negative Rendite von -3,4 Prozent erzielt. Einen Tag nach Veröffentlichung des 3. Quartalsberichtes am 14. Oktober 2020 kletterte der Staatsfonds am 15. Oktober auf ein Rekordvolumen von 10 881 186 352 888 NOK und überstieg damit den bisherigen Höchstwert von 10.800 Milliarden NOK im Februar 2020.

Continue reading “Norwegens Ölfonds mit neuem Rekordwert und positiver Rendite  “

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Corona-Krise löst in Norwegen Digitalisierungsboom im Gesundheitswesen aus

Norwegen mit Defizit in der Handelsbilanz auch im September 2020

Handelsbilanz Norwegens©SSB

Oslo, 14. Oktober 2020. Im fünften Monat in Folge erwirtschaftete Norwegen im September ein Handelsbilanzdefizit. Die Warenexporte lagen im September 2020 mit 60,4 Milliarden NOK um 8,7 Prozent unter dem Vorjahresmonat. Mit einem Importwert von 68,5 Milliarden NOK führte dies nach Angaben der norwegischen Statistikbehörde SSB zu einem Defizit im norwegischen Außenhandel in Höhe von acht Milliarden NOK. Rohöl, Gas und Gaskondensat machten in den ersten drei Quartalen dieses Jahres 42,44 Prozent der norwegischen Exporte aus.

Continue reading “Norwegen mit Defizit in der Handelsbilanz auch im September 2020”

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Corona-Krise löst in Norwegen Digitalisierungsboom im Gesundheitswesen aus

Microsoft und Equinor kooperieren beim CCS-Projekt Northern Lights in Norwegen

Irene Rummelhoff, Equinor’s Vizepräsidentin für Marketing, Midstream and Processing (MMP), und Microsoft-Präsident Brad Smith während der digitalen Unterzeichnungszeremonie ©Ole Jørgen Bratland

Oslo, 14. Oktober 2020. Der amerikanische Technologiekonzern Microsoft will Technologiepartner des CCS-Projektes (Northern Lights Carbon Capture and Storage) werden. Ein entsprechendes Memorandum of Understanding (MoU) haben Microsoft-Präsident Brad Smith und Irene Rummelhoff, Vizepräsidentin des Energiekonzerns Equinor, unterzeichnet. Equinor und die am Northern-Lights-Projekt beteiligten Partner Shell und Total wollen gemeinsam mit Microsoft untersuchen, wie das digitale Know-how von Microsoft in das Vorhaben beim Transport und der Speicherung von gebundenem CO2 integriert werden kann. Außerdem will Microsoft das CCS-Verfahren für seine eigenen Klimaziele nutzen.

Continue reading “Microsoft und Equinor kooperieren beim CCS-Projekt Northern Lights in Norwegen”

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Corona-Krise löst in Norwegen Digitalisierungsboom im Gesundheitswesen aus

Nel ASA erhält erste Bestellung einer H2Station™ aus Polen

Oslo, 14. Oktober 2020. Nel Hydrogen Fueling, eine Tochtergesellschaft des norwegischen Hydrogenspezialisten Nel ASA, hat von Zespół Elektrowni Pątnów ZE PAK SA eine Bestellung für eine H2Station™ -Wasserstofftankstelle zum Betanken von Personenkraftwagen, Lastwagen und Bussen erhalten. Der Wert der Bestellung beträgt rund 3,2 Millionen Euro. Die Auslieferung der Stationen ist für 2021 geplant.

Continue reading “Nel ASA erhält erste Bestellung einer H2Station™ aus Polen”

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Corona-Krise löst in Norwegen Digitalisierungsboom im Gesundheitswesen aus

Telia eröffnet 5G-Netzwerk in Norwegens Hauptstadt Oslo

Telia-Mitarbeiter vor dem Storting bei der offiziellen Eröffnung des 5G-Netzes in der norwegischen Hauptstadt.©Telia Norge

Oslo, 13. Oktober 2020. Der norwegische Telekom-Konzern Telia Norway eröffnete am 13. Oktober 2020 offiziell das 5G-Netz in der norwegischen Hauptstadt. Die superschnelle 5G-Technologie ist jetzt in weiten Teilen von Oslo verfügbar. Gleichzeitig arbeitet Telia an der Einführung des nationalen 5G-Netzes. Ende 2023 soll Norwegen das erste Land mit einer vollständigen 5G-Abdeckung sein. Bisher wurden 240 Basisstationen in Oslo mit der neuesten Mobiltechnologie von Telias Partner Ericsson aufgerüstet, wobei die überwiegende Mehrheit Basisstationen mit 5G sind.

Continue reading “Telia eröffnet 5G-Netzwerk in Norwegens Hauptstadt Oslo”

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Corona-Krise löst in Norwegen Digitalisierungsboom im Gesundheitswesen aus

Japanischer Medien-Konzern Softbank steigt bei norwegischer Lernplattform Kahoot ein

E-Learning-Angebote von Kahoot werden in Norwegen nicht nur für den Fernunterricht, sondern auch in den Klassenzimmern genutzt.©Kahoot

Oslo, 13. Oktober 2020. Das am norwegischen Merkur-Markt notierte norwegische Startup Kahoot, das eine auf Spielen basierte Lernplattform entwickelt hat, erhielt  von dem japanischen Telekom- und Medienunternehmen SoftBank ein Equity Private Placement in Höhe von 215 Millionen US-Dollar. Es wurden 43.000.000 neuen Aktien zu einem Preis von 46 NOK pro Aktie ausgegeben, der Bruttoerlös betrug 1.978 Millionen NOK. SoftBank wird 43.000.000 Aktien besitzen, was 9,69 Prozent der Gesamtzahl der ausgegebenen Aktien entspricht. Der Aktienkurs von Kahoot stieg nach der Veröffentlichung der Aktienübernahmen im frühen Handel an der Osloer Börse stark an.

Continue reading “Japanischer Medien-Konzern Softbank steigt bei norwegischer Lernplattform Kahoot ein”

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Corona-Krise löst in Norwegen Digitalisierungsboom im Gesundheitswesen aus

Norwegisches Marine-Wasserstoff-Unternehmen TECO 2030 ASA geht an die Osloer Börse

TECO 2030 ASA hat den Handel am Merkur Market aufgenommen, einer multilateralen Handelsfazilität der Osloer Börse. Nun will das Unternehmen noch stärker in die Umgestaltung der weltweiten Schifffahrtsflotte auf null Emissionen investieren. 
©Thomas Brun / NTB/TECO 2030

Oslo, 13. Oktober 2020. Das norwegische Engineering-Unternehmen TECO 2030 ASA startete am 12. Oktober den Handel an der Oslo Børs Merkur Market. Die Aktien des IPO wurden zu einem Festpreis von 3,65- Euro pro Aktie verkauft, was einem Eigenkapitalwert von 44,- Millionen Euro entspricht. Im Zusammenhang mit dem IPO wurden insgesamt 2.000.000 neue Aktien ausgegeben, wodurch ein Bruttoerlös von ca. 7,3 Millionen Euro erzielt wurde. Im IPO wurden keine bestehenden Aktien verkauft. Nach der Ausgabe der neuen Aktien werden 12.000.000 Aktien im Umlauf sein. Ungefähr 65 Prozent des IPO’s ging an institutionelle Anleger und etwa 35 Prozent an Einzelanleger. Die Gesellschaft hat nun mehr als 530 Aktionäre.

Continue reading “Norwegisches Marine-Wasserstoff-Unternehmen TECO 2030 ASA geht an die Osloer Börse”

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Corona-Krise löst in Norwegen Digitalisierungsboom im Gesundheitswesen aus