Kategorie: Klimaziele

Wintershall Dea setzt in Norwegen erste Plattform mit Hybridbatterielösung ein

West Mira ist die erste Bohrplattform, die mit einer Hybridbatterielösung zur Emissionsreduzierung ausgestattet ist.©Wintershall Dea

Stavanger, 12. November 2019. Dieses Wochenende hat der Energiekonzern Wintershall Dea mit der Bohrung des Explorationsbohrlochs Bergknapp in der norwegischen See begonnen. Erstmals kam mit der Plattform West Mira ein Bohrgerät zum Einsatz, das mit einer Hybridbatterielösung zur Emissionsreduzierung und einer Reihe modernster Technologien einschließlich automatisierter Bohrsequenzierung ausgestattet ist. Durch die Aufrüstung des Bohrgeräts mit einer hochmodernen Hybridbatterielösung wird der Dieselverbrauch gesenkt, wodurch etwa 15 Prozent CO2 und zwölf Prozent NOx-Emissionen eingespart werden.

Continue reading „Wintershall Dea setzt in Norwegen erste Plattform mit Hybridbatterielösung ein“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

UN-Entwicklungsreport: Norwegen weiterhin das Land mit der höchsten Lebensqualität

EY-Studie: Tempo der grünen Transformation in Norwegens Wirtschaft zu gering

Oslo, 12. November 2019. Das Tempo der grünen Umstrukturierung der norwegischen Wirtschaft reicht nicht aus, um die Klimaziele von Paris zu erreichen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie, die das internationale Consultingunternehmen EY im Auftrag des norwegischen Ministeriums für Klima und Umwelt jetzt erstellt hat. Vor allem hätten die Unternehmen mögliche Emissionsreduzierungen bei Zulieferern und Kunden im Blick.

Continue reading „EY-Studie: Tempo der grünen Transformation in Norwegens Wirtschaft zu gering“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

UN-Entwicklungsreport: Norwegen weiterhin das Land mit der höchsten Lebensqualität

Norwegen emittiert 2018 mehr Treibhausgase als 1990 – aber niedrigster Wert seit 1995

Der Anteil von Biokraftstoffen am Kraftstoffmix ist im vergangenen Jahr in Norwegen zurückgegangen Das führte u.a. zur Erhöhung der Emissionen aus dem Straßenverkehr gegenüber dem Vorjahr um 2,8 Prozent. Im Bild: Biogas-Verflüssigungsanlage Romerike. Das hier aus Haushaltsmüll erzeugte Bio-LNG dient als Kraftstoff für Oslos Busse.©BPN

Oslo, 1. November 2019. Die Treibhausgasemissionen in Norwegen gingen 2018 gegenüber dem Vorjahr um 0,9 Prozent zurück, das sind rund 450.000 Tonnen CO2-Äquivalente. Wie das norwegische Statistikamt SSB mitteilt, betrugen die Emissionen 52 Millionen Tonnen. Dies sei der niedrigste Stand seit 1995. Gegenüber 1990 allerdings, das Jahr, auf die sich die Ziele zur Reduzierung der Emissionen beziehen, sind die Emissionen um 1,1 Prozent gestiegen.

Continue reading „Norwegen emittiert 2018 mehr Treibhausgase als 1990 – aber niedrigster Wert seit 1995“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

UN-Entwicklungsreport: Norwegen weiterhin das Land mit der höchsten Lebensqualität

Beschwerde abgelehnt: Norwegisches Umweltministerium gibt grünes Licht für Toutatis-Bohrung von Wintershall DEA

Die Explorationsbohrung findet in der Nähe gefährdeter Gebiete statt. Umweltschützer wollen die Bohrung mit zivilem Ungehorsam verhindern.©Wintershall Dea

Oslo, 28. Oktober 2019. DEA Norge AS darf in dem Gebiet nahe des Trænarevet (Træna-Riff) in der norwegischen See Explorationsbohrungen durchführen. Das norwegische Ministerium für Klima und Umwelt hat eine Beschwerde des norwegischen Umweltschutzverbandes Bellona, der Organisation Natur og Ungdom (Natur und Jugend) sowie des norwegischen Küstenfischereiverbandes zurückgewiesen. Die Organisationen hatten gegen eine Entscheidung des  norwegischen Umweltamtes vom 16. Juli dieses Jahres Beschwerde eingelegt, die es dem Konzern nach dem Gesetz zur Kontrolle der Umweltverschmutzung erlaubt, eine erste Bohrung in der Region zu starten.

Continue reading „Beschwerde abgelehnt: Norwegisches Umweltministerium gibt grünes Licht für Toutatis-Bohrung von Wintershall DEA“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

UN-Entwicklungsreport: Norwegen weiterhin das Land mit der höchsten Lebensqualität

NVE: Ambitionierte EU-Klimapolitik beeinflusst norwegische Strompreise

Prognose der Entwicklung des Strompreises (øre/kWh)©NVE-Marktstudie Strompreise

Oslo, 16. Oktober 2019. Die ambitionierte Klimapolitik der EU beeinflusst die Strompreise in Norwegen. Höhere Quotenpreise werden die Strompreise in der EU in den nächsten Jahren in die Höhe treiben, aber ein starker Ausbau erneuerbarer Energien in den nordischen Ländern wird den Preisanstieg in Norwegen dämpfen. Zu dieser Schlussfolgerung kommt die Norwegische Direktion für Wasserressourcen und Energie NVE in ihrer Langzeit-Strommarktanalyse 2019-2040.

Continue reading „NVE: Ambitionierte EU-Klimapolitik beeinflusst norwegische Strompreise“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

UN-Entwicklungsreport: Norwegen weiterhin das Land mit der höchsten Lebensqualität

Deutsch-norwegisches Pilotprojekt zum Aufbau eines Wasserstoffnetzes in Europa

Berlin, 8. Oktober 2019. Norwegen und Deutschland wollen in einem Pilotprojekt eine vollständige Wertschöpfungskette für Wasserstoff aufbauen. Mit dem Vorhaben “H2morrow”, an dem der norwegische Energiekonzern Equinor und der Betreiber des größten Fernleitungsnetzes in Deutschland, Open Grid Europe GmbH (OGE), beteiligt sind, sollen die Industrie und andere Kunden mit CO2-freiem Wasserstoff beliefert werden, der in einem 1-Gigawatt-Reformer aus Gas hergestellt wird. Das abgespaltene Kohlendioxid soll nach Norwegen transportiert und in unterirdische Lager unter dem Norwegischen Schelf verpresst werden. Bis 2030 soll die gesamte Lieferkette in Nordrhein-Westfalen einsatzbereit sein. 

Continue reading „Deutsch-norwegisches Pilotprojekt zum Aufbau eines Wasserstoffnetzes in Europa“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

UN-Entwicklungsreport: Norwegen weiterhin das Land mit der höchsten Lebensqualität

Solberg in New York: Erreichung der Klimaziele nur mit nachhaltiger Meereswirtschaft

Norwegens Premierminister Erna Solberg stellte auf dem Klimagipfel Maßnahmen vor, wie die nachhaltige Bewirtschaftung der Ozeane zur Reduzierung der Treibhausgase beitragen kann.@UN-Delegation

New York, 23. September 2019. Norwegens Ministerpräsidentin Erna Solberg stellte zum UN-Klimagipfel in New York heute Klimaschutzmaßnahmen für die Ozeane vor und wies darauf hin, dass Norwegen das Klimaziel im Rahmen des Pariser Abkommens stärken und die norwegischen Klimaziele bis 2020 aktualisieren wird.

Continue reading „Solberg in New York: Erreichung der Klimaziele nur mit nachhaltiger Meereswirtschaft“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

UN-Entwicklungsreport: Norwegen weiterhin das Land mit der höchsten Lebensqualität

Klima-Proteste vor Yara-Düngemittelwerk in Brunsbüttel

Ausgerechnet vor den Toren von Yara, einem der ehrgeizigsten Unternehmen in Sachen Umweltschutz, gibt es Proteste gegen den CO2-Ausstoß©Pay Numrich

Brunsbüttel, 23. September 2019. Seit heute vormittag blockieren Demonstranten die Zufahrt zur Yara Brunsbüttel GmbH, einem Tochterunternehmen des norwegischen Düngemittelherstellers Yara International ASA. Organisator des Protestes ist die Gruppe “Free the Soil”, die mit der Kampagne nach eigenen Angaben “die verheerenden Praktiken und Auswirkungen industrieller Landwirtschaft aufzuzeigen und darüber informieren (will), welche Rolle die Agrarindustrie in der sich ständig verschärfenden Klimakrise einnimmt”. Unweit der Fabrik hat die Organisation ein “Agrar- und Klimagerechtigkeitscamp” eingerichtet, in dem die Demonstranten mehrere Tage kampieren wollen. Die Protestbewegung will mit der Blockade auf die hohen CO2-Emissionen des Konzerns aufmerksam machen.

Continue reading „Klima-Proteste vor Yara-Düngemittelwerk in Brunsbüttel“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

UN-Entwicklungsreport: Norwegen weiterhin das Land mit der höchsten Lebensqualität

Polarexpedition des Alfred-Wegener-Instituts startet in Tromsø

Das Forschungsschiff Polarstern ist das wichtigste Werkzeug der deutschen Polarforschung und das Flaggschiff des Alfred-Wegener-Institutes. Es wurde am 9. Dezember 1982 Indienst gestellt. Es ist bis heute eines der leistungsfähigsten Polarforschungsschiffe weltweit. Aufnahme von der Sommer-Expedition 2015.©MHoppmann/Alfred Wegener Institut

Tromsø, 20. September 2019. Heute startet im norwegischen Tromsø die größte Polarexpedition der Geschichte. Der deutsche Forschungseisbrecher “Polarstern”  wird von Tromsø aus um 21.00 Uhr in See stechen, um ein Jahr lang – gefangen im Eis – durch den Arktischen Ozean zu treiben. Ziel der MOSAiC-Expedition ist es, die Arktis als Epizentrum der globalen Erwärmung so genau wie möglich zu betrachten und grundlegende Erkenntnisse zu gewinnen, die für ein besseres Verständnis des globalen Klimawandels von entscheidender Bedeutung sind.

Continue reading „Polarexpedition des Alfred-Wegener-Instituts startet in Tromsø“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

UN-Entwicklungsreport: Norwegen weiterhin das Land mit der höchsten Lebensqualität

Norwegische Universität NTNU leitet europäisches Nachhaltigkeitsprojekt syn.ikia

Als Teil des Forschungsprojektes syn.ikia soll in Ammerud in Oslo das Wohnhaus “Oen” entstehen – ein rundes Gebäude mit 150 Wohnungen und Solarzellen auf dem Dach. Das Mehrfamilienhaus wird nach internationalem Plushausstandard (ZEB-O) gebaut.©Code

Oslo, 11. September 2019. Die norwegische Universität für Wissenschaft und Technologie in Trondheim (NTNU) wird das europäische Forschungsprojekt syn.ikia leiten. Die Universität hat über das norwegische Forschungszentrum für emissionsfreie Gebiete in Smart Cities (FME ZEN) Fördermittel der Europäischen Union aus dem EU-Forschungsrahmenprogramm „Horizont 2020“ erhalten. Bei syn.ikia geht es darum, den Anteil von Stadtteile zu erhöhen, die mehr erneuerbare Energie produzieren als sie verbrauchen und die überschüssige erneuerbare Energie mit der Nachbarschaft teilen können. Das norwegische Forschungszentrum SINTEF und OBOS, die größte nordische Wohnungsgenossenschaft, sind Partner. Das Projekt, das im Januar 2020 startet,  hat eine Laufzeit von 4,5 Jahren.

Continue reading „Norwegische Universität NTNU leitet europäisches Nachhaltigkeitsprojekt syn.ikia“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

UN-Entwicklungsreport: Norwegen weiterhin das Land mit der höchsten Lebensqualität