Welche Mannschaften die Norweger zur Fußball-Europameisterschaft bejubeln

Norweger haben sich im Vorfeld der Fußball-EM vor allem mit Trikots der britischen Mannschaft eingedeckt. Die Sympathiewerte für Portugal und Deutschland liegen gleichauf.©Unisport

Oslo, 14. Juni 2024. Heute beginnt in Deutschland die Euro 2024, und Norwegen glänzt durch Abwesenheit. Das bedeutet nicht, dass die Norweger neutral sind. Die Verkaufszahlen von Nationaltrikots im Unisport-Onlineshop und im neuen Store bei Karl Johan zeigen, wer die klaren Favoriten der Norweger im Kampf um den EM-Sieg sind.

Anhand der Verkaufszahlen bei Unisport kann ausgemacht werden, welchen Mannschaften die norwegischen Fans die Daumen drücken. Hier sind die Top 5 der meistverkauften Nationalmannschaftstrikots dieser Saison:

England – 21 Prozent
Es besteht kein Zweifel daran, dass die „Three Lions“ in Norwegen eine große Fangemeinde haben und in Norwegen eindeutig die meisten Trikots der EM-Teilnehmer kauften.

Deutschland – 12 Prozent
Die Hoffnung, dass sich für die deutsche Mannschaft das Sommermärchen wiederholt, ist groß – scheinbar auch bei den norwegischen Fans. Sie deckten sich mit so vielen Trikots mit den Nationalfarben schwarz-rot-gold ein, dass die Verkaufszahlen neben Portugal auf Platz zwei landeten.

Portugal – 12 Prozent
Der Cristiano-Ronaldo-Effekt wirkt wahrscheinlich immer noch.

Italien – 11 Prozent
Italien war schon immer bei den Norwegern beliebt und es sieht so aus, als würde sich dieser Trend mit einem respektablen vierten Platz fortsetzen.

Dänemark – 9 Prozent
Auch die Nachbarn haben in Norwegen eine solide Anhängerschaft. Für Unisport aber ist der fünfte Platz etwas enttäuschend.

„Ich hätte Norwegen gerne bei der Meisterschaft gesehen, aber ich muss sagen, dass ich von der Fußballbegeisterung der Norweger im Vorfeld der Meisterschaft beeindruckt bin. Es erwärmt ein Fußballherz“, sagt Michael Burk, Deutscher und Geschäftsführer von Unisport.

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Drei Tage Oslo mit BusinessPortal Norwegen