Wikingerschiff „Draken Harald Hårfagre“ auf dem Heimweg nach Norwegen

Das Wikingerschiff Draken Harald Hårfagre bei der Ankunft in New York im Jahr 2016.
Das Wikingerschiff Draken Harald Hårfagre bei der Ankunft in New York im Jahr 2016.©Peder Jacobsson

Haugesund, 3. Juni 2024. Nach einer abenteuerlichen Reise über den Nordatlantik und mehr als sieben Jahren als Publikumsmagnet in amerikanischen Gewässern ist das größte Wikingerschiff der Welt, das norwegische Schiff Draken Harald Hårfagre, auf dem Weg nach Hause. In der vergangenen Woche wurde die Draken in Newport, Rhode Island, auf ein spezielles Frachtschiff verladen und bereits morgen, am 4. Juni, wird das Frachtschiff mit der Draken in Stavanger eintreffen. Heimathafen wird nun Jørpeland in der Gemeinde Strand sein. Dort wird sie voraussichtlich am 7. Juni eintreffen, pünktlich zur jährlichen Strandadagene-Veranstaltung, bei der die Öffentlichkeit die das einzigartige Wikingerschiff besichtigen kann.

Der Drache Harald Hårfagre, das weltweit größte in der Neuzeit gebaute Wikingerschiff, wurde in den Jahren 2009 bis 2012 in Haugesund gebaut. Nach Jahren des Probesegelns und Trainings setzte das Schiff 2016 die Segel und fuhr im Kielwasser von Leif Erikson über den Atlantik nach Nordamerika. Die abenteuerliche Expedition wurde von Organisationen, Medien und Menschen auf der ganzen Welt begleitet.

©https://www.drakenhh.com/

Sieben Jahre befuhr das Schiff Gewässer in Kanada und den USA. Hunderttausende Menschen haben das Schiff bei Hafenstopps entlang der Küste und in den Großen Seen besucht. 50.000 amerikanische Schulkinder beteiligten sich an Aktivitäten auf dem Draken. Auch Kooperationspartner wie die norwegische Botschaft und die norwegisch-amerikanische Handelskammer haben das Schiff genutzt, um norwegische Interessen im Ausland zu vermarkten. Norwegens damaliger Botschafter in den USA, Botschafter Kåre Aas, bezeichnete Drakens Hafenstopp in Washington DC 2018 als die beste Vermarktung Norwegens aller Zeiten in den USA.

Heute hat Draken eine große Fangemeinde in den sozialen Medien. Im vergangenen Jahr drehte eine kanadische Produktionsfirma eine TV-Serie „Viking Quest: America“ mit sechs Episoden rund um das Draken-Projekt. Die Serie wurde bisher in 15 Ländern weltweit ausgestrahlt. Im Herbst wird die TV-Serie voraussichtlich auch im norwegischen Fernsehen gezeigt. Die Produzenten sind nun daran interessiert, weitere Staffeln zu produzieren.

„Jetzt bringen wir das Schiff aus den USA nach Hause, um von Norwegen aus zu neuen Expeditionen aufbrechen zu können. Wir suchen auch nach neuen Märkten und Möglichkeiten, das Konzept rund um Draken als Bildungsplattform und als Botschafter im Bereich Ocean Science and Innovation weiterzuentwickeln. Wir hoffen auch auf neue TV-Staffeln“, sagt Emanuel Persson, General Manager der Draken Viking Kings AS.

„Wir sind sehr stolz, dieses schöne Schiff in unserem Dorf begrüßen zu dürfen und gehen davon aus, dass es mehr Touristen nach Jørpeland locken wird“, sagt Elin Aasheim Rossemyr, amtierende Leiterin für Kultur und Industrie der Gemeinde Strand.

Das große Drachenschiff wurde nach Harald Hårfagre benannt, dem König, der Norwegen zu einem Königreich vereinigte.

Lesen Sie hier mehr über Draken Viking Kings AS.

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Drei Tage Oslo mit BusinessPortal Norwegen