Nel ASA-Tochter Cavendish bewirbt sich um Notierung an der Osloer Börse

Kurzfristig strebt Cavendish einen Marktanteil bei Ausrüstungen für Wasserstoff-Tankstellen von 15 Prozent an. In Europa und den USA will das Unternehmen signifikante Marktanteile erreichen.©Illustration: Cavendish

Oslo, 31. Mai 2024. Im Februar hatte der norwegische Hydrogen-Spezialist Nel ASA über die Ausgliederung der Tankstellen-Sparte informiert. Das hierfür gegründete Unternehmen Cavendish Hydrogen ASA sollte separat an der Osloer Börse notiert werden. Jetzt meldet Nel ASA, dass Cavendish heute die Zulassung seiner Aktien zum Handel an der Osloer Börse beantragt hat. Darüber hinaus werde Cavendish vom 3. bis 7. Juni 2024 ein Investorentreffen veranstalten, zusätzlich zu einem Gruppeninvestorentreffen am Donnerstag, dem 6. Juni 2024.

Die Abspaltung und die Börsennotierung unterliegen noch der Erfüllung bestimmter Bedingungen, darunter der Genehmigung durch die Osloer Börse und dem Beschluss des Vorstands von Nel, die Aktien von Cavendish an die Aktionäre von Nel als Sachdividende zu verteilen. Obwohl die Abspaltung und die Börsennotierung im Hinblick auf die Börsennotierung bis Ende des zweiten Quartals 2024 weiterhin im Zeitplan liegen, könne keine Zusicherung gegeben werden, dass sie in diesem Zeitraum abgeschlossen sein wird, heißt es in einer Pressemitteilung.

Kurzfristig strebt Cavendish einen Marktanteil bei Ausrüstungen für Wasserstoff-Tankstellen von 15 Prozent an. Von 2024 bis 2030 werde das Gesamtvolumen der Märkte in den USA und Europa auf 6,5 bis sieben Milliarden Euro geschätzt. Mit der Gründung dieses neuen Unternehmens will Cavendish in beiden Schlüsselmärkten einen signifikanten Marktanteil erreichen.

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Drei Tage Oslo mit BusinessPortal Norwegen