Østmarka-Nationalpark eröffnet – Sport und Outdoor-Aktivitäten erlaubt

Vom Berg Tonekollen in der Gemeinde Akerhus hat man einen tollen Ausblick über Teile des neuen Nationalparks in Østmarka.©Foto: Olav Thøger Haavelstad

Oslo, 25. Mai 2024. Mit einem großen Volksfest hat Norwegen am 25. Mai den Østmarka-Nationalpark eröffnet. Bereits im Herbst erhielt das Gebiet nahe Oslo den Status als Nationalpark. Aufgrund seiner stadtnahen Lage und seiner Bedeutung als Outdoor-Erholungsgebiet und Kurzstreckenwandergebiet für die Bevölkerung Oslos nimmt Østmarka-Nationalpark eine Sonderstellung unter den norwegischen Nationalparks ein. Man kann ihn mit dem Bus und der Straßenbahn von Oslo aus erreichen. Norwegen hat insgesamt 48 Nationalparks.

Der Østmarka-Nationalpark ist von Oslo aus mit dem Bus oder der Straßenbahn zu erreichen.©norgesnasjonalparker.no

Durch den Schutz eines so großen zusammenhängenden Gebiets trage Norwegen besser zum Schutz von Arten und Naturtypen bei. Gleichzeitig werde der Bevölkerung ein einfacher Zugang zu mehr unberührter Natur für das Leben im Freien und für körperliche Aktivität gewährleistet, teilt das Umweltministerium mit. Zum ersten Mal in der Geschichte werde in einer Naturschutzverordnung festgelegt, dass der Zweck des Nationalparks auch darin besteht, die Natur zu bewahren, die die Grundlage für die Kultur, Gesundheit und das Wohlbefinden der Bevölkerung jetzt und in Zukunft bildet. Hierzu zählten sowohl Sport als auch Outdoor-Aktivitäten. Die Naturschutzbestimmungen erlauben die Fortsetzung der meisten Sport- und Freizeitaktivitäten im Østmarka-Nationalpark wie bisher, auch ohne Antrag. „Wir haben den Organisationen zugehört, die wollten, dass der Sport im Naturschutzzweck hervorgehoben und in den Naturschutzvorschriften berücksichtigt wird. Wir bewahren diese Natur, damit sie auch in Zukunft sowohl für den Sport als auch für das Leben im Freien genutzt werden kann“, sagt Klima- und Umweltminister Andreas Bjelland Eriksen.

In der in den Naturschutzbestimmungen als Zone A geregelten Zone, dem ehemaligen Naturschutzgebiet Østmarka, wurden aufgrund der besonders wertvollen Naturvielfalt punktuell etwas strengere Regeln fortgeführt. In Østmarka gibt es seit 2012 eine permanente Wolfsherde , und bis heute gibt es mehrere Junge. 

Der Østmarka-Nationalpark ist der einzige in Norwegen, der ein großes zusammenhängendes Waldgebiet umfasst. Der nach dem Natural Diversity Act geschützte Nationalpark umfasst 54 Quadratkilometer, während das nach dem Lands Act geschützte Outdoor-Erholungsgebiet 17 Quadratkilometer umfasst. Die Gemeinden Enebakk, Nordre Follo, Oslo, Rælingen und Lørenskog sind Gastgebergemeinden des neuen Nationalparks.

Die Schutzbestimmungen auf Lovdata:

Finden Sie hier weitere Informationen zu den 48 Nationalparks in Norwegen.

Auf der Website des Ministeriums finden Sie weitere Informationen über den Østmarka-Nationalpark, Naturschutzwerte, Naturschutzregeln und Naturschutzkarten. 

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Drei Tage Oslo mit BusinessPortal Norwegen