Norwegen verschärft Einreisemöglichkeiten für russische Staatsbürger

Russische Staatsbürger können unter bestimmten Umständen jetzt abgeschoben werden.©BPN

Oslo, 23. Mai 2024. Bereits seit Frühjahr 2022 erteilt Norwegen keine Touristenvisa mehr für russische Staatsbürger. Nun werden die Einreisemöglichkeiten weiter verschärft. Die Polizei kann jetzt unter bestimmten Umständen russische Staatsbürger abschieben. Die Änderung tritt ab dem 29. Mai in Kraft.

Russische Staatsbürger, die als Touristen einreisen wollen oder andere nicht unbedingt notwendige Reisen als Zweck der Einreise angeben, werden bei der Einreise über die Außengrenze abgeschoben. Die Verschärfung gilt sowohl für diejenigen, die vor der Verschärfung der Visapraxis im Frühjahr 2022 von Norwegen ausgestellte Visa besitzen, als auch für Visa, die von anderen Schengen-Staaten ausgestellt wurden.

In bestimmten Fällen werden Ausnahmen gewährt, beispielsweise für den Besuch enger Familienangehöriger (Eltern, Ehegatten, Mitbewohner und Kinder), die in Norwegen leben, sowie für russische Staatsbürger, die in Norwegen oder anderen Schengen-Ländern arbeiten oder studieren.

„Die Entscheidung, die Einreisebestimmungen zu verschärfen, steht im Einklang mit der norwegischen Linie, gemeinsam mit Verbündeten und Partnern gegen den illegalen Angriffskrieg Russlands gegen die Ukraine vorzugehen“, sagt Justiz- und Notfallministerin Emilie Enger Mehl.

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Drei Tage Oslo mit BusinessPortal Norwegen