Bessere Zusammenarbeit zwischen Norwegen und Schweden zur Bekämpfung der Bandenkriminalität

Die Ministerin für Justiz und Notfallvorsorge, Emilie Enger Mehl, und Schwedens Justizminister Gunnar Strömmer beim ersten Spatenstich für den Bau der neuen norwegisch-schwedischen Polizeistation in Magnormoen©Ministerium für Justiz und Notfallvorsorge

Magnormoen, 15. Mai 2024. In der Mitte der Grenze zwischen Norwegen und Schweden wird eine norwegisch-schwedische Polizeistation errichtet. Die Fertigstellung ist für 2025 geplant. Das Gebäude wird zur Hälfte in Norwegen und zur andere Hälfte in Schweden liegen. Ziel beider Länder ist es, dass die norwegische und die schwedische Polizei im Kampf gegen grenzüberschreitende Kriminalität intelligenter und enger zusammenarbeiten.

Die norwegische Regierung hatte 2022 auf der norwegischen Seite der Grenze in Magnormoen eine provisorische Dienststation eingerichtet. Sobald das neue Gebäude fertiggestellt ist, wird die auch schwedische Polizei an die Grenze umziehen.

Im überarbeiteten Staatshaushalt für 2024 hat die norwegische Regierung vorgeschlagen, die Polizei mit 1,6 Milliarden NOK zu stärken.

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Drei Tage Oslo mit BusinessPortal Norwegen