Norwegens Staatsfonds mit Millionen-Investition in Solarparks in Spanien

Ignacio Galán (l.), Präsident von Iberdrola, und Nicolai Tangen, CEO der Norges Bank Investment Management, Verwalter des norwegischen Staatsfonds GPFG©Iberdrola

Oslo/Bilbao, 25. April 2024. Norges Bank Investment Management, Verwalter des norwegischen Staatsfonds Government Pension Fund Global, hat eine Vereinbarung zum Kauf eines 49-prozentigen Anteils an einem 644-MW-Solarportfolio des spanischen Stromerzeugers Iberdrola S.A. unterzeichnet. Für den Anteil von 49 Prozent zahlt Norges Bank Investment Management 203 Millionen Euro. Das Portfolio hat einen Gesamtwert von 414 Millionen Euro. Für die Transaktion ist keine externe Finanzierung nötig.

Iberdrola bleibt Teileigentümer und Betreiber des Portfolios. Dabei handelt es sich um eine Erweiterung des Portfolios, das der norwegische Staatsfonds im Januar von Iberdrola gekauft hat und das aus zwei Solarkraftwerken und zwei Onshore-Windkraftanlagen in Spanien und Portugal besteht.

Das neue Portfolio besteht aus zwei Solarkraftwerken mit einer installierten Gesamtleistung von 644 MW, was dem jährlichen Stromverbrauch von rund 400.000 spanischen Haushalten entspricht.

Eines der Projekte ist betriebsbereit, das andere Projekt befindet sich in der Entwicklung und wird voraussichtlich im Jahr 2025 abgeschlossen sein. Norges Bank Investment Management werde dieses Projekt übernehmen, sobald es betriebsbereit ist, heißt es in einer Pressemitteilung.Als einer der Hauptaktionäre von Iberdrola hält Norges Bank Investment Management seit mehr als sieben Jahren einen Anteil von drei Prozent. Diese langfristige Beziehung habe Norges Bank Investment Management bei der Entscheidung geholfen, seine erste Direktinvestition in erneuerbare Anlagen in Spanien mit Iberdrola, dem nach Kapitalisierung größten europäischen Elektrizitätsunternehmen, zu tätigen, teilt das Unternehmen mit. Die starke Allianz zwischen zwei bevorzugten Partnern könnte in Zukunft ausgeweitet werden, um zusätzliche Möglichkeiten für erneuerbare Energien in weiteren Ländern einzubeziehen.

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Drei Tage Oslo mit BusinessPortal Norwegen